Beethoven-Orchester: Christof Prick wird Interimsdirigent

Christof Prick wird für die Saison 2016/2017 Interims-Chefdirigent des renommierten Beethoven-Orchesters Bonn. Der Vertrag mit Prick wurde am Mittwoch unterzeichnet. Ein endgültiger Nachfolger für den bisherigen Generalmusikdirektor Stefan Blunier werde weiterhin gesucht, sagte eine Sprecherin der Stadt Bonn auf Anfrage. Blunier hatte aus Ärger über Sparmaßnahmen seinen Vertrag nicht verlängert und hört zum Sommer 2016 in Bonn auf. Das rund 100-köpfige Beethoven-Orchester ist eines der kulturellen Flaggschiffe Bonns. Für 2020 plant die Stadt ein großes Jubiläumsfest zum 250. Geburtstag des Komponisten Ludwig van Beethoven.  mehr

Hamburger SV verpflichtet Holtby endgültig von Tottenham

Fußball-Bundesligisten Hamburger SV hat Lewis Holtby endgültig verpflichtet. Bislang war der dreimalige Nationalspieler vom englischen Erstligisten Tottenham Hotspur nur ausgeliehen.  mehr

US- und kubanische Botschaften öffnen ab 20. Juli

Die USA und Kuba wollen ihre Botschaften in der jeweils anderen Hauptstadt ab 20. Juli wieder öffnen. Das teilte das kubanische Außenministerium mit. Kubas Staatschef Raúl Castro habe einen entsprechenden schriftlichen Vorschlag von US-Präsident Barack Obama angenommen. Der Chef der kubanischen Interessenvertretung in Washington, José Rodríguez, habe die Antwort Castros US-Vizeaußenminister Tony Blinken übergeben. Ob die Botschaften in Washington und Havanna exakt am 20. Juli öffnen, blieb zunächst unklar. In Havanna war nur von einer Öffnung «ab 20. Juli» die Rede.  mehr

Falsche Cortisonbehandlung: Ärztin legt Geständnis ab

Ein Ärztin aus Paderborn hat zugegeben, mehr als 500 Patienten ohne deren Wissen mit Cortison behandelt zu haben. Die 45-Jährige legte am Mittwoch am letzten Verhandlungstag vor dem Paderborner Landgericht ein Geständnis ab. Die Allgemeinmedizinerin ist wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Sie soll bei Eigenblut-Therapien an Allergie- und Neurodermitis-Patienten ein cortisonhaltiges Präparat verwendet haben. Bisher hatte sie dies auf Versagen ihres Praxispersonals zurückgeführt. Das Landgericht will am Donnerstag das Urteil sprechen.  mehr

Tsipras: «Nein» bei Volksabstimmung bedeutet keinen EU-Austritt

Die griechische Regierung hält an der geplanten Volksabstimmung über den Spar- und Reformkurs fest - und bleibt auch bei ihrer Empfehlung an die Griechen, mit «Nein» zu stimmen. Ministerpräsident Alexis Tsipras sagte in einer Fernsehansprache, ein «Nein» der Griechen bei der Volksabstimmung bedeute kein Ausscheiden aus der EU. Zuvor war spekuliert worden, die griechische Regierung könnte das für Sonntag geplante Referendum möglicherweise zur Disposition stellen oder doch eine Zustimmung empfehlen.  mehr

Heißester Tag des Jahres? Bis zu 38 Grad in NRW erwartet

Bullenhitze, tropische Nächte, Waldbrandgefahr: Am Donnerstag kommt der wohl bisher heißeste Tag des Jahres auf Nordrhein-Westfalen zu. Freitag und Samstag könnte es aber noch weiter nach oben gehen.  mehr

Portos teuerster Einkauf: Imbula kostet 20 Millionen

Der FC Porto hat in der Verpflichtung des Franzosen Giannelli Imbula von Olympique Marseille den bisher teuersten Einkauf des portugiesischen Fußball-Geschichte getätigt.  mehr

Kapitän Schindler verlängert bei 1860 München bis 2019

Kapitän Christopher Schindler bleibt dem Zweitligisten TSV 1860 München langfristig treu. Der 25 Jahre alte Abwehrspieler, der auch von einigen Bundesligisten umworben wurde, hat seinen Vertrag bei den «Löwen» vorzeitig bis 2019 verlängert, teilte der krisengeplagte Verein mit.  mehr

Weltnaturerbe Barrier Reef nicht auf Roter Liste

Das Great Barrier Reef kommt vorerst nicht auf die Rote Liste des gefährdeten Weltnaturerbes. Allerdings forderte das Unesco-Welterbekomitee die australische Regierung am Mittwoch in Bonn auf, bis Dezember 2016 einen Bericht vorzulegen.  mehr

London feiert die Eleganz von Audrey Hepburn

Audrey Hepburn ist zeitlos und ihre Anziehungskraft geht über Generationen hinweg. Das behauptet Chefkurator Terence Pepper von der National Portrait Gallery (NPG) in London, der eine umfassende Fotoausstellung der 1993 gestorbenen Schauspielerin («Frühstück bei Tiffany») zusammengestellt hat.  mehr

Alle Opfer des Sousse-Anschlags identifiziert - 30 Briten unter Toten

Nach dem Attentat auf den tunesischen Badeort Sousse sind alle 38 getöteten Touristen identifiziert worden. Unter den Opfern sind 30 Briten, wie das tunesische Gesundheitsministerium mitteilte. Außerdem starben zwei Deutsche, drei Iren, ein Russe, ein Belgier und ein Portugiese. 39 Menschen wurden verletzt, darunter ebenfalls eine Deutsche. Ein 24 Jahre alter Student hatte am vergangenen Freitag am Strand von Sousse das Feuer auf die Urlauber eröffnet und 38 Touristen getötet, bevor er selbst erschossen wurde. Er soll Verbindungen zu radikalen Gruppen gehabt haben.  mehr

Mehrjährige Haftstrafen in Mainzer Drogenprozess verhängt

Für seine Tätigkeit als Drogenkurier an der deutsch-niederländischen Grenze hat das Landgericht Mainz einen 73-Jährigen zu vier Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Der Mann aus Krefeld hatte nach Überzeugung der Richter gemeinsam mit mehreren Komplizen insgesamt rund 50 Kilogramm Amphetamin und 20 Kilogramm Marihuana geschmuggelt. Der 73-Jährige hatte vor dem Landgericht Mainz ausgesagt, er habe seine dürftige Rente aufbessern wollen.  mehr

Stolze Augsburger freuen sich über Baier-Vertrag

Neues Trikot, neuer Stadion-Name, neuer Vertrag für Daniel Baier - aber noch keine großen Neuzugänge.  mehr

Giftige Gaswolke aus Stolberger Bleihütte: sieben Verletzte

Nach einem Zwischenfall in einer Bleihütte sind in Stolberg bei Aachen sieben Menschen durch eine giftige Gaswolke verletzt worden. Anwohner hatten nach Angaben der Feuerwehr am Mittwoch Alarm geschlagen, nachdem eine bläuliche Wolke ausgetreten war und die Atemwege reizte. 2000 Kubikmeter eines Gasgemisches aus Wasserdampf, giftigem Schwefeldioxid und Schwefeltrioxid seien ausgetreten. Bei Messungen der Feuerwehr sei keine Belastung der Luft durch Schadstoffe festgestellt worden. Sieben Menschen seien wegen Atemwegsreizungen vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht worden. Vom Unternehmen waren zunächst keine Informationen zur Ursache des Zwischenfalls zu erhalten. Die Feuerwehr war mit 100 Leuten im Einsatz.  mehr

VfB bezieht mit Rumpfkader Trainingslager in Österreich

Mit einem Rumpfkader bereitet sich der VfB Stuttgart seit Mittwoch im Trainingslager in Österreich auf die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga vor.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen