Nase wird gerichtet

FC-Spieler Pezzoni wird nach Attacke operiert

Der Angriff eines Unbekannten auf FC-Spieler Kevin Pezzoni zieht eine Operation nach sich: Wegen des Nasenbeinbruchs, den Pezzoni dabei davontrug, kommt der Mittelfeldspieler unters Messer.

Bei der Operation am Donnerstag wird die Nase gerichtet. Bis zum Eingriff muss Pezzoni mit dem Training aussetzen. Danach bekommt er eine Spezialmaske, mit der er wieder am Training teilnehmen kann.

Ob Pezzoni schon zum rheinischen Derby am Samstag gegen Bayer Leverkusen (Rheinenergie-Stadion, 15:30 Uhr) zur Verfügung steht, ist offen. Der 22-Jährige war am Sonntag in seinem Wohnort Hürth bei Köln attackiert worden. Auf einer Karnevalsparty schlug ein Unbekannter Pezzoni mit voller Wucht ins Gesicht. (hl, dpa; Foto: Helmut Löwe)

FC-Fans aufgepasst!
In unserem Köln-Shop findet Ihr tolle Fan-Artikel zum 1.FC Köln.


Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen