Motorradfahrer und Tochter schweben nach Unfall in Lebensgefahr

Ein Motorradfahrer ist in Issum (Kreis Kleve) mit seiner 13-jährigen Tochter so schwer verunglückt, dass beide mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus kamen. Der 52-Jährige war am Sonntagabend über eine rote Ampel gefahren und auf der Kreuzung mit einem Auto kollidiert, wie die Polizei am Montag berichtete. Der Mann aus Krefeld und seine Tochter, die hinten auf dem Motorrad gesessen hatte, wurden mit Hubschraubern in Spezialkliniken geflogen.  mehr

Siebenjähriger Junge in Badesee ertrunken

Ein sieben Jahre alter Junge ist am Sonntagabend in einem Badesee in Heinsberg nahe der niederländischen Grenze ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei vom Montag hatten Badegäste den Jungen leblos im «Lago Laprello» gefunden und den Notarzt verständigt. Trotz geglückter Reanimation verstarb der Siebenjährige wenig später im Krankenhaus. Der Junge ist ein Kind von Asylbewerbern. Es gibt keine Hinweise auf Fremdverschulden.  mehr

Trauer um getötete 16-Jährige in Israel

In Israel haben Hunderte Menschen der 16-Jährigen gedacht, die nach einer Messerattacke bei einer Schwulen- und Lesbenparade in Jerusalem gestorben ist.  mehr

Nokia verkauft Kartendienst Here an deutsche Autokonzerne

Die deutschen Autobauer Daimler, Audi und BMW kaufen für 2,8 Milliarden Euro den Kartendienst Here von Nokia. Die drei Partner übernähmen Here jeweils zu gleichen Teilen, keiner von ihnen strebe eine Mehrheit an, teilten die Autokonzerne und der finnische Telekom-Ausrüster mit. In der Autobranche ist die Digitalisierung ein großes Zukunftsthema. Autonom fahrende Fahrzeuge brauchen sehr präzise Straßenkarten, um den Verkehr zu meistern. Here wurde stark auf Bedürfnisse der Autobranche ausgerichtet und soll vor allem mit detailreichen Karten für selbstfahrende Fahrzeuge punkten.  mehr

Griechische Eisenbahner streiken gegen Privatisierungspläne

Aus Protest gegen Privatisierungspläne haben die griechischen Eisenbahner für mehrere Stunden die Arbeit niedergelegt. Zahlreiche Fahrten vor allem zwischen Athen und Nordgriechenland fallen aus. Das teilte die griechische Eisenbahn mit. Zudem sollen zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr Ortszeit alle Fahrten der Stadtbahn ausfallen, die Athen mit seinem Flughafen verbinden. Die griechische Eisenbahn steht ganz oben auf der Liste der Staatsunternehmen, die privatisiert werden sollen. Mit den Privatisierungen sollen griechische Schulden zurückgezahlt werden.   mehr

Boateng kann sich Wechsel zu Sporting Lissabon vorstellen

Nach seiner Ausmusterung beim FC Schalke 04 rückt ein Transfer von Kevin-Prince Boateng zu Sporting Lissabon übereinstimmenden Medienberichten zufolge näher.  mehr

Heldt: Boateng kann sich Wechsel nach Lissabon vorstellen

Nach seiner Ausmusterung beim FC Schalke 04 rückt ein Transfer von Kevin-Prince Boateng zu Sporting Lissabon übereinstimmenden Medienberichten zufolge näher. «Beide Seiten setzen sich damit auseinander, können sich einen Wechsel vorstellen. Kevin auch», wird Manager Horst Heldt von der «Bild»-Zeitung (Montag) zitiert. Beim Fußball-Bundesligisten aus Gelsenkirchen war der 28-Jährige zum Ende der abgelaufenen Saison suspendiert worden und hat bei dem Club keine Zukunft mehr. Boateng steht noch bis Ende der beginnenden Spielzeit bei Schalke unter Vertrag.  mehr

CNN: USA wollen syrische Rebellen auch aus der Luft unterstützen

Washington (dpa) - Die USA wollen von ihnen ausgebildete syrische Rebellen in Zukunft auch aus der Luft unterstützen. Das berichtet der US-Sender CNN unter Berufung auf einen US-Regierungsvertreter. Präsident Barack Obama habe das Vorgehen gebilligt, hieß es. Vergangene Woche waren im Norden Syriens bei Kämpfen zwischen Al- Kaida-Anhängern und von den US-Militärs geschulten Rebellen sechs der Kämpfer ums Leben gekommen. Sie gehörten zu einer Einheit, die in der Türkei von US-Soldaten ausgebildet worden war. Die Rebellen sollen in Syrien am Boden gegen die Terrormiliz IS vorgehen.  mehr

Obama verschärft Klima-Ziele

US-Präsident Barack Obama will am Montag seine Initiative zur Bekämpfung des Klimawandels bekanntgeben. Nach den neuen Vorgaben müssten Kraftwerke ihren Schadstoffausstoß bis 2030 um 32 Prozent im Vergleich zu 2005 verringern, berichtete die «New York Times».  mehr

Nationalgarde kämpft gegen Waldbrände in Kalifornien

In Kalifornien kämpfen nun auch Soldaten der Nationalgarde gegen die immer weiter um sich greifenden Waldbrände. Die Soldaten sollen mit mehreren großen Löschflugzeugen in den Kampf gegen die Flammen einreifen, teilte die Feuerwehr mit. Zwei Flugzeuge seien bereits vor Ort eingetroffen, hieß es.  mehr

Netzpolitik.org: Maas hat Range auf Probleme hingewiesen

Generalbundesanwalt Harald Range ist nach einem Bericht der «Süddeutschen Zeitung» schon frühzeitig vor Ermittlungen wegen Landesverrats gegen Journalisten des Blogs Netzpolitik.org gewarnt worden.  mehr

Straßenbäume in Gefahr: Trockenheit setzt Linden & Co unter Stress

Braune Kronen statt grüner Blätter: In diesem Sommer leiden in vielen Regionen Deutschlands Straßenbäume unter der Hitze und ungewöhnlichen Trockenheit. Im Rhein-Main-Gebiet und in Südhessen etwa drohe jeder dritte im Frühjahr frisch gepflanzte Baum zu vertrocknen, heisst es vom Landesbetrieb Hessen-Forst in Kassel. Auch in Köln sterben Bäume ab. In den rheinland-pfälzischen Städten Koblenz und Trier rückte sogar die Feuerwehr aus, um besonders gefährdete Straßenbäume zu bewässern. Zu den gefragtesten Bäumen in deutschen Großstädten gehören Linde, Ahorn, Eiche, Birke und Platane.  mehr

NRW schnürt «Willkommenspaket» für Flüchtlinge

Mit einem «Willkommenspaket» will Nordrhein-Westfalen Flüchtlingen künftig die Orientierung erleichtern. Eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen soll Neuankömmlingen ab Herbst zur Verfügung stehen. Das kündigte NRW-Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) in Düsseldorf an. Neben Orientierungskursen soll Wissenswertes zu Spracherwerb und Schulbildung, Gesundheitswesen, Arbeitsaufnahme und Beratung vor Ort das Ankommen erleichtern. Die Initiative soll ein erster Wegweiser in die neue Gesellschaft sein.  mehr

Jäger will Polizei verstärken

Angesichts der Probleme mit libanesischen Großfamilien will Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) die Polizei besser ausstatten. «Wir wollen alle Behörden im Land, die mit diesem Problem zu tun haben, personell verstärken. Dafür entwickeln wir Konzepte», sagte er der «Rheinischen Post» (Montag). Einzelne Großfamilien versuchten, ganze Straßenzüge für sich zu reklamieren. «Das können wir nicht dulden».  mehr

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Seehofer verlangt Flüchtlingstreffen schon im September  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen