Einigung im Länder-Tarifstreit - GEW berät Konsequenzen

Nach der Tarifeinigung im öffentlichen Dienst der Länder berät die Lehrergewerkschaft GEW am Sonntag über Konsequenzen. Mit ihrer Forderung nach einem Einstieg zu gleicher Bezahlung von angestellten und verbeamteten Lehrern war sie in den Gesprächen mit der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) am Samstag erneut abgeblitzt.  mehr

Argentinien besiegt El Salvador ohne Messi 2:0

Argentiniens Fußball-Nationalmannschaft hat ein Testspiel gegen El Salvador in Washington 2:0 gewonnen. Mittelfeldspieler Éver Banega brachte die Südamerikaner in der 54. Minute in Führung, Federico Mancuello erhöhte kurz vor dem Schlusspfiff per Freistoß (88.).  mehr

Zweite Runde der Départementswahlen in Frankreich begonnen

In Frankreich haben die Wahllokale für die zweite Runde der Départementswahlen geöffnet. Über die Zusammensetzung der Parlamente, etwa mit den Landkreisen in Deutschland vergleichbar, können rund 42 Millionen Wähler abstimmen. Die Départements haben im zentralistischen Frankreich zwar wenige Kompetenzen, die Wahl gilt aber als Stimmungstest für das Land. Der unbeliebte Präsident François Hollande droht mit seinen Sozialisten wieder eine Schlappe. Dagegen setzt die rechtsextreme Front National auf Erfolge. Auch die konservative UMP von Ex-Präsident Nicolas Sarkozy will durchstarten.  mehr

Bierhoff rät Podolski: Neuen Arbeitgeber genau prüfen

Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff hat Fußball-Profi Lukas Podolski mehr Sorgfalt bei der Auswahl seines Arbeitgebers empfohlen. «Nach der Erfahrung bei Inter würde ich ihm raten, sich seinen neuen Club genau anzuschauen. Und auch nur dorthin zu wechseln, wo er das Gefühl hat, gut aufgehoben zu sein und auch kontinuierlich zu spielen», sagte Bierhoff der «Bild am Sonntag». Podolski war im Winter vom FC Arsenal auf Leihbasis zu Inter Mailand gewechselt, steht in Italien aber seit Wochen in der Kritik.  mehr

Bierhoff rät Podolski: Neuen Arbeitgeber genau prüfen

Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff hat Fußball-Weltmeister Lukas Podolski mehr Sorgfalt bei der Auswahl seines Arbeitgebers empfohlen.  mehr

Staatlicher Trauerakt für Absturzopfer am 17. April in Köln

Am 17. April soll im Kölner Dom mit einem Gottesdienst und einem staatlichen Trauerakt der Opfer des Flugzeugabsturzes mit 150 Toten vom Dienstag gedacht werden.  mehr

Gespannte Lage nach Präsidentenwahl in Nigeria

Einen Tag nach der Präsidentenwahl im westafrikanischen Nigeria wurden am Sonntag die ersten Auszählungsergebnisse mit Spannung erwartet.  mehr

HSV-Chef Beiersdorfer: «Werde sicher nicht weglaufen»

Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer will auch bei einem Abstieg des Hamburger SV aus der Fußball-Bundesliga im Amt bleiben.  mehr

Zweite Runde der Départementswahlen in Frankreich begonnen

In Frankreich haben am Sonntag die Wahllokale für die zweite Runde der Départementswahlen geöffnet.  mehr

Armin Rohde mag kein Fleisch mehr

Köln (dpa) - Armin Rohde isst seit einem Jahr kein Fleisch mehr. «Weil ich es nicht mehr ertrage, wie man mit Tieren umgeht.» Er habe sich vor einem Jahr einen Hund aus dem Tierheim geholt. Einen American Bulldog namens Ike. Mit ihm lebt er zusammen im Ruhrgebiet. «Seit ich den Hund habe, kann ich nichts mehr essen mit vier Beinen», sagt der Schauspieler der Deutschen Presse-Agentur. «Ich appelliere an alle: holt euch ein Tier aus dem Tierheim.»  mehr

Neun Mädchen aus Deutschland nach Syrien und Irak ausgereist

Aus Deutschland sind laut Verfassungsschutz bisher mehr als 70 Frauen aus der islamistischen Szene in das Kampfgebiet nach Syrien und in den Irak ausgereist. «Fast 40 Prozent der Frauen sind jünger als 25 Jahre, darunter auch neun minderjährige Mädchen», sagte der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, der dpa. Insgesamt haben sich bislang rund 650 Islamisten aus Deutschland auf den Weg nach Syrien und in den Irak gemacht.  mehr

Der Weltmeister gefordert: «Hexenkessel» in Tiflis 

Die Fußball-Weltmeister sind gefordert. Nicht nur Bundestrainer Joachim Löw hat drei Punkte am Abend (18.00 Uhr) in Georgien fest eingeplant in der bislang so holprigen Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft 2016.  mehr

Emma Stone und Liam Hemsworth gewinnen US-Kinderpreise

Stars wie Liam Hemsworth und Emma Stone sind bei den US-Kinderpreisen «Kids' Choice Awards» ausgezeichnet worden. Viele Gewinner bekamen bei der Show im kalifornischen Inglewood eine Schleimdusche ab, das gehört traditionell zu der vom Kindersender Nickelodeon veranstalteten Gala. Emma Stone und Ben Stiller wurden zu den beliebtesten Schauspielern gewählt, Liam Hemsworth und Jennifer Lawrence zu den besten Action-Stars. Über die Preisträger in den mehr als 20 Kategorien hatten junge Fans im Internet abgestimmt.  mehr

Kauder: Deutschland muss Ägypten bei Stabilisierung helfen

Unionsfraktionschef Volker Kauder sieht Deutschland in der Pflicht, Ägypten als Stabilitätsfaktor in der arabischen Welt zu stärken. Die Region sei ein Pulverfass und die Entwicklung in Libyen, Syrien und im Jemen bedrohten direkt auch die Sicherheit in Deutschland und Europa, sagte Kauder der Deutschen Presse- Agentur in Berlin. «Sollte sich auch noch Ägypten destabilisieren, dann stünde die arabische Welt von der algerischen Grenze bis zur iranischen Grenze in Flammen. Kauder ist am Wochenende nach Ägypten gereist.  mehr

Gespannte Lage nach Präsidentenwahl in Nigeria

In Nigeria werden heute erste Ergebnisse der Präsidentenwahl erwartet. Beobachter rechnen mit einem Kopf-an-Kopf Rennen zwischen dem christlichen Amtsinhaber Goodluck Jonathan und seinem muslimischen Herausforderer Muhammadu Buhari. Rund 70 Millionen Nigerianer waren gestern aufgerufen, einen neuen Staatschef zu wählen. Viele standen stundenlang an. Zum Teil gab es so große Verzögerungen, dass die Abstimmung auf heute verlegt werden musste. Mit einem Endergebnis wird deshalb erst frühestens morgen gerechnet.     mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen