Tagesthema

Wie Hedgefonds Argentinien in die Pleite trieben

Argentinien kann seine Schulden nicht mehr bezahlen - allerdings aus ganz anderen Gründen als 2001. Damals war das Land wirklich zahlungsunfähig. Heute wäre die Staatskasse der zweitgrößten Volkswirtschaft Südamerikas ausreichend gefüllt. Die Regierung hat sich aber für eine strategische Pleite entschieden. Das liegt vor allem an zwei aggressiven Hedgefonds.  mehr

Hintergrund: Elliott Associates - Exot unter den Hedgefonds

Im Mittelpunkt des Schuldenstreits zwischen Argentinien und US-Investoren steht der Hedgefonds NML Capital. Er gehört zum Elliott-Imperium des US-Milliardärs Paul Singer.  mehr

Hintergrund: Schwere Unruhen nach Staatsbankrott von 2001

Vor gut zwölf Jahren ging Argentinien pleite, soziale und politische Verwerfungen folgten. Unruhen erschütterten das Land. Der große Unterschied zur jetzigen Krise: Damals hatte der Staat kein Geld mehr, die Bürger waren unmittelbar betroffen.  mehr

Hintergrund: Zweitgrößte Wirtschaft Südamerikas

Argentinien ist die zweitgrößte Wirtschaft Südamerikas, mit großem Abstand hinter Brasilien.  mehr

Porträt: Paul Singer schickt Argentinien in die Pleite

Für manche ist er ein Aasgeier, für andere ein Kämpfer für die gerechte Sache, der Schuldenstaaten ihre Grenzen zeigt: Paul Singer - 69, Multimillionär, gnadenloser Hedgefonds-Investor, der sich selbst als Menschenfreund sieht - hat das Eintreiben ausfallbedrohter Forderungen zum Geschäftsmodell gemacht.  mehr

Südamerika-Währungen unter Druck

Der Euro hat am Donnerstag weiterhin knapp unter der Marke von 1,34 US-Dollar notiert. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3395 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend.  mehr

Argentinien übernimmt Mercosur-Präsidentschaft

Die fünf Länder des südamerikanischen Staatenbundes Mercosur wollen die Integration in dem Wirtschaftsblock vorantreiben. Bei ihrem Gipfel in Caracas betonten die Staats- und Regierungschefs die Rolle des Bündnisses als Motor für das wirtschaftliche und soziale Wachstum in der Region.  mehr

Keine Einigung mit Hedgefonds: Argentinien droht die Pleite

Der Schuldenstreit mit US-Hedgefonds stürzt Argentinien erneut in eine Staatspleite. Wirtschaftsminister Axel Kicillof erklärte die Verhandlungen mit den Fonds in New York in der Nacht auf Donnerstag für gescheitert: «Die Geierfonds haben unser Angebot nicht akzeptiert.»  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen