Wissenschaft

Studie: Fledermäuse vermutlich Auslöser der Ebola-Epidemie

Der Ausbruch der Ebola-Epidemie in Westafrika geht einer Studie zufolge möglicherweise auf Fledermäuse zurück.  mehr

Rekord an neuen Stammzellspendern in Deutschland

Rekordhilfe für Blutkrebs-Patienten: Noch nie haben sich so viele Stammzellspender in Deutschland registrieren lassen wie 2014.  mehr

Artenschutz-Bilanz des WWF fällt durchwachsen aus

Für den Schutz von Tierarten weltweit war 2014 nach Einschätzung der Umweltstiftung WWF ein durchwachsenes Jahr. Während manche Arten wie der Blauwal vor der Küste Chiles nun besser geschützt würden, gebe es für viele andere schlechte Nachrichten.  mehr

Experten warnen vor Energydrink-Alkohol-Mix

Wissenschaftler warnen vor Gesundheitsrisiken durch Energydrinks - speziell wenn sie im Mix mit Alkohol, beim Sport oder in großen Mengen getrunken werden. Das ist einer Untersuchung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zufolge oft der Fall.  mehr

Fast 20 000 Ebola-Kranke in Westafrika

In Westafrika sind inzwischen fast 20 000 Menschen an Ebola erkrankt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt in Guinea, Liberia und Sierra Leone nun 19 695 Fälle.  mehr

Artenkampf bei britischen Eichhörnchen: Grau gegen rot

Die grauen Eichhörnchen haben sich in Großbritannien zu einem Problem entwickelt: Weil die grauen da sind, drohen die roten Hörnchen auszusterben. Nun gibt es einen neuen Plan der Forstbehörden.  mehr

Verhaltensstudie: Kinder lehnen Ungleichheit aus Trotz ab

Kinder lehnen es aus Trotz ab zu teilen, wenn sie dabei weniger als ihr Gegenüber erhalten würden. Zu diesem Ergebnis kommt eine US-amerikanische Studie, die in den «Biology Letters» der britischen Royal Society veröffentlicht ist.  mehr

Licht von E-Book-Geräten kann innere Uhr beeinflussen

Das Lesen auf hell leuchtenden E-Book-Geräten vorm Schlafengehen kann den Schlaf-Wach-Rhythmus beeinflussen.  mehr

Schwierige Namensfindung: Forscher erfassen 98 neue Käferarten

Fast 100 bisher unbekannte Käferarten hat ein Karlsruher Insektenkundler zusammen mit Kollegen in Indonesien nachgewiesen.  mehr

UN-Chef Ban sieht Grund zu Optimismus im Kampf gegen Ebola

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen sieht die Weltgemeinschaft auf gutem Weg, die Ebola-Epidemie in Westafrika unter Kontrolle zu bringen.  mehr

US-Professor Robert Lustig: «Zucker ist Gift»

Auf Zucker ist der amerikanische Mediziner und Wissenschaftler Robert Lustig sehr schlecht zu sprechen. Er macht den hohen Zuckerkonsum nicht nur für Übergewicht und Fettleibigkeit, sondern auch für viele Krankheiten verantwortlich. Und pocht auf strenge Kontrollen.  mehr

Brandseeschwalbe ist «Seevogel des Jahres 2015»

Die stark bedrohte Brandseeschwalbe ist «Seevogel des Jahres 2015». In Deutschland gebe es nur noch etwa 7300 Paare dieser Seeschwalbenart, teilte der Naturschutzverein Jordsand mit.  mehr

Kometen-Mission wissenschaftlicher Durchbruch 2014

Forscher erhoffen von der «Rosetta»-Mission neue Erkenntnisse zur Entstehung des Sonnensystems und des Lebens. Manche Experten vergleichen das Projekt mit der Mondlandung 1969.  mehr

Eingebautes Frühwarnsystem: Vögel spüren Stürme Tage vorher

Manche Vögel spüren schwere Stürme heranziehen und flüchten ein bis zwei Tage vorher. Anscheinend verfügten die Goldflügel-Waldsänger über ein Frühwarnsystem, das auf den Infraschall von Stürmen reagiere, berichten US-Forscher im Fachblatt «Current Biology».  mehr

Weltraumfahrer sollen erstmals für ein Jahr im All bleiben

So lange Zeit war noch niemand in der ISS-Weltraumstation: Ein Jahr lang sollen die Raumfahrer Kornienko und Kelly ins All fliegen. Sie sehen die Mission auch als Schritt zu Mond und Mars.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen