Varoufakis zuversichtlich für «Nein» bei Referendum

Der griechische Finanzminister Giannis Varoufakis gibt den Geldgebern Schuld an der Schließung der Bankfilialen. «Europa hat beschlossen uns zu erpressen, damit wir einen Vertrag unterschreiben, der für niemanden gut ist», sagte er der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Varoufakis äußerte sich zuversichtlich, dass die Griechen beim Referendum mit «Nein» stimmen werden. Das hatte auch Regierungschef Alexis Tsipras empfohlen. Bei der Abstimmung geht es darum, ob die Griechen die Sparforderungen der Gläubiger akzeptieren.  mehr

Köln und UHC Hamburg bestreiten Hockey-Finale der Herren

Rot-Weiss Köln und der Uhlenhorster HC stehen sich an diesem Sonntag im Herren-Finale der Deutschen Feldhockey-Meisterschaften in Hamburg gegenüber. Der UHC gewann am Samstag sein Halbfinale im Sportpark Rothenbaum mit 2:0 im Penaltyschießen gegen den Titelverteidiger und Lokalrivalen Harvestehuder THC. Die Tore im Shootout erzielten vor 2900 Zuschauern Olympiasieger Moritz Fürste und Max Kapaun. Nach regulärer Spielzeit hatte es 3:3 (2:1) gestanden. Zuvor hatte Vorjahresfinalist Rot-Weiss Köln den Crefelder HTC mit 3:0 (1:0) besiegt. Marco Miltkau (15./59.) und Florian Adrians (47.) besorgten die Kölner Treffer.   mehr

Bad Lippspringe der heißeste NRW-Ort mit 37,9 Grad

Der heißeste Ort in Nordrhein-Westfalen war am Samstag Bad Lippspringe im Kreis Paderborn. 37,9 Grad seien dort gemessen worden, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes am Samstag in Essen. Aber auch an mehreren weiteren Orten in NRW - etwa Duisburg, im Kölner Raum oder im Münsterland - kletterte das Thermometer über die Schwelle von schweißtreibenden 37 Grad. Am späten Nachmittag ging über dem Warburger Raum im östlichen Westfalen ein Unwetter mit Starkregen nieder: Teils seien 25 Liter Regen in der Stunde gefallen, sagte die Meteorologin. Am Abend hatte sich die Lage entspannt. Allerdings: Für den Sonntagvormittag sind wieder Schauer und Gewitter angekündigt. Für Bad Lippspringe sind die 37,9 Grad wohl ein neuer Rekord. Im heißen Sommer 2003 war dort der Höchstwert 37,9 Grad.  mehr

Dschihadisten-Video zeigt Erschießungen von Geiseln in Palmyra

Im Internet ist ein Propagandavideo von Dschihadisten aufgetaucht. Es zeigt, wie angebliche Geiseln der Terrormiliz Islamischer Staat in der syrischen Welterbestätte Palmyra erschossen werden. In dem heute veröffentlichten Film wird das Römische Theater gezeigt und Zuschauer, die der Tötung der Männer beiwohnen. Die Opfer sollen syrische Soldaten sein. Der IS hat die historische Oasenstadt im Mai von Regimetruppen erobert. Die gleichnamige Ruinenstätte gilt als eine der bedeutendsten Kulturstätten im Nahen Osten.  mehr

Kein neuer Hitze-Rekord in Deutschland: 39,2 Grad in Bad Dürkheim

Der Hitze-Rekord ist in Deutschland heute nicht geknackt worden. In Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz sind zwar 39,2 Grad gemessen worden, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Der jemals gemessene Tageshöchstwert sei aber nicht überschritten worden. Das Tagesmaximum liegt weiter ein Grad höher bei 40,2 Grad. So viel wurden in Karlsruhe am 9. und 13. August 2013 sowie in Freiburg am 13. August 2013 registriert. Mit den 39,2 Grad in Bad Dürkheim wurde aber laut den Meteorologen ein Jahreshöchstwert registriert.  mehr

Steinmeier fordert von USA in Spionageaffäre Ehrlichkeit

Angesichts neuer Enthüllungen zur Spionage des US-Geheimdienstes NSA in Deutschland hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier von Washington Ehrlichkeit und Offenheit gefordert. «Wir brauchen jetzt eine schnellstmögliche Aufklärung, und ich hoffe, dass die Amerikaner die Brisanz erkennen und ihren Beitrag dazu leisten», sagte Steinmeier dem «Tagesspiegel am Sonntag». Angesichts der vielen Konflikte in der Welt sei es aber eine Illusion, wenn man auf die Zusammenarbeit mit den Amerikanern verzichten wolle.  mehr

Die Lottozahlen

Lottozahlen: 14 - 17 - 18 - 32 - 42 - 47  mehr

Glutofen Deutschland: Jetzt drohen schwere Unwetter

Bei der Mega-Hitze mit Temperaturen über 30 Grad stürmten heute viele in Freibäder und Eisdielen, an den Küsten herrschte Massenandrang. Gleichzeitig hatte die Hitze einige Folgen: Sechs Jugendliche klappten beim Deutschen Chorfestival in Trier zusammen und wurden mit Verdacht auf Hitzekollaps ins Krankenhaus gebracht. In Schwagstorf bei Osnabrück kollabierten 25 Erntehelfer auf einem Erdbeerfeld. In Berlin musste nachmittags die Kuppel des Reichstagsgebäudes gesperrt werden. Mehrere Menschen hätten dort Kreislaufprobleme bekommen, sagte ein Bundestagssprecher.  mehr

Tunesiens Präsident kündigt Ausnahmezustand für 30 Tage an

Tunesiens Präsident Essebsi hat in einer Fernsehansprache den Ausnahmezustand in dem Land für zunächst 30 Tage verhängt. «Wir sind in großer Gefahr», sagte er am Abend. «Wir befinden uns im Kriegszustand.» Das Land sei in einer schwierigen Lage und es sei notwendig, ausländische Investoren anzuziehen, fügte er hinzu. «Aber investitionsfreundliches Klima haben wir zur Zeit nicht.» Essebsi reagiert damit auf die Ermordung Dutzender Urlauber durch einen Islamisten vor gut einer Woche in einem Hotel in Sousse.  mehr

Kaiserslautern holt Fürther Stürmer Przybylko

Der 1. FC Kaiserslautern hat Stürmer Kacper Przybylko vom Zweitliga-Konkurrenten SpVgg Greuther Fürth verpflichtet.  mehr

Josh Hartnett und Tamsin Egerton werden Eltern

US-Schauspieler Josh Hartnett (36, «Pearl Harbor») und seine britische Freundin, Model und Schauspielerin Tamsin Egerton (26, «Love, Rosie»), werden Eltern.  mehr

Kacar unterschreibt neuen HSV-Vertrag

Mittelfeldspieler Gojko Kacar hat den Anschlussvertrag beim Hamburger SV unterzeichnet. Der 28 Jahre alte Serbe wird dem Fußball-Bundesligisten damit ein weiteres Jahr zur Verfügung stehen.  mehr

Martin verpasst Gelb um fünf Sekunden

Tony Martin hat es nicht geschafft. Der dreimalige Zeitfahrweltmeister verpasste das erste Gelbe Trikot seiner Karriere bei der Tour de France um fünf Sekunden. Der 30 Jahre alte Wahlschweizer scheiterte bei tropischer Hitze in Utrecht beim 13,8 Kilometer langen Zeitfahren an Ex-Stunden-Weltrekordler Rohan Dennis. Er sei mehr als enttäuscht, sagte Martin in der ARD. Er habe es nicht geschafft, so müsse er damit leben, dass die Hitze ihn abgetötet habe.  mehr

Coolness statt Hitze beim Hipster Cup in Berlin

Cool in der Hitze: Beim Hipster Cup in Berlin wurden am Samstag Wettkämpfe ausgetragen wie «Mustache-Riding» (Reiten auf einem mechanischen Riesenschnurrbart), «Jutebeutel-Sackhüpfen» oder «Skinny-Jeans-Tauziehen».  mehr

Petry gewinnt AfD-Machtkampf

Der erbitterte Machtkampf in der AfD ist zugunsten des rechtskonservativen Flügels entschieden. Bei der Wahl des ersten Vorsitzenden setzte sich auf dem Bundesparteitag in Essen Frauke Petry klar durch. Petry erhielt 2047 der 3428 gültigen Stimmen, das sind 59,7 Prozent. Verlierer ist der liberal-konservative Parteigründer Bernd Lucke. Luckes Niederlage deutete sich schon zu Beginn des Parteitags an, als er mit Buh-Rufen empfangen wurde. Seine Rede wurde von Anhängern Petrys mit Zwischenrufen unterbrochen.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen