• Home
  • Mo, 27. Feb. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Kardiologie in Merheim

Neue Behandlungsmethode für Herzrhythmusstörungen in Köln

Die Kardiologie der Kliniken Köln in Merheim setzt auf eine ganz neue Methode der Diagnostik und Behandlung von Herzrhythmusstörungen: "Rhythmia Mapping-System" nennt sich das fortschrittliche Verfahren.

Viele Menschen leiden unter Herzrhythmusstörungen - und dies unabhängig vom Alter. Störungen des Herzrhythmus können auf der einen Seite harmlos sein, auf der anderen Seite allerdings zu lebensgefährlichen Situationen führen. Deswegen ist es wichtig, den Ursachen von Herzrhythmusstörungen auf den Grund zu kommen, eine Untersuchung vorzunehmen. Die Kardiologische Klinik der Kliniken Köln in Merheim baut für die Untersuchung seit Neuestem auf ein sogenanntes "Rhythmia Mapping-System". Dieses befähigt das Krankenhaus zu einer weitaus schnelleren, präziseren und schonenderen Diagnostik und Behandlung, als dies bislang der Fall war.

Die Dauer eines Eingriffs, die Strahlenbelastung sowie die Länge des Krankenhausaufenthaltes wird durch die neue Methode verkürzt. "Darüber hinaus ist das Verfahren schonender und mit höherer Erfolgsquote als mit den bisherigen Therapieverfahren verbunden", erläutert Axel Meissner, Chefarzt der Merheimer Kardiologie. Die Kardiologische Klinik ist eine von lediglich vier Kliniken in Nordrhein-Westfalen, welche diese neuen Methode anbieten. In Köln selbst ist die Kardiologie in Merheim die einzige Klinik mit dieser Untersuchungsmethode. Laut des Klinischen Direktors Horst Kierdorf ist ein solch hochmodernes Verfahren "elementar angesichts des demografischen Wandels und der Zunahme von Patienten mit kardiologischen Erkrankungen". (Grafik: Boston Scientific)

Mehr Info über die Kardiologie der Kliniken Köln

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen