• Home
  • Do, 14. Dez. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Partys in Köln

Die besten Tipps zum Tanz in den Mai

Tradition auf dem Land und in der Stadt: Maibäume schmücken und in den Wonnemonat feiern. Wer in Köln die Mainacht zum Partymarathon machen möchte, kann dies ausgiebig tun. koeln.de stellt die beliebtesten Partys vor.

Alle Partys finden Sie im koeln.de-Tageskalender

"Klau den Baum" auf dem Neptunplatz
Zum achten Mal veranstaltet der Verein "Adresse Neptunplatz" in diesem Jahr "Klau den Baum". Um 21:30 Uhr gibt die Fanfare auf dem Neptunplatz in Ehrenfeld das Startzeichen zum Baumklau: Der Birkenwald darf geplündert werden! Anschließend kann im Neptunbad bei Livemusik gefeiert werden. Der Eintritt ist frei.

 

Tanz in den Mai im Tanzbrunnen und den Rheinterrassen
Auch für die, die keine Teenager mehr sind, gibt es im Theater am Tanzbrunnen hochwertige Partyunterhaltung: Ab 20 Uhr stimmen die Rheinterrassen per DJ auf die Party ein, die ab 22 Uhr startet. Eingelassen wird erst ab 25 Jahren, der Eintritt kostet 15 Euro.

 

Partyfahrt der Köln-Düsseldorfer
Die Partyfahrten der Köln-Düsseldorfer haben in der Domstadt längst Kultstatus erreicht. Auch die Walpurgisnacht können Feierfreudige auf einem Rheinschiff durchleben. Alle Gäste werden mit einem Begrüßungscocktail empfangen. Das Partyschiff legt um 20 Uhr von der Frankenwerft in der Altstadt ab, der Eintritt kostet ab 19,90 Euro.

 

Tanz in den Mai im Club Bahnhof Ehrenfeld
Der Club Bahnhof Ehrenfeld feiert den Tanz in den Mai zusammen mit der Crew von Rien Ne Va Plus. Sie legt auf dem ersten Floor das Warm-Up für die Legende der Hip-Hop-Kultur DJ Danny Dan the Beatmann aus New York auf. Er ist seit über 20 Jahren als DJ aktiv und präsentiert ab 23 Uhr das Beste an Funk'n'Soul aus seiner 300.000 Platten starken Sammlung. Der Eintritt kostet 10 Euro.

 

Das Nächliche Puppenspiel im Gloria
Beim Nächtlichen Puppenspiel ziehen die DJs der Get Addicted (damned dan und arabsonderbar), I love Pop (Aktion Mike) und Liebemachen (der junge aus Berlin)-Partyreihe im Gloria die Strippen. Ab 23 Uhr kommt dort feinster Indie, Elektropop und Britpop auf die Plattenteller. Für 8 Euro erhält man Eintritt zum Kasperletheater.

Loonyland - "Dänce in the may" im Bootshaus
Ab 23 Uhr wird bei der durchgeknallten Partyreihe "Loonyland" gemeinsam mit dem holländischen DJ Laidback Luke in den Mai getanzt. Er legt auf dem ersten Floor des Boothauses eine Mischung aus Dutch, Electro und House auf. In der Black Box dagegen sorgen So Called Friend, Mano Loco und Brain Fu*kt für ordentlich Stimmung. Der Eintritt kostet 13 Euro.


Rock in den Mai im Luxor
Im Luxor werden zum traditionellen Fest etwas härtere Tone angeschlagen, hier wird nicht in den Mai getanzt sondern gerockt. Ab 23 Uhr stehen in dem Club an der Luxemburgerstraße Rock- und Metal-Klassiker auf dem Programm. Der Eintritt kostet 5 Euro und jeder Besucher erhält zusätzlich ein kostenloses Begrüßungsgetränk.

 

"Maydance" im ARTheater
Die Lichtblick-Party ist mittlerweile im ARTheater heimisch geworden und feiert bei der "Maydance" mit niemand geringerem als dem Mitglied der Absoluten Beginner Denyo aus Hamburg. An seiner Seite stehen auch die Residents DJ Griot und Dan Select und die L.M.E.-Boys, die ab 23 Uhr Techno und House auflegen. Der Eintritt kostet 5 Euro.

 

Rhythmusgymnastik - Tanz in den Mai in den Opernterrassen
In den Opernterrassen trifft das Team Rhythmusgymnastik zum Tanz in den Mai wieder auf ihre "Stimmungsfeinde" PowPow Movement von Play. Dabei werden sich die beiden Jockey Teams nichts schenken und präsentieren einen musikalischen Action-Clash. Als zusätzliches Highlight konnten die Veranstalter außerdem das Dancehall-Trio T.O.K. für die Party gewinnen. Einlass ist ab 22 Uhr.

 

Hexenfest auf Burg Satzvey
Auf Burg Satzvey wird traditionell die Walpurgisnacht mit dem größten Hexenfeuer des Rheinlandes gefeiert. Neben den Hexenmarkt gibt es natürlich auch ein Rahmenprogramm, das um 16 Uhr mit einem Konzert von Hekate und Matt Howden startet. Um 19 Uhr treten dann Saltatio Mortis und Nachtgeschrey auf, bevor im Bourbonensaal die Disco öffnet. Karten sind im Vorverkauf für 18 Euro erhältlich.

 

Ne kölsche Mainacht
Feiern op kölsche Art kann man bei der Mainacht der Feuerwehr in Fühlingen. In der Feuerwehrwache Weiler am Fühlinger Weg soll die größte kölsche Maiparty der Stadt gefeiert werden. Mit dabei sind die einheimischen Bands "LMF", "Rabaue", "Domstürmer" und die "Räuber". Das Fest beginnt schon um 16 Uhr; Karten sind für 20,90 Euro erhältlich. Am Sonntag geht das Fest übrigens mit einem Familientag ab 10:30 Uhr weiter. Der Eintritt ist dann frei.

Nicht fündig geworden: Alle Mai-Partys finden Sie im koeln.de-Tageskalender

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen