• Home
  • Mi, 18. Jan. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Blick in die Zukunft

Eine Million Jecke feierten Kölner Rosenmontagszug

Mehr als eine Million Jecke haben am Montag in Köln Deutschlands größten Rosenmontagszug gefeiert. Im Zug unter dem Motto "Zokunf - mer spingkse wat kütt" gab es keine skandalträchtigen Persiflagewagen zu sehen, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat.

Aktuelle Geschehnisse standen beim Kölner Zoch in diesem Jahr ohnehin nicht im Vordergrund, er widmete sich getreu dem Motto fernen und nahen Zukunftsvisionen. Wie schnell man bei aktuellen Themen von der Realität überholt werden kann, zeigte ein Persiflagewagen zur Ukraine: Hier hält ein muskelbepackter Vitali Klitschko einen schmächtigen Putin im Zaum - das russische Säbelrasseln auf der Krim spricht eine andere Sprache.

Die schönsten Bilder vom Rosenmontagszug 2014:

Am Kölner Zug blieb es dagegen weitgehend friedlich, die Polizei sprach von einem "sehr positiven Verlauf". Die Kölner Feuerwehr startet relativ entspannt in den Rosenmontag, bis zur Mittagszeit verzeichneten die Retter rund ein Viertel Einsätze weniger als im vergangenen Jahr. Danach gab es für die Sanitäter und Notärzte aber mehr zu tun: Insgesamt bewegte sich die Summe der Einsätze auf dem Vorjahresniveau: In der Zeit von 7 bis 16 Uhr wurden die Rettungswagen zu 207 Einsätzen alarmiert (2013: 211 Einsätze). Dabei ging es meist um internistische Notfälle, wie zum Beispiel Kreislaufprobleme, aber auch um chirurgische Notfälle wie zum Beispiel Verletzungen durch Stürze. 

Der Rosenmontagszug zum Durchklicken Teil 1:

Bützche, Strüssjer und Kamelle gab es in diesem Jahr nicht nur vor Rekordpublikum, sondern auch bis die Sonne nicht mehr am Himmel stand: Aufgrund der vielen Zuschauer gab es immer wieder Engpässe und Stillstand. Der Prinzenwagen konnte erstgegen 16 Uhr von der Südstadt aus auf die Strecke rollen, die letzten Jecken trudelten erst in der Dämmerung ins Ziel.

Und das, obwohl der Zoch gegenüber 2013 etwa 1500 Teilnehmer weniger zu verzeichnen hatte. Rosenmontag 2014 - ein Zoch der Extreme in jeder Hinsicht: extrem viele jecke Zuschauer, extrem spät dran - und eine friedliche Stimmung entlang der Strecke wie selten zuvor.

Der Rosenmontagszug zum Durchklicken Teil 2:

Weitere jecke Meldungen:

Schon gelesen?

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen