Zweijähriges Mädchen in Mali an Ebola gestorben

Das mit Ebola infizierte Kleinkind in Mali ist gestorben. Das bestätigte der Direktor des Krankenhauses, in dem das Mädchen behandelt wurde, dem französischen Sender RFI. Das Kind war am Mittwoch in das Krankenhaus in der Stadt Kayes gebracht worden, am Donnerstag stand nach offiziellen Angaben der Befund fest. Das Mädchen war zuvor im Nachbarland Guinea gewesen, das stark von der Seuche betroffen ist. Die Eltern waren beide an Ebola gestorben.  mehr

Polizei: Axt-Attacke in New York war «Terroranschlag»

Ein Axt-Angriff auf zwei Polizisten in New York war laut Polizeipräsident Bill Bratton ein «Terroranschlag». Der 32 Jahre alte Angreifer sei ein «selbst-radikalisierter Muslim» gewesen und habe alleine gehandelt, sagte Bratton. Bei dem Vorfall am Donnerstag hatte der Mann zwei Polizisten mit einer Axt angegriffen und schwer verletzt. Andere Polizisten erschossen den Täter daraufhin. Die Polizei untersuchte den Computer des Mannes und stellte fest, dass er oft auf Webseiten mit radikalislamischen Inhalten surfte.  mehr

Bewegung im Piloten-Tarifstreit - Längere Streikpause bei Bahn

Lufthansa-Passagiere können hoffen: Nach acht Streikwellen der Piloten wollen sich die Tarifparteien wieder an einen Tisch setzen. Nach Angaben der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit wurden bereits Termine vereinbart. Auch im Tarifkonflikt der Bahn herrscht vorerst Ruhe an der Streikfront. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer will bis 2. November nicht streiken. Dennoch ist der Graben zwischen GDL und Deutscher Bahn tief. Ein neuer Verhandlungstermin steht noch nicht fest.  mehr

Putin kritisiert «Vormachtstreben» der USA -

Kremlchef Wladimir Putin hat ein «Vormachtstreben» der USA als Gefahr für den Weltfrieden kritisiert. Das «einseitige Diktat» Washingtons führe zu einer Verschärfung von Konflikten und zur Entwicklung radikaler Regime, sagte Putin. Statt einer Lösung von Konflikten gebe es eine Eskalation, statt Demokratie eine Unterstützung zweifelhafter Gruppen - von offenen Neonazis bis zu islamistischen Radikalen, sagte Putin. Die USA weisen die scharfe Kritik Putins zurück. «Die Vereinigten Staaten suchen keine Konfrontation mit Russland», sagte Außenamtssprecherin Jen Psaki.  mehr

Amoklauf an US-Schule - Zwei Tote, mehrere Schwerverletzte

Ein Schüler hat bei einem Amoklauf an einer High School bei Seattle einen Menschen erschossen und sich anschließend selbst getötet. Drei schwer verletzte junge Leute wurden in ein Krankenhaus gebracht und dort notoperiert. Sie haben Kopfwunden und befinden sich in kritischem Zustand. Ein weiterer Schüler wurde leicht verletzt. Die Motive hinter dem Verbrechen in Marysville sind völlig unklar. CNN meldet, der Schütze sei in der 9. Klasse und damit etwa 14 Jahre alt gewesen.    mehr

Eichin vermeidet Bekenntnis zu Dutt: «Eine Nacht darüber schlafen»

Werder Bremens Manager Thomas Eichin hat ein ganz klares Bekenntnis zu Trainer Robin Dutt vermieden. Es gelte, Ruhe zu bewahren, eine Nacht darüber zu schlafen und mit dem Trainer die Situation zu analysieren, sagte Eichin nach dem 0:1 gegen den 1. FC Köln bei Sky. Auf die Frage, ob Dutt auch am Dienstag in der zweiten Pokalrunde beim Chemnitzer FC noch Trainer der Hanseaten sein werde, sagte Eichin: «Davon gehe ich aus.» Allerdings wolle er sich nicht an den Diskussionen über den Coach beteiligen.  mehr

ALBA verliert in Malaga - Entscheidung in letzter Sekunde

Die Basketballer von ALBA Berlin haben ihren ersten Saisonsieg in der Euroleague denkbar knapp verpasst. Bei Unicaja Málaga unterlagen die lange gleichwertigen Berliner durch einen Drei-Punkte-Wurf in letzter Sekunde mit 84:87 (38:36).  mehr

US-Börsen weiter im Aufwind - Dow Jones mit größtem Wochenplus 2014

Angetrieben von positiv aufgenommenen Unternehmenszahlen hat sich der US-Aktienmarkt weiter erholt. Der Dow Jones schloss 0,76 Prozent höher bei 16 805,41 Punkten. Auf Wochensicht bedeutete das mit plus 2,59 Prozent den größten Gewinn im laufenden Jahr. Der Kurs des Euro lag zuletzt bei 1,2669 US-Dollar.  mehr

New Yorker Schlusskurse am 24.10.2014

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index

wiesen am 24.10.2014 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf.

(Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag

bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten).   mehr

Köln gewinnt 1:0 - Krise von Werder und Trainer Dutt verschärft

Mit der fünften Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen in der Fußball-Bundesliga verschärft sich die Krise von Werder Bremen und Trainer Robin Dutt. Die Hanseaten verloren am Freitag gegen den 1. FC Köln mit 0:1 (0:0) und bleiben Tabellenletzter. Für die Gäste erzielte der eingewechselte Anthony Ujah vor 42 100 Zuschauern in der 59. Minute den entscheidenden Treffer. Die Kölner kletterten durch den zweiten Sieg nacheinander vorübergehend in die obere Tabellenhälfte. Bremen wartet hingegen auch nach dem Auftakt des neunten Spieltags noch auf den ersten Saisonerfolg.  mehr

Polizei: Zwei Tote bei Schießerei an US-Schule

Bei einer Schießerei an einer High School bei Seattle im US-Staat Washington sind zwei Menschen um Leben gekommen. Einer davon sei der Schütze, er habe sich selbst getötet. Nach Angaben eines Krankenhauses in Marysville wurden vier schwerverletzte junge Leute eingeliefert. Sie befänden sich in kritischem Zustand.    mehr

Ende der Ära Dutt? Werder verliert 0:1 gegen Köln

Resigniert saß Robin Dutt auf der Bank und registrierte mit verbitterter Miene den nächsten Tiefpunkt von Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen - und womöglich das Ende seiner Amtszeit. Eine bittere Heimpleite gegen Aufsteiger 1. FC Köln hat die Krise der Hanseaten weiter verschärft.  mehr

Krise von Werder und Trainer Dutt verschärft sich - 0:1 gegen Köln

Mit der fünften Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen in der Fußball-Bundesliga verschärft sich die Krise von Werder Bremen und Trainer Robin Dutt. Die Hanseaten verloren am Abend gegen den 1. FC Köln mit 0:1 und bleiben Tabellenletzter. Der eingewechselte Anthony Ujah erzielte in der 59. Minute den entscheidenden Treffer für die Gäste. Die Kölner kletterten durch den zweiten Sieg nacheinander vorübergehend in die obere Tabellenhälfte. Bremen wartet damit weiter auf den ersten Saisonerfolg.  mehr

Werder verliert 0:1 gegen Köln - Ende der Ära Dutt?

Resigniert saß Robin Dutt auf der Bank und registrierte mit verbitterter Miene den nächsten Tiefpunkt von Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen - und womöglich das Ende seiner Amtszeit. Eine bittere Heimpleite gegen Aufsteiger 1. FC Köln hat die Krise der Hanseaten weiter verschärft.  mehr

Haie beenden Negativserie - Mannheim verliert in Hamburg

Mit einem Zittersieg haben die Kölner Haie ihre Niederlagenserie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beendet. Nach zuvor acht Liga-Pleiten nacheinander kämpfte der Vizemeister der Vorsaison den EHC München mit 2:1 in der Verlängerung nieder.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen