• Home
  • Sa, 18. Nov. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Der Astronaut ist gelandet

Udo Lindenberg lud zur gigantischen "Honky Tonky Show"

Von Helmut Löwe

Der Astronaut ist gelandet – auch in Köln: Punkt 20:17 Uhr schwebt Udo Lindenberg im Raumanzug mit überdimensionalem Helm von der Hallendecke in Richtung Bühnenboden, um den zigtausenden Fans in der Lanxess Arena zum Abschluss seiner „Stark wie Zwei“-Tour 2008 zweieinhalb Stunden eine riesige Rock’n’Roll-Packung zu geben. Und das gelingt dem 62-Jährigen aus Gronau in Westfalen zusammen mit dem Panikorchester – „der ältesten Boyband der Welt“, so Lindenberg - und einem absolut satten Sound am Samstagabend voll und ganz.

Bildergalerie: Udo Lindenberg in der Lanxess Arena

Der Mann mit der rauen Stimme und den schnodderigen Sprüchen nimmt die gesamte Arena mit auf eine Zeitreise durch seine mehr als 30-jährige Karriere. Er erzählt und singt von seinen Jugendtagen, als er aus dem beschaulichen Gronau mit dem „Daumen im Wind“ in ins große Unbekannte trampte. Davon, dass es ein langes Hin und Her mit den DDR-Betonköpfen war, ehe er den „Sonderzug nach Pankow“ besteigen konnte und er, entgegen aller Irrungen und Wirrungen aktueller Trends und Strömungen, nie daran zweifelte, richtig zu liegen und „Mein Ding“ zu machen.

„Unterm Säufermond“ ist’s einsam

Spätestens wenn Lindenberg bei „Unterm Säufermond“ alleine auf der Bühne steht, inmitten des Hallendunkels lediglich von einem Scheinwerfer erhellt, fühlt man als Zuschauer einmal mehr, dass der Mann nicht wie viele andere von Dingen singt, von denen er keine Ahnung hat. Weiß man doch, welche Alkoholeskapaden das lange Musikerleben des Udo Lindenberg verzierten. Auf einmal wirkt der sonst immer so cool wirkende und abgezockt auftretende Kerl ganz und gar zerbrechlich.

Das Panikorchester, viele der Musiker wie Jean-Jacques Kravetz, Steffi Stephan oder Bertram Engel langjährige Begleiter Lindenbergs, zeigt sich von seiner besten Seite. Wenn mit „Straßenfieber“, „Der Greis ist heiß“ Rock angesagt ist, wird auf Teufel komm raus gerockt. Kommen sanfte Töne zum Vortrage, gelingt es der Band bei Titeln wie „Cello“ oder Mädchen aus Ost-Berlin“ jederzeit, einen atmosphärisch dichten Klangteppich zu weben, dass es einem warm ums Herz wird – immer perfekt, immer auf den Punkt gespielt.

Der Astronaut muss weiter

Auch die Gäste, die immer wieder die riesige Bühne entern, lassen sich nicht lumpen: Das lange Gitarrensolo, das Carola Kretschmer, lange Jahre als Thomas Kretschmer ein Mitglied Lindenbergs Band, in „Nichts haut einen Seemann um“ hinlegt, erntet zu Recht überbordenden Applaus. Bei Titeln wie „Der Deal“ und „Honky Tonky Show“ rockt Lindenberg gemeinsam mit Ellen ten Damme ab. Und die beiden Sängerinnen im Hintergrund, die sich oft genug ihrer Rolle als Backgroundsängerinnen entledigen und sich mit Lindenberg gesangliche Duette und Duelle liefern, sind eine ausgesprochen gute Wahl.

Die ausgefuchste Lightshow und die Videosequenzen im Bühnenhintergrund tun ihr übriges, um das Konzert zu einem wahrhaft gelungenen Erlebnis werden zu lassen. Wenn sich zum Ende der Show hin das gesamte Ensemble auf der Bühne tummelt, gemeinsam mit Lindenberg und dem Panikorchester abrockt und das ein oder andere Eierlikörchen ins Publikum gereicht wird, dann weiß man, es ist „Alles klar auf der Andrea Doria“. Und es ist verdammt schade, dass der Astronaut schon wieder weiter muss. (Fotos: Helmut Löwe) (26.10.

Mehr Musik in Köln

callejon140210_hl_7958_145.jpg

Konzerthallen

Die Kölner Konzerthallen in der Übersicht.  mehr

acdc150619_hl-27_145.jpg

Musiknews

Berichte über Bands, Musiker und Konzerte in Köln.  mehr

konzertticket_bonjovi_145.jpg

Tickets

Eintrittskarten und Tickets für Konzerte bestellen.  mehr

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen