• Home
  • Mi, 7. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Film der Woche

The Social Network

Im Herbst 2008 beginnt der Harvard-Student und begnadete Programmierer Mark Zuckerberg in seinem Studentenzimmer wie besessen an einer Idee zu arbeiten. Die entwickelt sich schnell zu einem sozialen Netzwerk, über das die User Kontakte auf der ganzen Welt pflegen. Das bedeutete eine Revolution der bisherigen Kommunikation und 6 Jahre und 500 Millionen Freunde später ist Zuckerberg bereits Milliardär.

Bildergalerie: The Social Network

Alles beginnt mit dem Ende einer Liebesbeziehung im Oktober 2003: Computerfreak Mark Zuckerberg, gespielt von Jesse Eisenberg, sitzt mit seiner Freundin Erica (Rooney Mara) in einer Studentenkneipe, sie beendet die Beziehung zu ihm. Zuckerberg ist am Boden zerstört und hackt sich noch in der selben Nacht in das Computersystem der Universität Havard ein, um ein Programm namens "FaceMash" zu entwickeln, das Jahrbuchfotos von Studentinnen gegenüberstellt und den User bewerten lässt, welche der beiden sexier ist.

Die besten Szenen aus "The Social Network" in unserem CineChannel

Das Programm entwickelt sich zum Selbstläufer, das binnen kurzer Zeit so beliebt ist, dass der Havard-Server zusammenbricht und Zuckerberg sich deshalb, und wegen frauenfeindlicher Inhalte, vor den Universitäts-Oberhäuptern verteidigen muss. In diesem Moment kommen seine Kommilitonen Divya Narendra und die Zwillinge Cameron und Tyler Winklevoss ins Spiel, die Zuckerberg überreden wollen, eine Dating-Website für Havard zu entwickeln.

"The Social Network" in den Kölner Kinos

Zuckerberg lehnt ab und entwickelt stattdessen die Plattform "The Facebook", deren Reichweite weit über Havard hinausgehen soll. Doch erst mit Hilfe von Sean Parker (Justin Timberlake) gewinnt das soziale Netzwerk an Erfolg und löst eine regelrechte Revolution in der bisherigen Kommunikation aus. Doch nicht alles entwickelt sich nach Zuckerbergs Geschmack: Während Facebook sich zu einem Milliarden-Geschäft entwickelt, verklagen ihn seine Kommilitonen, weil er sich ihrer Idee bedient haben soll...

"Es ist eine zeitgemäße und eine sehr altmodische Geschichte, es ist die Reise, die einer antritt, der zurückgewiesen worden ist, und ganz gleich, ob ihn alle für ein Arschloch halten: Man wünscht ihm, dass er, wo auch immer, ankommen möge." F.A.Z.

"...eine elektrisierende Studie der Bestie Mensch, ein Spiel vorwiegend um Geld, Macht und Geltungssucht innerhalb einer kleinen elitären Gemeinschaft - vorgetragen im rasenden Sprechtempo der Screwball-Comedies eines Howard Hawks und doch überhaupt nicht zum Lachen." kino.de

Bildergalerie: The Social Network
Offizielle Homepage
"The Social Network" in den Kölner Kinos

Die besten Szenen aus "The Social Network" in unserem CineChannel

Schon gelesen?

Nächster Artikel: Ich - einfach unverbesserlich
Vorheriger Artikel: Piranha 3D

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen