Kretschmann sieht Chancen für grüne Regierungsbeteiligung im Bund

Stuttgart (dpa) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann sieht die Grünen auf einem Kurs, der 2017 in eine Regierungsbeteiligung im Bund münden könnte. Auf dem Bundesparteitag im November hätten die Grünen vernünftige Beschlüsse in der Flüchtlings- und Außenpolitik getroffen, sagte der Grünen-Politiker der dpa. Die Partei ziehe Konsequenzen aus dem Ergebnis bei der Bundestagswahl 2013. Die Grünen hatten damals nur 8,4 Prozent eingefahren und sind nun die kleinste Oppositionspartei im Bundestag.  mehr

Sony weist Obamas Kritik nach Absetzung von Filmpremiere zurück

Nach Kritik von US-Präsident Barack Obama hat der Chef von Sony Entertainment, Michael Lynton, die Absetzung des Films «The Interview» verteidigt. Der Präsident, die Medien und die Öffentlichkeit wüssten nicht, was wirklich passiert sei, sagte Lynton auf CNN. Sony sei nach dem Hackerangriff und Drohungen gegen Kinos nicht eingeknickt, sondern die Filmtheater. Obama hatte das Vorgehen von Sony als Fehler bezeichnet. In der Filmsatire bekommen zwei Journalisten den Auftrag, Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un zu töten.  mehr

Nach Tragödie in Australien Mutter wegen Mordes an Kindern verhaftet

Die Mutter von sieben der acht in Australien getöteten Kinder ist Medienberichten zufolge wegen Mordes verhaftet worden. Die 37-Jährige werde weiter im Krankenhaus wegen Stichwunden behandelt und stehe unter Bewachung, teilte die Polizei mit. Polizisten hatten Stunden zuvor die Leichen der Kinder im Alter von 18 Monaten bis 14 Jahren in einem Wohnhaus nahe der Stadt Cairns an der Nordostküste gefunden. Die Kinder waren erstochen oder erstickt worden. Sieben waren Geschwister, das achte mit der Familie verwandt.  mehr

Deutsche Oscar-Hoffnung für «Die geliebten Schwestern» geplatzt

Die Oscar-Hoffnungen für den Film «Die geliebten Schwestern» des deutschen Regisseurs Dominik Graf sind geplatzt. Der Beitrag blieb im Rennen um den Auslands-Oscar in der Vorauswahl auf der Strecke. Wie die Oscar-Akademie in Los Angeles mitteilte, gelangten neun von insgesamt 83 Ländern mit ihren Einsendungen in die nächste Runde, darunter Argentinien, Polen, Schweden, Russland, Venezuela und die Niederlande. «Die geliebten Schwestern» schildert die Liebschaft des Dichters Friedrich Schiller mit zwei Frauen.  mehr

Millionenstrafe für US-Tochter der Telekom

Die amerikanischen Wettbewerbshüter ziehen die Telekom-Tochter T-Mobile US wegen Vorwürfen der Kundenabzocke zur Rechenschaft. Die Aufsichtsbehörde FTC meldete eine Einigung auf eine Strafe, die T-Mobile mindestens 90 Millionen Dollar kosten wird. Der Telekom-Tochter wird vorgeworfen, ihre Kunden mit kostenpflichtigen SMS-Diensten betrogen zu haben. Sie soll nicht bestellte SMS-Abos von Drittanbietern in Rechnung gestellt haben, obwohl es schon früh Anzeichen für Betrug gegeben habe.  mehr

Israel greift nach Beschuss erstmals wieder Ziel im Gazastreifen an

Nach etwa dreimonatiger Unterbrechung haben israelische Kampfflugzeuge wieder einen Angriff auf den Gazastreifen geflogen. Grund war ein vorheriger Raketenbeschuss aus dem Gebiet. Nach palästinensischen Angaben handelte es sich bei dem Ziel im Osten der südlichen Stadt Chan Junis um eine Übungsstätte des militärischen Hamas-Arms, den Al-Kassam-Brigaden. Verletzt wurde demnach niemand. Es war der erste israelische Luftangriff seit Ende des 50-tägigen Gaza-Kriegs am 26. August.  mehr

Abzockvorwürfe: Millionenstrafe für US-Tochter der Telekom

Die amerikanischen Wettbewerbshüter ziehen die Telekom-Tochter T-Mobile US wegen Vorwürfen der Kundenabzocke zur Rechenschaft. Die Aufsichtsbehörde FTC meldete eine Einigung auf eine Strafe, die T-Mobile mindestens 90 Millionen Dollar kosten wird. Der Telekom-Tochter wird vorgeworfen, ihre Kunden mit kostenpflichtigen SMS-Diensten betrogen zu haben. Sie soll nicht bestellte SMS-Abos von Drittanbietern in Rechnung gestellt haben, obwohl es schon früh Anzeichen für Betrug gegeben habe.  mehr

Israel fliegt nach Beschuss aus Gazastreifen wieder Luftangriff

Nach einem Raketenangriff aus dem Gazastreifen haben israelische Kampfflugzeuge erstmals seit dem Krieg im Sommer wieder Ziele in dem Küstengebiet angegriffen. Beschossen worden sei eine «Terroreinrichtung» der Hamas, teilte die Armee in der Nacht mit. Nach palästinensischen Angaben handelte es sich bei dem Ziel um einen Übungsposten des militärischen Hamas-Arms, der Al-Kassam-Brigaden. Verletzt wurde demnach niemand. Es war der erste israelische Luftangriff seit dem Ende des 50-tägigen Gaza-Kriegs am 26. August.  mehr

UN-Chef Ban sieht Grund zu Optimismus im Kampf gegen Ebola

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon sieht die Weltgemeinschaft auf gutem Weg, die Ebola-Epidemie in Westafrika unter Kontrolle zu bringen. Es bleibe noch viel zu tun, aber er sei inzwischen vorsichtig optimistisch, sagte Ban bei einem Besuch in Liberia. Inzwischen würden mehr Menschen behandelt, die Zurückverfolgung der Kontakte von Erkrankten funktioniere besser und es gebe nur noch wenige unsichere Bestattungen, sagte Ban. Die Strategie der Weltgemeinschaft funktioniere.  mehr

Engpässe bei Bio-Eiern wegen belasteten Futtermittels

Nach dem Auslieferungsstopp für zahlreiche Eierhöfe wegen belastetem Futtermittel kommt es zu Engpässen bei Bio-Eiern. Das teilte der Bund Ökologischer Lebensmittel mit. An manchen Stellen würden die Regale leerbleiben. Ab Anfang Januar können die ersten der gesperrten Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern wieder Eier liefern. Eine Gesundheitsgefährdung der Verbraucher sei nach jetzigem Kenntnisstand auszuschließen, hatte das niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit erklärt.  mehr

Moderator Daniel Hartwich ist «Krawattenmann des Jahres»

Fernsehmoderator Daniel Hartwich ist «Krawattenmann des Jahres». Der Gastgeber von RTL-Formaten wie dem Dschungelcamp «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» und der Tanzshow «Let's Dance» erhielt die Auszeichnung vom Deutschen Mode-Institut und dem Magazin «Gala Men». Der 36 Jahre alte Hartwich pflege einen «unkomplizierten, fast spielerischen Umgang mit Mode - ohne dabei Stil zu vernachlässigen». 2013 hatte Schauspieler Tom Schilling den seit 1965 verliehenen Titel bekommen.  mehr

USA verhängen Wirtschaftssanktionen gegen die Krim

Die USA haben die russische Besetzung der Krim verurteilt und wie die EU Wirtschaftssanktionen gegen die Halbinsel verhängt. Nach einer Anordnung von Präsident Barack Obama sind künftig Einfuhren von Waren und Dienstleistungen in die Region und auch die Ausfuhren verboten. Außerdem werden Investitionen auf der Krim untersagt. Zugleich verkündete das Finanzministerium Sanktionen gegen 24 ukrainische Separatisten, Russen und mehrere Firmen, die nach US-Erkenntnissen zur Destabilisierung der Ukraine beitragen.  mehr

Kubas Parlament stimmt einstimmig für Annäherung an die USA

Kubas Parlament hat den historischen Annäherungskurs des Landes an den alten Erzfeind USA einstimmig unterstützt. Staatschef Raúl Castro unterrichtete zuvor die rund 600 Abgeordneten unter anderem über die in einem Telefonat mit US-Präsident Barack Obama erzielte Einigung zur Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen. Das meldete die kubanische Nachrichtenagentur Prensa. Der diplomatische Neustart zwischen den verfeindeten Staaten nach mehr als 50 Jahren Eiszeit hat weltweit riesige Erwartungen geweckt.  mehr

In Australien Mutter wegen Mordes an acht Kindern verhaftet

Die Mutter von sieben der acht in Australien getöteten Kinder ist Medienangaben zufolge wegen Mordes verhaftet worden. Die 37-Jährige werde im Krankenhaus behandelt, hieß es von der Polizei. Die Kinder waren erstochen oder erstickt worden. Sieben von ihnen waren Geschwister, das achte mit der Familie verwandt. Die Mutter und eine weitere Person waren mit Stichverletzungen in dem selben Haus gefunden worden. Die Hintergründe der Tat sind weiter unklar. Die Polizei geht von einer Familientragödie aus.  mehr

A7 bei Göttingen wegen umgekipptem Gefahrguttransporter gesperrt

Nach dem Unfall eines Gefahrguttransporters ist die A7 bei Göttingen auf unbestimmte Zeit in beide Richtungen gesperrt. Die Autobahn ist eine der wichtigsten Nord-Süd-Achsen in Deutschland. Man könne derzeit nicht sagen, wie lange die Strecke noch dicht sein wird, sagte ein Sprecher der Polizei. Noch laufe die Bergung des verunglückten Lasters - danach müsse die Fahrbahndecke genau untersucht werden. Es sei nicht ausgeschlossen, dass die A7 auch am Wochenende gesperrt bleibe. Auch die nahe ICE-Trasse wurde gesperrt.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen