Sturmtief «Niklas» mit Regen und Schnee

Mit Geschwindigkeiten von bis zu 140 Kilometern in der Stunde fegt das Sturmtief «Niklas» heute über den Südwesten Deutschlands. Die Lage sei gefährlich, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes am Morgen. Bäume können entwurzelt werden oder abknicken. Im Flachland werden Orkanböen mit bis zu 110, auf den Schwarzwaldgipfeln mit etwa 140 Kilometern in der Stunde erwartet. An der Nordseeküste wird es «Niklas» auf bis zu 120 km/h bringen. Auf Helgoland wurden am Morgen erste Sturmböen registriert.  mehr

Flüchtlingshilfswerk UNHCR ruft zu mehr Hilfe für Syrer auf

Das Flüchtlingshilfswerk UNHCR hat die internationale Gemeinschaft zu mehr Hilfe für notleidende Syrer aufgerufen.  mehr

Jay-Z mischt im Streaming-Geschäft mit

Mit einem Großaufgebot an Stars im Rücken will Jay-Z den Streaming-Markt aufmischen. In der Nacht auf Dienstag stellte der Rapmogul in New York erstmals konkrete Pläne für seinen Flatrate-Musik-Dienst Tidal vor, der ab sofort auch in Deutschland verfügbar ist.  mehr

Erste Böen von Sturmtief «Niklas» treffen die Küste

Das Sturmtief «Niklas» hat heute Morgen langsam Fahrt aufgenommen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) registrierte auf der Nordseeinsel Helgoland erste Sturmböen.  mehr

Erste Böen von Sturmtief «Niklas» treffen die Küste

Das Sturmtief «Niklas» hat am Morgen langsam Fahrt aufgenommen. Der Deutsche Wetterdienst registrierte auf der Nordseeinsel Helgoland erste Sturmböen. Am Vormittag werden an der Nordseeküste schwere und orkanartige Böen bei Geschwindigkeiten bis zu 120 Kilometern pro Stunde erwartet. Auch in Nordrhein-Westfalen wurden laut DWD Windgeschwindigkeiten von bis zu 99 Stundenkilometern gemessen. In ganz Deutschland wird heute stürmisches Wetter erwartet. Der Höhepunkt wird voraussichtlich am Nachmittag liegen.  mehr

13-Jähriger nach Auto-Unfall schwer verletzt im Krankenhaus

Ein 13 Jahre alter Junge ist beim Zusammenstoß zweier Autos in Ratingen (Kreis Mettmann) schwer verletzt worden. Zudem wurde eine 21-jährige Frau bei dem Unfall am Montagabend leicht verletzt, wie die Polizei am frühen Dienstagmorgen mitteile. In ihren Wagen krachte ein 38-Jähriger, der mit seinem Wagen gerade auf ihren Fahrstreifen einbog. Sein Sohn, der neben ihm saß, erlitt dabei schwere Verletzungen im Brustbereich und kam ins Krankenhaus. Die junge Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu.  mehr

Zwei Bewaffnete überfallen Spielhalle und flüchten mit Beute

Mit einem Elektroschocker bewaffnet haben zwei Männer eine Spielhalle in Waltrop (Kreis Recklinghausen) überfallen. Mit der Waffe bedrohten sie am Montagabend die Aufsicht und wollten Geld, wie die Polizei am frühen Dienstagmorgen mitteilte. Zuvor waren die Täter getrennt voneinander in die Spielhalle gekommen und taten so, als würden sie an den Automaten spielen. Als sie die Tageseinnahmen erbeutet hatten, flüchteten die Männer.  mehr

Prinz William startet Job als ziviler Rettungspilot

Prinz William hat am Montag seinen neuen Job als Hubschrauberpilot bei der Firma Bond Air Ambulance angetreten. Das teilte der Kensington-Palast in London mit.  mehr

600 Liter Diesel fließen aus Sattelschlepper-Tank auf der A524

Rund 600 Liter Diesel sind aus einem aufgeschlitzten Fahrzeugtank auf der Autobahn 524 in Richtung Ratingen (Kreis Mettmann) ausgelaufen. Ein Sattelschlepper hatte am Montagabend aus zunächst ungeklärter Ursache die Mittelleitplanke durchbrochen, wie die Feuerwehr mitteilte. Das Fahrzeug blieb liegen. Verletzt wurde dabei niemand, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei am frühen Dienstagmorgen sagte. Die Leitplanke aber schlitzte den Tank das Sattelschleppers auf. Rund 600 Liter Kraftstoff ergossen sich auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr versuchte, den Schaden einzudämmen.  mehr

Zwei Schwerverletzte bei Unfall nahe Marienmünster

Ein Autofahrer und sein Beifahrer sind bei einem Unfall bei Marienmünster (Kreis Höxter) schwer verletzt worden. Der 39-jährige Fahrer des Wagens kam mit diesem am Montag von der Bundesstraße 239 ab und fuhr eine steile Böschung hinunter, wie die Polizei am Abend mitteilte. Dort prallte das Auto gegen einen Baumstumpf. Dabei erlitten er und sein 41 Jahre alter Beifahrer schwere Verletzungen.  mehr

Deutscher CO2-Ausstoß deutlich gesunken

Dank eines milden Winters sind im vergangenen Jahr die deutschen Kohlendioxid-Emissionen erstmals seit drei Jahren wieder gesunken. Die klimaschädlichen Ausstöße sanken um rund 41 Millionen Tonnen, was einem Rückgang um 4,3 Prozent im Vergleich zum Jahr 2013 entspricht. Das ergaben Auswertungen des Umweltbundesamtes, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen. Diese vorläufigen Daten wurden auch an die EU-Kommission übermittelt.  mehr

Identifizierung der Germanwings-Opfer kann Monate dauern

Eine Woche nach dem Absturz einer Germanwings-Maschine in den französischen Alpen konzentrieren sich die Ermittler auf die Identifizierung der Leichen. Fachleute der französischen Gendarmerie gehen davon aus, dass es Monate dauern kann, bis alle Toten identifiziert sind. Nach bisherigen Erkenntnissen steuerte der Co-Pilot das Flugzeug absichtlich gegen einen Berg. Am Flugtag war er krankgeschrieben, hatte dies jedoch verheimlicht. Alle 150 Menschen an Bord kamen ums Leben, rund die Hälfte stammte aus Deutschland.  mehr

Experten: Identifizierung der 4U9525-Opfer kann Monate dauern

Experten der französischen Gendarmerie stellen sich darauf ein, dass die Identifizierung der Opfer des Absturzes des Germanwings-Flugzeuges mehrere Monate dauern kann.  mehr

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Hersteller Heckler & Koch widerspricht Vorwürfen zu Gewehr G36  mehr

Innenminister stellen nächsten bundesweiten Blitz-Marathon vor

Die Polizei nimmt auch in diesem Jahr mit einem bundesweiten Blitz-Marathon Temposünder ins Visier.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen