• Home
  • Sa, 25. Mär. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

FC gegen Berlin

Hertha-Coach warnt vor Kölns 19-Tore-Mann

Ein Sieg gegen Hertha BSC muss für den 1. FC Köln dringend her. Ansonsten könnten Europaträume schnell ausgeträumt sein. Gut, dass Hertha Bammel hat - vor FC-Torjäger Anthony Modeste.

Der 1. FC Köln muss im Heimspiel gegen den Tabellenfünften Hertha BSC am Samstag (15.30 Uhr) auf Konstantin Rausch verzichten. Der Rechtsverteidiger steht wegen eines grippalen Infekts ebenso nicht zur Verfügung wie Defensivspieler Dominique Heintz, der eine Gelbsperre absitzt. Trainer Peter Stöger wird somit auf den Außenpositionen in der Abwehr aller Voraussicht nach auf Pavel Olkowski (rechts) und Nationalspieler Jonas Hector (links) setzen.

Der Bundesliga-Siebte Köln ist seit fünf Spielen ohne Dreier und benötigt im Kampf um die Europacup-Plätze dringend einen Sieg. Über die aufgekommenen Kritik wegen der "Sieglos-Serie" sagte Stöger: "Vor vier Wochen hat man noch von der Mannschaft mit dem besten Start gesprochen. Danach fehlten die Siege. Man sollte das alles in nüchternen Bahnen sehen."

Warnung vor dem 19-Tore-Mann

Die Berliner haben auswärts zuletzt wenig hinbekommen, wollen nun endlich beim Tabellen-Siebten aus Köln damit beginnen, die schwache Auswärtsbilanz aufzubessern. Die Hertha, zuhause enorm erfolgreich, hat die zurückliegenden fünf Begegnungen in fremden Stadien verloren. Zuletzt siegten die Hauptstädter am 3. Dezember mit 3:2 beim VfL Wolfsburg.

Hertha könnte mit einem Sieg beim FC einen "Big Point" im Kampf um einen Europapokal-Startplatz landen. Der Vorsprung auf die Geißböcke würde sich von derzeit sechs auf neun Punkte vergrößern. "Wir müssen auswärts mutig auftreten", forderte Hertha-Trainer Pal Dardai deshalb. Vor Kölns 19-Tore-Mann warnte er jedoch: "Wir müssen vor allem auf Anthony Modeste aufpassen."

Seinen Innenverteidigern Sebastian Langkamp und John Anthony Brooks machte Dardai deutlich, dass man Modeste nie aus dem Auge verlieren darf. "Aus dem Nichts kann er weglaufen, er kriegt den Pass - und das war's. Da müssen wir wach sein", betonte Dardai. (dpa, hl;Foto: imago/Sven Simon)

Onlinespiele

candyland-225.jpg
Tippen Sie die Süßigkeiten an, um sie verschwinden zu lassen. Alle direkt nebeneinanderliegenden Süßigkeiten verschwinden dann - je mehr auf einmal, um so besser!  Jetzt Back to Candyland spielen!
fruitacrush-225.jpg
Bringen Sie  nebeneinanderliegende Früchte durch vertauschen in Reihen von mindestens drei Früchten - dann "ploppen" die Früchte weg und machen Platz für neue.  Jetzt Fruita Crush spielen
hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!