Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick

Die Lage an den Internationalen

Wertpapierbörsen am 1.09.2014 um 15:15 Uhr   mehr

Merkel rechtfertigt Waffenlieferungen mit deutschen Interessen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die geplanten Waffenlieferungen an die Kurden im Irak auch mit deutschen Sicherheitsinteressen begründet. In einer Regierungserklärung vor dem Bundestag warf sie der Terrormiliz Islamischer Staat «unfassbare Gräueltaten» vor. Durch den IS drohe eine Destabilisierung der gesamten Region, die sich auch auf Europa auswirken könne. Unter Leitung der Kanzlerin hatte eine Ministerrunde gestern beschlossen, die Kurden mit Waffen aus den Beständen der Bundeswehr auszurüsten.  mehr

Real Madrid leiht Chicharito von ManUnited aus

Real Madrid hat den mexikanischen Stürmer Javier Hernández von Manchester United unter Vertrag genommen.  mehr

Griechische Wirtschaft schlägt sich besser als erwartet

Die seit Jahren tief in der Rezession steckende griechische Wirtschaft hat sich im zweiten Quartal besser geschlagen als von Ökonomen erwartet.  mehr

Bundesligisten holen Spieler für 278,9 Millionen Euro

Der Ausgabenrekord von 287 Millionen Euro vor der Saison 2012/2013 wird in der Fußball-Bundesliga knapp verfehlt. Mit dem Ende der Transferperiode I der Spielzeit 2014/2015 zum 1. September investierten die 18 Clubs in 175 neue Profis immerhin 278,9 Millionen Euro.  mehr

Mitarbeiter im Rendsburger Finanzamt erschossen

Wieder ein tödlicher Angriff in einer Behörde: In Rendsburg in Schleswig-Holstein hat ein Mann einen Mitarbeiter des Finanzamts erschossen. Der 58-Jährige starb im Krankenhaus. Über die Motive des Täters, der laut Polizei Mitte 50 ist, wurde noch nichts bekannt. Der Mann wurde noch in der Behörde festgenommen. Laut Polizei spielte sich die Tat so ab: Der Täter betrat gegen 10.00 Uhr die Behörde und suchte den für ihn zuständigen Sachgebietsleiter auf. Im Laufe des Gesprächs griff der Mann dann zur Waffe.  mehr

Liebers bricht sich Schulter bei Pirouette

Der Olympia-Achte im Eiskunstlauf, Peter Liebers, hat sich in der Saisonvorbereitung eine schwere Schulterverletzung zugezogen.  mehr

Volleyballer verpatzen WM-Start - 0:3 gegen Brasilien

Die deutschen Volleyballer sind mit der befürchteten Niederlage gegen Titelverteidiger Brasilien in die WM in Polen gestartet.  mehr

VfL Bochum leiht Weis von 1899 Hoffenheim aus

Ex-Nationalspieler Tobias Weis wechselt auf Leihbasis vom Erstligisten 1899 Hoffenheim zum Zweitligisten VfL Bochum.  mehr

Hertha holt Skjelbred vom HSV zurück

Hertha BSC hat am letzten Tag der Transferperiode Mittelfeldspieler Per Skjelbred vom Hamburger SV endgültig verpflichtet. Der norwegische Nationalspieler unterschrieb einen Vertrag bis 2017, wie der Berliner Fußball-Bundesligist mitteilte.  mehr

Conte über Balotelli: «Ich mache keine Geschenke»

Der neue italienische Nationaltrainer Antonio Conte hat die Nicht-Nominierung von Stürmer Mario Balotelli für die beiden anstehenden Länderspiele verteidigt.  mehr

Aufsteiger Paderborn holt Innenverteidiger Lopéz

Der SC Paderborn hat kurz vor dem Ende der Transferperiode Innenverteidiger Rafael Lopéz verpflichtet. Der 29-Jährige wechselt ablösefrei vom spanischen Erstliga-Club FC Getafe und erhält einen Zweijahresvertrag. Dies teilte der Fußball-Bundesligist mit.  mehr

2:4 - Kroos und Khedira gingen mit Real unter

Was wie ein Festival begann, endete mit einer Blamage. Real Madrid führte in San Sebastián nach elf Minuten 2:0, unter der Regie von Toni Kroos spielte der Champions-League-Sieger den Gegner Real Sociedad an die Wand und schien auf einen glanzvollen Triumph zuzusteuern.  mehr

Gabriel fordert Bündnis für mehr Wahlbeteiligung

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat mit einem eindringlichen Appell zu mehr Wahlbeteiligung aufgerufen. Deutschland feiere den 25. Jahrestag des Mauerfalls und habe ein Bundesland, in dem weniger als die Hälfte der Menschen zur Wahl gegangen ist, sagte Gabriel. Bei der Landtagswahl in Sachsen lag die Beteiligung gestern nur bei 49,2 Prozent. Darüber könne man nicht einfach hinweggehen, so Gabriel. Er schlug ein Bündnis aller demokratischen Parteien vor, das Verabredungen für die Steigerung der Wahlbeteiligung treffen könnte.  mehr

Breite Mehrheit für Waffenlieferungen an Kurden erwartet

Im Bundestag zeichnet sich eine große Mehrheit für die geplanten Waffenlieferungen an die Kurden im Norden des Irak ab. Vor einer Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel kamen die Fraktionen zu Sondersitzungen zusammen. Union und SPD tragen den neuen Kurs nahezu geschlossen mit. Die Linke als größte Oppositionspartei lehnt die Lieferungen strikt ab. Die Grünen wollen mehrheitlich ebenfalls dagegen stimmen. Die Waffen haben einen Gesamtwert von etwa 70 Millionen Euro.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen