• Home
  • Mi, 24. Aug. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Einschränkung am Karfreitag

So öffnen Zoo, Museen und Bäder an Ostern

Das Osterwochenende lockt mit vier freien Tagen - jede Menge Zeit, um sie mit der Familie, mit Freunden und zum Entspannen zu nutzen. Möglichkeiten dafür gibt es in Köln viele - aber nicht alles ist immer erlaubt. Für Karfreitag zum Beispiel gelten eine Reihe von Sonderregeln.

Ostern als das wichtigste Fest des Christentums steht nicht nur für Tod und Wiederauferstehung Jesu, sondern auch für Frühling, Familie und zwei zusätzliche freie Tage. Jede Menge Zeit also, die genutzt werden will. Außer an Karfreitag - der ist stiller Feiertag und es gibt Einschränkungen.

Zoo, Museen und Rheinschiffe locken

So hat zum Beispiel der Kölner Zoo über die gesamten Osterfeiertage regulär vom 9 bis 18 Uhr geöffnet. Unter anderem hoppeln und flattern Kaninchen und Hühner durch das "Osterdorf Lampeshausen" - Streicheleinheiten für die kleinen Bewohner sind ausdrücklich erwünscht. Während der ganzen Osterferien wartet der Zoo zudem mit kostenlosen Rallyes und Rätseln für Kinder auf.

Wem mehr nach Kunst und Kultur ist, wird in den Kölner Museen fündig. Am Osterwochenende wird mit zahlreichen Führungen einiges geboten. Die Kölner Museen haben von Gründonnerstag bis Ostermontag jeden Tag geöffnet – es gelten die Sonntagsöffnungzeiten. Oder doch lieber ein Ausflug auf dem Wasser? Die Schiffe der Kölntourist und der Köln-Düsseldorfer (KD) sind täglich auf Rhein, Mosel und Main unterwegs.

Noch mehr Informationen im koeln.de-Spezial "Frühling und Ostern"

Kölnbäder mit geänderten Öffnungszeiten

Ein Familienausflug ins Schwimmbad oder Entspannung in der Sauna ist auch über die Ostertage in den Kölnbädern möglich, allerdings sollte man die Feiertags-Öffnungszeiten zwischen Karfreitag und Ostermontag beachten.

An Karfreitag, 25. März, am Ostersonntag, 27. März, sowie Ostermontag, 28. März, sind die Badelandschaften im Lentpark, Agrippabad und Ossendorfbad jeweils von 9 bis 21 Uhr geöffnet, im Zündorfbad kann dann jeweils in der Zeit von 10 bis 21 Uhr geschwommen werden.  Die Badelandschaft im Höhenbergbad ist an den genannten Tagen von 9 bis 17 Uhr geöffnet, die Saunalandschaft dort von 10 bis 17 Uhr. Das Stadionbad steht Karfreitag und Ostermontag ebenfalls von 9 bis 21 Uhr bereit – Ostersonntag bleibt es jedoch komplett geschlossen. Die Saunalandschaften im Agrippabad, Ossendorfbad und Zündorfbad stehen in der Zeit von 9 bis 21 Uhr zur Verfügung - im Stadionbad jeweils von 10 bis 21 Uhr, im Lentpark in der Zeit von 13 bis 20 Uhr. Die Fitnessbereiche RochusFit und AgrippaFit sind jeweils von 9 bis 20 Uhr für ihre Mitglieder geöffnet. Die Hallenbäder in Chorweiler, Mülheim, Rodenkirchen und Wahn bleiben an allen Ostertagen geschlossen.

Am Ostersamstag, 26. März, haben alle KölnBäder planmäßig geöffnet. Außerdem gelten ab Dienstag, 29. März, die regulären Öffnungszeiten.

Das Zollstockbad öffnet für Schwimmer nach der Revision wieder ab Samstag, 4. April 2016.

Einschränkung an Karfreitag

Wer in Gedanken an das verlängerte Wochenende jedoch schon der Partylaune verfallen ist, muss sich zumindestens für Donnerstag und Freitag eine Alternative einfallen lassen, denn die besonderen Regelungen für die Karwoche und besonders für den Karfreitag müssen beachtet werden.

Bereits am Gründonnerstag, 24. März 2016, ist ab 18 Uhr jegliche öffentliche Tanzveranstaltung verboten. Den ganzen Karfreitag sowie Karsamstag bis 6 Uhr am Morgen müssen die Kölner unter anderem auf Disko-Besuche, sportliche Events, Volksfeste, Märkte und gewerbliche Ausstellungen verzichten.

Darüber hinaus müssen am Karfreitag, 25. März, - wie an allen Sonn- und Feiertagen - auch Videotheken und Autowaschanlagen geschlossen bleiben. Ebenso verbietet das Feiertagsgesetz am Karfreitag Wohnungsumzüge. Erlaubt sind an Stillen Feiertagen dagegen Kunstausstellungen, Kunstführungen, Tierschauen und ähnliche Veranstaltungen.

Wichtigste Woche des Kirchenjahres

Die Karwoche gilt als wichtigste Woche des Kirchenjahres. In der Zeit ab Palmsonntag wird in den Gottesdiensten an das Leiden und Sterben Jesu sowie an die Auferstehung Christi von den Toten erinnert. Karfreitag und Ostersonntag sind die beiden höchsten Festtage des Christentums und werden seit der Frühzeit der Kirche gefeiert. (rg/jb, Foto: MEV/Ingeborg Wagner, imago/Michael Westermann)

Onlinespiele

smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
solitaer-koelsch-600.jpg
Wir bringen Solitär zurück - als Browserspiel für zwischendurch, mit echt kölschen Motiven.  Solitär spielen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen