• Home
  • Mi, 7. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Ein Stückchen Österreich in Köln

Alpenzauber am Mediapark eröffnet

Österreich ist zu Gast in Köln, und der Andrang ist enorm: Trotz nieseligen fünf Grad Celsius und einem strengen Wind, der vom Kölnturm herabweht, haben sich Freitagabend zahlreiche Kölnerinnen und Kölner eingefunden, um der Eröffnung des Alpenzauber-Wintermarktes beizuwohnen.

von Christian Rentrop

Musikalisch geht es zu auf dem großen Platz, der von riesigen leuchtenden Bäumen und Eiskristallen erhellt wird. Richtig fertig ist er am Eröffnungsabend noch nicht, der Alpenzauber, einige Hütten fehlen am Freitag noch. Peter Wahler, Veranstalter und Chef der Alpenzauber GmbH in Innsbruck entschuldigte sich für die Verzögerung: "Der Wettergott hat es nicht gut mit uns gemeint." Einige Hütten hingen noch "auf LKW im Stau" fest, sollten aber bald eintreffen.

Hüttenzauber und echte österreichische Spezialiäten

Die Gäste hingegen stört das nicht, stattdessen lassen sie sich von der Kölner Band Almrausch und dem Geigenduo Space Violins die feuchte Kälte aus den Knochen heizen oder genießen österreichische Spezialitäten an einem der zahlreichen Stände.

"Schmankerl" übrigens, die sonst in Köln nur schwer zu bekommen sind: "Echtes Wiener Schnitzel, nun gut... sie versuchen es in Köln", scherzt Peter Stöger, FC-Trainer und Sohn der Alpenrepublik, als er im Rahmen der Eröffnung des Alpenzaubers auf kulinarische Leerplätze seiner Wahlheimat angesprochen wird. "Und so einen guten Kaiserschmarrn muss man in der Stadt sonst auch suchen."

 Der Alpenzauber allerdings dürfte zumindest zeitweise Stögers Hunger nach heimatlichen Genüssen stillen, zumindest, bis die Veranstaltung am 2. Februar die Zelte, Verzeihung: Hütten abbricht. Stöger: "Ich denke, ich werde hier öfter mal zum Mittagessen vorbeikommen."

Kein Wunder, denn die Auswahl an Köstlichkeiten ist reichlich: Neben den beiden großen Hütten "Zum Wilden Kaiser" und "Tiroler Alm" mit jeweils 400 Sitzplätzen und leckeren österreichischen Menüs bieten zahlreiche Stände Spezialitäten aus dem alpinen Nachbarland an – zwischen leckeren Süßspeisen und duftenden Deftigkeiten sollte hier für jeden Geschmack etwas dabei sein. 

Ein Engel am Stahlseil

Punkt 19 Uhr ist es dann soweit: Das Christkind kommt und schwebt von einem Mediapark-Gebäude herab am Alpenzauber-Platz vorbei. Während viele Erwachsene ob des deutlich sichtbaren Stahlseils kichern, bekommen viele Kinder große Augen. Die junge Frau im leuchtenden Engelskostüm fasziniert aber nicht nur die Kleinsten: Digitalkameras werden gezückt, man knipst, was das Zeug hält.

Kaum ist die Erscheinung verschwunden, spielen die Bands wieder an, die mit ihrerirgendwo zwischen fetzigem Musikantenstadl und neu interpretierten modernen Popsongs verorteten Musik in den nächsten 72 Tagen für die richtige Almhütten-Stimmung sorgen.

Der Engel kommt übrigens täglich bis Weihnachten und wird danach durch einen Skifahrer ersetzt – typisch österreichisch eben. 

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen