• Home
  • Do, 8. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Frivoler Kindergeburtstag

Miley Cyrus: Familientaugliche Peepshow

Von

Eigentlich ist ja alles nur geklaut: Die rausgestreckte Zunge von Kiss. Wasserstoff und rote Lippen von der Monroe. Der Griff zwischen die Beine vom King of Pop. Und die Stiefelchen von Nancy Sinatra. Miley Cyrus dürfte Personalunion aller US-Exportschlager seit Erfindung der Atombombe sein. In Köln präsentierte sie sich einmal mehr als entfesselter Wildfang.

Umringt von Plüschtieren räkelt sich ein Mädchen im Stringbody auf der Motorhaube eines Spielzeugautos. Irgendwie scheint ihr eine Ameise in den Schritt gekrabbelt zu sein - jedenfalls versucht sie nun verzweifelt, diese mit der flachen Hand totzuschlagen. Sodann kommen vier muskulöse Schwarze und eine Liliputanerin hinzu - und die Situation verlagert sich ins Schlafzimmer.

Was klingt wie die erste Szene eines Films, den ihnen der Videoverleih Ihres Vertrauens nur bei abgesperrtem Laden unter der Theke durchschieben würde, war in Wirklichkeit der Auftakt von Miley Cyrus' Bangerz-Tour in Deutschland. Nach London, Dublin und Lyon hieß es jetzt auch für Köln: Hallöchen Popöchen!

So freizügig war Mileys Auftritt in Köln:

Um 20:30 Uhr rutschte Miley auf einer überdimensionierten Zunge ihres eigenen Konterfeis ins Rampenlicht - umjubelt von etwa 10.000 meist minderjährigen Fans in Begleitung von Mama oder Papa. Denn so sexuell die Show auch aufgeladen ist - letztlich wahrt sie mit der knallbunten Optik eines Kindergeburtstags samt Luftballonregen den Heiligenschein.

Versöhnung haarsträubendster Widersprüche

So gelang es Miley auch an diesem Abend, die haarsträubendsten Widersprüche in sich zu vereinen, ohne dass man ihr deswegen böse sein könnte: Fliegt ein Diadem auf die Bühne, steckt sie es sich wie eine Prinzessin ins Haar. Ist es ein Höschen aus Liebesperlen, schnallt sie es sich kurzerhand um wie eine Rollbahnbiene.

Mehrmals wechselt sie während der Show von einem Hauch von Nichts in den nächsten. Ändert Stil und Maske wie ein Chamäleon im Konfettiregen: Da Wasser in den Ausschnitt geschüttet. Hier ein Schwall über die Fans in den ersten Reihen geprustet. Grinsen, zwinkern, Zunge raus. Immer wieder der Allerwerteste präsentiert, und im nächsten Moment - glaubhaft zu Tränen gerührt - der Tod des in diesem Jahr verstorbenen Hundes "Floyd" besungen.

Luftballons und Anubis

Miley Cyrus ist wohl die einzige Person, die in einem String-Tanga sagen kann: "Is it fucking hot in here?" ohne dass es wie eine billige Anmache klingt. Sie ist Unschuld und Lolita zugleich. So paradox wie ein familientauglicher Porno. Retro 90er mit bauchfrei und gleichzeitig doch postmodernes Menschenopfer auf dem Altar des Moloch. Als Ikone einer neuen Freizügigkeit lässt sie Geldscheine auf die Teenies herabregnen, steckt sich Dollarbündel in den Mund - halbnackt, so wie die Götter der Musikindustrie sie schufen.

Auch für Kenner okkulter Symbolik war ihr Kölner Auftritt ein Fest: Umzugspause. Ein Videofilmchen flackert. Miley, wie sie gefesselt wird, in Scheiben geschnitten, ihre Wimpern wie Wurzeln ins Bild wachsen. In einem anderen Moment des Konzerts schwebt eine monströse Hundefigur mit leuchtenden Augen im Stile des ägyptischen Totengottes Anubis auf die Bühne. Wieder später hopst sie in einem rot-schwarzen Badeanzug herum, während auf ihrer Mütze die Zahl "23" prangt. Und dieser Morgenmantel, der mit lauter "allsehenden" Augen bestickt ist, kann das wirklich alles Zufall sein?

Von Beruf skandalös

Fazit: Aus der Disney-Maus von nebenan ist eine Frau geworden. Von Beruf Skandalnudel. Stilsicher an der Grenze zum Sexobjekt. We are not in Kansas anymore. Und Hannah heißt nicht mehr Montana. Wenn sich Künstler mit 21 Jahren schon einmal komplett neu erfunden haben, läuft entweder etwas gehörig falsch - oder man gehört zur Weltspitze.

Miley Cyrus hat sich für den letzteren Weg entschieden. "Das Gesamtpaket stimmt" - wie es so schön heißt. Mal von Backgroundsängerinnen, mal einer röhrenden E-Gitarre stimmlich gerettet. Und deshalb kann sie auch auf einem riesigen Hot-Dog aus der Lanxess-Arena schweben - ohne dass es unanständig wirkt. Ob ihr Köln gefallen hat? Auf Instagram veröffentlichte sie immerhin ganze drei Bilder vom Kölner Dom. (Fotos: Wolfgang Heisel)

Mehr Musik in Köln

callejon140210_hl_7958_145.jpg

Konzerthallen

Die Kölner Konzerthallen in der Übersicht.  mehr

acdc150619_hl-27_145.jpg

Musiknews

Berichte über Bands, Musiker und Konzerte in Köln.  mehr

konzertticket_bonjovi_145.jpg

Tickets

Eintrittskarten und Tickets für Konzerte bestellen.  mehr

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen