• Home
  • Di, 21. Nov. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Traditions-Kino schließt Ende März

Im Filmpalast gehen die Lichter aus

Köln verliert ein Stückchen Kinokultur: Mit dem Filmpalast schließt Ende März eines der ältesten Lichtspielhäuser der Stadt. 1931 nach den Plänen des Architekten Wilhelm Riphahn erbaut, war es lange Zeit das größte Kino Westdeutschlands.

Einst war es das größte und bekannteste Kino in ganz Westdeutschland, doch die glänzenden Zeiten sind längst vorbei: Die Sessel sind durchgesessen, die Technik veraltet. Eine Modernisierung des Gebäudes auf dem Hohenzollernring hätte die Cinestar-Gruppe, die das Kino seit einigen Jahren betreibt, nur finanzieren können, wenn der Vermieter ihnen mit einer Reduzierung der Miete entgegen gekommen wäre. Doch der weigerte sich. 

Zum 31. März 2010 soll das traditionsreiche Lichtspielhaus, in welchem über die Jahre zahlreiche bekannte Filme ihre Premiere feiern, nun geschlossen werden. Rund 40 Mitarbeiter verlieren dadurch ihren Arbeitsplatz.

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen