• Home
  • Sa, 27. Aug. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Fahrpläne der KVB

ÖPNV: So fahren Bus und Bahn an Karneval

Von Weiberfastnacht bis Rosenmontag fahren Busse und Bahnen der KVB nach einem besonderen Fahrplan. koeln.de hat die wichtigsten Änderungen im Kölner ÖPNV aufgeführt.

Mit vielen zusätzlichen Fahrten wollen die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) dem hohen Fahrgastaufkommen während des Straßenkarnevals zwischen Weiberfastnacht und Rosenmontag Herr werden. Während der tollen Tage müssen die Jecken beim Benutzen von Bus und Bahn allerdings auf einige Besonderheiten achten - der ÖPNV ist nicht wie an regulären Tagen unterwegs.

Sperrungen und Verkehrsbehinderung während Karneval

Karnevalsfahrplan der KVB

Von Weiberfastnacht bis Karnevalssonntag sowie am Veilchendienstag fahren die Busse und Bahnen der KVB nach dem jeweiligen Tagesfahrplan. Am Rosenmontag fahren die Stadtbahnen bis 7:30 Uhr nach Sonntagsfahrplan, anschließend nach dem Fahrplan von Montag bis Freitag. Der Busverkehr fährt am Rosenmontag nach Sonntagsfahrplan. 

Auch die Deutsche Bahn setzt während des Straßenkarnevals Sonderzüge im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) ein. Dazu gibt es einen Sonderfahrplan des VRS

Änderungen des ÖPNV während des Straßenkarnevals (PDF, 308 kb)

Besonderer Fahrplan Weiberfastnacht

Alle Stadtbahnlinien fahren bis 23 Uhr im 10-Minuten-Takt, bis 2:15 Uhr im 15-Minuten-Takt und anschließend wie im regulären Nachtverkehr von Freitag auf Samstag. Die Linie fährt von 15 bis 20 Uhr nur zwischen Merkenich und Ubierring; zwischen Eifeldtraße und Zollstock-Südfriedhof gibt es einen Ersatzbusverkehr (Linie 112). Die Buslinien 132 und 136 fahren zwischen 23 und 2:15 Uhr viertelstündlich, die Linie 132 danach halbstündlich.

Je nach Besucheraufkommen fahren die Linien 1, 7 und 9 die überirdische Haltestelle Heumarkt nicht mehr an. Ebenfalls wird die Linie 5 die Haltestelle Rathaus im Falle einer Sperrung des Alter Marktes nicht mehr anfahren. Jecke mit dem Ziel Altstadt werden gebeten, die Haltestellen Dom/Hauptbahnhof, Neumarkt oder Bahnhof Deutz/Messe zu nutzen.

Der Verkehr der Stadtbahnlinie 9 über die Zülpicher Straße wird gegen Mittag wegen Überfüllung durch feiernde Jecke aller Wahrscheinlichkeit nach eingestellt.

Am Karnevalsfreitag gilt der normale Fahrplan.

Besonderer Fahrplan Karnevalssamstag

Am Karnevalssamstag fahren Bus und Bahn nach dem normalen Fahrplan. Ausnahmen gibt es in der Stadtteilen Heimersdorf, Mauenheim, Mengenich, Weiß, Riehl, Höhenberg, Merheim, Buchfors, Wahn, Ossendorf und Merkenich. Dort kann es zwischen Mittag und Nachmittag wegen der lokalen Karnevalsumzüge zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Während des Geisterzuges Geisterzuges kann es entlang der Zugstrecke (Thürmchenswall, Unter Kahlenhausen über Alter Markt, Heumarkt und Severinswall bis Chlodwigplatz) zu Einschränkungen im ÖPNV und Individualverkehr kommen. Der Geisterzug beginnt um 19 Uhr.

Besonderer Fahrplan Karnevalssonntag

Die Stadtbahnlinien 1, 7 und 9 fahren am Karnevalssonntag von 10 bis 17 Uhr im 10-Minuten-Takt, die Linie 5 von 10 bis 15 Uhr. Während der Nacht ab 1:15 Uhr fahren die Stadtbahnlinien im Halbstundentakt. Die Buslinien 136 und 146 fahren von 10 bis 17 Uhr stadteinwärts nur bis zum Rudolfplatz.

Die Linien 1, 7 und 9 werden von 10:30 bis 16 Uhr zwischen Neumarkt und Heumarkt getrennt. Die Linien 15 und 16 werden von 9:30 bis 15 Uhr zwischen Ulrepforte und Ubierring getrennt. Die Haltestelle Kartäuserhof wird von 9 bis 16 Uhr gesperrt.

Weitere Ausnahmen gibt es in der Stadtteilen Rheinkassel/Langel, Rodenkirchen, Sürth, Meschenich, Niehl, Höhenhaus und Dünnwald, Holweide, Flittard/Stammheim, Brück, Bickendorf, Weiden, Lövenich, Widdersdorf, Vingst, Poll, Neubrück, Ostheim, Longerich sowie Esch und Worringen. Dort kann es zwischen Mittag und Nachmittag wegen der lokalen Karnevalsumzüge zu Verkehrsbehinderungen kommen. 

Besonderer Fahrplan Rosenmontag

Am Rosenmontag fahren die Stadtbahnen bis 7:30 Uhr nach Sonntagsfahrplan, anschließend nach dem Fahrplan von Montag bis Freitag. Der Busverkehr fährt am Rosenmontag nach Sonntagsfahrplan. Die Haltestelle Kartäuserhof wird von 9 bis 16 Uhr gesperrt.

Die Linien 1, 7 und 9 werden von 9:30 bis 17:30 Uhr zwischen Neumarkt und Heumarkt getrennt. Die Linien 15 und 16 werden von 9 bis 16 Uhr zwischen Ulrepforte und Ubierring getrennt. Die Linie 17 fährt nicht zwischen 9 und 15 Uhr. Die Buslinien 136 und 146 fahren von 9:30 bis 17:30 Uhr den Neumarkt nicht an, Die Haltestelle Rudolfplatz wird auf die Richard-Wagner-Straße verlegt.

Weitere Ausnahmen gibt es in der Stadtteilen Sinnersdorf, Hochkirchen/Rondorf, Immendorf und Godorf und Worringen. Dort kann es zwischen Mittag und Nachmittag wegen der lokalen Karnevalsumzüge zu Verkehrsbehinderungen kommen. 

Besonderer Fahrplan Karnevalsdienstag

Am Karnevalsdienstag (Veilchendienstag) fährt die Stadtbahnlinie 9 von 13 bis 16 Uhr aus Richtung Königsforst über die Aachener Straße und den Gürtel nach Sülz. Ansonsten fahren Stadtbahnen und Busse nach dem regulären Fahrplan.

Weitere Ausnahmen gibt es in der Stadtteilen Weidenpesch, Nippes, Pesch, in der Südstadt, Junkersdorf, Kalk/Humboldt/Gremberg, Mülheim sowie Dellbrück. Dort kann es zwischen Mittag und Nachmittag wegen der lokalen Karnevalsumzüge zu Verkehrsbehinderungen kommen. 

Karnevalsticket

Wer es sich einfach machen möchte, der kann sich zum Preis von 24,90 Euro das sogenannte "KarnevalsTicket" holen: Dieses gilt für 1 Person in der Preisstufe 5 sechs Tage von Weiberfastnacht bis Veilchendienstag und kann im erweiterten Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) genutzt werden. Zu beachten ist, dass es an den Automaten keine Extra-Taste für das "KarnevalsTicket" gibt - dort einfach das "TagesTicket" auswählen. (Unser Tipp: Weil diese Fahrkarte bereits entwertet ist, sollte sie frühestens an Weiberfastnacht am Automaten gekauft werden!).

Tickets und Preise, Fahrpläne und Fahrtzeiten

Trennung von Stadtbahnlinien

Die Linien 1, 7 und  9 werden am Karnevalssonntag von 10:30 bis 16 Uhr und Rosenmontag von 9:30 bis 17:30 Uhr zwischen Neumarkt und Heumarkt getrennt. Die Linien 15 und 16 werden am Karnevalssonntag von 9:30 bis 14:30 Uhr und Rosenmontag von 9 bis 16 Uhr zwischen Ulrepforte und Ubierring getrennt.

Die Stadtbahnlinie 9 wird während des Straßenkarnevals zwischen Universität und Neumarkt getrennt, wenn der Trubel auf der Zülpicher Straße keinen Verkehr mehr zulässt. Dies wird etwa von Mittag bis in die Nachtstunden sein. (Foto: KVB)

Änderungen des ÖPNV während des Straßenkarnevals (PDF, 308 kb)

Weitere jecke Meldungen:

Onlinespiele

smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
solitaer-koelsch-600.jpg
Wir bringen Solitär zurück - als Browserspiel für zwischendurch, mit echt kölschen Motiven.  Solitär spielen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen