• Home
  • Mi, 13. Dez. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Neue Bands, neue Halle

Auf dem Amphi Festival wird jetzt gecampt

Das Amphi Festival, am 18. und 19. Juli der Treffpunkt der schwarzen Musikszene am Kölner Tanzbrunnen, wartet mit zwei Neuerungen auf: Ein Zeltplatz in Laufweite zum Tanzbrunnen im Rheinpark sowie eine neuen Bühne für Live-Auftritte, die Rheinparkhalle.

Tickets für das Amphi Festival bestellen

Die Fans von Gothic- und Elektrorock und Electronic Body Music haben es 2009 nicht mehr so weit zu den Auftritten der Bands: Im Jugendpark auf Höhe der Zoobrücke wird gecampt. Der Zeltplatz verfügt über ein Sanitärgebäude mit Duschen und Toiletten sowie einer Behindertentoilette. Speise- und Getränkestände sind ebenfalls aufgebaut. Für die Besucher des Amphi Festivals ist der Platz von Freitag, den 17. um 16 Uhr, bis Montag, den 20. Juli um 10 Uhr geöffnet. Die Tickets für den Campingplatz kosten 19,80 Euro pro Person.

Bildergalerie: Die Bands des Amphi Festivals 2008

Neben der Open-Air-Bühne im Tanzbrunnen hielt bislang das Theater im Tanzbrunnen als zweiter Auftrittsort her. Dies ändert sich nun: Die benachbarte Rheinparkhalle 3.1, die wesentlich mehr Platz bietet, löst den runden Bau als zweite Live-Bühne ab. Wo vorher etwa 2.000 Fans den Konzerten ihrer Helden folgten, jubeln dieses Mal weit über 3.000 Zuschauer den Bands und Künstlern zu. Das Theater wird für Film- und DVD-Präsentationen, als "Chill-out-Area" sowie für die Aftershowpartys genutzt.

Bildergalerie: Die Besucher des Amphi Festivals 2008

Abschlusskonzert mit Camouflage

Das Abschlusskonzert des Amphi Festivals 2009 steigt ebenfalls in der Rheinparkhalle. Auf der Bühne stehen am Sonntagabend die Synthi-Popper von "Camouflage". Die Baden-Württemberger, oft als die deutschen "Depeche Mode" bezeichnet, hatten Ende der 80er Jahre mit "The Great Commandment" und "Love Is A Shield" zwei riesige Hits.

Headliner auf der großen Open-Air-Bühne sind am Samstag "Fields of the Nephilim" und am Sonntag "Front 242". Mit den beiden Bands treten echte Urgesteine auf: "Fields of the Nephilim" machten konsequent dort weiter, wo "The Sisters of Mercy" begannen: dunkle Klänge mit einer noch dunkleren Stimme. "Front 242" ebneten mit ihrem Erstling "Body to Body" Anfang der 80er Jahre den Weg für die Electronic Body Music (EBM). (hl)

Mehr Information und Ticketorder unter www.amphi-festival.de

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen