• Home
  • Mo, 23. Okt. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Kölner Krimifest vom 7. bis 9. September

Verlosung - Mit koeln.de zur Crime Cologne

Am Freitag, den 7. September 2012, beginnt die erste Crime Cologne, Kölns neues Krimifest. Die Veranstalter sind drei Tage vor dem Startschuss „sehr zufrieden“: „Die Resonanz ist hervorragend, der Vorverkauf läuft gut bis sehr gut“, so Achim Mantscheff auf einer Pressekonferenz. koeln.de verlost für das Finale am Sonntagabend 10x2 Tickets (siehe unten).

Tatsächlich sind über KölnTicket  schon mehr Eintrittskarten verkauft worden, als die Veranstalter insgesamt kalkuliert hatten. Wer auf der sicheren Seite sein will, kann bis kurz vor Veranstaltungsbeginn weiterhin online ordern und sich die Tickets selbst ausdrucken.

Hier online bestellen: Crime Cologne-Tickets auf KölnTicket.

Mitveranstalter und Krimiautor Edgar Franzmann: „Wir haben aber für die meisten Veranstaltungen Eintrittskarten für die Tageskassen zurückgehalten. Da die Crime Cologne parallel zu ‚rheinlesen’ stattfindet, wollen wir den Besuchern die Möglichkeit geben, sich auch ganz spontan für ein Krimi-Event entscheiden zu können.“

Verleger Hejo Emons lobt die Vielfalt des Programms: „Wir haben es geschafft, die Autoren zu bekommen, die wir haben wollten. Wir präsentieren nicht nur eine Auswahl der besten Kölner und rheinischen Schriftsteller wie Volker Kutscher, Carsten Sebastian Henn oder Judith Merchant, sondern gehen weit darüber hinaus: Eva Rossmann und Marc Eisberg aus Österreich, Zoe Beck und Oliver Bottini aus Berlin, Veit Etzold und Cay Rademacher aus Hamburg, Thomas Kastura aus Bamberg, Wolfgang Schorlau aus Stuttgart, und die Eifel ist natürlich auch vertreten mit Ralf Kramp, Martina Kempff und Rudolf Jagusch.“

Verlosung: 10x2 Tickets für Crime Cologne am Sonntagabend

Mit vier Veranstaltungen auf dem Krimi-Schiff "Pure Liner" - HGK-Anlegestelle zwischen Deutzer Brücke und Schokoladenmuseum - geht die Crime Cologne am Sonnag zu Ende:
18 Uhr Lesung Oliver Bottini "Der kalte Traum",
19 Uhr Lesung Veit Etzold "Final Cut",
20 Uhr Lesung mit Musik, Wolfgang Schorlau "Die letzte Flucht",
22 Uhr Finale: Action-Lesung "Pension Agrippa - Ein Sakrileg mit Spitzenhäubchen"

Wir verlosen 10x2 Tickets, die für alle vier Veranstaltungen gültig sind.

Schicken Sie einfach eine Mail mit Ihrem Namen und dem Stichwort "Crime Cologne" an gewinnen@koeln.de.

Einsendeschluss: Freitag, 7.9., 14 Uhr.

Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Crime Cologne liefert viele Premieren: Wolfgang Kaes („Das Gesetz der Gier“), Reinhard Rohn („Barfuß in Köln“) und Bärbel Böcker („Zirkus Mortale“) stellen neue Köln-Krimis vor. Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson, das neue deutschschwedische Autorenpaar, präsentieren ihr Debüt „Später Frost“. Sabine Trinkaus, preisgekrönte Kurzkrimiautorin, stellt ihren ersten Roman „Schnapsleiche“ vor.

Gleich sieben aktive Krimischriftsteller bilden die Band „Hands up & the shooting stars“, fünf Männer (Volker Bleeck, Peter Demant, Stephan Everling, Heinrich-Stefan Noelke, Jörg Schmitt-Kilian) und die beiden Frontfrauen Gisa Klönne und Sandra Lüpkes, erfolgreiche Bestsellerautorinnen. Die sieben liefern nicht nur Musik, sondern natürlich auch Auszüge aus ihren Werken.

Ebenfalls zu siebt präsentiert sich das Köln-Düsseldorfer-Kriminal-Komitee mit Martin Conrath, Horst Eckert, Brigitte Glaser, Sabine Klewe, Martin Schüller, Ilka Stitz und Stefan Winges.

Details zum Programm findet man in den Programmheften, die in einer Auflage von 40.000 gedruckt wurden und überall in der Stadt ausliegen, oder auf der Website www.crime-cologne.com. Im Kölner Stadtgebiet waren außerdem eine Woche lang auf 740 Citylights Plakate von „rheinlesen“ und Crime Cologne zu sehen.

Haupt-Tatorte der Crime Cologne sind das Deutsche Sport- und Olympia-Museum im Rheinauhafen am Freitag mit der Langen Kölner und rheinischen Kriminacht (19 bis 2 Uhr) und das Crime-Cologne-Schiff „Pure Liner“ am Samstag (15 bis 24 Uhr) und Sonntag (11 bis 24 Uhr). Das Schiff geht an der HGK-Landebrücke am Rheinufer zwischen Deutzer Brücke und Schokoladenmuseum vor Anker. Weitere Veranstaltungsorte sind das Lübbe-Foyer in Mülheim, ein Kranhaus im Rheinauhafen, das Cinenova in Ehrenfeld und die Cafés „Bauturm“ und „Stanton“.

Die Veranstaltungen im Sportmuseum am Freitag werden moderiert von Literaturjournalistin Margarete von Schwarzkopf. Radiomoderatorin Claudia Cosmo (WDR 1LIVE) führt durch die Programme am Samstag und am Sonntag auf dem Crime-Cologne-Schiff „Pure Liner“. Bürgermeisterin Angela Spizig, gelernte Literaturwissenschaftlerin, moderiert ebenso einige Veranstaltungen wie Reinhold Joppich (Kiepenheuer & Witsch) und Dirk Werner (Cinenova).

Eröffnet wird die Crime Cologne am Donnerstagabend mit einer Party im Restaurant „Ludwig im Museum. Während der drei Festivaltage Freitag bis Sonntag ist das „Ludwig“ der offizielle Festival-Treffpunkt. Gastronom Achim Mantscheff: „Wir wollen, dass sich die Autoren und die Festivalbesucher in Köln wohl fühlen und gerne wiederkommen. Deshalb werden wir uns um sie besonders bemühen.“

Mehr Infos unter www.crime-cologne.com

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
teaser_big_exchange.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen