Tagesthema

Cameron kündigt umfassende Reformen in Großbritannien an

Der britische Premierminister David Cameron hat nach dem Schottland-Referendum eine umfassende Verfassungsreform für ganz Großbritannien angekündigt.  mehr

Pfund legt leicht zu

Der Erfolg der Unabhängigkeitsgegner in Schottland hat dem britischen Pfund am Freitag leichten Auftrieb gegeben.  mehr

Analyse: Schottland sagt «NO»

Die Schotten sagen «NO» - und auch die Regierungen in Europa atmen auf. Beim Referendum über die Unabhängigkeit von Großbritannien haben sich die Schotten mit klarer Mehrheit gegen die Loslösung und für die Fortsetzung der seit 307 Jahren bestehenden Union mit England sowie mit Wales und Nordirland entschieden.  mehr

Cameron gratuliert Darling zu «gut geführtem Wahlkampf»

Großbritanniens Premierminister David Cameron hat dem Anführer der schottischen Unabhängigkeitsgegner, Alistair Darling, zu seinem Wahlkampf gratuliert.  mehr

Unabhängigkeitsgegner gewinnen Schottland-Referendum

Die Bevölkerung Schottlands hat sich in einem Referendum mehrheitlich gegen die Unabhängigkeit von Großbritannien ausgesprochen.  mehr

Hintergrund: Wie geht es nach dem «No» zur Unabhängigkeit weiter?

Schottland bleibt Teil des Vereinigten Königreichs. Doch damit bleibt längst nicht alles beim Alten. London hat Edinburgh mehr Eigenständigkeit versprochen. Die nächsten Schritte:  mehr

Die Welt verändert sich: Wie Staaten kommen und gehen

Wenn es bei der Volksabstimmung eine Mehrheit gibt, wird Schottland neuester Staat der Welt. Aktuell haben die Vereinten Nationen 193 Mitglieder. Das wird nicht so bleiben.  mehr

Hintergrund: Volksabstimmungen für neue Grenzen

Bei der Abtrennung (Sezession) von Teilgebieten eines Staates werden oft Volksabstimmungen zur Bestätigung der Souveränitätsansprüche abgehalten. Beispiele für Referenden:  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen