• Home
  • Mo, 18. Dez. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Wohnzimmerkonzert in voller Länge

Kölsche Welthits zwischen Sofa und Esstisch

Hundert Musikbegeisterte waren mit von der Partie als kölsche Superstars wie die Höhner und Carolin Kebekus am Donnerstag auf einer ungewöhnlichen Bühne auftraten: mitten in einem Erftstädter Wohnzimmer. Allen, die nicht dabei sein konnten, zeigen wir das legendäre "Wohnzimmerkonzert" als Video in voller Länge.

Zugegebenermaßen war es im Wohnzimmer von Gastgeber Martin Ernst aus Erftstadt nicht etwas, sondern viel enger als in herkömmlichen Konzerthallen, dafür waren kölsche Top-Stars wie Henning Krautmacher und Band, Comedienne Carolin Kebekus, Frank Reudenbach von den Klüngelköpp sowie Bastian Campmann und Flo Peil von Kasalla so nah wie selten zu erleben.

Gesungen wurden internationale Hits von The Police, Prince oder Alicia Keys in kölschem Dialekt. So wurde der Eagles-Song "Hotel California" von Stefan Knittler auf "Hotel Köllefornia" umgedichtet. In Jessie J.s "Price Tag" ging es nicht um "Money", sondern um den netten, hilfsbereiten Typ von nebenan – "Manni". "Don't Let The Sun Go Down" von Elton John & George Michael war als zu kölsche Ballade "Kumm los de Sonn" zu hören.

Wer spontan Lust bekommen hat, das Konzert (nachträglich) zu erleben, muss nicht viel tun: Einfach das folgende Video anklicken und schon sind Sie mittendrin im intimsten Konzert, das Köln zu bieten hat.

Video: Wohnzimmerkonzert in voller Länge

Top-Video

Wohnzimmerkonzert "(P)op Kölsch"

Ein Wohnzimmerkonzert mit kölschen Welthits: Das gab es bei der Ausgabe "(P)op Kölsch" zu hören. Stefan Knittler, Kasalla, Henning Krautmacher, Carolin Kebekus & Co. sangen Mundartversionen von Hits wie "Price Tag",, "Hotel California" oder "Nothing else matters". mehr

Bildergalerie: Wohnzimmerkonzert "(P)op Kölsch"

(Erstellt am 21. November 2013 - 15:04 Uhr; aktualisiert 21. November 2013 - 15:10 Uhr)

Weitere Videos