Karnevalssamstag

Samstag: Funkenbiwak, Mummenschanz und Geisterzug

Am Karnevalssamstag schlagen die Roten Funken ihr Biwak auf dem Neumarkt auf. Dort, wo 1823 der erste Kölner Karnevalsumzug stattfand, lädt das älteste der Traditionskorps ab 10:30 Uhr zu Erbsensuppe und Kölsch ein. Neben Stippeföttche und Funkenmariechen gibt es ein karnevalistisches Bühnenprogramm.

Bei freiem Eintritt lassen sich die bis zu 10.000 Jecken den Kauf eines Kölsch-Glases der Roten Funken nicht entgehen - dieses Kölschglas kann man sich immer wieder mit Freibier füllen lassen.

Kölsche Musikgruppen, Büttenredner und karnevalistische Originale unterhalten die tausenden Jecken, die sich in Stimmung schunkeln. Ebenso mit dabei sind Musikzüge anderer Traditionskorps und auch das Dreigestirn fehlt nicht bei der jecken Parade. Traditioneller Höhepunkt ist der Stippeföttche-Tanz. (Foto: Fotografie Joachim Rieger/Vincent Schmidt)

 

Mummenschanz im Sartory

In den Sartory-Sälen steigt Kölns traditionsreicher Kostümball "Mummenschanz". Bereits seit über 50 Jahren feiert die EhrenGarde mit einem karnevalistischen Programm der Extraklasse. Der Dresscode ist - wie sollte es auch anders sein: Kostüm.

 

Lachende Kölnarena

Bei der Kostümsitzung "Lachende Kölnarena" in der Lanxess-Arena stehen unter anderen die Bläck Fööss, die Höhner, Brings, die Paveier, De Räuber und Bernd Stelter auf der Bühne. Die Zuschauer dürfen sich traditionell ihre Getränke selbst mitbringen. Tickets sind ab ab dem 28. April 2014 erhätlich. Beginn: 19:11 Uhr. Mehr zur Lachenden Kölnarena.

Kölschfest

Ebenfalls kräftig gefeiert wird im Kölschfest am Südstadion - und das bei freiem Eintritt. Das Festzelt bietet Platz für 5000 Karnevalisten und bietet neben Kölsch und kölscher Küche viel Live-Musik. Beginn ist 16 Uhr. Mehr zum Kölschfest.

 

Geisterzug

Bereits seit 1991 treffen sich am Karnevalssamstag verkleidete Geister, Monster und Vampire, um Köln inmitten der feucht-fröhlichen Karnevalszeit schaurige Atmosphäre einzuhauchen.

In diesem Jahr zieht der Geisterzugs "lans dr römische Muur" von der Malzmühle bis zum Alter Markt.  Damit wird (wie schon in den Vorjahren) der Stadtgründerin Agrippina gedacht werden, deren 2000. Geburtstag 2015 gefeiert wird.

Weitere jecke Meldungen:

Schon gelesen?

Onlinespiele

mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
solitaer-koelsch-600.jpg
Wir bringen Solitär zurück - als Browserspiel für zwischendurch, mit echt kölschen Motiven.  Solitär spielen
bubbles-600.jpg
Bringen Sie möglichst viele Luftblasen zum Platzen.  Bubbles spielen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen