Bauarbeiter stirbt bei gewaltiger Gasexplosion - Elf Verletzte

Eine verheerende Gasexplosion hat in Ludwigshafen am Rhein einen Bauarbeiter in den Tod gerissen und vier Kollegen von ihm schwer verletzt. Ein Wohnhaus in der Nähe des Unglücksortes geriet in Brand, zahlreiche weitere Gebäude wurden beschädigt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Insgesamt wurden bei dem Unglück elf Menschen verletzt. Der Bautrupp hatte an einer Hochdruckgasleitung gearbeitet. Die Wucht der Detonation war so gewaltig, dass noch in rund 100 Meter Entfernung Scheiben von Häusern und geparkten Autos platzten. Mehrere Fahrzeuge brannten völlig aus.  mehr

BKA-Mitarbeiter muss wegen Kinderpornografie Geldauflage bezahlen

Ein Mitarbeiter des Bundeskriminalamts muss wegen des Besitzes von kinderpornografischen Bildern eine Geldauflage bezahlen. Bei Durchsuchungen an seinem Arbeitsplatz und in seiner Wohnung seien zahlreiche Speichermedien sichergestellt worden, so die Staatsanwaltschaft. Darunter sei eine CD mit 22 Dateien gewesen, die strafbare Inhalte hatten. Da es sich bei den Fotos nicht um Bilder von Babys oder Kleinkindern gehandelt habe, sich die Tat an der unteren Grenze des strafrechtlichen Rahmens bewege und sich der Mann einsichtig zeige, sei das Verfahren vorläufig eingestellt worden.  mehr

Merkel dringt auf «anspruchsvolles Klimaprogramm» der EU

Kanzlerin Angela Merkel hat die EU-Staats- und Regierungschefs zu ehrgeizigen Klimaschutz-Zielen aufgefordert. «Ich möchte, dass wir ein anspruchsvolles Klimaprogramm vorlegen», sagte sie zu Beginn des EU-Gipfels in Brüssel. Nach einem Vorschlag der EU-Kommission soll in dem EU-Paket unter anderem festgelegt werden, den Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid im Vergleich zu 1990 bis 2030 um 40 Prozent zu verringern. Das sei eine gewaltige Kraftanstrengung, sagte Merkel und betonte zugleich: «Wir müssen natürlich auf unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit achten.»  mehr

Benjamin Becker in Basel im Viertelfinale

Benjamin Becker steht beim ATP-Turnier in Basel im Viertelfinale. Der 33 Jahre alte Tennisprofi aus Mettlach profitierte von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Kontrahenten Michail Kukuschkin.  mehr

Sorten- und Devisenkurse am 23.10.2014

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 23.10.2014 um 16:30 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro):  mehr

Probleme beim Airbag: 850 000 Audi A4 müssen zurück in die Werkstatt

Audi ruft weltweit 850 000 Autos vom Modell A4 wegen Problemen mit den Airbags in die Werkstätten zurück.  mehr

Bayerns Thiago am Knie operiert: «Ohne Komplikationen»

Der spanische Fußball-Nationalspieler Thiago vom FC Bayern München ist in Barcelona am erneut verletzten rechten Knie operiert worden. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte, verlief der Eingriff in Barcelona «ohne Komplikationen».  mehr

Starke Umfragewerte für Poroschenko-Partei vor Ukraine-Wahl

Bei der ukrainischen Parlamentswahl an diesem Sonntag kann Präsident Petro Poroschenko auf breite Unterstützung für seinen prowestlichen Kurs hoffen. Bis zu 30 Prozent der Stimmen sagten zwei renommierte Kiewer Institute für den Petro-Poroschenko-Block voraus.  mehr

Weltverband schaltet im Fall Kreuziger CAS ein

Der Fall des Radprofis Roman Kreuziger geht in die nächste Runde. Der Weltverband UCI kündigte den Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS an. Der Tscheche war vom Olympischen Komitee seines Heimatlandes freigesprochen worden, die Anti-Doping-Regeln gebrochen zu haben.  mehr

Karstadt-Aufsichtsratssitzung hat begonnen

In Essen hat die Sitzung des Karstadt-Aufsichtsrats zur Zukunft der angeschlagenen Warenhauskette begonnen. Nach Medienberichten soll es auch um eine Neubesetzung des Chefsessels gehen. Dabei gilt der bisherige Aufsichtsratschef Stephan Fanderl nach unbestätigten Berichten als aussichtsreicher Kandidat. Bereits bei seiner vorigen Sitzung im September hatte der Karstadt-Aufsichtsrat die Weichen für einen harten Sanierungskurs gestellt. Auch die Schließung verlustreicher Filialen wurde dabei nicht ausgeschlossen. Konkrete Beschlüsse gibt es aber noch nicht.  mehr

Bayer-Gegner Monaco drei Wochen ohne Berbatow

Bayer Leverkusens Champions-League-Gegner AS Monaco muss in den nächsten drei Wochen auf Stürmer Dimitar Berbatow verzichten.  mehr

Forscher: Hamburger Ebola-Erkenntnisse könnten in Westafrika helfen

Die Erkenntnisse aus der Behandlung des ersten Ebola-Patienten in Deutschland könnten nach Ansicht des Hamburger Tropenmediziners Stefan Schmiedel auch im Krisengebiet in Westafrika helfen. Der Erkrankte aus dem Senegal sei ohne experimentelle Mittel, sondern ausschließlich mit einer unterstützenden Therapie geheilt worden, sagte Schmiedel. Als Beispiel nannte er vor allem eine Flüssigkeits- und Ernährungstherapie über Infusionen. Wenn solche Maßnahmen im Ebola-Krisengebiet stärker etabliert würden, könnte die Sterblichkeit auch ohne High-Tech-Medizin deutlich gesenkt werden.  mehr

Kabarettist Hoffmann warnt in Bahn-Durchsage vor Taschendieben

Kabarettist Rüdiger Hoffmann (50) warnt von diesem Freitag an die Fahrgäste auf drei Regionalbahnstrecken in Nordrhein-Westfalen per Durchsage vor Taschendieben. Die Bundespolizei will mit dem 39-Sekunden-Spot im Rahmen einer Kampagne unter dem Titel «Augen auf - Tasche zu!» die Fahrgäste zu größerer Vorsicht ermahnen. «Jaa, hallo erstmal. Hier spricht Rüdiger Hoffmann. Ich weiß gar nicht, ob sie's wussten, aber ihre Wertsachen, die sie mitführen, die könnten ihnen ja gestohlen werden. Müssen sie aber nicht», beginnt die Durchsage in der bekannt ruhigen Hoffmannschen Sprechweise.  mehr

Bundesregierung prüft Militärausbildung von Kurden im Irak

Die Bundesregierung prüft außer Waffenlieferungen für kurdische Kämpfer gegen die Terrormiliz Islamischer Staat auch eine Ausbildungsmission der Bundeswehr im Irak. Außenminister Frank-Walter Steinmeier bestätigte, dass dafür demnächst eine Erkundungsreise von Verteidigungsministerium und Auswärtigem Amt starten soll. Dabei gehe es um die Überlegung, dass man in der nordirakischen Provinzhauptstadt Erbil «zusätzliche Ausbildung betreiben kann». An einer solchen Mission sollen sich auch andere EU-Partner beteiligen.  mehr

Polizei: Nur ein Attentäter in Ottawa  

Bei dem blutigen Attentat im kanadischen Ottawa war nach Angaben der Behörden nur ein Täter beteiligt. Polizeisprecher Marc Soucy bestätigte der Nachrichtenagentur dpa entsprechende Medienberichte. Weitere Einzelheiten des Verbrechens wurden zunächst nicht bekannt. Der Attentäter hatte gestern einen kanadischen Soldaten erschossen und wurde wenig später im Parlamentsgebäude von einem Wächter getötet.   mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen