• Home
  • So, 20. Aug. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Akrobatik im Musical Dome

Chinesischer Nationalcircus kommt nach Köln

Atemberaubende Akrobatik und artistische Körperbeherrschung zeigen die Mitglieder des Chinesischen Nationalcircus, der am 26. Januar 2009 im Musical Dome auftritt. Die 34 Artisten präsentieren die neuen Produktion "Konfuzius" mit musikalischer Untermalung von Starpianist Lang Lang.

Mit atemberaubenden Lassonummern oder an Schlangenmenschen erinnernde Kontorsionskünsten bringen die Akrobaten des Chinesischen Nationalcircus fernöstliche Zirkuskunst an den Rhein. Am 26. Januar treten 34 Artisten aus dem Reich der Mitte im Musical Dome auf und zeigen dem staunenden Publikum in 19 Nummern faszinierende Körperbeherrschung.

Tickets für den Chinesischen Nationalcircus bestellen

Die Artisten, alle im Alter zwischen 15 und 25 Jahren, gehören zur Shenyang Acrobatic Troupe of China. Die Zirkustruppe, gegründet 1951, ist eine der ältesten Akrobatikgruppen der Volksrepublik China. In den vergangenen 20 Jahren haben etwa neun Millionen Besucher weltweit das Können der Akrobaten gesehen.

Musikalische Untermalung von Lang Lang

Bei der Aufführung im Kölner Musical Dome präsentieren die Künstler aus Fernost die neue Produktion "Konfuzius". Außer mit der hohen Zirkuskunst glänzt der jetzige Auftritt mit einer Besonderheit: Einige der Nummern werden mit Auskopplungen aus den beiden jüngsten CDs des Starpianisten Lang Lang untermalt. Der 26-Jährige, der von Publikum und Kritikern gleichermaßen mit Lob überhäuft wird, stammt wie die Akrobatentruppe ebenfalls aus der Achtmillionenstadt Shenyang, etwa 700 Kilometer nordöstlich von Peking.

Die Choreographie der aktuellen Produktion hat die chinesische Artistin Sun Quing Quing übernommen. Die 26-Jährige hat sich bereits mit vier Jahren sehr für Musik und Tanz interessiert, bevor sie im Alter von acht mit der Akrobatikausbildung begann. Sich selbst bezeichnet die junge Frau scherzhaft als "Großmutter der Kontorsion" - die Karriere von Kontorsionisten endet meist etwa im Alter von 30 Jahren, denn dann lässt die Biegsamkeit des menschlichen Körpers merklich nach.

 


Link: rheinvideo.de

Onlinespiele

classic-mahjong-225.jpg
Mahjong - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
exchange600x400_badge.jpg
Verschieben Sie Steine, um Reihen aus mindestens drei Steinen zu erstellen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie kraftvolle Bonussteine!  Jetzt Exchange Challenge spielen
teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!