• Home
  • Do, 19. Okt. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

"Licht-Traum-Raum"

Fantastisches Multimediaspektakel zu Silvester - so machen Sie mit!

Silvester 2016 hat Köln etwas ganz Besonderes vor: Eine Multimediaprojektion taucht den Dom in spektakuläres Licht. Die Kölner dürfen das Spektakel sogar selbst mitgestalten. Wir verraten wie...

Zu Silvester 2016 hat sich die Stadt Köln rund um den Kölner Dom etwas ganz Besonderes vorgenommen. Ein Multimediaspektakel lässt das Areal an der gotischen Kathedrale zu einem "Licht-Traum-Raum" mit außergewöhnlicher Beleuchtung werden. "Time drifts Cologne" heißt die Multimediaprojektion des Lichtkünstlers Philipp Geist. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker spricht von einer "sehr lebendigen Lichtinszenierung".

Das Lebendige der Inszenierung realisiert Geist durch sich ständig verändernde Optik und Akustik: Auf das Areal vor dem Domportal, den Roncalliplatz und angrenzende Gebäudefassaden werden Worte, Begriffe, Zeichen sowie Farben und Formen projiziert, welche sich in einem ständigen Fluss befinden. "Der scheinbar festgefügte Boden rund um den Kölner Dom beginnt sachte zu driften", beschreibt Geist sein Vorhaben. Es entsteht quasi ein Bilderstrom zu Füßen des Domes und der Passanten. Ambientsounds erweitern den optischenReiz durch einen akustischen.

Das Multimediaprojekt selbst mitgestalten!

Die Kölner bekommen darüber hinaus nicht bloß eine Installation geboten, sie können aktiv an der Gestaltung der Illumination teilhaben. Geist bittet die Kölner darum, ihre Wünsche fürs neue Jahr im Vorfeld zu benennen; die aus diesen Wünschen abgeleiteten Begriffe finden Eingang in die Gestaltung von "Time drift Cologne".

Ihre Wünsche oder Schlüsselbegriffe für 2017 können Interessierte bis zum 28. Dezember 2016 an deinwortfuerkoeln@videogeist.de einsenden oder mit dem Hashtag #timedriftscologne bzw. #deinwortfuerkoeln auf Facebook & Co. versehen.

Licht-Performance 7 Stunden erlebbar

Die Dauer der Multimediaprojektion beträgt etwa sieben Stunden; sie beginnt gegen 17 Uhr mit Einbruch der Dunkelheit und erstreckt sich bis zum Jahreswechsel.

Die Flächen in der Domumgebung, auf denen die Projektion erlebbar ist, werden abgesperrt sein. Ein hohes Polizeiaufgebot soll, so versichert die Stadt, dafür Sorge tragen, dass nicht nur der "Licht-Traum-Raum", sondern auch das "Gefühl einer ausreichenden Sicherheit" erlebt werden kann. Im Bedarfsfalle kann der komplette Bereich weit über die Licht-Klang-Installation hinaus taghell erleucht werden. (Bild: Studio Philipp Geist)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
teaser_big_exchange.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen