• Home
  • So, 11. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Noch bis zum 22. Januar in Köln

Holiday on Ice: Eisrevue macht Tempo

Von Viola Niedenhoff

Laut, sexy und leidenschaftlich feierte "Holiday on Ice - Speed" am Donnerstagabend Köln-Premiere. Dabei katapultierte die Eisshow ihr Publikum in neue Dimensionen des Eislaufens: Rutschende Motorräder, riesige Stelzen-Schlittschuhe und waghalsige Sprünge sogenannter "Eis-Skater"sorgten für jede Menge Adrenalin bei den Zuschauern.

Bildergalerie: Holiday on Ice

Dass es sich bei "Holiday on Ice - Speed" um keine Eisrevue im klassischen Sinne handelt, wurde den Besuchern bereits vor Showbeginn deutlich. Wichtiger als die Platzsuche, erschien vielen ein ausgiebiges Bestaunen und Fotografieren eines futuristischen Riesen-Jets, der über der Eisfläche als übergroße Requisite angebracht war. Zwei große, runde Videoleinwände, dargestellt als beschleunigende Reifen, ließen ebenfalls vermuten: Hier gibt es mehr zu sehen, als eine Kickline der Eisläufer und romantischen Paarlauf in Kleid und Jackett.

Jetzt Tickets kaufen für Holiday on Ice - Speed in Köln

Gleich mit der Eröffnung der Show wurde der erste Eindruck der Besucher bestätigt: Mit einem lauten Knall, ausreichend Pyrotechnik und einem hallenden Schrei einer Protagonistin, wurde der ein oder andere aus seinem gepolsterten Sitzplatz gerissen und mitten hinein geschleudert, in eine moderne, unkonventionelle Eisshow.

Motorrad-Stunts und Strandparty auf dem Eis

Eingeteilt in Episoden, veranschaulicht das Eisspektakel mit dem Titel "Speed" Bereiche des Lebens, in denen der Mensch mit dem Thema Geschwindigkeit in Berührung kommt. "Speed of Nature" spielt auf die Energie des Windes, eine Casino-Szene hingegen auf das "schnelle Geld" an. Zu den Höhepunkt des Abends zählt "Speed of Machines", eine Szene bei der zwei Motorräder die Eisfläche stürmen und den Puls der Zuschauer durch Wheelies und Sprünge in die Höhe treiben.

Obwohl bei einigen Szenen der Themenbezug zur Geschwindigkeit weit her geholt erscheint, ist die Show schnelllebig und durchweg unterhaltsam: Große Wasserbälle rollen bei der Darstellung einer Strandparty über die Köpfe der Zuschauer hinweg, ein Surfer reitet mit seinem Brett auf imaginären Wellen über der Eisfläche, Artisten schwingen auf einem metallischen "Todesrad", Männer landen im "Frauenspagat" und springen über acht liegende Eislaufkolleginnen. Moderne Musikstücke, zum Teil aus den Bereichen Techno und House, macht die Show moderner als ihre Vorgänger.   

Quirlige Moderatorin und  jazzige Sounds von Sarah Connor

Verbindendes Element zwischen den Episoden ist die quirlige Österreicherin Mirjam Weichselbraun, die als Moderatorin des Abends über Video-Einspieler eingeblendet wird. Ebenfalls auf der Leinwand erscheint Popikone Sarah Connor, die der Eisrevue in ungewohnt jazziger Erscheinung zwei Songs beisteuerte. "Gimme me more" und "Gone" nennen sich die Big-Band-Stücke, die es exklusiv und ausschließlich bei Holiday on Ice zu hören gibt.

Zum Finale hin gibt die Show noch einmal Gas, indem sich zwei Eisschnellläufer zu einer Lichtshow ein Wettrennen liefern. An dieser Stelle ist das Publikum gefragt, das die schnellsten Läufer des Ensembles durch lautes Anfeuern in Ziel trägt. Eislaufende Grid-Girls und Fahnenträger steuern einer gewaltigen Stimmung bei. 

Stars zum Anfassen

Als einige Eisläufer am Ende der Show in die vorderen Reihen stürmen und Zuschauern die Hände reichen, steht einigen der Schreck ins Gesicht geschrieben: "Was? Ich soll auf die Eisfläche?" Fehlalarm: Freundlicherweise verabschieden sich die Eiskunstläufer von ihren Besuchern und rennen für ein kräftiges Händeschütteln von Reihe zu Reihe. Ein sehr gelungener und persönlicher Abschluss für eine Großveranstaltung mit rund 10.000 Gästen.

Bis März 2012 ist die neue Show "Speed" in insgesamt 14 deutschen Städten zu sehen. Kölner haben bis zum 22. Januar die Gelegenheit das rasante Spiel mit der Geschwindigkeit mitzuerleben.

Weitere Infos zur Show finden Sie unter www.holidayonice.de.

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen