• Home
  • Di, 12. Dez. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Fahndung nach Kreditkartenbetrüger - Zeugen gesucht

Köln (ots) -

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Köln nach einem derzeit noch unbekannten Betrüger. Dem Gesuchten wird vorgeworfen, mit einer gestohlenen Kreditkarte hohe Bargeldsummen abgehoben zu haben. Die Kripo Köln sucht dringend Zeugen.

Bereits am Dienstag (6. Juli) bemerkte ein Kölner (37), dass ein Unbekannter seine Kreditkarte gestohlen hatte. "Der Diebstahl muss im Laufe des 5. Juli im Bereich des Kölner Heumarktes passiert sein", erklärte der Geschädigte kurze Zeit später bei der Anzeigenaufnahme. Bei der Durchsicht seiner Kontoauszüge hatte der 37-Jährige bemerkt, dass eine vierstellige Summe unberechtigt von seinem Konto abgebucht worden war.

Die Kriminalpolizei Köln fragt:

Wer kennt den auf den Fahndungsbildern gezeigten Mann? Wer kann Angaben zu seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort machen?

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 33, Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)


(2017-12-07T12:29:19+0100)
Bild 2 (fahndungsbild2.jpg)
Bild 1 (fahndungsbild1.jpg)
Bild 3 (fahndungsbild3.jpg)

(Erstellt am 7. Dezember 2017 - 12:29 Uhr; aktualisiert 7. Dezember 2017 - 13:02 Uhr)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen