• Home
  • Mi, 13. Dez. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Deutschlandpremiere von Brasil Brasileiro

Das Glück ist eine Samba-Tänzerin

Von

Schmetterlingsleicht flirren Tänzer über die Bühne, umkreisen sich im nächsten Moment angespannt wie balzende Skorpione. Kein Zweifel: Samba ist lebendig. Mit Brasil Brasileiro dringt der Pulsschlag eines ganzen Landes nun bis nach Köln. Dem Lockruf zur Premiere folgten jede Menge Stars in die Philharmonie.

"Wenn wir Deutschen tanzen, und nebenan tanzen Brasilianer, dann sieht das bei uns eben aus wie bei Kühlschränken", erkannte schon Berti Vogts. Nun, die Kühlschränke hatten Pause, als am Mittwochabend das 38-köpfige Ensemble von "Brasil Brasileiro" für die Deutschlandpremiere der umjubelten Tanz-Show in der Philharmonie auflief. 

Jetzt Tickets für "Brasil Brasileiro" sichern! 

Wer hier eine Darbietung nach der Schablone "Karneval in Rio" erwartete, wurde von der Passion und Hingabe der Tänzer überwältigt: Nicht weniger als eine Hymne auf das Leben sollte der Abend werden - und ein Furienritt durch die Tanz-Geschichte. Denn Samba, dahinter stehen gut 100 verschiedene brasilianische Tanzstile. Alle hervorgegangen aus den kulturellen Einflüssen eingeborener Stämme, afrikanischer Sklaven und europäischer Glückssucher, die sich über die Jahrhunderte im Schmelztigel Brasilien vermengten.

Muskeln, Zahnfleisch und Zähne

So zeigten hochkarätige Sambatänzer, Copeiristas und Stepptänzer als Botschafter des Landes der FlipFlops, Plastik-Brüste und Dribbelkünste ein körperbetontes Spiel: Meist hartes Schlaglicht, Muskeln ohne Unterhautfett, Zahnfleisch und Zähne. Fleischlichkeit in ihrer höchsten Eleganz blitzte die Zuschauer aus tausend Pfauenaugen an.

Alle Bilder von Brasil Brasileiro in Köln:

Mal rhythmisch zuckend, dann wieder sanft und melancholisch - so präsentierte sich das temporeiche Programm. Wie ein ewiger Liebesakt unter der Sonne - eine Hommage an das wahre Brasilien. Wo die ersten Handelsschiffe im Kielwasser von Alvarez einst mit Papageien und Palisanderholz bezahlt wurden, da hat Regisseur Claudio Segovia Künstler gefunden, deren leidenschaftliche Darbietung einem das Herz herausreißt, und im dampfenden Urwald ins Sonnenlicht hält.

Gegenseitig in die Umlaufbahn katapultiert

Eine der Grazien ist Sheila Aquino. Auf roten Stöckelschuhen, zusammengehalten von einem dünnen Lederbändchen, schwebt sie heran wie eine Libelle. Schon im zarten Alter von 15 Jahren übte sie sich im Bar Dance. Eine Leidenschaft, die so stark war, dass sie für sie mit 19 Studium und Arbeit an den Nagel hing. Nicht etwa, um an eine Hochschule des Samba zu wechseln, denn so etwas gibt es offiziell in Brasilien gar nicht. Sondern an eine der Akademien des Tanzes: Kleinen, autarken Grüppchen, in denen man sich selbst auf die Sprünge hilft.

Was so leicht und geschmeidig wirkt, ist in Wirklichkeit das Ergebnis jahrelanger Disziplin und Körperbeherrschung. Mit ihrem Partner Marcelo Chocolate, mit dem sie seit 17 Jahren auftritt, versteht sie sich blind. Da ist es nur hilfreich, dass Regisseur Segovia, der zuvor bereits die erste Flamenco-Show überhaupt am Broadway etablieren konnte, seine Stars an der langen Leine lässt: "Er räumt uns alle Freiheiten ein, zu improvisieren, Emotionen zu zeigen", schwärmt sie nach einer Tanzeinlage, in der sie sich gegenseitig wie Planeten in Umlaufbahnen um den Tanzpartner katapultiert haben. "Keine Show ist wie die andere." Und ihr Lachen erzählt: Das Glück ist eine Frau, und sie tanzt Samba.

Germany's Next Topmodel und Ex-DSDS-Juroren

Märchenhaft auch die Geschichte von Renato Sorriso, dem tanzenden Straßenfeger aus Rio. Er wollte einen Weg finden, sich professionell weiterzuentwickeln - und ging ins Sambódromo. Sehr zum Unbehagen seines Chefs. Aber das Publikum liebte Renato, und so wurde er nicht gefeuert. Seit 20 Jahren nun fegt er dieselbe Straße in Rio. Anwohner und Touristen liegen ihm zu Füßen. Auf der Bühne tauscht er Kehrbesen und Arbeitskleidung gegen einen zuckergussweißen Anzug mit Hut. Bewegt sich galant und weltmännisch - wie ein kubanischer Großgrundbesitzer mit Tabbakplantage.

Der heiße Fiebertraum aus Pfeilgift-Extase und Copacabana-Flair lockte auch Stars und Sternchen auf den Roten Teppich: Die 17-jährige Stefanie Giesinger (Germany's Next Topmodel 2014) mit Mutti im Schlepptau machte die Fotografen auf dem Red Carpet wild. Ex-DSDS-Jurorin Fernanda Brandao, ihres Zeichens gebürtige Brasilianerin, fing während der Show in der zweiten Reihe sogar ein rotes Taschentuch. Und auch ZDF-Moderator Ingo Nommsen ("Volle Kanne"), Handballer Stefan Kretzschmar, Marie-Luise Marjan und Alfred Biolek gaben sich die Ehre.

Mehr zu Brasil Brasileiro in Köln

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen