Torloses Remis

1. FC Köln holt nur einen Punkt in Sandhausen

Sandhausen (dpa/sp) - Enttäuschung für den 1. FC Köln: Die Geißböcke kamen beim SV Sandhausen nicht über ein torloses Remis hinaus, der damit im Keller der 2. Fußball-Bundesliga überwintern wird. 

Vor 6200 Zuschauern im Hardtwaldstadion blieben die ambitionierten Gäste zwar im siebten Spiel in Serie ohne Niederlage, verpassten es aber, den Rückstand auf die ersehnten Aufstiegsränge entscheidend zu verkürzen.

Von Beginn an standen sich beide Mannschaften mit offenem Visier gegenüber. Bei einem Schuss von Julian Schauerte (14. Minute) aus 17 Metern war FC-Keeper Timo Horn auf dem Posten. Auf der Gegenseite entschärfte Daniel Ischdonat einen Kopfball von Anthony Ujah (17.) aus kurzer Distanz. Weder Andrew Wooten noch Kingsley Onuegbu und Frank Löning im SV-Angriff sorgten am Ende für große Gefahr, sondern Marco Pischorn. Er traf für den Neuling aber nur den Pfosten (72.) - ebenso wie bei den Kölnern Christian Clemens (85.).

FC-Fans aufgepasst!
In unserem Köln-Shop findet Ihr tolle Fan-Artikel zum 1.FC Köln.


Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Kommentare

Das ist das Elend der

Das ist das Elend der Mannschaft, sie schaffen es leider immer noch nicht, bei einem Abstiegskandidaten, wie Sandhausen, einmal einen "Big Point" ( 3 Punkte und ein paar Tore )einzufahren. Es fehlt einfach ein Torjäger, der ohne wenn und aber das "Ding" rein macht. Weder die Ecken, noch die Standardsituationen machen einen geübten Eindruck. Es gibt viel Arbeit in der Winterpause. Und es muß ein "Knipser" her. Ujah hin oder her, aber mehr als im Strafraum den Kopf oder den Fuß hin halten, kann er nicht. Ich hoffe auf einen besseren Anfang in 2013.
In den 2 Spielen der Rückrunde hat der FC im Vergleich zum Saisonbeginn gerade mal einen Punkt mehr geholt.
Das lässt keine wirkliche Freude aufkommen.

Firmenvideos von Kölner Unternehmen