Südkorea besiegt Nordkorea im Finale der Asienspiele

Südkoreas Fußballer haben bei den Asienspielen in Inchon einen Prestigesieg gegen Nordkorea in letzter Minute gelandet und erstmals nach 28 Jahren wieder die Goldmedaille geholt.  mehr

Taifun Phanfone kommt Suzuka «bedrohlich nahe»

Nach Erkenntnissen des Formel-1-Wetterdienstes wird der Taifun Phanfone Suzuka «schon bedrohlich nahe» kommen. Das teilte Ubimet in einer Presseerklärung mit.  mehr

AfD-Landeschef in Rostock wegen Volksverhetzung angeklagt

Mecklenburg-Vorpommerns AfD-Landesvorsitzender Holger Arppe ist wegen Volksverhetzung angeklagt worden. Er soll sich in einem Internetforum unter einem Pseudonym islamfeindlich geäußert haben.  mehr

Große Mehrheit der Lokführer stimmt für Streiks bei der Bahn

Bei der Deutschen Bahn wird aller Voraussicht nach in Kürze wieder gestreikt. In einer Urabstimmung votierten die Mitglieder der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer mit 91,0 Prozent der gültigen Stimmen für einen Arbeitskampf, wie eine Sprecherin der GDL in Frankfurt mitteilte.  mehr

Mehr Bundesmittel für Nahverkehr in NRW

Nordrhein-Westfalen und die Stadtstaaten Hamburg, und Bremen werden in Zukunft anteilig mehr Bundesmittel für den regionalen Bahnverkehr bekommen. Die Verkehrsminister der Länder einigten sich nach zähen Verhandlungen auf einen neuen Verteilungsschlüssel, wie ihr Vorsitzende, Schleswig-Holsteins Ressortchef Reinhard Meyer (SPD), am Donnerstag in Kiel zum Abschluss des zweitägigen Treffens mitteilte. Nach Angaben von NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) erhält das bevölkerungsstärkste Bundesland künftig 18,99 Prozent der Bundesmittel für den Nahverkehr. Bisher sind es nur 15,76 Prozent - bei einem Bevölkerungsanteil von über 21 Prozent.  mehr

Tokio Hotel in Berlin - «coolste Stadt zum Weggehen»

Bill Kaulitz will unbedingt mal ins Berghain. «Da war ich noch nie», sagte der Sänger von Tokio Hotel in der Hauptstadt. «Berlin ist die coolste Stadt zum Weggehen.» Die vergangenen fünf Jahre haben er und sein Zwillingsbruder Tom in Los Angeles verbracht. «Da wird einem um zwei Uhr nachts der Drink aus der Hand genommen», berichtete Tom Kaulitz. Zurück in Deutschland sind die Brüder, um mit ihrer Band auf Tournee zu gehen und das neue Album «Kings of Suburbia» vorzustellen.  mehr

Ungewöhnliches Bier-Projekt für Suchtkranke in Essen

Ein ungewöhnliches Projekt für Suchtkranke läuft in Essen - bei dem auch Bier eine Rolle spielt. Die Stadt in Nordrhein-Westfalen will Abhängigen mit gemeinsamen Mahlzeiten und Putzeinsätzen eine Aufgabe und einen strukturierten Tagesablauf geben.  mehr

81-Jähriger bei Einbruch in Tönisvorst tödlich verletzt

Bei einem Einbruch in Tönisvorst im Kreis Viersen ist ein 81-Jähriger tödlich verletzt worden. Der Mann war am Mittwochnachmittag von einem Nachbarn bewusstlos im Hausflur gefunden worden und später in einer Klinik gestorben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Ermittler fahnden nun nach vier Verdächtigen, drei Männern und einer Frau. Ein Zeuge hatte sie das Haus verlassen sehen. Als die Vier ihn bemerkten, flüchteten sie um eine Straßenecke. Unmittelbar danach hörte der Zeuge einen Wagen mit aufheulendem Motor davonrasen.  mehr

US-Ebola-Patient traf Dutzende Menschen

Der erste in den USA erkrankte Ebola-Patient hatte offenbar Kontakt zu Dutzenden Menschen. NBC berichtet von etwa 80 Leuten, die mit dem Fernfahrer zu tun hatten; darunter auch mehrere Kinder. Der 42-Jährige war aus Liberia gekommen und hatte in Texas Krankheitssymptome gespürt - war aber von der Klinik zunächst nicht ernst genommen worden. Erst zwei Tage später habe das Krankenhaus ihn tatsächlich auf Ebola untersucht. Das Virus wurde im Körper des Mannes eindeutig nachgewiesen. Trotz Fiebers und Schmerzen sei sein Onkel vom Krankenhaus abgewiesen worden, sagte sein Neffe dem Sender.  mehr

Putin: Russische Wirtschaft spürt westliche Sanktionen

Kremlchef Wladimir Putin hat Schäden in der russischen Wirtschaft durch westliche Sanktionen in der Ukraine-Krise eingeräumt. Mehrere Branchen und Unternehmen seien durch «ungerechtfertigte Strafmaßnahmen» der EU und USA stark unter Druck geraten.  mehr

Korkut fordert Zielstrebigkeit - 96 ohne Andreasen

Trotz des Ausfalls von Leon Andreasen reist Hannover 96 guter Dinge zum scheinbar aussichtslosen Bundesligaspiel beim deutschen Fußballmeister FC Bayern München.  mehr

Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick

Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 2.10.2014 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss):  mehr

Bundeswehr schickt Ärzteteam in den Nordirak

Die Bundeswehr wird sich an der Versorgung Schwerverletzter im Nordirak beteiligen. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kündigte an, ein Ärzteteam in das kurdische Autonomiegebiet zu schicken. Es soll ausloten, wie die Bundeswehr vor Ort helfen kann. Man sei aber durchaus auch bereit, einige hoch komplizierte Fälle nach Deutschland in die Bundeswehrkrankenhäuser zu bringen. Das sagte die Ministerin bei einem Besuch in der Infanterieschule im bayerischen Hammelburg. Dort werden kurdische Soldaten für den Kampf gegen die IS-Terrormiliz ausgebildet.  mehr

Heftige Kämpfe zwischen IS und Sicherheitskräften um irakische Stadt

Im Osten des Iraks sind heftige Kämpfe zwischen der Terrormiliz Islamischer Staat und Sicherheitskräften um die Stadt Hiet ausgebrochen. Es gibt unterschiedliche Angaben darüber, welche Teile des Ortes in die Hände der Extremisten gefallen sind. Die Nachrichtenseite Shafaaq News zitierte einen lokalen Politiker mit der Aussage, die Terrormiliz kontrolliere etwa 70 Prozent der Stadt, darunter das Gebäude der Lokalverwaltung und eine Polizeizentrale. Der Polizeichef der Provinz Al-Anbar wies die Meldungen zurück.  mehr

Der 7. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Der 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga wird am Freitag mit der Partie Hertha BSC gegen den VfB Stuttgart eröffnet.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen