Soundexplosion im E-Werk

Coldplay geben Radiokonzert "für Freunde"

Ein Hit nach dem anderen und eine verdammt gute Bühnenperformance: Das Radiokonzert von Coldplay war eindeutig eines der Konzert-Highlights des Jahres. Und auch wenn einfach alles stimmte, eines fiel schon nach wenigen Sekunden besonders auf: der Sound war bombastisch an diesem Abend im Kölner E-Werk.

Wie ein Hurrikan kamen sie angerast und rissen innerhalb von Sekunden alle mit. Es war eben durch und durch Coldplay: Musik, Show, Bühne, Outfits und eben die Band selbst - alles passte. Faszinierend war auch die, verglichen mit den üblichen Ausmaßen bei Coldplay-Live-Acts, kleine Bühne im mit 1500 Fans gefüllten E-Werk. Passend zum Cover des neuen Albums waren Bühnenhintergrund, Instrumente und Lautsprecher mit fluoreszierenden Graffitis versehen.

"Mylo Xyloto" gleich zu Beginn

Mit "Mylo Xyloto" stürmten die Briten nicht nur direkt an die Spitze der Albumcharts, sondern mit dem gleichnamigen Song zu Konzertbeginn auch direkt die Fans. Der nächste Hit folgte mit "Hurts like heaven". Erst einige Songs später spielten die vier Jungs aus England das an diesem Abend einzig unbekanntere Stück aus dem neuen Album, "Major Minus".

Lange Ansagen und Plaudereien sparte sich Frontman Chris Martin. Zwar begrüßte er die Fans kumpelhaft mit "Guten Abend meine Freunde", doch darüber hinaus besannen er und die anderen Bandmitglieder sich lieber auf das Wesentliche: die Musik.

"Paradise" vielleicht das beste Stück des Abends

Einen wahren Donnerschlag erlebten die Fans dank fantastischer Abmischung beim Superhit "Violet Hill". Vom guten Sound profitierte auch "Paradise", bei dem man als Zuhörer den Eindruck bekam, auf der Bühne würde ein ganzes Orchester stehen. Die Crew hinter dem Mischpult konnte man für die Leistung während des Konzerts, das via Radio in 17 Länder übertragen wurde, gar nicht genug loben. So wurden aus den großen Hits wahre Kunstwerke für die Ohren - mit genau der richtigen Menge Bass.

Das neue Coldplay-Album "Mylo Xyloto" bei Amazon bestellen.

Einzig "Viva la Vida" hätte etwas mehr Power vertragen können - aber die Messlatte wurde an diesem Abend hoch gelegt. Mit "Charlie Brown" und "Clocks" - klasse untermalt mit Laserlicht - folgten wiederum zwei Highlights.

Ende nach 70 Minuten

Den Abschluss des doch recht kurzen Live-Auftritts bildete "Fix You" mit Amy Winehouses "Rehab" als Intro. Als Zugabe folgten ein kurz intoniertes "Speed of Sound" von Chris Martin solo am Klavier gespielt, bevor seine Bandmitglieder zu "Every Teardrop is a Waterfall" auf die Bühne zurückkamen - letzteres machte einfach Spaß und Lust auf mehr Coldplay live - zum Beispiel am 15. Dezember in der Lanxess-Arena. (kb)

Setlist

 Mylo Xyloto
Hurts Like Heaven
Yellow
In My Place
Major Minus
The Scientist
Violet Hill
God Put A Smile Upon Your Face
Paradise
Up in Flames
Viva La Vida
Charlie Brown
Clocks
Fix You (Intro: "Rehab")

Zugaben:

Speed Of Sound
Every Teardrop is a Waterfall

 

Schon gelesen?

article
533485
Soundexplosion im E-Werk
Coldplay geben Radiokonzert \"für Freunde\"
Bildergalerie Ein Hit nach dem anderen und eine verdammt gute Bühnenperformance: Das Radiokonzert von Coldplay im Kölner E-Werk war eindeutig eines der Konzerthighlights des Jahres - mit einem grandiosen Sound.
http://www.koeln.de/koeln/was_ist_los/konzerte/coldplay_geben_radiokonzert_fuer_freunde_533485.html
http://www.koeln.de/files/koeln/coldplaydapd225.jpg

Mehr Musik in Köln

callejon140210_hl_7958_145.jpg

Konzerthallen

Die Kölner Konzerthallen in der Übersicht.  mehr

konzertticket_bonjovi_145.jpg

Tickets

Eintrittskarten und Tickets für Konzerte bestellen.  mehr

korn140506_hl_0565_145.jpg

Musiknews

Berichte über Bands, Musiker und Konzerte in Köln.  mehr

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen