• Home
  • Di, 6. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

25.4. bis 1.5.

koeln.de-Tipps: Das Beste aus Kölner Theatern

Jede Woche neu stellt koeln.de sehens- und hörenswerte Höhepunkte aus dem Kölner Kulturleben vor. Dies sind unsere Tipps für die Woche vom 15. April bis zum 1. Mai 2011.  

Das Wunder der Liebe (Rückblick / Schauspielhaus)

Vor etwas mehr als einem halben Jahr starb in Amsterdam Oswald Kolle im Alter von 81 Jahren. In den 60er Jahren trieb der „Aufklärer der Nation“ in Deutschland die einen zum Höhepunkt, die anderen zur Weißglut. Mit Filmen wie „Das Wunder der Liebe“ vertrieb er den Muff aus Deutschlands Ehebetten – sehr zum Unwillen der Kirche und der Konservativen, aber auch der Studentenbewegung. Für sie war er ein Spießer, der die Ehe retten wollte. War er das wirklich?

Unter dem Titel „Das Wunder der Liebe oder: Wenn Du anfängst, Intimspray zu benutzen, verlasse ich Dich“ beleuchten drei Schauspieler und eine Schauspielerin das Phänomen Kolle. Sie erfreuen sich am Trash seiner Aufklärungsfilme, entdecken aber auch einen Mann, der sich Wut und Leidenschaft bis ins hohe Alter bewahrte und dessen großer Liebe fortwährende Seitensprünge, selbst mit Romy Schneider, nichts anhaben konnten. Im Jahr 2000 machte er noch einmal Schlagzeilen, als er seiner krebskranken Frau Sterbehilfe leistete.

Schauspielhaus – 27.4., 20.30 Uhr, Erfrischungsraum des Schauspielhauses, Offenbachplatz, 50667 Köln, Karten: Kartenservice im Opernhaus, Offenbachplatz, 50677 Köln, Mo-Fr 10-18.30 Uhr, Sa 11-18.30 Uhr, Tel. 0221 / 22 12 84 00, tickets@buehnenkoeln.de, www.schauspielkoeln.de

Vorsicht, leicht entflammbar! (Comedy / atelier-theater)

Charla Drops ist ein einzigartiger Solitär in der deutschen Kleinkunstszene. Keine setzt wie sie ihren Körper ein, keine andere Künstlerin kann so hinreißend und grell hautenge Erotik und schrillste Komik miteinander verbinden. Und das kann – zwischen lustvollen Niederlagen und unverhofften Siegen – manchmal jede Schmerzgrenze überschreiten.

Sie beherrscht Tanzparodien ebenso wie poetisch-frivole Lieder, sie referiert über Körbchengröße und Dioptrien so tiefsinnig wie über Klimawandel und Sparkurs oder über die Liebe. Und das alles mit einer Mimik, dass der Zuschauer glaubt, sie habe Gummistränge statt Muskeln unter der Gesichtshaut. Auch das aktuelle Programm der Verwandlungskünstlerin ist wieder ein explosiver Mix aus clownesken Liedern und Tänzen, Slapsticks und Sketchen.

„Ein anarchischer Paradiesvogel, ein Extrem, Teufelsweib, dralle Hupfnudel, Vollblutkomödiantin“, so die Kritik. Entweder mag man sie – oder nicht. (Foto: Pressefoto)

Atelier-Theater – 30.4. auch 12.5., jeweils 20.30 Uhr, Roonstr. 78, 50674 Köln. Karten-Telefon: 02 21 / 24 24 85 (täglich 18-20 Uhr, außer sonntags), auch über 

Parsifal – Versuch einer Annäherung (Theater / Studiobühne) 

Es ist Karfreitag. Ein junger Mann hat es sich in seinem Wohnzimmer bequem gemacht, er will Radio hören. Auf dem Programm des Kölner Radiosenders Kölncampus steht „Parsifal“, die Oper von Richard Wagner, in der es um die Erlösung der Menschheit durch Mitleid geht. Der junge Mann wird die Musik genießen, sie mitsingen, mitdirigieren. Die Musik wird Bilder seiner Seele in ihm heraufspülen, von denen er selbst nicht wusste, dass sie in ihm schlummern. Am Ende ist er nicht mehr der, der er am Anfang war.

2008 hatte „Parsifal – Versuch einer Annäherung“ Premiere. Seitdem gehört das Ein-Mann-Stück, eine Koproduktion mit der freien Theatergruppe „c.t.201“ und KölnCampus, zum festen Programm der Studiobühne. Kölncampus wurde für diese Produktion von der Landesanstalt für Medien mit dem Sonderpreis in der Kategorie „Kreative Programmleistung“ ausgezeichnet. Ein Kritiker stellte es auf eine Ebene mit Schlingensiefs Parsifal-Inszenierung in Bayreuth.

Studiobühne – 22. und 25. 4., jeweils 17 Uhr, Universitätsstr. 16a, 50937 Köln, Karten: Tel. 02 21 / 470 45 13 oder per E-Mail über www.studiobuehne.uni-koeln.de

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen