Null Punkte: Favre als Gladbachs Krisenmanager gefordert

Bremen (dpa) – Die Leichtigkeit des Fußball-Daseins ist Borussia Mönchengladbach völlig abhandengekommen. Der schlechteste Bundesliga-Auftakt der Vereinsgeschichte weckt Erinnerungen an den Namensvetter aus Dortmund, der im Vorjahr die komplette Vorrunde in den Sand setzte.  mehr

Frankreichs Premier besucht Flüchtlingseinrichtungen in Calais

Frankreichs Premier Manuel Valls besucht heute Einrichtungen für Flüchtlinge in der Hafenstadt Calais. In der Küstenstadt im Norden sammeln sich seit Jahren Migranten, die in der Hoffnung auf bessere Asyl- und Arbeitsbedingungen nach Großbritannien wollen. Derzeit campieren dort etwa 3000 Flüchtlinge. Viele versuchen, auf Zügen oder Lastwagen durch den Kanaltunnel illegal nach Großbritannien zu gelangen. Jüngst wurden die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt, nun geht der Andrang zurück.  mehr

Angerer beendet Karriere vor über 21 000 Fans in Portland

Nadine Angerer hat das wohl letzte Fußball-Spiel in ihrer glanzvollen Karriere bestritten. Die 36 Jahre alte ehemalige deutsche Nationaltorhüterin verabschiedete sich mit einem 3:3 (0:2) der Portland Thornes gegen Washington Spirit in der US-Profiliga NWSL in den Ruhestand.  mehr

Nico Rosberg ist Vater einer Tochter

Formel-1-Pilot Nico Rosberg ist seit Sonntag Vater einer Tochter. «Unser Mädchen wurde gestern Nachmittag geboren.  mehr

Chrissie Hynde erntet Empörung

US-Rocksängerin Chrissie Hynde (63) hat für Äußerungen über Vergewaltigungsopfer Widerspruch und Empörung geerntet.  mehr

Löw geht selbstbewusst in «Spiele der Wahrheit»

Mit dem Selbstverständnis des Weltmeisters geht Fußball-Bundestrainer Joachim Löw in die «Spiele der Wahrheit» gegen Polen und Schottland.  mehr

A44 nach schwerem Unfall in beiden Richtungen gesperrt

Nach einem schweren Unfall ist die Autobahn 44 zwischen Werl-Süd und Soest in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Am Montagmorgen waren in einer Baustelle in Richtung Dortmund zwei Lastwagen auf ein Stauende aufgefahren, wie die Polizei berichtet. Einer der Laster durchbrach die Leitplanke und kollidierte auf der Gegenfahrbahn mit zwei Autos. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei gab es zwei Verletzte. Wie lange die Sperrung dauern wird, konnte die Polizei noch nicht sagen.  mehr

Kanye West will Präsident der USA werden

Kanye West will Präsident der USA werden. Diese Ankündigung machte der Rapper zumindest bei den MTV-Videopreisen am Sonntagabend in Los Angeles.  mehr

Union Berlin trennt sich von Trainer Düwel

Fußball-Zweitligist Union Berlin hat sich von Trainer Norbert Düwel getrennt. Der Hauptstadtclub reagierte damit auf den schlechten Saisonstart mit nur vier Punkten aus den ersten fünf Liga-Spielen. Nach Analyse der sportlichen Entwicklung habe man sich zu der Trennung entschieden, teilte Union mit. Der Verein sei «überzeugt davon, dass ein Wechsel auf der Trainerposition notwendig ist, um unsere Ziele zu erreichen», erklärte Präsident Dirk Zingler. Die Berliner wollen in dieser Spielzeit um den Aufstieg mitspielen.  mehr

1. FC Union Berlin trennt sich von Trainer Düwel

Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat sich von Trainer Norbert Düwel getrennt. Der Hauptstadtclub reagierte damit auf den schlechten Saisonstart mit nur vier Punkten aus den ersten fünf Liga-Spielen.  mehr

Tausende Jungfrauen tanzen für den König von Swasiland

 Tausende Jungfrauen in knappen und bunten Kostümen haben sich darauf vorbereitet, zu Ehren des Königs von Swasiland zu tanzen und zu singen.   mehr

Drogenbeauftragte für Rauchverbot in Autos mit Minderjährigen

Die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler fordert ein Rauchverbot in Autos, wenn Minderjährige mitfahren. Sie würde die Prüfung eines solchen Verbots innerhalb des Kinder- und Jugendschutzes sehr begrüßen, sagte sie der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung». Mortler wies darauf hin, dass in Großbritannien ab Oktober eine entsprechende Regelung gelte. Eine ihrer Vorgängerinnen, Sabine Bätzing, hatte vor Jahren scharfe Kritik auf sich gezogen, als sie ein Rauchverbot in Autos vorgeschlagen hatte.  mehr

Oppermann nimmt in Debatte um rechte Gewalt Osten in Schutz

In der Debatte über die angeblich im Osten besonders stark ausgeprägte Fremdenfeindlichkeit hat SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann die neuen Bundesländer in Schutz genommen. Er halte solche Diskussionen nicht für hilfreich, sagte er im ZDF. Oppermann verwies auf den Anschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft im niedersächsischen Salzhemmendorf. Der Vorsitzende der Innenminister-Konferenz, Roger Lewentz, sieht dagegen im Osten «eine größere Bereitschaft zu einer fremdenfeindlichen Radikalisierung» als im Westen.  mehr

«Scream»-Regisseur Wes Craven gestorben

Wes Craven wusste, was die Leute wollen: «Blut! Es ist immer Blut. Da schreien die Leute», sagte er vor ein paar Jahren. «Das hat sich in den letzten Jahrzehnten nicht verändert.»  mehr

Taylor Swift räumt bei MTV Video Music Awards ab

Taylor Swift ist die große Gewinnerin der MTV Video Awards 2015. Bei der Verleihung am Sonntagabend in Los Angeles gewann die 25-Jährige nicht nur die Preise als beste Künstlerin und für das beste Popvideo.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen