Zuschauer-"Hotspots"

Hier ist an der Marathonstrecke die beste Stimmung

Am nächsten Sonntag steigt in der Domstadt eine riesengroße Party. 28.000 Athleten machen sich dann beim Köln Marathon auf den Weg - begleitet von 100.000 Zuschauern, die die Sportler begeistert und lauthals an der Strecke zu Höchstleistungen anfeuern.

Die Veranstalter des Marathons richten entlang der Strecke mehrere sogenannte "Hotspots" ein, an denen mit Musik, Sambabands sowie Speis und Trank zum Anfeuern eingeladen wird. So zum Beispiel am Rudolfplatz - nirgendwo sonst ist es so laut und stehen die Fans so dicht beieinander.

Der Rudolfplatz ist 2013 einer der zentralen Punkte  der Rheinenergie-Marathon. Ganze drei Mal passieren die Marathonis den Platz rund um das Hahnentor, was ihn zu einem idealen Ort für alle Zuschauer macht. Aus diesem Grund befindet sich die RheinEnergie-Fan-Kurve auch in diesem Jahr wieder unmittelbar an diesem Herzstück der Marathonstrecke.

Tribüne für Marathon-Fans

Damit die Zuschauer auch den perfekten Blick auf das Laufgeschehen haben, wird dieses Jahr eine 20 Meter lange Stehplatztribüne an der Ecke Hohenzollernring/Hahnenstraße aufgebaut. Das zweistufige Podest ist für jedermann zugänglich und bietet einen Rund-um-Blick über die Laufstrecke.

Wer dennoch keinen perfekten Blick auf das Läuferfeld erhaschen konnte, für den gibt es die Videoleinwand, die ebenfalls am Rudolfplatz aufgebaut wird.

Für die kleinen Fans gibt es wieder die dem RheinEnergieStadion nachempfundene Hüpfburg. Und während der Nachwuchs hüpft und tobt, können sich Erwachsene in den bequemen Sesseln der Lounge eine Ruhepause gönnen.

Einen weiteren "Hotspot" mit jeder Menge Unterhaltung gibt es am Friesenplatz und natürlich am Dom: dort ist dieses Jahr erstmals seit 2004 wieder der Zieleinlauf.

FC-Fans aufgepasst!
In unserem Köln-Shop findet Ihr tolle Fan-Artikel zum 1.FC Köln.


Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen