50 Millionen in Afrika akut von Hunger bedroht

Wegen der schlimmsten Dürre seit Jahrzehnten sind dieses Jahr Expertenschätzungen zufolge mehr als 50 Millionen Menschen am Horn von Afrika und im Süden des Kontinents von Hunger bedroht.  mehr

Guardiola lässt Personalien offen - Bochum «aggressiv»

München (dpa) - Trainer Pep Guardiola hat mehrere Personalien vor dem Viertelfinale des FC Bayern München im DFB-Pokal am Mittwoch beim VfL Bochum offengelassen.  mehr

Bayerns Innenminister schockiert über Zugunglück

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat sich von dem schweren Zugunglück im oberbayerischen Bad Aibling schockiert gezeigt. Mindestens acht Menschen sind bei dem Zusammenstoß zweier Züge ums Leben gekommen, 55 Insassen schwer verletzt worden. «Wir wissen nicht, ob nicht noch mehr Tote in den verkeilten Zügen gefunden werden. Das ist wirklich schrecklich», sagte Herrmann in Nürnberg. Im Moment stehe die Bergung der Verletzten im Vordergrund. Bei dem Frontalzusammenstoß auf der Strecke Holzkirchen-Rosenheim waren zwei Nahverkehrszüge auf eingleisiger Strecke zusammengestoßen.  mehr

Woelki gibt Düsseldorf seinen Segen für Zug in der Fastenzeit

Der Kölner Kardinal Rainer Woelki hat einen in der Fastenzeit nachgeholten Düsseldorfer Rosenmontagszug abgesegnet und einen Terminvorschlag für einen Ersatztermin gemacht. «Karneval gehört als jeckes Fest natürlich vor den Beginn der Fastenzeit am Aschermittwoch», teilte Woelki am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur mit. «Dennoch kann ich gut verstehen, dass in den Orten, wo die Züge wegen des Sturms ausgefallen sind, diese bald nachgeholt werden sollen.»  mehr

Bergung der «Indian Ocean» kostet zweistelligen Millionenbetrag

Die Kosten für die Bergung des Containerriesen «CSCL Indian Ocean» gehen in den zweistelligen Millionenbereich. Der 400 Meter lange Frachter war in der Elbe bei Stade auf Grund gelaufenen und in der Nacht von zwölf Schleppern zurück in die Fahrrinne gebracht worden. Die Kosten für die Bergung müssten die Versicherungen der Reederei übernehmen, sagte der Leiter des Cuxhavener Havariekommandos, Hans-Werner Monsees, der die Aktion geleitet hatte. Der Steuerzahler werde damit nicht belastet.  mehr

Notorische Diebe halten Polizei zwei Tage lang auf Trab

Ein unverbesserliches Diebespärchen hat die Polizei in Dortmund zwei Tage lang auf Trab gehalten - und es könnte noch weitergehen. Ein 34-jähriger Mann und seine 23-jährige Begleiterin hätten sich längst «durch zig gleichgelagerte Delikte bei der Polizei einen Namen "erarbeitet"», hieß es in einer Mitteilung vom Dienstag.  mehr

Fastnachtsumzüge in Hessen und Rheinland-Pfalz abgesagt

Das Wetter hat den Karnevalisten auch am Fastnachtsdienstag in einigen Orten die Feierlichkeiten vermiest. In Hessen wurden mehrere Umzüge wegen drohender Unwetter abgesagt, wie die Polizei mitteilte. Auch in Rheinland-Pfalz fiel ein Umzug dem Wetter zum Opfer. Der Veranstalter des Pfälzer Fastnachtsumzugs lud stattdessen zu einer spontanen Prunksitzung. Andernorts in Hessen sollen für den Nachmittag vorgesehene Fastnachtsumzüge allerdings starten, etwa in Friedberg in der Wetterau, in Heusenstamm sowie in Lorsch.  mehr

Deutscher Wetterdienst: «Die Kölner haben Glück gehabt»

NRW hat nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) einen Rosenmontag mit «schwerem Sturm» hinter sich. «Die Kölner haben Glück gehabt», sagte ein DWD-Meteorologe am Dienstag. Die Karnevalshochburg sei mit Spitzenwerten von 75 Stundenkilometern vergleichsweise glimpflich davongekommen. Anders als in Düsseldorf und anderen Städten war der Rosenmontagszug in Köln wegen des Sturmtiefs «Ruzica» nicht abgesagt worden.  mehr

Über 580 Frauen streben Parlamentssitz bei Iran-Wahl an

Über 580 Frauen bewerben sich bei der Parlamentswahl im Iran am 26. Februar um einen Abgeordnetensitz. Dies sei doppelt so viel wie vor vier Jahren und daher ein neuer Rekord im Land, sagte ein Innenbehörden-Sprecher in Teheran. Besonders die Reformer, die Präsident Hassan Ruhani nahestehen, wollen dieses Jahr mehr Frauen als Kandidaten aufstellen. Auch Ruhani setzt sich für einen höheren Frauenanteil im Parlament ein. Die Reformer konkurrieren gegen die Konservativen und Hardliner, die in den vergangenen drei Legislaturperioden das Parlament fest in der Hand hatten.  mehr

Proteste auf Kos gegen Flüchtlings-Hotspot - Sprengsatz detoniert

Auf der griechischen Touristeninsel Kos ist es erneut zu heftigen Protesten gegen den Bau eines Registrierzentrums für Migranten gekommen. Unbekannte zündeten einen Sprengsatz neben der Polizeistation der Insel, wie das Staatsradio berichtete. Verletzt worden sei niemand. Die Detonation sei kilometerweit zu hören gewesen, sagten Bewohner der dpa. Der Bürgermeister der Insel, Giorgos Kyritsis, spielte den Zwischenfall im Rundfunk herunter und sagte, es sei nur ein einfaches Feuerwerk gewesen. Kos ist die einzige Insel, die sich dem Bau eines Hotspots widersetzt.   mehr

Studie: Jeder Dritte nutzt Gesundheits-Apps oder Wearables

Fast jeder dritte Mensch in Deutschland nutzt laut einer Studie so genannte Fitness-Tracker zur Aufzeichnung von Gesundheitsdaten. Das ergab eine Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom. Dabei setzen 18 Prozent auf Fitness-Armbänder, 13 Prozent auf Smartphones mit entsprechenden Apps und 6 Prozent auf Computeruhren. Verbraucherminister Heiko Maas warnte: Sensible Daten bedürften eines besonderen Schutzes. Der SPD-Politiker verwies auf eine Studie seines Ministeriums, wonach viele Verbraucher Risiken bei der Nutzung von Wearables oder Apps befürchten.  mehr

WM-Affäre: Laut Radmann ging Zahlungsaufforderung an «alle»

Auch Franz Beckenbauer hat nach Angaben seines langjährigen Vertrauten Fedor Radmann in der WM-Affäre eine Zahlungsaufforderung in Höhe von 6,7 Millionen Euro vom DFB erhalten. «Mir ist bekannt, dass das jeder bekommen soll oder schon bekommen hat. Alle. Also, das heißt: Beckenbauer, Zwanziger, Niersbach, Schmidt und ich.» Dies sagte Radmann der dpa. Radmann erklärte, er habe der Aufforderung widersprochen, jetzt sei der DFB am Zug. Die geforderte Summe entspricht dem dubiosen Betrag, den der DFB vor der WM 2006 an die FIFA überwies und dessen Verbleib unklar ist.  mehr

Hertha BSC: Noch zwei Schritte bis zum Pokal-Finale

Jahrelang war es der Running Gag bei den Fans von Hertha BSC: «Die Alte Dame steht im Pokalfinale im eigenen Stadion - ha, ha!» Überraschungs-Trainer Pal Dardai hat daraus ein Nahzeit-Ziel gemacht.  mehr

Die glorreichen Sieben: Deep Purple auf Vinyl

Berlin (dpa) - Die neue «Vinyl Collection» von Deep Purple bietet ein Fest für Fans des zupackenden Rocks auf sieben LPs. Es sind Meilensteine, die noch einmal zeigen, wie prägend die purpurroten Pioniere waren und immer noch sind.  mehr

Landgericht lässt Anklage gegen Middelhoff nicht zu

Das Landgericht Essen hat die Eröffnung eines weiteren Strafverfahrens gegen den früheren Top-Manager Thomas Middelhoff abgelehnt. Das bestätigte am Dienstag ein Gerichtssprecher. Die Staatsanwaltschaft Bochum hatte dem ehemaligen Chef des Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor Untreue vorgeworfen, weil er noch wenige Monate vor der Pleite des Handelsriesen 800 000 Euro als Sponsoring an die Universität Oxford habe überweisen lassen. Das Gericht ließ die Anklage jedoch nicht zu. Es sah keine Anhaltspunkte für eine gravierende Pflichtverletzung Middelhoffs.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen