Bado zurück auf Komödienstraße

Sternekoch eröffnet "La Poêle d'Or" neu

Sternekoch Jean-Claude Bado eröffnet einem Bericht der "Kölnischen Rundschau" zufolge Mitte August nach gut zehn Jahren Pause das "La Poêle d'Or" neu. Standort des Gourmet-Restaurants soll die Komödienstraße 50 sein, wo Bado fast 30 Jahre lang bis 1998 ein Lokal mit gleichem Namen geführt hatte. Zuletzt war der gebürtige Lothringer Küchenchef im "Les-trois-B" im Club Astoria. 

Mit seinem Restaurant "La Poêle d'Or" in der Komödienstraße war Bado seinerzeit von allen Gastronomieführern hoch gelobt und unter anderem mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden und zählte viele Jahre zur Riege der Spitzenköche in Deutschland. Laut der Kölner Zeitung wolle Bado mit dem neuen Feinschmecker-Lokal an frühere Erfolge anknüpfen und 2010 auch wieder nach einem Stern greifen.

Nach dem Umbau soll das neue "La Poêle d'Or" etwa 30 Personen Platz bieten. Angeboten werden soll moderne französische Küche. Ehemalige Gäste des Restaurants hätten eine GmbH gegründet, um das Lokal zu finanzieren, berichtete die "Rundschau". Das "La Poêle d'Or" soll nach dem Startschuss Mitte August dienstags bis samstags von 12 bis 15 Uhr und abends ab 18:30 Uhr geöffnet haben.

In der jüngeren Vergangenheit hatte Bado zusammen mit Johannes Kokjé mit der Kochbuch-Reihe „Einfach 1st Class Kochen“ (bei Amazon.de bestellen) Rezepte der gehobenen Küche für den privaten Herd umsetzbar gemacht. Die drei Bücher sind im Brühler Osnaton Verlag erschienen.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen