Arktis-Staaten wollen Stabilität in der Region

Die acht Mitgliedsstaaten des Arktischen Rates wollen sich gemeinsam für Frieden und Stabilität in der Arktis einsetzen.  mehr

Ennepetal und WestLB-Nachfolger streiten vor dem BGH um Zinswetten

Die Stadt Ennepetal und der Rechtsnachfolger der aufgelösten Westdeutschen Landesbank (WestLB) streiten am Dienstag vor am Bundesgerichtshof (BGH) um Verluste aus sogenannten Zinswetten. Im Fall Ennepetal geht es um den Schweizer Franken. Die Stadt klagt darauf, keine weiteren Zahlungen mehr leisten zu müssen. Der Rechtsnachfolger klagt seinerseits auf Zahlung fälliger Gelder. Die Stadt hält der Bank vor, sie habe schlecht beraten und die Risiken der Zinsgeschäfte nicht ausreichend beschrieben. Ennepetal ist die erste Kommune, deren Klage gegen die ehemalige WestLB vor dem BGH landet.  mehr

Westfalen und das Rheinland feiern den 200. Geburtstag

Die Westfalen und die Rheinländer feiern in diesem Jahr einen großen Geburtstag. Vor 200 Jahren hatte Friedrich Wilhelm III. Preußen um einige Gebiete erweitern können. Nach dem Ende der Ära Napoleon und der Neuordnung Europas wurden beim Wiener Kongress 1815 unter anderem Westfalen und das Rheinland den Preußen zugeschlagen.  mehr

Menschenkette gegen Braunkohle am Tagebau Garzweiler

Mit einer Menschenkette am Braunkohletagebau Garzweiler II wollen Klimaschützer heute für den Kohleausstieg demonstrieren. Bei der «Anti-Kohle-Kette», die von dem fast schon komplett umgesiedelten Dorf Immerath bis nach Keyenberg in Erkelenz gehen soll, sollen 5000 Menschen eine symbolische Grenze für die Braunkohlebagger bilden. Ein Bündnis aus Klimaschützern verlangt von der Bundesregierung den Ausstieg aus der Braunkohle und der Kohleverstromung. Ansonsten seien die Klimaziele von Bund und Land nicht mehr zu erreichen.  mehr

Verdi: Postbank-Lösung bietet Chancen für Deutsche-Bank-Tochter

Die Gewerkschaft Verdi sieht den Verkauf der Postbank-Mehrheit durch die Deutsche Bank als Chance für die Bonner Tochter und deren Beschäftigte. Die Postbank könne so «als kundenorientierte Bank an die gute Entwicklung der letzten Jahre anknüpfen ... ohne künftig den Restriktionen einer besonders regulierten global agierenden Bank zu unterliegen», erklärte Verdi am späten Freitagabend. «Der Postbank wird mit dem Börsengang zugleich eine neue Wachstumsperspektive erschlossen.»  mehr

Weiter starker Rückgang der Asylzahlen aus dem Kosovo

Die Zahl der Asylbewerber aus dem Kosovo geht weiter stark zurück. Anfang Februar hätten die deutschen Behörden noch bis zu 1500 Asylsuchende täglich registriert, inzwischen seien es weniger als 100 pro Tag.  mehr

Spekulationen um Gündogan: Wechsel zu Manchester United?

Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund zu Manchester United ist offenbar noch nicht perfekt.  mehr

FDP-Chef Lindner: Klimaschutzziele um zehn Jahre verschieben

Im Streit um die Kohle-Abgabe von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) ist die FDP für eine Verschiebung der deutschen Klimaschutzziele um zehn Jahre.  mehr

BKA: Eigene Software für Online-Durchsuchung im Herbst einsatzbereit

Das Bundeskriminalamt will in einem halben Jahr die eigene Software für eine Online-Durchsuchung, den sogenannten Bundestrojaner, einsatzbereit haben. Man entwickle ein Instrument, mit dem man - nach richterlicher Genehmigung - an den Computer des mutmaßlichen Täters gehen könne, bevor er seine Kommunikation verschlüssle, sagte BKA-Präsident Holger Münch dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel». Bei der Online-Durchsuchung werden Daten auf der Festplatte eines Verdächtigen abgeschöpft. Das Bundesverfassungsgericht hatte der Online-Überwachung in einem Urteil von 2008 enge Grenzen gesetzt.  mehr

EU-Kommissar Hill pocht auf rasche Fortschritte bei Kapitalmarktunion

EU-Finanzmarktkommissar Jonathan Hill drückt bei der geplanten Kapitalmarktunion aufs Tempo. Es sei extrem wichtig und dringend, damit zu starten, sagte Hill vor dem Abschluss des Treffens der EU-Finanzminister in Riga. Er rechne mit breiter Unterstützung. Mit der Kapitalmarktunion will die EU Unternehmen neue Geldquellen erschließen und so das Wachstum in Europa ankurbeln. Nach den Worten von Hill handelt es sich zwar um ein langfristiges Projekt, erste Schritte müssten aber sehr früh gegangen werden. Die Kapitalmarktunion soll bis 2019 auf den Weg gebracht werden.  mehr

Angst vor Vulkan Calbuco: Weitere Evakuierungen in Chile

In der Umgebung des Vulkans Calbuco in Südchile sind weitere 2000 Menschen in Sicherheit gebracht worden. Am Hang des ausgebrochenen Vulkans ergießen sich bedrohliche Schlamm- und Schuttströme.  mehr

Schweres Erdbeben im Himalaya

Ein schweres Erdbeben im Himalaya hat zahlreiche Häuser in Nepal einstürzen lassen. Ein Fotograf der European Pressphoto Agency in Kathmandu sagte, er sehe mehrere Leichen. Das Hotel vor ihm sei in sich zusammengesackt.  mehr

Streit um Kohle-Abgabe: Druck auf Gabriel wächst

Der Streit über die Zukunft der Kohle verschärft sich. Mehrere tausend Kumpel aus den deutschen Braunkohlerevieren wollen am Nachmittag in Berlin gegen die von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) geplante Abgabe für ältere Kohlekraftwerke protestieren.  mehr

Russische «Nachtwölfe» verteidigen Tour von Moskau nach Berlin

Der russische Biker-Club «Nachtwölfe» hat seine geplante Tour von Moskau nach Berlin zum Gedenken des 70. Jahrestages des Kriegsende gegen Kritik aus Polen verteidigt.  mehr

Institut: Fernbus-Fahren wird teurer

Berlin (dpa) - Nach zwei Jahren Preiskampf auf dem Fernbusmarkt müssen sich Kunden auf steigende Fahrpreise einrichten. Die Sparpreise verteuerten sich von Januar bis April durchschnittlich um elf Prozent, wie aus Zahlen des Berliner IGES Institut hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen. Die Normalpreise blieben dagegen weitgehend stabil. Die Tendenz zu höheren Preisen überrasche nicht, sagte Instituts-Chef Christoph Gipp. Für die Branche sei das existenziell. Der Fernbusmarkt konsolidiere sich. Neue Linien kamen in den vergangenen Monaten kaum hinzu.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen