Hertha-Trainer Luhukay: Haraguchi «eine Alternative»

Genki Haraguchi ist bei Fußball-Bundesligist Hertha BSC wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und könnte im Auswärtsspiel beim SC Freiburg ins Team rücken.  mehr

Arktisches Meereis erholt sich nicht

Keine Trendumkehr in der Arktis: Die dortige Meereisfläche ist in diesem Sommer auf bis zu fünf Millionen Quadratkilometer zurückgegangen.  mehr

FIA sorgt für Klarheit im Boxenfunk

Der Internationale Automobilverband FIA hat wenige Tage vor dem Formel-1-Nachtrennen in Singapur die Einschränkungen im Boxenfunk präzisiert.  mehr

Umfangreichster Katalog der Milchstraße: 219 Millionen Sterne

Ein internationales Astronomenteam hat 219 Millionen Sterne der Milchstraße kartiert und damit den bislang umfangreichsten Katalog unserer Heimatgalaxie vorgelegt.  mehr

EM 2020: Niersbach will Kampfabstimmung vermeiden

Vor der Vergabe der Spielorte der Fußball-EM 2020 ist der Deutsche Fußball-Bund zu einem Zugeständnis im Hinblick auf das angestrebte Heimturnier 2024 bereit.  mehr

Nackt mit dem Auto Toilettenhäuschen umkurvt

Völlig nackt hat ein 48-Jähriger aus Mechernich am Dienstagmorgen auf einem Parkplatz an der A1 mehrere Runden mit seinem Wagen gedreht. Nach jeder Runde habe er vor dem Toilettenhäuschen für kurze Zeit angehalten, teilte die Polizei mit. Schließlich stoppte eine Zivilstreife den Mann. Als er eine Hose angezogen hatte, gab er den Beamten seine Papiere. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,22 Promille.  mehr

Frühe Alarmstimmung in Nürnberg

Die vereinzelten Pfiffe von den Stadionrängen waren Valérien Ismaël zu viel. Der Trainer des 1. FC Nürnberg runzelte die Stirn, warf noch einen Blick auf die Spielstatistik des ernüchternden 0:2 (0:1) gegen Fortuna Düsseldorf und grantelte dann los:  mehr

Arktisches Meereis erholt sich nicht

Bremerhaven (dpa) – Keine Trendumkehr in der Arktis: Die dortige Meereisfläche ist in diesem Sommer auf bis zu fünf Millionen Quadratkilometer zurückgegangen. Der Wert liege zwar über den Negativrekorden der Jahre 2007 und 2012, bestätige aber den langjährigen Abwärtstrend der arktischen Meereisfläche, sagte Meereisphysiker Marcel Nicolaus vom Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI). In den 1980er Jahren bedeckte das arktische Meereis im Sommer die Wasseroberfläche noch auf rund acht Millionen Quadratkilometern.  mehr

1860-Vereinsspitze bleibt als Notvorstand im Amt

Der bisherige Vorstand des Fußball-Zweitligisten TSV 1860 München darf den Verein vorübergehend als Notvorstand weiter leiten.  mehr

Gericht kündigt Entscheidung im Streit um Taxi-Konkurrent Uber an

Das Landgericht Frankfurt will den Streit um Geschäfte des Taxi-Konkurrenten Uber in Deutschland noch heute entscheiden. In der Verhandlung vor dem Landgericht Frankfurt deutete der Vorsitzende an, die Kammer halte die einstweilige Verfügung gegen Uber für gerechtfertigt. Das Bemühen des Gerichts, eine Einigung zu erzielen, scheiterte. Nun will die Kammer am Nachmittag ihre Entscheidung verkünden. Die Genossenschaft Taxi Deutschland hatte erwirkt, dass dem US-Unternehmen untersagt wird, über seinen Dienst UberPop in Deutschland Fahrgäste an private Fahrer zu vermitteln.  mehr

Hintergrund: Überziehungszinsen sinken nur langsam

Die Europäische Zentralbank hat den Leitzins praktisch abgeschafft: Der Zinssatz, zu dem sich Geschäftsbanken Geld bei der Notenbank ausleihen können, liegt aktuell auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent.  mehr

Infobox: Welche Zinsen werden beim Überziehen fällig?

Beim Thema Dispozinsen muss man generell zwischen einem Konto im erlaubten Minus («Dispokredit») und einem Konto im geduldeten Minus («Überziehen») unterscheiden.  mehr

Stiftung Warentest: Konto-Überziehen noch immer zu teuer

Rutscht das Konto ins Minus, wird es teuer. Zu teuer, meinen Finanztester - auch wenn einige Banken zuletzt die Dispozinsen gesenkt haben. Dabei leihen sich die Institute das Geld zur Zeit fast umsonst.  mehr

Deutsche Konjunkturerwartungen weiter auf Talfahrt

In der deutschen Wirtschaft stehen die Zeichen nach Einschätzung von Finanzexperten weiter auf Abschwung.  mehr

Oberste Rada in Kiew ratifiziert Abkommen mit der EU

Kiew (dpa) - Das ukrainische Parlament hat das umstrittene Partnerschaftsabkommen mit der EU einstimmig im Beisein von Präsident Petro Poroschenko angenommen. Zugleich nahm das per Videoübertragung zugeschaltete Europaparlament in Straßburg das Abkommen an. Gegen einen darin enthaltenen Freihandelspakt leistet Russland Widerstand. Um den Streit mit Moskau inmitten des Ukraine-Konflikts zu entschärfen, soll der Freihandelspakt erst ab 2016 in Kraft treten.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen