Schlägereien vor und im Stadion

Achtzig Festnahmen am Rande des FC-Spiels

Bei schweren Ausschreitungen vor und während dem Spiel des 1. FC Köln gegen Union Berlin mussten 80 Union-Anhänger festgenommen werden, das teilte die Kölner Polizei am Sonntagmittag mit. Es kam zu Prügeleien und zu Angriffen auf Polizei sowie Ordnungskräfte.

Die Union-Fans hatten sich vor dem Spiel auf dem Weg zum Stadion mit Kölner Fans geprügelt, meldet die Polizei Köln. Während Einsatzkräfte versuchten, die Lage unter Kontrolle zu bringen, wurden sie zunächst überlaufen, von beiden Lagern körperlich angegriffen und mit Flaschen und Bänken eines Imbissstandes beworfen.

Es mussten Pfefferspray und Schlagstöcke eingesetzt werden, wobei nach dem bisherigen Kenntnisstand keine unbeteiligten Personen betroffen waren. Über 80 Berliner Ultras wurden mit Bussen zum Polizeigewahrsam Köln gebracht. Sie durften erst nach Spielende ihre Heimreise nach Berlin antreten.

Unkontrollierter Zutritt zum Stadion

Auch während des Spiels gab es einen Vorfall im Stadion, als mehrere Berlin-Fans ihre Sitzplätze verließen. Im Außenbereich beschädigten sie ein Drehkreuz, öffneten ein Tor und ermöglichten so weiteren Union Fans unkontrollierten Zutritt zum Stadion. Beim Versuch dieses zu unterbinden wurden Ordner und Polizisten körperlich angegriffen, ein Mitarbeiter des Wachdienstes sowie ein Polizist wurden erheblich verletzt. Beide mussten in Krankenhäusern behandelt werden. Die Täter verschwanden anschließend in der Berliner Zuschauermenge.

Derzeit werden Strafanzeigen wegen schweren Landfriedensbruch gefertigt, meldet die Polizei Köln. Die Ermittlungen und Auswertungen von Videomaterial dauern an. Auch gegen Kölner Fans, die Straftaten begangen haben, werden Ermittlungsverfahren eingeleitet. (Foto: dapd)

FC-Fans aufgepasst!
In unserem Köln-Shop findet Ihr tolle Fan-Artikel zum 1.FC Köln.


Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen