Buntes

Johnny Depp - Bizarrer Auftritt beim Filmfest Venedig

Es wirkt wie ein öffentlicher Absturz eines Kinohelden: Johnny Depp, einer der bestbezahlten Schauspieler Hollywoods und Star von Blockbustern wie «Fluch der Karibik», liefert beim Filmfest Venedig einen höchst bizarren Auftritt ab und sorgt damit für wilde Spekulationen.  mehr

Grimmwelt in Kassel eröffnet

Die neue Grimmwelt in Kassel ist seit Freitag für Besucher geöffnet. Nach zwei Jahren Bauzeit gibt das Museum zu den Brüdern Grimm einen Überblick über das Schaffen der Wissenschaftler und Sammler fantastischer Märchen.  mehr

Jella Haase unterstützt Flüchtlinge beim Deutschlernen

Schauspielerin Jella Haase («Fack Ju Göhte») unterstützt Flüchtlinge in Berlin beim Deutschlernen. «Wir geben jeder ein bisschen was ab, dann geht es allen besser», sagte die 22-Jährige dem «Tagesspiegel am Sonntag» zum Umgang mit Asylbewerbern. «Ich mache zum Beispiel in einer Berliner Schule Deutsch-Hausaufgaben mit 18-jährigen Flüchtlingen.» Haase ist demnächst im neuen «Tatort» aus Dresden zu sehen. «Ich kenne das Drehbuch noch nicht, aber ich fände es toll, wenn wir da sozialkritisch wären», sagte die Berlinerin. «Ich würde immer auf den Demos gegen Pegida mitlaufen.»  mehr

Spurensuche zu Hitlers Propagandaschrift «Mein Kampf»

«Das ist kein Buch, das verführt, sondern eine Anleitung für Verführer. Es geht um Methoden», erzählt die Juristin Sybilla Flügge in Weimar.  mehr

Musiker gegen rechte Gewalt

Ingo Knollmann platzte vor rund eineinhalb Millionen Menschen live im Fernsehen der Kragen.  mehr

Jean Paul Gaultier hält Distanz zum Internet

Der Modedesigner Jean Paul Gaultier (63) fühlt sich für manche Dinge zu alt - etwa für den Umgang mit Computern. «Ich habe noch nie eine E-Mail geschrieben oder etwas gegoogelt», erzählte er dem «Süddeutsche Zeitung Magazin».  mehr

«Unschuld»: Neues von Jonathan Franzen

Schon von der ersten Seite an ist «Unschuld» ganz klar «Franzenland», wie das «Time»-Magazin es formuliert. Die Geschichte des Romans spielt unter anderem in Kalifornien, in Deutschland und im Mittleren Westen der USA.  mehr

Elyas M'Barek war auf Klassenfahrten brav

Schauspieler Elyas M'Barek (33) hat sich nach eigenen Angaben als Schüler auf Klassenfahrten nie daneben benommen. «Ich war auf Klassenfahrt, da war ich so 13. Da war das höchste der Gefühle, mal einen Energy-Drink zu trinken und Schieber zu tanzen mit den Damen. Ich war ja ein Kind», sagte er im Interview der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.  mehr

Keith Richards lästert über Heavy Metal und Rap

Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards (71) lästert über Heavy Metal: «Millionen sind in Metallica und Black Sabbath verliebt», sagte der Engländer der «New York Daily News» über zwei der berühmtesten Vertreter der Musikrichtung. «Ich hielt sie einfach für einen großen Witz.»  mehr

Ryan Reynolds postet Foto von «erster Freundin»

Die erste Freundin des Schauspielers Ryan Reynolds (38) war allem Anschein nach aus Kunststoff. Der Kanadier («Selbst ist die Braut») veröffentlichte am Donnerstag bei Twitter ein Foto und schrieb dazu: «Meine erste Freundin, Karen.»  mehr

Radiopreis: Stars protestieren gegen Fremdenhass

Radiostimmen im Rampenlicht und prominente Stimmen für Flüchtlingshilfe: Bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises haben Stars wie Iris Berben und Udo Lindenberg ihre Auftritte genutzt, um gegen Fremdenhass zu protestieren und zu Toleranz aufzurufen.  mehr

Musiker-Appell gegen Angriffe auf Flüchtlinge

20 bekannte deutsche Bands unterstützen einen Aufruf gegen rechtsextreme Angriffe auf Flüchtlinge. Initiiert wurde der Appell von den Organisationen «Pro Asyl» und «Kein Bock auf Nazis».  mehr

Frühstücken für Fortgeschrittene

Brötchen, Käse und Marmelade: Frühstücken geht auch anders. French Toast, Eggs Benedikt, Pancakes oder die mexikanische Eierspezialität Huevos Rancheros stehen heute in Berlin auf den Speisekarten.  mehr

Ein bisschen «Zurück in die Zukunft» in Berlin

Im 80er-Jahre-Kinohit «Zurück in die Zukunft» ging Michael J. Fox auf Zeitreise. Dabei landete er auch im Jahr 2015. Eine Berliner Theater-Inszenierung spielt jetzt mit Elementen aus dem Film und fragt etwa: «Wie kommst du darauf, dass wir in der Gegenwart leben?»  mehr

Frauen in Brooklyn tragen wieder Hauben

New York (dpa) - Kappen und Strohhüte waren gestern, Frauen in Brooklyn tragen jetzt wieder Hauben. Die aus dem Mittelalter stammende Kopfbedeckung, oft mit Schleife unter dem Kinn, sei der neueste Schrei in dem New Yorker Szeneviertel, berichteten mehrere US-Medien.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen