• Home
  • Mo, 25. Sep. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

13. September

Erstürmung der Stadtmauer am Tag des offenen Denkmals

Am Sonntag werden den Kölnern und Kölnbesuchern beim "Tag des offenen Denkmals" ungewohnte und spannende Einblicke in die Denkmäler der Stadt geboten, die sie oft so  nicht zu Gesicht bekommen.

Sehenswert sind so allemal die Überreste der mittelalterlichen Stadtmauern. So können an diesem Tag etwa die Eigelsteintorburg oder der Prinzen-Garde-Turm am Sachsenring besucht werden. In der Hahnentorburg werden neben diversen Führungen Multimediavorträge zur mittelalterlichen Stadtmauer angeboten.

Besucht werden kann ebenfalls das Justizgebäude Reichenspergerplatz. Hier findet zudem am "Tag des offenen Denkmals" und am Vortag ein Kunsthandwerkermarkt im historischen Treppenhaus statt.

Die kleinen Besucher kommen bei einer Kinderführung durch die Alte Feuerwache Süd auf ihre Kosten. Entdeckt werden darf unter anderem ehemalige Turnraum der Feuerwehrmänner oder der Schlauchturm.

Ein Kinderprogramm bietet auch die Zollhalle 12 im Rheinauhafen an, die außerhalb dieses besonderen Tages nicht besucht werden kann. Erwachsene Kulturfreunde können sich hier bei einer Weinprobe von den Eindrücken des Tages erholen.

300 Jahre Duft- und Kulturgeschichte gibt es im Geburtshaus der Eau de Cologne im Farina-Haus zu erleben. Rechtsrheinisch wird eine Führung durch das alte Zündorf angeboten, in der Palmstraße kann ein Gründerzeitwohnhaus mit historischem Gewölbekeller bewundert werden und in der Neustadt-Süd erfolgt bei einer Führung durch St. Paul eine Turmbesteigung und ein Gang über das Gewölbe zum Abschluss der Führung. 

Auch die Kölner Seilbahn gewährt am Tag des offenen Denkmals Einblicke in die ausgefeilte Technik, die man als Fahrgast in der Kabine über dem Rhein sonst nicht zu sehen bekommt. Jeweils um 10:00 Uhr, um 12:00 Uhr und um 14:00 Uhr werden Führungen angeboten, um den Aufbau und die technische Funktion der Seilbahn zu erläutern. Treffpunkt ist jeweils die Seilbahnstation Rheinpark, also rechtsrheinisch direkt an der Claudius-Therme. Dort wird über den Antrieb berichtet, die Steuerung, über Trag- und Zugseil und weitere technische Einzelheiten. Anschließend folgt die Überfahrt zur Station Zoo, wo im neuen Veranstaltungsraum die historische Entwicklung der Seilbahn geschildert wird. 

Das gesamte Programm kann unter www.tag-des-offenen-denkmals.de abgerufen werden. (Foto: www.bilderbuch-koeln.de)

Onlinespiele

spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
exchange600x400_badge.jpg
Verschieben Sie Steine, um Reihen aus mindestens drei Steinen zu erstellen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie kraftvolle Bonussteine!  Jetzt Exchange Challenge spielen
teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!