Chronologie: Vom Schülermord zur Bodenoffensive

Die Lage in Nahost ist in den vergangenen Wochen immer weiter eskaliert, bis hin zu einer Bodenoffensive der israelischen Armee im Gazastreifen.  mehr

Madrid: Bankensanierung bringt Einsparungen bei Zinsen

Die spanische Regierung hat die hohen Kosten der Sanierung maroder Banken mit Einsparungen bei Zinszahlungen für Staatsanleihen gerechtfertigt.   mehr

Bremens Regierungschef kritisiert Länderspielentzug

Bremens Regierungschef Jens Böhrnsen hat die Verlegung des Fußball-Länderspiels von Bremen nach Nürnberg massiv kritisiert.  mehr

Deutsche Wasserballer EM-Neunte

Die deutschen Wasserballer haben bei der Europameisterschaft ihr schlechtestes Abschneiden überhaupt knapp verhindert. Im Spiel um Platz neun besiegte das Team in Budapest Frankreich mit 14:13 (4:3, 4:6, 4:3, 2:1).  mehr

Henriette Confurius liebt historische Rollen

Berlin (dpa) - Die Schauspielerin Henriette Confurius liebt Kostümfilme.  mehr

Hamilton auch im Ungarn-Abschlusstraining vor Rosberg

Lewis Hamilton ist auch im Abschlusstraining zum Großen Preis von Ungarn zur Bestzeit gefahren. Wie bei den Übungseinheiten am Vortag war der britische Mercedes-Pilot auf dem Hungaroring schneller als sein Teamkollege, der Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg.  mehr

Buckingham-Palast zeigt Spielzeug der kleinen Royals

Die Spielküche der kleinen Prinzessin Elizabeth, ein Schulheft von Prinz William und Prinz Georges Schaukelpferd: Der Londoner Buckingham-Palast gewährt Besuchern seit Samstag einen Blick in die Kinderzimmer des britisch-königlichen Nachwuchses.  mehr

Flug LH 686: Mit teils mulmigem Gefühl nach Tel Aviv

In ausgelassener Urlaubsstimmung sind die Passagiere von Flug LH 686 am frühen Morgen in Frankfurt nicht gerade.  mehr

Treffen in Paris: Steinmeier hofft auf dauerhafte Waffenruhe

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hofft nach dem Beginn der humanitären Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas auf ein dauerhaftes Schweigen der Waffen.  mehr

Außenminister-Treffen zum Gaza-Konflikt beginnt in Paris

In Paris hat das Außenminister-Treffen zur Nahost-Waffenruhe begonnen. An den Gesprächen nehmen nach AFP-Angaben US-Außenminister John Kerry und sein französischer Amtskollege Laurent Fabius, Außenminister Frank-Walter Steinmeier sowie Philip Hammond aus Großbritannien teil. Ziel sei es, Möglichkeiten für einem Waffenstillstand zu sondieren, erklärte das Auswärtige Amt in Berlin. Seit 07.00 Uhr schweigen die Waffen im Krieg zwischen Israel und der Hamas. Während der zwölfstündigen Feuerpause soll sich die Zivilbevölkerung mit Lebensmitteln und Wasser versorgen können.  mehr

Kühe erhielten möglicherweise kontaminiertes Futter

Niedersächsische Kühe sind möglicherweise mit Antibiotika verunreinigten Getreideerzeugnissen aus den Niederlanden gefüttert worden. Dies teilte das Landwirtschaftsministerium in Hannover unter Berufung auf das EU-Schnellwarnsystem mit.  mehr

Nach Beginn von Feuerpause: 40 Leichen in Gaza gefunden

Nach Beginn der zwölfstündigen Feuerpause im Gazastreifen haben die palästinensischen Rettungskräfte 40 Leichen aus früheren Kämpfen geborgen. Dies teilte der Leiter der Rettungsdienste in Gaza, Aschraf al-Kidra, mit. Die Bergungsarbeiten im Gaza-Stadtteil Sadschaija und in Chan Junis seien noch nicht abgeschlossen. Mit dem Inkrafttreten der Feuerpause konnten die Rettungskräfte die seit Beginn der israelischen Bodenoffensive umkämpften und angegriffenen Gebiete erstmals betreten. Bei der Mehrheit der Opfer handele es sich um Zivilisten, hieß es.  mehr

Nach Beginn von Feuerpause: 40 Leichen in Gaza gefunden

Nach Beginn der zwölfstündigen Feuerpause im Gazastreifen haben die palästinensischen Rettungskräfte 40 Leichen aus früheren Kämpfen geborgen. Dies teilte der Leiter der Rettungsdienste in Gaza, Aschraf al-Kidra, am Samstag mit.  mehr

BAP-Sänger Niedecken sieht Religionen skeptisch

Wolfgang Niedecken (63), Sänger der Kölner Kultband BAP, ist skeptisch gegenüber Religionen: «Ich finde, mit Religion wird viel Schindluder getrieben. Denken Sie nur an die religiös motivierten Kriege auf der ganzen Welt», sagte er der «Neuen Osnabrücker Zeitung» vom Samstag.  mehr

Cockpit fordert mehr Vorsicht beim Überfliegen von Krisenregionen

Als Reaktion auf die jüngsten Flugzeugabstürze fordert die Pilotengewerkschaft Cockpit neue internationale Sicherheitsregeln und mehr Vorsicht beim Überfliegen von Krisenherden. Der wirtschaftliche Druck dürfe sich nicht zu sehr auf Sicherheitsentscheidungen auswirken, sagte Sprecher Jörg Handwerg der «Leipziger Volkszeitung». Angesichts der vielen Krisenherde stelle sich die Frage manchmal täglich neu, ob ein Überflug noch verantwortbar sei. Wenn es zu unsicher sei, müsse man auch rasch den Mut haben, konsequent zu handeln.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen