Ende für berühmtes Alcotest-Röhrchen

Beim Medizintechnik-Hersteller Dräger in Lübeck geht heute eine Ära zu Ende: Nach 63 Jahren wird die letzte Charge der berühmten Alcotest-Röhrchen produziert. Seit 1953 dienten sie Polizisten in vielen Ländern als Schnelltest, um festzustellen, ob ein Autofahrer Alkohol getrunken hat. Inzwischen hätten sich jedoch weltweit Geräte mit elektrochemischen Sensoren durchgesetzt, so dass es für die Röhrchen keinen Markt mehr gebe. Seit 1953 wurden in Lübeck mehr als 30 Millionen Alcotest-Röhrchen produziert.  mehr

«Bild»: Gauck erwägt zweite Amtszeit

Bundespräsident Joachim Gauck erwägt nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung eine zweiten Amtszeit. Das Blatt schreibt in seiner Mittwochausgabe, Gaucks Gründe dafür seien demnach die Flüchtlingskrise und das starke Anwachsen der AfD in allen Umfragen.  mehr

Aschermittwoch beendet Karneval: Allerdings nicht überall

Am Aschermittwoch ist alles vorbei, heißt es - doch in diesem Jahr stimmt das nur bedingt. Mitten in der Fastenzeit wird erneut Karneval im Rheinland gefeiert. Die Düsseldorfer Jecken holen ihren Rosenmontagszug am 13. März nach. Politiker in aller Welt müssen deshalb in viereinhalb Wochen erneut mit scharfer Satire rechnen. Denn die Wagenbauer wollen auch neue politische Mottowagen präsentieren, für die der Düsseldorfer Karneval international bekannt ist. Sturmtief «Ruzica» hatten den Rosenmontagszug in Düsseldorf und weiteren Städten ausgebremst.  mehr

Letzter Vermisster nach Zugunglück gefunden - Jetzt elf Tote

Nach dem Zugunglück von Bad Aibling ist der letzte Vermisste tot gefunden worden. Damit kamen bei dem Zusammenstoß zweier Regionalzüge in Bayern elf Menschen ums Leben, wie es am Morgen vom Polizeipräsidium Rosenheim hieß.  mehr

dpa-Nachrichtenüberblick Pôlitik

Trump siegt bei Vorwahl der US-Republikaner in New Hampshire  mehr

New Hampshire geht an Bernie Sanders und Donald Trump

Es war noch deutlicher als erwartet: Mit großem Abstand haben Donald Trump und Bernie Sanders die Vorwahlen ihrer Parteien im US-Bundesstaat New Hampshire für sich entschieden. Hillary Clinton fuhr bei den Demokraten eine schmerzhafte Niederlage ein.  mehr

Aus für Bayer im DFB-Pokal: Zwei Elfer, eine Rote Karte

Der Pokal-Fluch von Bayer Leverkusen gegen Werder Bremen hält an. Die Hanseaten gewannen die Viertelfinalpartie beim Fußball-Werksclub überraschend mit 3:1. Es war die sechste Niederlage im sechsten Pokal-Duell der beiden Bundesligisten für Bayer 04.  mehr

VfB und Großkreutz scheitern im Pokal an BVB

Stuttgart (dpa) - Serien gerissen, das Wiedersehen mit dem Ex-Club ohne Happy-End: Der VfB Stuttgart ist mit seinem Weltmeister und ehemaligen Borussia-Profi Kevin Großkreutz beim 1:3 (1:2) gegen Dortmund im Viertelfinale aus dem DFB-Pokal ausgeschieden.  mehr

IISS: Technische Überlegenheit des Westens beim Militär sinkt

London (dpa) - Die technische Überlegenheit des Westen im Militärischen geht zurück. Wie der Chef des Internationalen Instituts für Strategische Studien, John Chipman, in London bei der Vorlage des Jahresberichts erklärte, führt die Verbreitung von neuen und innovativen Technologien zu einer zunehmend komplexeren Balance militärischer Macht. Langsam verliere der Westen den seit langem gehaltenen militärischen Vorsprung. Komplexe militärische Technologie wie etwa Marschflugkörper und unbemannte Drohnen seien in den vergangenen Jahren mehr Ländern zugänglich geworden als bisher.  mehr

US-Vorwahlen: Trump gewinnt New Hampshire - Sanders weit vor Clinton

Es war noch deutlicher als erwartet: Mit großem Abstand haben Donald Trump und Bernie Sanders die Vorwahlen ihrer Parteien im US-Bundesstaat New Hampshire gewonnen. Demokratin Hillary Clinton muss eine schmerzhafte Niederlage verkraften. Bei den Demokraten wird nun interessant, ob Sanders im Zweikampf mit Clinton seine großen Erfolge aus dem Nordosten hinaus auch in andere Teile des Landes wird tragen können. Die Republikaner haben nach zwei Wahlen keinen klaren Sieger.  mehr

1054 Strafanzeigen nach der Kölner Silvesternacht

Die Zahl der Strafanzeigen nach den Übergriffen auf Frauen in der Kölner Silvesternacht ist auf 1054 gestiegen. Das berichtet die «Welt» (Mittwoch) unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft Köln. 454 Strafanzeigen wurden demnach wegen sexueller Übergriffe gestellt, die anderen etwa wegen Diebstahls, Raubs und Körperverletzung.  mehr

EU-Kommission zieht Bilanz im Umgang mit der Flüchtlingskrise

Im Umgang mit der Flüchtlingskrise zieht die EU-Kommission heute Bilanz. Dabei will sie auch auf die Lage in Italien und Griechenland eingehen.  mehr

Bundesweite Daten zum Wolf - Beratungszentrum startet

Fünfzehn Jahre nach der Rückkehr des Wolfs in Deutschland startet das Bundesumweltministerium mit dem Aufbau eines Beratungszentrums für die zuständigen Landesbehörden. Es soll zudem erstmals bundesweite Daten zum Wolf sammeln und aufbereiten.  mehr

Gericht entscheidet über Klage gegen Hausverbot für AfD-Chefin Petry

Das Augsburger Verwaltungsgericht will heute entscheiden, ob das von der Stadt Augsburg ausgesprochene Hausverbot für AfD-Chefin Frauke Petry rechtmäßig ist.  mehr

Letzter Vermisster nach Zugunglück gefunden - Jetzt elf Tote

Nach dem Zugunglück von Bad Aibling ist der letzte Vermisste tot gefunden worden. Damit kamen bei dem Zusammenstoß zweier Regionalzüge in Bayern elf Menschen ums Leben, wie es am Mittwochmorgen vom Polizeipräsidium Rosenheim hieß.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen