• Home
  • So, 17. Dez. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Kunstmarkt

ART Cologne bringt den Kunstfrühling in die Stadt

In dieser Woche steht Köln ganz im Zeichen der Kunst: Bei der 44. ART Cologne präsentieren rund 180 Galerien ihre Künstler, bei der tease art fair #4 kommen besondes kleine Galerien zum Zuge und die Hug me, heimlich präsentiert junge Künstler aus Köln und Umgebung.

44. ART Cologne

Mit der Übernahme der Leitung im vergangenen Jahr hat es Daniel Hug geschafft, die ART Cologne wieder als bedeutende Kunstmesse in der nationalen und internationalen Galerienszene zu etablieren. Zahlreiche Galeristen, die der Messe zuvor den Rücken gekehrt hatten, bezogen 2009 wieder eine Koje in den neu gestalteten Hallen der Kölnmesse.

Auch 2010 kommen rund 180 Aussteller zusammen, um die Werke ihrer Künstler zu präsentieren, darunter bekannte Namen wie Gisela Capitain, Figge von Rosen oder Sprüth Magers. Im Rahmen der New Contemporaries haben Galerien darüber hinaus die Möglichkeit, auf 30 Quadratmetern Werke engagierter Nachwuchskünstler auszustellen, im Open Space entsteht aus zahlreichen Kunstwerken eine Art Gesamtskulptur.

Datum: 21. bis 25. April 2010,
Ort: Koelnmesse
Öffnungszeiten: Vernissage Dienstag 17 bis 20 Uhr, Mittwoch bis Samstag 12 bis 20 Uhr, Sonntag 12 bis 18 Uhr
Eintritt: Tageskarte 20 Euro, ermäßigt 14 Euro, Abendkarte (17-20 Uhr) 14 Euro, Vernissage 50 Euro
Infos: www.artcologne.de

Hug me, heimlich

Ihre Premiere feierten die Macher der "Hug me, heimlich" im April 2009 während der 43. ART Cologne. Im Kölner Filmhaus und in der Bar Dreieck präsentierten sie Künstler aus Köln und Umgebung, die es bisher noch nicht zu einer Ausstellung in einer Galerie gebracht hatten - aber mindestens genauso viel Talent besitzen. Der "heimliche" Aufruf verbreitete sich wie ein Lauffeuer, so dass die "Hug me, heimlich" im vergangenen Herbst bereits an der Langen Nacht der Kölner Museen teilnehmen durfte. 

Auch in diesem Kölner Kunstfrühling ist die Ausstellung wieder präsent: Diesmal jedoch in den weitläufigeren Räumen der Rheinlandhalle in Köln Ehrenfeld. Neben Videoarbeiten und Skulpturen präsentieren hier verschiedene Künstler ihre neuesten Arbeiten in Malerei und Fotografie. Darüber hinaus stehen Konzerte, eine Modenschau sowie Parties auf dem Programm. 

Datum: 22. bis 25. April 2010
Ort: Rheinlandhalle
Öffnungszeiten: Vernissage Do, 22. April ab 19 Uhr, Freitag 15 bis 23 Uhr, Samstag und Sonntag 15 bis 22 Uhr
Eintritt: frei
Infos: www.hugme-heimlich.de

tease art fair #4

Eine Kunstmesse von Künstlern für Künstler und Kunstbegeisterte ist die tease art fair #4, die in diesem Frühjahr bereits zum vierten Mal in den Räumen des RheinTriadem stattfindet. Hier zeigen sowohl Galerien als auch eigenständige Künstler ihre neuesten Werke. Die alternative Kunstmesse betrachtet sich jedoch nicht als reine Verkaufsplattform, sondern besonders als eine Ausstellung nah am Publikum. 

Auf rund 5.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind vor allem Künstler aus Köln und Berlin, aber auch aus dem asiatischen Raum vertreten. Verschiedene After Show Parties und Konzerte, unter anderem von Cowboys on Dope, runden das Programm der kleinen Kunstmesse ab. 

Datum: 23. bis 25. April 2010
Ort: RheinTriadem
Öffnungszeiten: Vernissage Do, 22. April ab 18 Uhr, Freitag und Samstag 14 bis 22 Uhr, Sonntag 12 bis 20 Uhr
Eintritt: 3 Euro
Infos: www.tease-online.de

(js)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen