Ecclestone bleibt F1-Chef - Montezemolo im Aufsichtsrat

London (dpa) - Bernie Ecclestone bleibt Formel-1-Geschäftsführer. Der Rechte-Inhaber CVC bestätigte den 84 Jahre alten Briten als Geschäftsführer der Formula One Group, teilte die luxemburgische Investment-Gesellschaft mit.  mehr

EU-Gipfel bleibt hart gegenüber Putin

Die Europäer bleiben ungeachtet der schweren Wirtschaftskrise in Russland hart gegenüber Kreml-Chef Putin. Der Druck der Sanktionen könne nur sinken, falls Moskau zur einer Entspannung in der benachbarten Ukraine bereit sei, hieß es heute beim EU-Gipfel in Brüssel. Unmittelbar vor dem Gipfel verboten die 28 Mitgliedstaaten Kreuzfahrtschiffen aus der EU das Anlaufen von Häfen der Krim. Die Union reagiert auch mit Export- und Investitionsverboten auf die Annexion der Schwarzmeer-Halbinsel.  mehr

Erneute Massenentführung durch Boko Haram in Nigeria

Der nigerianische Staat erscheint zunehmend machtlos gegen die Terroristen der Boko Haram. Sie haben erneut Dutzende Menschen getötet und entführt. Mehr als 50 Soldaten, die nicht gegen die Terroristen kämpfen wollten, sollen hingerichtet werden.  mehr

Bundeswehr beschließt Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr

Der verlustreichste Einsatz in der Geschichte der Bundeswehr geht zu Ende. Aber eine neue Mission in Afghanistan schließt sich an. Der Bundestag beschloss am Abend mit 79,8 Prozent der abgegebenen Stimmen die deutsche Beteiligung an der neuen Ausbildungsmission «Resolute Support», also «Entschlossene Unterstützung». Die Bundeswehr bleibt somit auch nach dem Ende ihres 13-jährigen Kampfeinsatzes mit bis zu 850 Soldaten in dem Krisenland. Zum Jahreswechsel ersetzt die Mission den Nato-Kampfeinsatz Isaf.  mehr

VfB Friedrichshafen besiegt Piräus in Champions League

Der deutsche Volleyball-Rekordmeister VfB Friedrichshafen hat aussichtsreiche Chancen auf den Einzug in die K.o.-Runde der Champions League. Die Spieler bezwangen den griechischen Champion Olympiakos Piräus mit 3:0 (25:22,25:23,25:18).  mehr

Özil hofft auf schnelle Rückkehr ins Teamtraining

London (dpa) - Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hofft auf eine baldige Rückkehr ins Team des FC Arsenal.  mehr

Streit um Energiewende mit Vergleich beigelegt

Mit einem Vergleich vor dem Düsseldorfer Oberlandesgericht ist ein drohender Stillstand des Windenergie-Ausbaus auf dem Meer abgewendet worden. Der Investor EnBW einigte sich nach stundenlangen Verhandlungen überraschend mit der Bundesnetzagentur.  mehr

Fragen & Antworten: Edathys zweifelhafte One-Man-Show

Hat Sebastian Edathy verbotene Kinderpornos aus dem Internet herunter geladen? Wurde er vor Ermittlungen gewarnt? Seriöse Antworten gibt es bislang kaum. Daran ändert auch Edathys Auftritt in Berlin wenig.  mehr

Zur-Mühlen-Gruppe übernimmt Gutfried

Die Zur-Mühlen-Gruppe übernimmt die Heinrich Nölke GmbH mit Sitz in Versmold und damit die Marke Gutfried. Das bestätigte eine Sprecherin der Nölke-Gruppe am Donnerstagabend der Deutschen Presse-Agentur. Zuerst hatte die «Lebensmittelzeitung» über den Verkauf berichtet, der noch unter dem Vorbehalt des Kartellamtes steht. Eine Entscheidung ist für Januar 2015 angekündigt. Beide Seiten machen keine Angaben zum Kaufpreis.  mehr

Oppermann: Wissen über Edathy-Fall mit keinem Mitarbeiter geteilt

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat die von Edathy geschilderte Darstellung zurückgewiesen, wonach es im Umfeld Oppermanns Mitwisser gegeben habe. «Ich habe mein Wissen über den Fall Edathy keinem meiner Mitarbeiter anvertraut», sagte Oppermann in Berlin. Edathy hatte geschildert, dass auch Oppermanns Büroleiter von Informationen über mögliche Ermittlungen wegen Kinderpornografie gewusst haben könnte. In der SPD-Fraktion hieß es mit Blick auf Edathys Pressekonferenz, der Auftritt sei «unglaubwürdig» gewesen.  mehr

Nach tödlichem Schuss: Mutmaßlicher Supermarkträuber gefasst

Zwei Wochen nach dem tödlichen Schuss auf einen 21-Jährigen in einem Supermarkt in Hannover haben Polizisten den mutmaßlichen Todesschützen gefasst. Ein Spezialeinsatzkommando nahm den Mann gegen 13.45 Uhr im westfälischen Hamm fest. Der 48-Jährige steht im Verdacht, am 4. Dezember bei einem Raubüberfall in Hannover einen Mann erschossen und einen weiteren Mann schwer verletzt zu haben. Die Ermittler prüfen nun, ob der in Hamm festgenommene Verdächtige auch für 20 weitere Raubtaten verantwortlich ist.  mehr

Polizei: Mutmaßlicher Supermarkträuber von Hannover gefasst

Zwei Wochen nach dem tödlichen Schuss auf einen 21-Jährigen in einem Supermarkt in Hannover haben Polizisten in Hamm den mutmaßlichen Todesschützen gefasst. Dies teilte die Polizei am Donnerstag in Hannover mit. Der 48-Jährige steht im Verdacht, am 4. Dezember bei einem Raubüberfall einen 21-Jährigen erschossen und einen weiteren Mann schwer verletzt zu haben. Der junge Mann wollte den Täter an dem Überfall hindern und der Kassiererin helfen.  mehr

Bundeswehr bleibt mit bis zu 850 Soldaten in Afghanistan

Der verlustreichste Einsatz in der Geschichte der Bundeswehr geht zu Ende. Aber eine neue Mission in Afghanistan schließt sich an. Es bleibt gefährlich, die Sicherheitslage ist verheerend. Wann der letzte Soldat das Land verlässt, bleibt unklar.  mehr

Neonazi Brandt muss wegen Kindesmissbrauchs lange in Haft

Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen hat das Landgericht Gera den bekannten Thüringer Neonazi Tino Brandt zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt.  mehr

Verkehrsjurist: Reus hat mit Punkten gut gehaushaltet

Der Bundesliga-Profi Marco Reus (25) soll mehrfach ohne Führerschein unterwegs gewesen sein. Doch obwohl er fünfmal wegen überhöhter Geschwindigkeit geblitzt wurde und Bußgeldbescheide bekam, fiel nicht auf, dass er gar keine Fahrerlaubnis hatte.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen