• Home
  • Do, 8. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Die Kinoneustarts ab dem 9. Juli

Brüno

Der österreichische Fashion-Addict Brüno ist immer in Sachen Mode unterwegs und erregt mit seiner Fernsehsendung "Funkyzeit" Aufsehen. Auf einer großen Modeschau sorgt er mit einem Anzug aus Velcro für Chaos und wird von der Branche geächtet, seine Show wird abgesetzt, sein kleinwüchsiger thailändischer Liebhaber verlässt ihn. Tief verletzt macht sich Brüno mit seinem ihm treu ergebenen Assistenten Lutz auf den Weg in die USA, um dort berühmt zu werden. Es ist ein dorniger Weg, aber Brüno lässt nichts unversucht, um sich seinen Traum zu erfüllen.

Spielzeiten

Klang der Seele

Vier junge Leute wollen Komponisten werden und gehen in die Klasse von Cord Meijering an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt: Jakobine Eisenach führt neben Kammermusikwerken auch ein schrilles Stück auf. Michelle Löffler schreibt Musik für ein Streichtrio und Klavier. Roman Czura erhielt bereits mehrere Bundespreise und wird in Krakau sein Studium fortsetzen. Christoph Bornheimer gewann im Fach Orgel bei "Jugend musiziert". Sie alle sind Fans klassischer Musik, konzentrieren sich in ihren eigenen Arbeiten aber auf experimentelle, avantgardistische Stücke.

Spielzeiten

Kommissar Bellamy

Ex-Polizeichef Paul Bellamy verbringt mit seiner Frau die Ferien lieber in der Nähe von Nimes als auf dem Nil, wie von ihr gewünscht. Doch er mag's lieber gemütlich als aufregend und will einfach nur seine Ruhe haben. Die wird gestört, als ein Unbekannter auftaucht und behauptet, einen Obdachlosen umgebracht zu haben, um ein neues Leben anfangen zu können. Bellamy nimmt sich des seltsamen Falles an. Dann taucht sein Halbbruder auf, ein Abenteurer, Spieler, Trinker und Dieb, und bald hängt auch noch der Haussegen schief.

Spielzeiten

La Misma Luna

Der neunjährige Carlitos lebt in Mexiko bei seiner Großmutter, da seine Mutter in Los Angeles illegal als Hausmädchen arbeitet, um die Familie zu unterstützen. Seit vier Jahren hat er sie nicht mehr gesehen. Als die Großmutter stirbt, beschließt er, allein zu seiner Mutter zu reisen und beschreitet damit einen steinigen Weg: Zunächst passiert er die Grenze in einem Auto versteckt, verbringt die Nacht in einem Lager für illegale Arbeiter, arbeitet zeitweise auf einer Tomatenplantage und in einer Imbissküche, bis eines Tages der große Moment gekommen ist, an dem er seine Mutter zu treffen hofft.

Spielzeiten


Schon gelesen?