• Home
  • Do, 8. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

KölnTag am 2. August

Freier Museumseintritt und kostenlose Führungen für Kölner

Wie an jedem ersten Donnerstag im Monat findet am 2. August wieder der KölnTag statt. Dann zahlen Kölner mit festem Wohnsitz in der Domstadt keinen Eintritt beim Besuch der ständigen Ausstellungen der städtischen Museen. Natürlich gibt es auch wieder kostenlose Führungen und verlängerte Öffnungszeiten.

An diesem Donnerstag reicht es schon, Kölner zu sein, um kostenlos an Führungen und Veranstaltungen rund um die ständigen Ausstellungen der Stadt teilzunehmen. Am Eingang wird der Personalausweis gezückt und schon werden Bürger der Stadt an den Museumskassen vorbeigelotst, ohne zu zahlen. Außerdem sind die städtischen Museen wieder länger geöffnet und schließen erst um 22 Uhr.

Wer nicht gern allein im Museum unterwegs ist, hat die Gelegenheit, an zahlreichen kostenlosen Führungen teilzunehmen. Das EL-DE-Haus bietet beispielsweise um 15:30 Uhr die Familienführung "Was geschah im EL-DE-Haus" an. Wer es lieber ein bisschen abstrakter mag, für den gibt es im Museum für Angewandte Kunst ab 18 Uhr eine Führung zur "Farbe Rot". Das Museum Ludwig widmet sich ganz dem Pop-Art- und Skulpturen-Künstler Claes Oldenburg, der beispielsweise für das Eis auf der Neumarkt-Galerie verantwortlich ist. Seine Ausstellung "The Sixties" kostet trotz KönTag 10 Euro Eintritt, da es sich um eine Sonderausstellung handelt. Im Anschluss wird ab 20 Uhr im Kino der Blackwood-Film "Claes Oldenburg: The Formative Years" über den schwedischen Künstler gezeigt.

Ein besonderes Angebot macht das Museum Ludwig am KölnTag allen Kunstliebhabern, die nicht in Köln wohnen: Sie zahlen zwischen 17 und 22 Uhr nur die Hälfte des Eintrittspreises. Das Museum für Ostasiatische Kunst nimmt vorerst nicht am KölnTag teil, da es wegen Umbauarbeiten bis Mitte Oktober geschlossen ist.

Das KölnTag-Programm am 2. August im Überblick:

Museum Ludwig
16.00 Uhr
- Claes Oldenburg "The Sixties" (Sonderausstellung)
17.30 Uhr - Ein Platz bleibt immer übrig. Kasper König zieht Bilanz. Letzte Führung mit dem scheidenden Direktor
18,19 und 20.00 Uhr - Claes Oldenburg "The Sixties" (Sonderausstellung)
19.00 Uhr - Musik und Hot Dogs auf der Dachterrasse
20.00 Uhr - Film in Kino: Claes Oldenburg: The Formative Years (1975, Regie: Michael Blackwood) (Sonderveranstaltung)

Kölnisches Stadtmuseum
11.00 Uhr - Stadtmuseum für Pänz (Familienführung ab 6)
18.00 Uhr - Öffentliche Führung durch das Kölnische Stadtmuseum (Führung)
19.30 Uhr - Stadtansichten von Köln. Öffentliche Gesprächsführung zum KölnTag, anschließend ist die Bar geöffnet.

Römisch-Germanisches Museum
15.00 Uhr - Festliche Gaben für die Götter (Seniorentreff)

Rautenstrauch-Joest-Museum
17.30 Uhr - Der Mensch in seinen Welten - Das neue Rautenstrauch-Joest-Museum (Führung)
18.00 Uhr - Rama und Sita - Indiens schönste Liebesgeschichte (Sonderausstellung)

Museum für Angewandte Kunst Köln
18.00 Uhr
- Die Farbe Rot (Führung)
19.00 Uhr - Architekten und ihr Beitrag zu Moderne: Josef Hoffmann (Führung)

NS-Dokumentationszentrum/ EL-DE-Haus
17.00 Uhr - Was geschah im EL-DE-Haus (Familienführung ab 10)
18.30 Uhr - Köln im Nationalsozialismus (Führung)

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
19.00 Uhr - Nur das Beste: Von Lochner bis Dürer (Führung)

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und Ausstellungen sind zu finden unter: www.museenkoeln.de

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen