• Home
  • Sa, 19. Aug. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

360-Grad-Panorama

Fotokünstler bringt Shanghai an den Dom

Sie waren noch niemals in New York? Noch niemals auf Hawaii? Gingen noch nie durch San Francisco n zerriss'nen Jeans? Nun, zumindest Shanghai können Sie sich bald vom Zettel der Reiseziele streichen: Der Fotokünstler HG Esch bringt ein gigantisches Panorama der Metropole direkt an den Dom.

Nicht nur Marlene-Dietrich-Fans wissen: Wunderschön ist's in Paris auf der Rue Madleen. Und schön natürlich auch im Mai in Rom durch die Stadt zu gehen. Doch während die europäischen Metropolen für Wochenendreisende und Interrailer keinen exotischen Klang haben, sieht es da mit Shanghai gleich ganz anders aus..

Macht nichts: Wenn die weite Welt doch ein bisschen zu weit weg ist, kommt China eben nach Köln. Genauer: direkt an den Kölner Dom. Während der Photokina (vom 16. bis 21. September) präsentiert der Architekturfotograf HG Esch - bekannt für seine Großaufnahmen von Metacities rund um den Erdball - in einer Rotunde auf dem Roncalliplatz ein gewaltiges 360-Grad-Panorama der Millionenstadt Shanghai, Eintritt frei.

30.000 New Yorker folgten im vergangenen September dem Lockruf der Ausstellung, als die Rotunde für fünf Tage am Rockefeller Center aufgebaut war. Dabei zieht es HG Esch längst nicht nur nach Asien, wo Wolkenkratzer in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden sprießen. Auch die geradezu biblischen Luxus-Türme in den Vereinigten Arabischen Emiraten oder die klassischen Bürotürme New Yorks setzte der 50-Jährige schon ins Bild.

Neuer Glanz für ein historisches Panorama-Format

Mit den Panorama-Rotunden bzw. 360-Grad-Ansichten betritt Esch einerseits Neuland für seine persönliche künstlerische Entwicklung, greift andererseits aber auch historische Wurzeln auf: Schon 1787 meldete der Miniaturmaler Robert Barker "Die Natur auf einen Blick" in London zum Patent an. Im 19. Jahrhundert strömten die Menschen in Scharen in akribisch gemalte Panoramen ferner Orte, um sich von der Illusion des Blickes auf die weite Welt überwältigen zu lassen.

Diesem einstigen "Massenspektakel" verhilft HG Esch nun zu neuem Glanz, erlaubt dabei aber - anders als die oft hermetisch geschlossenen Rotunden des 19. Jahrhunderts - den freien Blick zum Himmel. So kann sich der Kölner beim Anblick der Domspitzen daran erinnern, dass es auch in der Milliönchen-Metropole Köln ganz schön ist.

Die Rotunde ist täglich von 8.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet.
Der Eintritt ist frei.

 

Onlinespiele

classic-mahjong-225.jpg
Mahjong - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
exchange600x400_badge.jpg
Verschieben Sie Steine, um Reihen aus mindestens drei Steinen zu erstellen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie kraftvolle Bonussteine!  Jetzt Exchange Challenge spielen
teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!