4:1-Sieg

Haie gewinnen gegen Nürnberg

Die Kölner Haie haben den Abstand auf Spitzenreiter Mannheim mit einem Sieg gegen Nürnberg auf zwei Punkte verkürzt.  Der KEC tat sich zwar anfangs schwer gegen die Ice Tigers, drehte aber im letzten Drittel mächtig auf und gewann  klar mit 4:1.

Die Kölner brauchten lange Zeit, den frühen Rückstand durch Nürnbergs Yasin Ehliz zu egalisieren. Felix Schütz traf vor 11 514 Besuchern erst im zweiten Abschnitt zum 1:1. Im Schlussdrittel fielen mehr Tore: Das 2:1 steuerte Andreas Holmqvist in Überzahl bei, die Vorentscheidung besorgte Schütz mit seinem zweiten Treffer. Philip Gogulla schoss das 4:1.

Auch Tabellenführer Adler Mannheim bleibt in der Erfolgsspur. Der Vizemeister tat sich beim 2:1-Sieg nach Penaltyschießen gegen die Straubing Tigers jedoch sehr schwer. 

In Mannheim entwickelte sich vor 10 423 Zuschauern ein zähes Spiel. Der Spitzenreiter verzeichnete zwar optische Vorteile gegen Straubing, das von den vergangenen sieben Auswärtsspielen nur eins gewann. Chancen entsprangen dem Übergewicht aber nicht. Der Gast ging im zweiten Drittel überraschend durch Karl Stewart 1:0 in Führung. Sechs Minuten später glich Kenneth Magowan für die Adler aus. Den knappen 2:1-Sieg stellte Frank Mauer erst im Penaltyschießen her. (dpa/ol)

 

FC-Fans aufgepasst!
In unserem Köln-Shop findet Ihr tolle Fan-Artikel zum 1.FC Köln.


Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen