• Home
  • Mi, 22. Nov. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Konzert in der Arena

Scorpions in Köln: Rockvolldampf und ein Hauch Wehmut

Von

Ist der Sänger wieder gesund, geht es rund: auch bei den Scorpions. Mit einem wiedergenesenen Klaus Meine zeigten die Hannoveraner auf dem ersten von fünf deutschen Nachholkonzerten dem Kölner Publikum, was eine Rockharke ist.

68 Jahre alt sind sie, die beiden ältesten Mitglieder einer der erfolgreichsten deutschen Rockbands: Klaus Meine und Rudolf Schenker, Sänger und Gitarrist der Scorpions aus Hannover, könnten schon längst an die Rente mit 67 denken - tun sie aber nicht. Denn mit den Hardrockern aus Niedersachsen begehen sie den 50 Bandgeburtstag mit einer ausgiebigen Tournee. Zu der am 23. November auch ein Stopp in der Lanxess-Arena gehörte.

Ursprünglich sollte der Kölner Geburtstagsauftritt ja schon am Ostersonntag 2016 steigen. Doch eine Kehlkopf- und Luftröhrenentzündung Meines machte den Scorpions und ihren Fans damals einen Strich durch die Rechnung, die ärztliche Behandlung Meines zog sich lange hin, die Konzerte wurden auf Wiedervorlage gelegt. Geschadet hat dies allerdings keinesfalls: Meine war im Henkelmännchen, auf dem ersten von fünf Nachholkonzerten in Deutschland, nicht nur stimmlich wieder ganz und gar genesen. Auch seine Bandkumpels waren quasi durchtränkt von Rocklaune.

Bildergalerie: Scorpions 2016 in der Kölner Lanxess-Arena

Rockstarposing so wie es sein muss

Schenker gab mit seiner Flying-V-Gitarre mächtig Dampf - und das im wahrsten Sinne der Worte, schoss aus dem Instrument während "Blackout" unentwegt eine Rauchfontäne. Tja, die Scorpions wissen halt, wie man gekonnt eine Rockshow konzipiert. Da gehören zu solchen Rauchfontänengimmicks auch eine klasse Lichtshow, abwechslungsreiche Videoeffekte und eine gehörige Portion gekonnt eingestreutes Rockstarposing. Gitarre in die Luft, Ausfallschritte, in die Knie gehen - all solche Dinge, die man bei vielen anderen Musikern belächelt, wirken bei Schenker und seinem Gitarrenpendant Matthias Jabs einfach nicht lächerlich sondern irgendwie cool und klasse.

Cool und klasse auch Mikkey Dee am Schlagzeug. Der frühere Motörheaddrummer sprang für James Kottak ein, der wegen angeschlagener Gesundheit die Trommelstöcke aus der Hand legte. Ein Volltreffer für die Band: Dee erwies sich als gnadenlos arbeitender Antreiber, brachte enorm viel Wumms in Songs wie "Dynamite" und war auch bei seinem fünfminütige Soloteil weit, weit jenseits von Durchschnittstrommelware. Bei Dees Historie wunderte es niemanden, dass sich die Scorpions einer Hommage an den am 28. Dezember 2015 verstorbenen Motörheadfrontmann Lemmy Kilmister annahmen. Und mit "Overkill" einen Dee-Paradetitel parat hatten.

Dass die Scorpions auch Rocksanftware im Portfolio haben, stellten die Fans deutlich fest - und das nicht nur beim wehmütigen "Wind of Change", ohne den ein Scorpionskonzert fast schon undenkbar ist: In einem Akustikblock sammelten sich die Musiker ganz vorne am Laufstegrand und zogen "Always somewhere", "Eye of the Storm" und "Send me an Angel" als Dreierpack aus dem Hut. Nun gut, die überdimensionale Discoglitzerkuge an der Decke war zwar ein bisschen kitschig, schön war's dennoch. Nach eindreiviertel Stunden ausgesprochen guter Rock'n'Roll-Unterhaltung schickten Meine & Co. die 10.000 Fans mit Knall, Flitterregen und "Rock you like a Hurricane" nach Hause. (Foto: Helmut Löwe)

Mehr Musik in Köln

callejon140210_hl_7958_145.jpg

Konzerthallen

Die Kölner Konzerthallen in der Übersicht.  mehr

acdc150619_hl-27_145.jpg

Musiknews

Berichte über Bands, Musiker und Konzerte in Köln.  mehr

konzertticket_bonjovi_145.jpg

Tickets

Eintrittskarten und Tickets für Konzerte bestellen.  mehr

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen