ESM warnt vor Staatspleite Griechenlands

Angesichts der akuten Finanzkrise Griechenlands warnt der Chef des Europäischen Rettungsschirms ESM, Klaus Regling, vor einer möglichen Staatspleite. «Die Zeit wird knapp», sagte er der «Bild»-Zeitung. Ohne Einigung mit den Geldgebern könne sich Athen kein neues Geld leihen. Eine Staatspleite hätte Auswirkungen auf andere Gläubiger wie uns, so Regling. Er betonte, dass der Rettungsschirm in der Lage sei, Griechenland weitere Milliarden-Hilfen auszuzahlen. Allerdings müsse sich Athen mit den Gläubigern auf eine verbindliche Reformliste einigen.  mehr

Scharfschütze tötet Geiselnehmer in ukrainischer Tankstelle

Ein Geiselnehmer hat in der Ukraine zwei Menschen erschossen und ist bei der Flucht in eine Tankstelle von einem Scharfschützen der Polizei getötet worden. Ein Motiv des Täters könnten Schulden gewesen sein, teilten die Behörden in Charkiw mit. Der 48-Jährige hatte zunächst in einem Ort nahe der Millionenstadt zwei Männer getötet. Danach nahm er an einer Tankstelle drei Mitarbeiter als Geiseln. Nach Verhandlungen habe ein Sonderkommando den Täter getötet, berichtete der Fernsehsender 112.  mehr

Galatasaray Istanbul zum 20. Mal türkischer Meister

Galatasaray Istanbul ist zum 20. Mal türkischer Fußball-Meister. Verfolger und Titelverteidiger Fenebahce Istanbul verspielte am Abend durch das 2:2 beim Stadtrivalen Basaksehir die letzte Chance, Galatasaray noch abzufangen. Vor dem letzten Spieltag führt das Team von Trainer Hamza Hamzaoğlu die Tabelle der Süper Lig mit fünf Punkten Vorsprung auf Fenerbahce an. Der Spitzenreiter hatte am Sonntag Besiktas Istanbul mit 2:0 bezwungen. Durch den Titelgewinn ist er auch direkt für die Champions League qualifiziert.  mehr

Cameron spricht mit Juncker über EU-Reformen

Der britische Premier David Cameron und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker haben mit Verhandlungen über Großbritanniens Position in der Europäischen Union begonnen. Die beiden kamen am Abend auf dem Landsitz Camerons zusammen, um über Reformen vor dem Referendum der Briten über ihre EU-Mitgliedschaft zu sprechen. Die Abstimmung soll spätestens Ende 2017 stattfinden. In den kommenden Wochen will Cameron mit allen 27 Staats- und Regierungschefs der EU sprechen. Themen sind unter anderem Freizügigkeit und Sozialleistungen für Einwanderer aus EU-Ländern.  mehr

Galatasaray Istanbul zum 20. Mal türkischer Meister

Galatasaray Istanbul ist zum 20. Mal türkischer Fußball-Meister. Verfolger und Titelverteidiger Fenebahce Istanbul verspielte durch das 2:2 beim Stadtrivalen Basaksehir die letzte Chance, Galatasaray noch abzufangen.  mehr

Schalker A-Junioren gewinnen DM-Titel: 3:1-Finalsieg gegen Hoffenheim

Die A-Junioren-Fußballer von Schalke 04 haben die deutsche Meisterschaft gewonnen. Am Pfingstmontag setzte sich das Team von Trainer Norbert Elgert im DM-Finale in Bochum-Wattenscheid mit 3:1 gegen die U19-Mannschaft von 1899 Hoffenheim durch. Für die Schalker ist es nach 1976, 2006 und 2012 bereits der vierte Triumph in dieser Altersklasse. Beim Titelgewinn 2006 standen die heutigen Weltmeister Mesut Özil und Benedikt Höwedes im S04-Team.  mehr

Zeitung: Wasserhähne im Neubau des Bundesinnenministerium gestohlen

Im neu errichteten Berliner Bundesinnenministerium haben laut einem Bericht der «Berliner Zeitung» unbekannte Diebe im großen Stil Wasserhähne und andere Sanitärausstattung gestohlen. Bei der Polizei seien 34 Strafanzeigen eingegangen, schreibt das Blatt. Erst im März war in der neuen Zentrale des Bundesnachrichtendienstes in der Hauptstadt der Diebstahl von Wasserhähnen entdeckt worden. Dort zogen die Taten einen schweren Wasserschaden nach sich. Im Neubau des Bundesinnenministeriums hatte dagegen das Entwenden von Wasserhähnen laut Zeitung keine ernsteren Folgen.  mehr

Linksruck in Spanien: Podemos-Erfolge in Madrid und Barcelona

Scharfer Linksruck in Spanien: Die konservative Volkspartei von Ministerpräsident Mariano Rajoy erlitt bei Regional- und Kommunalwahlen drastische Stimmeinbußen. Die neue Linkspartei Podemos errang überraschende Erfolge in Madrid und Barcelona. Die Wahlen galten als ein wichtiger Test für die landesweite Parlamentswahl im Herbst. Podemos ist gegen die Sparpolitik der Rajoy-Regierung. Rajoy will trotz der drastischen Stimmenverluste der PP keinen Kurswechsel vornehmen.  mehr

Real Madrid trennt sich von Trainer Carlo Ancelotti

Real Madrid hat sich von Trainer Carlo Ancelotti getrennt. Vereinspräsident Florentino Pérez gab die Entscheidung am Abend bekannt. Ancelotti hatte die «Königlichen» im Sommer 2013 übernommen und in seiner ersten Saison gleich zum Gewinn der Champions League geführt. In diesem Jahr blieb er aber ohne Titel. Wer den Posten nun übernehmen soll, teilte Real nicht mit. Ancelotti hatte bei seinem Amtsantritt einen Vertrag über drei Jahre unterschrieben.  mehr

Derby County trennt sich vom Ex-Wolfsburger Trainer McClaren

Nach dem verpassten Aufstieg in die Premier League hat sich der englische Fußball-Zweitligaclub Derby County vom ehemaligen Wolfsburger Trainer Steve McClaren getrennt. Die Entscheidung sei nach einem Rückblick auf die Saison gefallen, teilte der Verein mit.  mehr

Lazio verpasst direkten Einzug in CL: 1:2 gegen Roma

Rom (dpa) - Lazio Rom hat mit Fußball-Weltmeister Miroslav Klose den direkten Einzug in die Champions League verpasst. Im Stadtderby unterlag der Club dem Rivalen AS Rom mit 1:2 (0:0).  mehr

Kremlpartei will Einsatz von Sträflingen für Fußball-WM ermöglichen

Zu Arbeiten für die Fußball-WM 2018 sollten nach Willen der Kremlpartei Geeintes Russland auch verstärkt Sträflinge eingesetzt werden können. Es gehe keinesfalls um den Einsatz auf Baustellen, sagte der Abgeordnete Alexander Chinstejn. Er hatte die Novelle in der Staatsduma eingebracht. Sträflinge sollten zum Beispiel in Fabriken arbeiten dürfen, und Voraussetzung für den bezahlten Job sei ihr Einverständnis. Dass er Häftlinge zu Sklaven machen wolle, sei eine «Entstellung», schrieb Chinstejn bei Twitter.  mehr

Kritik an Schweizer Internetveröffentlichung von Steuer-Verdächtigen

Die Veröffentlichung von Namen möglicher ausländischer Steuerbetrüger durch die Schweizer Behörden sorgt für Kritik. Eine Nennung einzelner Steuerpflichtiger sei nicht mit dem Steuergeheimnis zu vereinbaren, heißt es von zwei Länder-Finanzministern. Das Internet-Portal des Schweizer Bundesblatts zeigt frei zugänglich «Mitteilungen der Eidgenössischen Steuerverwaltung - Amtshilfe». Darin wird unter Nennung des Namens, teilweise des Geburtsdatums und der Staatsangehörigkeit eines Betroffenen mitgeteilt, dass die Schweiz Steuerfahndern anderer Länder Amtshilfe leisten wird.  mehr

FIFA lehnt Änderung der Dreifachbestrafung vorerst ab

Schneller als erwartet hat das FIFA-Exekutivkomitee seine Sitzung in Zürich beendet und der von vielen Fußball-Experten erhofften Änderung der sogenannten Dreifachbestrafung eine Absage erteilt.  mehr

Endergebnis: Duda siegt bei Präsidentenwahl in Polen mit 51,5 Prozent

Der Kandidat der Nationalkonservativen in Polen, Andrzej Duda, hat die gestrige Präsidenten-Stichwahl mit 51,5 Prozent der Stimmen gewonnen. Das teilte die Wahlkommission am Abend in Warschau mit. Amtsinhaber Bronislaw Komorowski unterlag mit 48,5 Prozent. Komorowski wird von der regierenden liberalkonservativen Bürgerplattform unterstützt. Duda war als Kandidat der Oppositionspartei Recht und Gerechtigkeit angetreten.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen