"Oops, wo ist das Stadtarchiv?"

Paveier besingen Kölns U-Bahn-Chaos

Der Kölner U-Bahn-Bau ist ein echter Aufreger. Grund genug für die Paveier, sich des Themas anzunehmen und über den Bau der Untergrundbahn ein Lied zu singen.

Die Probleme mit dem Bau der U-Bahn treibt vielen Kölnern die Zornesröte ins Gesicht. Dieses Verkehrsprojekt ist ein echter Aufreger. Grund genug für die Paveier in ihrem neuen Lied über das Wühlen im Untergrund zu singen. "Hurra, wir bauen eine U-Bahn - Leute, nehmt die Beine in die Hand", so lautet ein Teil des Refrains, der bei den Auftritten der Paveier zwischen dem 9. und 25. April im Millowitsch-Theater erstmals live zu hören sein wird.

Geschrieben haben die Paveier das Lied allerdings nicht selbst. Die Idee dazu stammt von Daniel Dickopf, Mitglied der A-cappella-Gruppe Wise Guys, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. Von diesem erfuhr Paveier-Keyboarder Detlef Vorholt, dass er das Thema U-Bahn-Bau in einem Song verarbeitet habe, das Lied jedoch als ungeeignet für die Wise Guys hielt. 

„Das wird den Kölnern gefallen“, ist sich Vorholt sicher und verrät im KStA noch einige Textzeilen: „Doch was der Krieg noch stehen ließ, was kein Sturm zu Boden blies, was stets unbesiegbar war, ist jetzt plötzlich in Gefahr. Unten machen wir Ka-Wumm, oben fallen die Häuser um - so lautet unsere Planungsstrategie. Plötzlich steht der Kirchturm schief. Oops, wo ist das Stadtarchiv? Das nächste Ziel ist die Philharmonie.“

Die Paveier haben den Song auf ihre Bedürfnisse umarrangiert und ins Repertoire aufgenommen. Die Fans können sich den Song über den U-Bahn-Bau vom 09. bis 11., vom 15. bis 18. und vom 22. bis 25. April beim Gastspiel der Musiker um Sänger Micky Brühl im Millowitsch Theater anhören. Darüber hinaus stellt die Band bei den Auftritten die Songs ihrer neuen Scheibe "Die 13." vor. In die 14 Titel des Albums kann man auf der Paveier-Website www.paveier.de reinhören.

article
300010
"Oops, wo ist das Stadtarchiv?"
Paveier besingen Kölns U-Bahn-Chaos
Der Kölner U-Bahn-Bau ist ein echter Aufreger. Grund genug für die Paveier, sich des Themas anzunehmen.Text und Melodie stammen von den Wise Guys.
http://www.koeln.de/koeln/nachrichten/lokales/paveier_singen_ueber_den_koelner_ubahnbau_300010.html
http://www.koeln.de/files/koeln/paveier_01_225x150.jpg

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Kommentare

So, jetzt muss Horsti da

So, jetzt muss Horsti da auch mal was zu sagen: Die paveier sind eh scheiße!!!!! Die Paveier sind die schlechteste und überflüssigste kölsche Band überhaupt!!!!! Und die machen die schlechtesten Lieder!!! So. Das musste mal gesagt werden! Es wäre besser, wenn ihr Horsti ein Lied über die U-Bahn singen lassen würdet, denn Horsti ist ein echter Musiker!!!!! Und denkt dran, ich hab Ahnung von Musik!

Welche Stilrichtungen?

Welche Stilrichtungen? Welche/s Instrument/e?
Hält Dich doch niemand davon ab ein U-bahn-Lied zu texten und zu komponieren und damit loszulegen! nur zu!

Ich danke dir, du bist meine

Ich danke dir, du bist meine Inspiration! Ich brauche aber leider auch noch eine Plattenfirma die das dann rausbringt und daraus ne Nummer 1 in Kölle macht! Es wird eine völlig eigene Stilrichtung sein, ich nenne sie "Horsti"!

Hab mal reingehört...wie

Hab mal reingehört...wie immer halt :-) Alles nicht so schlimm, alles geht vorbei, schnulzie schnulzie und wir sind die Größten und ach ja...es muss ja weiter gehen und so schlimm ist es ja dann auch nicht...

Manchmal glaub ich, dass die Stadtverantwortlichen und die kölner Verdummungspresse denen die Texte schreibt :-) Nur mit viel Kölsch im Kopp oder an Karneval zu ertragen....uff!

Ich hab' gar nicht so viel

Ich hab' gar nicht so viel Finger, die ich mir in den Hals stecken möchte... :-(

Mitarbeiter gesucht: Sie

Mitarbeiter gesucht: Sie hassen Kinder, Rentner, Ausländer und Behinderte. Kurzum Sie sind ein Griesgram und ein ungehobelter Zeitgenosse und zudem wenig felxibel aber dafür äußerst rechthaberisch?
Ihre Feinmotorik ist so sensibel wie eine Panzerplatte und Sie haben Koordinationsproblme mit Händen und Füßen?

Dann bist Du unser Mann! Werde Fahrer bei der KVB!

*grinnnnssss...bissel Spaß muss sein* :-)

Lisa, du wirst lachen, aber

Lisa, du wirst lachen, aber ich habe tatsächlich auch mal drüber nachgedacht, KVB-fahrer zu werden! Das ist doch ein geiler Job, immer auf Kölns straßen unterwegs, keiner macht einem seinen Platz streitig, und man muss auch kein Ticket zahlen!!! Aber ich will nur tagsüber fahren. Nicht an Karneval. Nicht in Chorweiler. Ich bin ja nicht bescheuert!
Horsti wäre ein super-Bahnfahrer!!
vor allem:

Wenn ICH Bahnfahrer wäre, würde MEINE bahn immer fahren und pünktlich sein!! Denn mir liegen die Fahrgäste am Herzen!!! Und dass die ankommen wo sie hinwollen!!!! Und ich beteilige mich NICHT an irgendeinem Streik!!!!!!
Horsti for KVB!!

Tja Horsti...dass du nie

Tja Horsti...dass du nie streiken würdest finden die sicher gut bei der KVB. Aber mit allem anderen passt Du einfach nicht ins Anforderungsprofil :-)

Es gibt doch schon längst

Es gibt doch schon längst ein Lied über die KVB! Von der Marie Luise Nikutin! Und dat jeht so:

weißte watt?? Mir fohre mit do Stoßebahn no Hus
Dat auto dat blif stonn, mo wille noch nit jonn he isett schöööööööön, ma bliiiwe nojät heeee, denn de etschte bahn de fährt ers morje frö!

(Instrumental)

Strophe:

Isch fohr jern stroßebahn
denn da kann isch mit fahrn
wenn de KBV nit jrad e driss baut
und ä huus zesammehaut!!!
De stroooßebahn is immer pünktlisch
un de sroßebahnfohrer immer frünndlisch
drum schteisch isch da ein, und fohre MIT DE STROßEBAHN NO HUS!!!

Firmenvideos von Kölner Unternehmen