• Home
  • Fr, 9. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Mit Brings und Kasalla

"Nubbel Alaaf": Die kölsche Antwort auf Halloween

Vampire, Düüvel, Knochejereppe un Suffköpp: All das erwartet die Besucher am 31. Oktober bei der Premiere von "Nubbel Alaaf - Halloween op Kölsch". In schaurig-schönem Ambiente wird gesungen, getanzt und gefeiert bis zum Morgengrauen. Dieses Spektakel lassen sich auch Brings und Kasalla nicht entgehen.

Von Cora Finner 

Ob „Burger“ oder „Frikadell“, ob „Sex, Drugs and Rock’n’Roll“ oder „Poppe, Kaate, Danze“ – es gibt viele Sachen, die sowohl in Köln als auch in Amerika funktionieren. Nur mit Halloween ist der Rheinländer bislang nicht so recht warm geworden. „Kürbisse sind irgendwie nicht so unser Ding“, musste auch Musiker Stephan Brings zugeben. Doch das soll sich in diesem Jahr ändern. Denn Köln hat jetzt seine ganz eigene Antwort auf das amerikanische Gespenster-Getümmel am 31. Oktober. Und die heißt „Nubbel Alaaf - Halloween op Kölsch.“

Jetzt Tickets für "Nubbel Alaaf" sichern! 

Dabei werden die Zuschauer in die unbekannte Welt des Nubbels entführt, der bislang nur an Karnevalsdienstag auflebt und den Menschen durch seinen Feuertod ihre Sünden nimmt. Was macht dieser „Undude“, wenn er nicht gerade über den Kneipen baumelt? Und was hat es mit den nächtlichen Unholden, vorlauten Suffköpp, Luftleichen und wilden Hunnen auf sich? Das alles und noch viel mehr verrät die dreistündige Party-Revue „Nubbel Alaaf“.

„Wir bewegen uns im kölschen Jenseits. Natürlich spielt da auch der Fastelovend eine Rolle“, erklärte Initiator Christoph Kuckelkorn. Der Rosenmontagszugleiter wies jedoch ausdrücklich daraufhin, dass es „keine reine Karnevalsveranstaltung“ sei. Vielmehr wolle man dem Feierbedarf an Halloween Rechnung tragen und gleichzeitig den Nubbel wieder etwas präsenter machen. Ausgedacht hat sich Kuckelkorn die Idee zu diesem neuartigen Spektakel zusammen mit Klaus Eschmann, dem Veranstalter von Summer-Jam am Fühlinger See und des Open-Air-Kinos am Rheinauhafen. „Ich habe mich schnell dafür begeistert. Das Feld 'kölsches Halloween' war ja lange Zeit unbesetzt“, so Eschmann.

Brings, Kasalla und die Nubbel-Lieder

Auch Stephan Brings war von der Mischung aus „Gruselding und Nubbel“, wie er es nannte, auf Anhieb begeistert. Aus ihrem umfangreichen Repertoire wollen Brings auf jeden Fall das Lied „Äschermeetwochmorje“ einbringen, in dem der Nubbel ja auch erwähnt wird. „Das ist ein total schönes, aber auch sehr ruhiges Lied. Daher kommen wir im Karneval nur ganz selten dazu, es zu spielen“, freute sich der Bassist. Für weitere musikalische Höhepunkte sorgen unter anderem das Trommel-Ensemble Mama Afrika, Andrea Schönenborn von den Funky Marys, die Stefan Knittler-Band und Kasalla. „Wir haben zwar kein spezielles Nubbel-Lied, aber trotzdem einige Überraschungen im Gepäck“, so Bastian Campmann, Frontmann der Kölner Mundart-Band vielsagend.

Los geht die Reise durch die Unterwelt am 31. Oktober um 20 Uhr. Natürlich präsentiert sich dann auch das E-Werk in schaurig-kölscher Atmosphäre. Die Hunnen werden als Wächter des Totenreichs den Einlass kontrollieren und lassen nur kostümierte Geister passieren. Im Saal erwarten die Besucher neben Totenköpfen mit Narrenkappen auch Tarnnetze, in denen Lappenclowns hängen sowie schummrig beleuchtete Altare. Und wem das Ganze noch nicht gruselig genug ist, kann auch noch schnell ein Foto von sich im Sarg schießen lassen.

Die Show selbst ist „ein wenig Schauspiel, ein wenig Gesang, bis hin zur Geisterstunde“, sagte Kuckelkorn. Danach wird kräftig weiter gefeiert und dem Nubbel bis zum Morgengrauen gehuldigt. Karten für „Nubbel Alaaf - Halloween op Kölsch“ kosten 33 Euro. Weitere Informationen unter www.nubbelalaaf.de.

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen