Kreuzfahrtriese «Quantum» unterwegs Richtung Nordsee

Mit einem guten Tag Verspätung hat die erste Reise des größten bislang in Deutschland gebauten Kreuzfahrtschiffes begonnen. Am späten Nachmittag passierte die 348 Meter lange «Quantum of the Seas» die Schleuse zum Dockhafen und machte sich mit der Hilfe zweier Schlepper auf die Fahrt über die Ems in Richtung Nordsee. Tausende von Neugierigen verfolgten das Manöver an der Meyer Werft im niedersächsischen Papenburg von den Ufern aus. Der Luxusliner ist das drittgrößte Kreuzfahrtschiff der Welt.  mehr

Französischer Tourist angeblich von IS-Gruppe in Algerien entführt

Ein in Algerien entführter französischer Tourist soll sich angeblich in den Händen einer Splittergruppe der Terrormiliz Islamischer Staat befinden. Das berichteten französische Medien unter Berufung auf ein Video der Islamisten. Die Jund al-Khilafa genannte Gruppe drohe mit der Ermordung der Geisel. Das Außenministerium in Paris hatte zuvor die Entführung bestätigt. Der 55-Jährige soll in einer bergigen Region etwa 110 Kilometer östlich von Algier gekidnappt worden sein.  mehr

Berliner Polizei nimmt mutmaßlichen IS-Terroristen fest

Hunderte Männer sind aus Deutschland in den Krieg nach Syrien gezogen. Jetzt hat die Berliner Polizei einen mutmaßlichen Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat nach seiner Rückkehr aus Syrien verhaftet. Der 40-Jährige mit türkischem Pass wurde bereits am Freitag gefasst, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. BKA-Präsident Jörg Ziercke sagte im Innenausschuss des Bundestags, der Verdächtige sei Anfang 2014 ausgereist und nach acht Monaten zurückgekehrt. Von ihm gebe es Fotos, die ihn mit einer Waffe vor der Fahne der Dschihadisten-Gruppe IS zeigen.  mehr

Französischer Tourist in Algerien entführt

In Algerien ist ein französischer Tourist verschleppt worden. Das Außenministerium in Paris bestätigte die Entführung. Es werde alles getan, um den Franzosen zu finden, heißt es in einer Mitteilung. Dafür gebe es ständigen Kontakt mit den algerischen Behörden. Der 55-Jährige soll nach Informationen aus Algerien gestern in einer Bergregion etwa 110 Kilometer östlich von Algier gekidnappt worden sein. Der Hintergrund der Tat ist noch unklar. In der Region agieren sowohl Islamisten der Terrorgruppe Al-Kaida als auch kriminelle Banden.  mehr

Drei Wochen Pause für Gomez nach Verletzung

Fußball-Nationalstürmer Mario Gomez fällt nach Angaben seines Clubs AC Florenz wegen einer Oberschenkelverletzung etwa drei Wochen aus.  mehr

Eindringling im Weißen Haus drohen zehn Jahre Haft

Nach dem Eindringen eines Bewaffneten ins Weiße Haus hat sich US-Präsident Barack Obama besorgt über die Sicherheit seiner Familie gezeigt. Obama habe nach dem Vorfall seine Bedenken ausgedrückt, sagte dessen Sprecher Josh Earnest. Ein 42-jähriger Texaner war am Freitag über einen Zaun geklettert und in das Gebäude eingedrungen. Hinter der Eingangstür wurde er von Sicherheitskräften festgenommen. Der möglicherweise geistig verwirrte Veteran des Irakkriegs muss sich vor einem Bundesgericht verantworten. Die Höchststrafe sei 10 Jahre Haft, erklärte die Anklagebehörde.  mehr

Russland beklagt Schmuggel westlicher Lebensmittel über Weißrussland

Nach dem Importverbot für westliche Lebensmittel beklagen die russischen Behörden eine Zunahme beim Schmuggel von Obst und Gemüse aus EU-Staaten über Weißrussland. Die Lebensmittelaufsicht entdeckte unter anderem illegal ins Land eingeführte Pfirsiche und Nektarinen aus Spanien sowie Chinakohl aus Polen, wie die Agentur Interfax meldet. Russische Medien berichten, dass seit dem im Zuge der Ukraine-Krise verhängten Einfuhrstopp etwa auch Käse und andere Milchprodukte aus der EU in Weißrussland umetikettiert und dann eingeführt werden.  mehr

Merkel für vollständigen Abzug russischer Soldaten aus Ostukraine

Kanzlerin Angela Merkel hat in einem Gespräch mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko die Notwendigkeit des vollständigen Abzugs russischer Soldaten aus der Ukraine unterstrichen. Auch eine effektive Sicherung der russisch-ukrainischen Grenze sei dringend erforderlich, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit. In dem Telefonat habe die Kanzlerin unter anderem die Vereinbarungen in Bezug auf die Waffenruhe sowie die Verabschiedung eines Gesetzes über einen zukünftigen Sonderstatus für die Ostukraine begrüßt.  mehr

Airbus steigt bei geplantem Überschalljet für Geschäftsreisende ein

Die Airbus Group beteiligt sich an der Entwicklung eines Überschall-Flugzeugs für Geschäftsreisende. Dafür will der Konzern mit der US-amerikanischen Aerion Corporation zusammenarbeiten. Bis 2021 soll die Aerion AS2 zertifiziert werden. Aerion sieht laut Vorstandschef Robert Bass in der Kooperation einen «gewaltigen Schritt nach vorn». Die Airbus Group will über ihre Rüstung- und Raumfahrtsparte Defense and Space zum Beispiel technische Führungskräfte zu Aerion nach Reno im US-Bundesstaat Nevada entsenden.  mehr

Diana-Kleider werden in Beverly Hills versteigert

Wertvolle Kleider von Prinzessin Diana (1961-1997) sollen Anfang Dezember in Kalifornien unter den Hammer kommen.  mehr

Ebola-Teams der Vereinten Nationen in Westafrika eingetroffen

Erste Vorausteams der UN-Sondermission zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie sind in Westafrika eingetroffen. Sie seien in Ghana und Liberia gelandet, sagte ein UN-Sprecher am UN-Hauptsitz in New York. Weitere Details gab er zunächst nicht bekannt. In der vergangenen Woche hatten der UN-Sicherheitsrat und UN-Chef Ban die Einrichtung einer Sondermission angekündigt. Die Unmeer genannte Ebola-Mission soll sich unter anderem darum kümmern, den Ausbruch der Epidemie zu stoppen, Patienten zu behandeln und Frieden und Sicherheit zu bewahren.  mehr

DFL schreibt Torlinientechnik-System für Bundesliga aus

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) treibt ihre Planungen für die Einführung der Torlinientechnik in der Bundesliga voran.  mehr

Dax schließt schwächer

Sorgen um ein sinkendes chinesisches Wirtschaftswachstum haben den deutschen Aktienmarkt zum Wochenauftakt ins Minus befördert. Der Dax verlor 0,51 Prozent auf 9749,54 Punkte. Der Kurs des Euro gab nach. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2845 Dollar fest.  mehr

Nach 20 Jahren: Neues Studioalbum von Pink Floyd im November

Die englische Rockband Pink Floyd veröffentlicht nach 20 Jahren wieder ein Studioalbum. «The Endless River» erscheint am 10. November, wie die Musiker heute mitteilten. In Deutschland kommt das Album laut PR-Agentur bereits am 7. November in den Handel. Das Album besteht aus bisher unveröffentlichten, überarbeiteten Liedern, die David Gilmour, Richard Wright und Nick Mason schon 1993 für das Album «The Division Bell» aufgenommen hatten. Keyboarder Wright starb 2008 mit 65 Jahren an Krebs. «The Endless River» sei ein Tribut an Rick Wright, teilte die Band auf ihrer Homepage mit.  mehr

Renault ruft halbe Million Clio- und Kangoo-Modelle zurück

Der französische Autohersteller Renault ruft wegen möglicher Probleme für die Bremssysteme fast eine halbe Million Fahrzeuge zurück in die Werkstätten. Betroffen sind nach Angaben des Konzerns die Modelle Clio IV und Kangoo 2.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen