• Home
  • Di, 6. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Zum dritten Mal in Köln

Der Heinzelmännchen-Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Von Christian Rentrop 

Auch in Köln gibt es Regeln: Wenn etwas dreimal stattfindet, ist es Brauchtum – so auch der Heinzelmännchen-Weihnachtsmarkt auf dem Altermarkt, der schon 2008 von einem Kölner Radiosender zum Besucherliebling gekürt wurde. Ab sofort darf an den 96 Ständen des Marktes wieder nach Herzenslust traditionell eingekauft und geschlemmt werden. Und einige Neuigkeiten sind auch dabei.

Bildergalerie: Heinzelmännchen-Markt

Ganz neu ist das Weihnachts-Postamt, in dem Kinder kostenlos ihre Wunschzettel an das Christkind übergeben können. Eltern können hier natürlich ganz regulär Grüße und Karten an ihre Lieben verschicken. Für Briefmarken-Fans gibt es zudem ein besonderes Schmankerl: Die Heinzelmännchen-Sondermarke, die exklusiv auf dem Weihnachtsmarkt erhältlich ist.

Historisches Karussell und Pneuphoniker 

Ebenfalls neu ist das historische Karussel der Familie Schleifer, das seit über 130 Jahren auf den Weihnachtsmärkten und Festen der Region und inzwischen sogar ganz Deutschland unterwegs ist. Eigentümer Toni Schleifer führt das Nostalgie-Karussell inzwischen in der vierten Generation und erklärt: "Das Gerät hat in der ganzen Zeit nicht einmal stillgestanden." Das 1879 gebaute und ehemals dampfgetriebene Karussell steht neben dem Jan-van-Werth-Brunnen und dürfte hier nicht nur die Augen der Pänz, sondern auch der historisch interessierte erwachsene Marktbesucher glänzen lassen. 

Nicht weniger nostalgisch sind die "Pneuphoniker", eine pneumatisch betriebene Blaskapelle, die für einen Euro ein beliebtes Weihnachtslied oder auch eine Polka anstimmt. Bemerkenswert ist wie immer auch das Beleuchtungskonzept: Der Heinzelmännchen-Weihnachtsmarkt gibt sich traditionell und verzichtet auf offensichtliche Technik: Kabel und elektrisches Licht sind nur dort vorhanden, wo es sich nicht vermeiden lässt. 

Spezialitäten aus ganz Deutschland

Ganz frisch gibt sich hingegen der Stand der Metzgerei Stürmer mit den Kölner Fleisch-Spezialitäten: Hier können Besucher Mettwurst, Schmalz und Flönz nach traditionellem kölschem Rezept probieren und mit nach Hause nehmen. Besonders schön: Ein herzhafter Geschenkkorb mit allen Leckereien, die die kölsche Fleischereizunft traditionell anbietet. Der ist natürlich längst nicht das einzige kulinarische Präsent, das der Markt seinen Besuchern macht, allerorten duftet es nach leckeren Gerichten aus allen Ecken Deutschlands, untermischt mit dem Duft von Kerzen und weihnachtlichen Gewürzen.

Auf dem Heinzelmännchen-Weihnachtsmarkt finden Besucher fast ausschließlich Produkte aus Deutschland und der Region, internationale Spezialitäten wie auf den anderen Weihnachtsmärkten sind hingegen absichtlich ausgeklammert worden. Wer trotzdem Lust auf einen Döner oder eine Pizza verspürt, kann aber natürlich das reichhaltige Gastro-Angebot der Altstadt nutzen.

Schon gelesen?

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen