Gericht hält Einschläferung von Hund für nötig

Nach der Beißattacke eines Rottweilers gegen eine Zweijährige in Duisburg muss das Tier nach Überzeugung des Verwaltungsgerichts Düsseldorf eingeschläfert werden. Bei dem Angriff am 6. Juli in Duisburg hatte der Hund das Mädchen lebensgefährlich verletzt. Die Stadt Duisburg hatte daraufhin die Einschläferung des Hundes verfügt. Die Klage der Halterin dagegen wies das Gericht nun nach Angaben von Dienstag ab.  mehr

Drei Wochen Pause für BVB-Profi Oliver Kirch

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss voraussichtlich drei Wochen auf Oliver Kirch verzichten. Der defensive Mittelfeldspieler hat sich am Dienstag im Training einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und steht dem BVB somit in den nächsten Pflichtspielen nicht zur Verfügung. Dies teilte der Club mit.  mehr

Bombe auf Schulgelände: Anwohner müssen Häuser verlassen

Für die Entschärfung eines Blindgängers müssen rund 6000 Anwohner in Köln ihre Wohnungen verlassen. Das Ordnungsamt habe damit begonnen, die Menschen in einem Umkreis des Fundortes auf einem Schulgelände von 350 Metern zu informieren, teilte die Stadt am Dienstag mit. Die Bombe wurde demnach bei der Vorbereitung von Bauarbeiten auf dem Gelände eines Gymnasiums in Köln-Sülz in vier Metern Tiefe gefunden. Es sei eine zehn Zentner schwere Fliegerbombe amerikanischer Bauart aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Zeitpunkt der Entschärfung am Dienstag hänge von der Geschwindigkeit der Räumung ab.  mehr

Wegen Flammen und Rauch: Mehrere Züge müssen stoppen

Eine Stichflamme an einer Klimaanlage und ein Brand in einem Toilettenraum haben zwei ICE-Züge lahmgelegt. Beide Vorfälle ereigneten sich in Baden-Württemberg, wo sich zudem Qualm an einem Regionalzug bildete.  mehr

Sicherheitskräfte bei Anschlag in der Türkei getötet

Bei einem Anschlag in der Türkei sind zwei Sicherheitskräfte getötet worden. «Terroristen» hätten in der Provinz Sirnak einen Sprengsatz gezündet und dann das Feuer auf eine Patrouille eröffnet, teilte die Armee mit. Zwei Sicherheitskräfte seien verletzt worden. Die Nachrichtenagentur Anadolu meldet, die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK werde der Tat verdächtigt. Die Lage in der Türkei eskaliert seit einem Selbstmordanschlag in Suruc am 20. Juli, der der Terrormiliz Islamischer Staat angelastet wird.  mehr

Umweltbundesamt nimmt Lastwagen als Klimasünder ins Visier

Das Umweltbundesamt empfiehlt, zum Klimaschutz strengere Abgasvorschriften für Lastwagen einzuführen. Man müsse endlich eine deutlich intensivere Diskussion über CO2-Grenzwerte für Lkw führen, sagte Präsidentin Maria Krautzberger. Außerdem sei es sinnvoll, die Lkw-Maut auf Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auszuweiten. Lastwagen verursachten im Jahr 2013 rund 38,7 Millionen Tonnen des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid. Ganz grundsätzlich fordert die Umweltbehörde, dass der Verkehr beim Klimaschutz stärker ins Visier genommen werden müsse.  mehr

Über 1000 Sicherheitskräfte bei Reutlingen gegen den KSC

Ein Großaufgebot an Sicherheitskräften soll mögliche Ausschreitungen beim Erstrundenspiel des DFB-Pokals zwischen dem Fußball-Oberligisten SSV Reutlingen und dem Zweitligisten Karlsruher SC verhindern.  mehr

Polizeistreiks sorgen für Absagen in den Niederlanden

In den Niederlanden wirbeln Polizeistreiks den Saisonstart der Fußball-Ehrendivision durcheinander. Das für Freitag geplante Auftaktspiel zwischen dem SC Heerenveen und De Graafschap wurde ebenso abgesagt wie das für Samstag angesetzte Duell zwischen PEC Zwolle und SC Cambuur.  mehr

Werder vor Jóhannsson-Transfer - Unter 5 Millionen Euro

Stürmer Aron Jóhannsson wechselt nach Angaben seines Clubs AZ Alkmaar zum Fußball-Bundesligisten Werder Bremen. Man habe eine Vereinbarung mit Werder über einen Transfer von Aron Jóhannsson erreicht, teilte der niederländische Erstligist auf seiner Internetseite mit.  mehr

Watzke-Kompliment an die Bayern für gute Arbeit

Nach zahlreichen verbalen Auseinandersetzungen mit Bayern München in der Vergangenheit hat sich Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke lobend über den deutschen Fußballmeister geäußert.  mehr

Kommunen: Kosten für Flüchtlinge müssen übernommen werden

Der Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen hat angesichts steigender Flüchtlingszahlen mehr finanzielle Unterstützung von Bund und Land eingefordert. «Letztendlich ist die Unterbringung von Flüchtlingen eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe - also von Bund, Land und Kommunen. Aber die Kosten sind den Kommunen in voller Höhe zu erstatten», erklärte Hauptgeschäftsführer Bernd Jürgen Schneider am Dienstag in Düsseldorf. Aktuell bekommen die Kommunen vom Land eine Pauschale. Der Städte- und Gemeindebund hält das für unzureichend.  mehr

SPD: Mindestlohn von 8,85 Euro in Tariftreuegesetz bleibt

Unternehmen, die einen öffentlichen Auftrag bekommen wollen, sollen in NRW weiter einen Stundenlohn von mindestens 8,85 Euro pro Stunde zahlen. Bei der bevorstehenden Novelle des NRW-Tariftreue- und Vergabegesetzes werde der dort festgeschriebene «vergaberechtliche Mindestlohn» nicht angetastet, sagte Rainer Schmeltzer, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, am Dienstag in Düsseldorf. Bundesweit gilt der allgemeine Mindestlohn von 8,50 Euro.  mehr

Zahl der Todesfälle unter Mittelmeerflüchtlingen übersteigt 2000

Mehr als 2000 Bootsflüchtlinge sind nach UN-Angaben in diesem Jahr auf dem Weg über das Mittelmeer nach Europa ums Leben gekommen. Für Migranten sei es inzwischen die tödlichste Route, teilte die Internationale Organisation für Migration mit. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum seien 1607 Migranten gestorben, im Gesamtjahr 2014 seien es 3279 gewesen. Die meisten Opfer habe es in den beiden Jahren in der Straße von Sizilien auf der Strecke zwischen Italien und Libyen gegeben, hieß es weiter.  mehr

Mutmaßliche Einbrecherbande zerschlagen: Etliche Beutezüge

Nach Dutzenden Einbrüchen im Ruhrgebiet, rund um Düsseldorf und im Raum Köln ist die Polizei den möglichen Tätern auf die Spur gekommen. Fünf Männer seien vorläufig festgenommen worden, auf ihr Konto sollen mehr als 30 Beutezüge gehen. Monatelang sei ermittelt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit.  mehr

Geschäftsstelle von Fortuna in Esprit-Arena umgezogen

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat seine Geschäftsstelle komplett in die Spielstätte der Esprit-Arena verlegt. Damit beherbergt der Club aus Düsseldorf-Flingern an seiner Heimstätte am Flinger Broich nur noch sein Nachwuchsleistungszentrum. Bislang verteilte sich die Geschäftsstelle auf zwei Standorte.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen