• Home
  • Fr, 23. Jun. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Radler auf die Fahrbahn

Stadt will weniger Radwege für mehr Sicherheit

Die Stadt Köln will die Radwege an der Venloer- und der Weißhausstraße entfernen und den Radverkehr auf die Fahrbahn umlenken - weil dies für Fahrradfahrer sicherer sei. Das berichtet die "Bild"-Zeitung in ihrer Freitagsausgabe.

Über 70 Kilometer Kölner Radwege will die Stadt entfernen - und dadurch die Sicherheit der Radler erhöhen. Was auf den ersten Blick paradox klingt, sorgt nicht nur beim "Allgemeinen Deutschen Fahrradclub" für Zustimmung. Der städtische Fahrradbeauftragte Jürgen Möllers erklärt in der "Bild" die Gründe für das seltsame Vorgehen: "Die Radler werden besser gesehen, vor allem beim Abbiegen". Auch "Geister-Radler" solle es nicht mehr geben. Im Jahr 2008 seien allein 328 Fahrradfahrer auf diese Weise verunglückt. Ein weiteres Problem mit den Radwegen: Oft kämen sich Fußgänger und Radfahrer in die Quere, die Platzverhältnisse seien beengt.  

Insgesamt rund 200 Kilometer Radwege müssten langfristig saniert werden. Konkrete Planungen gebe es schon für die Venloer Straße in Ehrenfeld und die Weißhausstraße in Sülz. Auf der Hohen Pforte in der Innenstadt haben die Bauarbeiten sogar schon angefangen. Insgesamt will die Stadt 4,3 Millionen Euro investieren. 

Was halten Sie von dem Vorhaben der Stadt, die Radwege auf die Fahrbahn zu verlagern? Hier gehts zur Diskussion im Forum.

 

Onlinespiele

mahjongcgn.jpg
Ohne Flash und auf Tablet oder Smartphone spielbar: Mahjong mit kölschen Symbolen, vielen verschiedenen Leveln sowie Flönz, Liebesschloss und Colonius.  Mahjong mit kölschen Symbolen spielen!
power600x400_badge.jpg
Gleiche Zahlen aufeinander schieben und verdoppeln: zwei Zweien zu einer Vier, zwei Vieren zu einer Acht usw. Wie weit kommen Sie? 128, 256, 512 - oder schaffen Sie es bis 2048?  Jetzt "Power of 2" spielen
teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!