koeln.de

Kroatischer Geheimdienstagent an Deutschland ausgeliefert

Der wegen eines Mordes in Bayern vor mehr als 30 Jahren gesuchte frühere kroatische Geheimdienstgeneral Zdravko Mustac ist an Deutschland ausgeliefert worden. Das teilte der Generalbundesanwalt in Karlsruhe mit. Das Oberste Gericht Kroatiens hatte vor wenigen Tagen entschieden, dass der 72-Jährige ausgeliefert wird. Ihm wird vorgeworfen, an der Ermordung des antikommunistischen jugoslawischen Dissidenten Stjepan Djurekovic 1983 in Wolfratshausen beteiligt gewesen zu sein.  mehr

New Yorker Schlusskurse am 17.04.2014

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index

wiesen am 17.04.2014 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf.

(Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag

bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten).   mehr

Schlusslicht Vechta darf wieder hoffen - ALBA siegt

Schlusslicht Rasta Vechta hat mit dem ersten Sieg nach zwölf Niederlagen in Serie die Chancen auf den Klassenverbleib in der Basketball Bundesliga gewahrt. Im Abstiegsduell gegen die Walter Tigers Tübingen setzte sich Vechta 106:99 durch.  mehr

Obama äußert sich zurückhaltend zu Friedensfahrplan für Ukraine

US-Präsident Barack Obama hat sich zurückhaltend zu dem in Genf vereinbarten Friedensfahrplan für die Ukraine geäußert. Zwar gebe es «eine aussichtsreiche öffentliche Erklärung», sagte er, aber angesichts der Erfahrungen in der Vergangenheit müsse man aber abwarten. Die USA und die EU würden weitere Sanktionen vorbereiten, falls Russland sich nicht an die Abmachungen hält. Nach den Vereinbarungen sollen die prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine ihre Waffen niederlegen und die besetzten Gebäude verlassen.  mehr

Hannover macht Riesenschritt im Abstiegskampf

Hannover 96 hat den nächsten großen Schritt Richtung Klassenverbleib geschafft. Fünf Tage nach dem befreienden Sieg gegen den Hamburger SV legte die Mannschaft ein 3:2 bei Eintracht Frankfurt nach. Mit jeweils 35 Punkten dürften beide Teams nur dann noch einmal etwas mit dem Abstieg zu tun bekommen, wenn Konkurrenten wie Hamburg oder Nürnberg auf einmal eine Siegesserie hinlegen.  mehr

3:2 in Frankfurt: Hannover macht Riesenschritt

Hannover 96 hat den nächsten großen Schritt Richtung Klassenerhalt geschafft. Fünf Tage nach dem befreienden Sieg gegen den Hamburger SV legte die Mannschaft von Tayfun Korkut ein 3:2 (3:1) bei Eintracht Frankfurt nach.  mehr

Gabriel García Márquez gestorben

Unter den Schriftstellern spanischer Zunge war er einer der allergrößten. Seine Romane prägten das Südamerikabild von Generationen und machten seine kolumbianische Heimat über alle Kontinente bekannt.  mehr

Literaturnobelpreisträger García Márquez gestorben

Der kolumbianische Literaturnobelpreisträger Gabriel García Márquez ist tot. Er starb nach Angaben der staatlichen Kulturbehörde in seinem Haus in Mexiko-Stadt. Wegen einer schweren Lungenentzündung war García Márquez Anfang April rund eine Woche lang in einem Krankenhaus behandelt worden. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums musste der Autor von «Hundert Jahre Einsamkeit» und «Die Liebe in den Zeiten der Cholera» auch in seinem Haus noch künstlich beatmet werden.  mehr

Köln legt in DEL-Finale vor - 4:2 gegen Ingolstadt

Die Kölner Haie haben den ersten Schritt in Richtung ihres ersten DEL-Titels seit zwölf Jahren gemacht. Im ersten Final-Duell setzte sich der Eishockey-Meister von 2002 mit 4:2 (0:0, 3:2, 1:0) gegen den Herausforderer ERC Ingolstadt durch.  mehr

Literaturnobelpreisträger García Márquez laut Medien gestorben

Der kolumbianische Literaturnobelpreisträger Gabriel García Márquez ist tot. Er starb heute im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Mexiko-Stadt, wie lokale Medien übereinstimmend berichteten.  mehr

«Kepler» erspäht erdgroßen Planeten in bewohnbarer Zone

Astronomen haben nach eigenen Angaben erstmals einen erdgroßen Planeten in der bewohnbaren Zone nahe eines anderen Sterns entdeckt. Wasser könnte dort flüssig sein, wie die Forscher vom US-Institut Seti im Fachjournal «Science» berichten. Flüssiges Wasser gilt als Grundvoraussetzung für Leben, wie wir es kennen. Der erdgroße Planet mit der Katalognummer Kepler-186f gehört zu einem rund 490 Lichtjahre entfernten Sonnensystem und ist der äußerste von fünf Planeten, die das Weltraumteleskop «Kepler» dort erspäht hat.  mehr

Polizei beendet Streik in Bahia

Die brasilianische Polizei hat einen knapp zweitägigen Streik im Bundesstaat Bahia beendet, von dem auch der WM-Spielort Salvador in Mitleidenschaft gezogen worden war. Der Ausstand hatte zu erhöhter Kriminalität in der Millionenstadt geführt.  mehr

Ceausescus Palast steht zum Verkauf =

Ein Vierteljahrhundert nach der Wende wird der Bukarester Wohnpalast des kommunistischen Diktators Nicolae Ceausescu zum Verkauf angeboten. Der Staat wolle sich dessen Unterhalt nicht mehr leisten, berichtete die rumänische Nachrichtenagentur Mediafax. Während der blutigen Wende in Rumänien im Dezember 1989 hatten Aufständische diesen Palast gestürmt und darin unter anderem goldene Wasserhähne entdeckt. Ceausescu und seine Frau Elena waren am 25. Dezember 1989 nach einem Scheinprozess erschossen worden.  mehr

Facebook zeigt in den USA Freunde in der Nähe

Facebook gibt seinen Nutzern in den USA die Möglichkeit zu sehen, welche Freunde in ihrer Nähe sind. Dafür müssen sie die heute vorgestellte Funktion in der Facebook-App einschalten. Dann sieht man zunächst die Namen und die Entfernung zu den Facebook-Freunden und kann ihnen für einen bestimmten Zeitraum den exakten eigenen Aufenthaltsort anzeigen lassen, wie das weltgrößte Online-Netzwerk erläuterte. Facebook sucht damit einen eigenen Weg unter solchen ortsbezogenen Diensten.  mehr

Ukraine-Gipfel einigt sich auf Friedensfahrplan

Der Genfer Krisengipfel zur Ukraine hat sich überraschend auf einen Friedensfahrplan geeinigt. Dieser sieht eine Entwaffnung aller illegalen Kräfte vor. Demnach müssen die prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine ihre Waffen niederlegen und die besetzten Gebäude verlassen. Dies teilten US-Außenminister John Kerry, sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow und die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton mit. An dem Treffen nahm auch der ukrainische Außenminister Andrej Deschtschiza teil.  mehr

Branchenführer
Alle Branchen von A - Z finden Sie auf koeln.de

> Branche suchen
Immobilien
Finden Sie bei uns Ihre Traumimmobilie

> Immobilie finden
Kleinanzeigen
Kostenlose Kleinanzeigen aufgeben bei koeln.de

> Anzeige aufgeben
Hotels in Köln
Übernachten als Tourist oder Geschäftsmann.

> Hotel buchen

Nachrichten
Lokales
24h-Ticker
Thema des Tages
Deutschland
Buntes
Wetter

Sport
1. FC Köln
Fußball-Nachrichen
Ergebnisse & Tabellen
Kölner Haie
Formel 1

Was ist los?
Tickets
Kino
Tageskalender
Konzerte
Ausstellungen
Nightlife
Gay-Szene

Kultur
Museen
Oper
Philharmonie
Theater

Tourismus
Hotels
Sehenswürdigkeiten

Stadttouren
Essen & Trinken
Veranstaltungstipps
Karneval

Shopping
Branchenführer
Kleinanzeigen
Innenstadt
Ringe
Passagen
Einkaufscenter
Firmenvideos

Freizeit
Kölner Zoo
Freizeitsport
Badeseen
Ausflüge
Kinder

Die Domstadt
Stadtteile
Wirtschaft & Messe
Bildung & Wissenschaft
Job & Beruf
Wohnen
Umzug nach und in Köln

Services
Verkehr
Stadtplan
VRS-Fahrplan
Videos
Bildergalerien

koeln.de-Mail
RSS-Feed
Twitter
koeln.de mobil
Linkverkürzer

koeln.de
Impressum
Presse
Werben auf koeln.de English version


Metropolen-Links:
Berlin | Hamburg | München
© NetCologne GmbH | Nutzungsbedingungen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen