4:3 gegen Mannheim

Haie gewinnen Spitzenspiel nach Penaltyschießen

Köln (dpa) - Die Kölner Haie haben ihren Vorsprung an der Tabellenspitze der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vor Verfolger Adler Mannheim um einen Punkt vergrößert.

Im Spitzenspiel bezwangen die Kölner den Gastgeber Mannheim mit 4:3 (2:0, 0:2, 1:1) nach Penaltyschießen und führen jetzt mit zwei Zählern Vorsprung. Vor 13 6000 Zuschauer in der SAP-Arena waren die Gäste (86 Punkte) mit 2:0 in Führung gegangen. Für die Kölner trafen zunächst John Tripp und Felix Schütz jeweils in Überzahl. Im zweiten Drittel kamen die Mannheimer, die von ihren letzten acht Heimspielen nur eines verloren hatten, zurück. Kenneth Magowan und Yannick Lehoux sorgten für den Ausgleich.

Nach Treffern des Kölners Alexander Weiß und des Mannheimers James Sifers im letzten Durchgang stand es 3:3. Christopher Minard verwandelte schließlich den entscheidenden Penalty für die Haie.


FC-Fans aufgepasst!
In unserem Köln-Shop findet Ihr tolle Fan-Artikel zum 1.FC Köln.


Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen