• Home
  • So, 19. Nov. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Bärbel Schäfer moderiert

Kölner Aids-Gala wird heiß und exotisch

"Party und politisches Engagement miteinander zu verbinden macht doppelt Spaß", sagte Bärbel Schäfer bei der Programm-Vorstellung der 18. Aids-Gala im Tropenhaus des Botanischen Gartens. Die TV-Moderatorin wird am 3. Juli im Maritim-Hotel durch den Abend führen. Mit dabei sind unter dem Motto "Großstadtdschungel" auch viele Stars und Sternchen.

"Als Großstadtpflanze bin ich für jedes Abenteuer zu haben", sagte Schäfer bei dem Termin im Tropenhaus, als sie gefragt wurde, warum sie die Gala moderiert. "Die Kölner Aidshilfe ist das ganze Jahr aktiv, nicht nur bei diesem einen Termin", so Schäfer weiter, die zusammen mit Michael Schumacher, Geschäftsführer der Aidshilfe Köln, und Markus Danuser, Vorstandsmitglied des Kölner Lesben- und Schwulentags, das Gala-Programm vorstellte.

Wie Schäfer verzichten alle Künstler aus Solidarität mit den HIV-Infizierten auf ihre Gage bei der Gala. Aids sei immer noch ein Tabu, und es würde zum Beispiel am Arbeitsplatz immer noch Diskriminierungen geben, erklärte die Moderatorin bei 85 Prozent Luftfeuchtigkeit und 22 Grad Celsius im Tropenhaus - passend zum Gala-Thema "Großstadtdschungel". Der aktuelle Fall um "No Angels"-Sängerin Nadja Benaissa habe das wieder gezeigt. "Ohne relativieren und vergleichen zu wollen, gibt es bei der Schweine-Grippe bisher zehn Infizierte in Deutschland. An HIV sind 64.000 Menschen in unserem Land infiziert."

Unter dem Motto "Großstadtdschungel" steigt die 18. Kölner Aids-Gala am 3. Juli im Maritim-Hotel. Jeder, der Lust hat, sich gemäß des Gala- Themas zu verkleiden, kann sich dem Urteil einer Jury um TV-Moderatorin Gülcan Kamps, RTL-Dschungelprinzessin Lorielle, Society-Lady "Mausi" Lugner und Weddingplaner Frank Matthée stellen.

Zum Auftakt des Kölner Christopher Street Days (CSD) treten bei der Gala unter anderem die Pop-Band Fools Garden, der deutsch-italienische Sänger und DSDS-Teilnehmer Nevio, die Rockband Opus, die kölsche Mundart-Band Paveier, die Schlagzeugerformation Power Percussion, das Schlager-Ehepaar Claudia und Chris Roberts, Comedian Marcos Schlüter und Nessi Tausendschön auf. Durch den Abend führt neben Schäfer auch noch DSDS-Moderator Marco Schreyl.

"Bei der Aids-Gala existiert neben dem Tragen schicker Roben auch noch ein ernster inhaltlicher Unterton", sagte Danuser. Die Aids-Gala sei damit der optimale Start der CSD-Hauptwoche. Mit der Gala solle laut Schumacher ein "Zeichen für Solidarität und gegen Ausgrenzung" gesetzt werden. Der Reinerlös des Abends im Maritim Hotel kommt in vollem Umfang der Aidshilfe Köln zugute. (sar)

Eintrittskarten sind für 15 bis 50 Euro unter www.koelner-aidsgala.de erhältlich.

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen