• Home
  • Di, 17. Okt. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Beeindruckender Auftritt

Slash macht aus einfachem Rock ganz großes Kino

"Genau so geht Rock" - so könnte die Antwort lauten, wenn man gefragt wird, wie das Konzert von Slash im E-Werk war. Der Mann mit Zylinder und seine vier Bandkumpels legten einen grandiosen Auftritt hin. 

Er ist bekannt wie ein bunter Hund, außerhalb der Musikszene allerdings weniger wegen seiner Gitarrenkünste, sondern wegen schwarzer Mähne und Zylinder sowie Dauersonnenbrille: Slash, früheres GunsN'Roses-Mitglied und jetzt Kopf einer eigenen, gleichnamigen Band. Dass er ein ganz Großer des Musikbusiness ist, wissen die meisten, wer allerdings Beweise dafür haben will, bekam diese reichlich am Donnerstagabend im Kölner E-Werk: Slash und seine Kumpels machten aus ihrem einzigen Deutschlandkonzert der laufenden Tour ganz, ganz großes Rockkino.

Zusammen mit Sänger Myles Kennedy, Bassist Todd Kerns, Gitarrist Frank Sidoris und Schlagzeuger Brent Fitz zeigte Slash in der ausverkauften alten Industriehalle, wie man mit einfachen Mitteln das Publikum zum Toben bringt: nämlich indem man einfach mal gute, nein, sehr gute Musik macht. Wenn die Protagonisten auf der Bühne ihr Handwerk aus dem Effeff beherrschen, braucht es keine große Show, um einen Auftritt zum Erlebnis werden zu lassen. 

So viele Soli, wie andere für eine ganze Tournee brauchen 

Gute Songs gehören natürlich dazu; und davon hat Slash im Laufe der Jahre reichlich gesammelt  - entweder mit GunsN'Roses, Gastmusikern, solo oder in Zusammenarbeit mit seinen jetzigen Kollegen. Darunter sind solche Rockohrwürmer wie "Sweet Child of mine" oder "Paradise City", welches als letzter Song des knapp zweistündigen Auftritts in Konfettiregen und einer Slash'schen Gitarrenexplosion mündete. Von solchen gab es im Laufe des Konzertes wirklich zu genüge: die Menge an Soli, die Slash in diesem einen Abend unterbrachte, reichen anderen Bands für deren gesamte Tour.

Klar, das Rockstarposing hat Saul Hudson, wie Slash mit bürgerlichem Namen heißt, auch drauf: Gitarre senkrecht halten, lässig baumeln lassen oder seine Gibson Les Paul wild bearbeiten - so etwas können andere auch. Doch die Fingerfertigkeit, die nötig ist, um über die Saiten zu flitzen, um der Gitarre mehr als nur Töne zu entlocken, um die Klaviatur zwischen Blues, Rock perfekt zu beherrschen, die haben außer ihm nur ganz wenige andere. Vielen im Publikum mag wohl der Gedanke gekommen sein: Mensch, der Mann hat die Musik, den Rock, nicht nur im Blut, der ist Rock.

Bei aller Lobhudelei für Slash darf man das Licht der gekonnten Leistung seiner Mitstreiter beileibe nicht unter den Scheffel stellen. Denn ein begabter  einzelner Musiker kann nicht glänzen, wenn seine Band hinterherhinkt. Und das taten die vier wirklich nicht, allen voran Kennedy, der für seinen Gesang bei Alter Bridge bekannt ist. Besonders bei etwas langsameren Stücken wie "Not for me" oder "Starlight" glänzte er mit seiner Stimme, die auch in höheren Gefilden nicht ins Schlingern kam.

Um kurz vor 23 Uhr stellte Slash abschließend fest: "Das war ein verdammt großartiges Konzert - vielen Dank". Und genau das konnte man, ohne auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken, an ihn zurückgeben.

Mehr Musik in Köln

callejon140210_hl_7958_145.jpg

Konzerthallen

Die Kölner Konzerthallen in der Übersicht.  mehr

acdc150619_hl-27_145.jpg

Musiknews

Berichte über Bands, Musiker und Konzerte in Köln.  mehr

konzertticket_bonjovi_145.jpg

Tickets

Eintrittskarten und Tickets für Konzerte bestellen.  mehr

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
teaser_big_exchange.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen