• Home
  • Di, 17. Okt. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Song of my Life

Live-Konzerte in Wohnzimmeratmosphäre

Bei der Konzertreihe "Song of my Life" holt sich Komponist und Produzent Martin Ernst berühmte Musiker in sein Wohnzimmer. Am 6. Juni spielen beim ersten Wohnzimmerkonzert 2013 Künstler wie Yasmina Hunzinger, Almrausch und Gregor Meyle zwischen Couch und Wandschrank. Im Livestream kann man das Konzert online von Soundcheck bis Zugabe verfolgen.

Warum in überfüllten Hallen stehen, wenn man sich seine Lieblingskünstler auch nach Hause holen kann? Martin Ernst macht genau das. In seinem Wohnzimmer in Erftstadt veranstaltet der Musiker und Produzent Live-Konzerte mit bekannten und noch unbekannten Künstlern. Dazu lädt er sich rund 100 Gäste ein und fertig ist das Wohnzimmerkonzert. Für alle, die nicht mehr in sein Wohnzimmer passen, überträgt Ernst seine Wohnzimmerkonzerte über einen Livestream im Internet, über den die Internetzuschauer bereits ab mittags einen Blick hinter die Kulissen werfen können.

Zwei Pflichtsongs für jeden Künstler

Als nächstes spielen in dem Erftstädter Wohnzimmer Yasmina Hunzinger, die einer breiten Masse aus der ersten Staffel von "The Voice of Germany" bekannt wurde, Almrausch, einer jungen Kölner Band und Gitarrist Gregor Meyle, den schon Stefan Raab in seiner Talentshow SSDSDSSWEMUGABRTLAD entdeckte. Auch für die auftretenden Musiker ist "Song of my Life", mal abgesehen davon, dass sie in einem Wohnzimmer performen, etwas ganz außergewöhnliches. Neben dem normalen Repertoire muss nämlich jeder von ihnen zwei Pflichtsongs spielen, einmal den sogenannten "First Song" und den "Best Song". Der "First Song" kann alles von der ersten Single bis zum Song beim ersten Kuss sein, der "Best Song" ist das absolute Lieblingsstück des Künstlers - der "Song of my Life".

Weitere Informationen rund um die Wohnzimmerkonzerte finden Sie bei koeln.de unter Wohnzimmerkonzerte oder unter www.songofmylife.de. Der Livestream startet am 6. Juni 2013 um 12 Uhr und endet um 23:15 Uhr. Das Konzert selbst beginnt um 20 Uhr. Vorher können neugierige Zuschauer den Bands beim Soundcheck lauschen und das Wohnzimmer im Wandel sehen.

Wie die Wohnzimmerkonzerte funktionieren erklärt auch Veranstalter Martin Ernst noch einmal im folgenden Video:

Top-Video

Wohnzimmerkonzert "(P)op Kölsch"

Ein Wohnzimmerkonzert mit kölschen Welthits: Das gab es bei der Ausgabe "(P)op Kölsch" zu hören. Stefan Knittler, Kasalla, Henning Krautmacher, Carolin Kebekus & Co. sangen Mundartversionen von Hits wie "Price Tag",, "Hotel California" oder "Nothing else matters". mehr

Bildergalerie: Wohnzimmerkonzert "(P)op Kölsch"

(Erstellt am 21. November 2013 - 16:04 Uhr; aktualisiert 21. November 2013 - 16:10 Uhr)

Weitere Videos