Unternehmer kommt Google zuvor

Videostadtplan ermöglicht digitale Köln-Tour

Einmal quer durch Köln in ein paar Minuten - ohne Stau, rote Ampeln und doch alles Wesentliche sehen: Ein neuer Videostadtplan ermöglicht die digitale Rundreise per Mausklick.

Ein interaktiver, digitaler Stadtplan namens "Prima facie" bannt die Straßen der Domstadt in bewegte Bilder. Von Weiden bis Brück sind alle wichtigen Wege als Videoaufnahme erfasst und können per Mausklick bei schönstem Wetter entlanggefahren werden. In zweijähriger Dauer wurden dafür etwa 8.300 Filme aufgezeichnet und auf einer Karte eingeordnet.

Eigentlich wollte das Kölner Maklerunternehmen e-rent nur eine Plattform für seine Immobilienangebote schaffen, um seinen Kunden Lage und Umgebung verdeutlichen zu können - doch im Laufe der Zeit wurde daraus ein nahezu vollständiger Video-Stadtplan. Neben der Domstadt sind auch Bonn und Düsseldorf abgefilmt. Damit kommen die Makler sogar dem bekannten "Street Views"-Projekt von Google zuvor, das aber noch einige Kniffe mehr parat hat: Dort sind die Gebäude als dreidimensionale Objekte erfasst und damit dreh- und skalierbar.

Den Video-Stadtplan gibt es unter www.koeln.e-rent.de/videomap.htm

 

Schon gelesen?

Onlinespiele

mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
solitaer-koelsch-600.jpg
Wir bringen Solitär zurück - als Browserspiel für zwischendurch, mit echt kölschen Motiven.  Solitär spielen
bubbles-600.jpg
Bringen Sie möglichst viele Luftblasen zum Platzen.  Bubbles spielen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen