• Home
  • Mo, 11. Dez. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Erster Drive-it-Day in Deutschland

Am Wochenende wird Köln zum Oldtimer-Mekka

Klare Linienführung und pure Emotionen: Oldtimer sind für viele Menschen nicht einfach nur alte Autos, sondern Kunstobjekte. Mit diesem Hintergedanken veranstaltet das Museum für Angewandte Kunst am kommenden Sonntag den 1. Drive-it-Day in Deutschland: Eingeladen sind alle Autofans, die mit oder ohne eigenen Oldtimer anreisen.

Von Christian Rentrop 

Mehr als 200 Oldtimerfahrer haben sich bislang mit ihren Autos für den Drive-it-Day, der von Gaby Freifrau von Oppenheim initiert wurde, angemeldet und können ihre historischen Fahrzeuge direkt vor dem Museum präsentieren: Am 29. April 2012 gehört das Karree um das Museum von 10 bis 18 Uhr ganz den Oldtimern, ihren Fahrern und Fans. "Wir hoffen, dass wir rund 1.000 Autos schaffen", so Dr. Petra Hesse, Direktorin des Museums für Angewandte Kunst.  

Fahrende Klassiker statt steifer Ausstellungsatmosphäre

Die Initiatorin Freifrau von Oppenheim weiß als bekennende Autonärrin, dass es sich bei einem Oldtimertreffen wie dem Drive-it-Day nicht nur um eine Ausstellung handeln darf: "Austellungen mit ausschließlich stehenden Autos sind wie Wildlife-Parks mit ausgestopften Tieren – schon deshalb muss man die Wagen 'erfahren'." Für Besucher bedeutet das: Rundfahrten im historischen Automobil werden ebenso angeboten wie die Betrachtung der sich ums Museums-Karree und über die Nord-Süd-Verbindung schlängelnden Fahrzeuge.

Galerie: Alte Schätzchen der Ford-Oldtimersammlung

Damit die Veranstaltung nicht nur für Autofreaks spannend ist, gibt Professor Paolo Tumminelli von der Köln International School of Design (KISD) interessierten Besuchern Nachhilfe in Designlehre: Welche Autos gehören zu welcher Stilrichtung des Automobildesigns? Und woran erkennt man diese? "Wir wollen das natürlich kurzweilig machen", so Tumminelli und freut sich auf die Veranstaltung: "Die Hindernisse der Lage des Museums machen den Reis der Veranstaltung aus."

Jeder kann dabei sein 

Fest eingeplant sind einige echte Klassiker, darunter ein Lancia Fulvia Zagato von 1967, ein Packard von 1930 und ein viertüriger Mercedes Cabrio 300 von 1951, hinzu kommt das bunte Blech der Oldtimerfans, die mit dem eigenen Fahrzeug anreisen und das sicherlich einige Überraschungen bereithält. Auch der Automobilhersteller Citroen ist als wichtigster Sponsor vertreten und zeigt Designs aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. 

Vorbeikommen kann jeder, der sich für Oldtimer und ihr Design interessiert – natürlich auch gerne mit dem eigenen Fahrzeug, sofern dieses ein H-Kennzeichen trägt oder eindeutig historisch ist. Eine Anmeldung wird gerne gesehen, ist jedoch keine Pflicht, Spontanbesuche sind also kein Problem. Besonders schöne Fahrzeuge werden von den Veranstaltern spontan ausgesucht und auf einer speziell errichteten Bühne präsentiert. 

Website des Drive-it-day

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen