Bahnhof in Budapest wieder offen - Flüchtlinge drängen auf Bahnsteige

Die ungarische Polizei hat sich erneut vom Budapester Ostbahnhof zurückgezogen. Daraufhin strömten am Morgen Hunderte Flüchtlinge auf die Bahnsteige und versuchten, an Bord von Zügen zu gelangen. Ob und wann sie reisen können, ist unklar. Die Bahn erklärte nach einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur MTI, bis auf weiteres gebe es keine direkten Züge nach Westeuropa. Rund um den Hauptbahnhof warten seit Tagen Tausende Migranten auf ihre Weiterreise in den Westen, Hauptzielland ist Deutschland. Der Budapester Bahnhof war seit Dienstag für Flüchtlinge gesperrt.  mehr

Britisches Quartett auf dem Weg zur EM-Endrunde

Die englische Fußball-Liga macht gern mit Einkäufen Schlagzeilen, die englische Nationalmannschaft eher mit Niederlagen. Nach einem Tiefpunkt bei der WM könnte es für die Briten international aufwärtsgehen: Nicht nur Englands EM-Quali läuft besser als erwartet.  mehr

Lastwagen prallt gegen Schulbus - 19 Kinder und zwei Männer verletzt

Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Lastwagen sind in Bad Königshofen in Unterfranken 19 Kinder verletzt worden. Drei von ihnen und der Lastwagenfahrer kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Busfahrer wurde leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei stieß der Bus an einer Kreuzung beim Überqueren der Straße mit dem Sattelzug zusammen. Der Bus war unterwegs zu einer Privatschule in Thüringen, wo die Schule vor zwei Wochen begonnen hat.  mehr

Ein Toter bei Unfall mit Autotransporter

Bei einem Unfall mit einem Autotransporter auf der A24 in Mecklenburg-Vorpommern ist ein Mann ums Leben gekommen. Der Transporter durchbrach am frühen Morgen bei Wittenburg aus zunächst ungeklärter Ursache die Mitteleitplanke und kippte um.  mehr

Die Fakten zum EM-Qualifikationsspiel gegen Polen

Die Fakten zum EM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Freitag gegen Polen.  mehr

Reus wieder verletzt: BVB-Profi fällt gegen Polen und Schottland aus

Nationalspieler Marco Reus ist schon wieder verletzt. Er wird Fußball-Weltmeister Deutschland in den zwei so wichtigen EM-Qualifikationsspielen gegen Polen und Schottland fehlen. Der 26 Jahre alte Dortmunder musste wegen einer schmerzhaften Fußverletzung das Quartier der DFB-Auswahl in Frankfurt am Main verlassen. Ein angebrochenes Endglied der linken Großzehe lasse keinen Einsatz in den Länderspielen zu. Die schmerzhafte Verletzung hatte sich der Nationalspieler nach DFB-Angaben Sonntag beim 3:1-Sieg im Bundesligaspiel von Borussia Dortmund gegen Hertha BSC zugezogen.  mehr

Druck auf Cameron in der Flüchtlingspolitik wächst

In Großbritannien werden die Stimmen lauter, mehr Flüchtlinge ins Land zu lassen. Abgeordnete der regierenden Konservativen schlossen sich der Opposition an und forderten Premier David Cameron auf, seine harte Haltung zu ändern. Cameron hatte gestern gesagt, es sei keine Lösung, «einfach mehr und mehr» Menschen aufzunehmen. Nach Angaben der Regierung hat das Land seit Beginn der Krise knapp 5000 Menschen aus Syrien aufgenommen. Der UN-Sonderbeauftragte für Migration, Peter Sutherland, sagte, Großbritannien könne mehr tun.  mehr

Bieber erklärt Tränen bei Awards: «Letztes Mal wurde ich ausgebuht»

Der Zuspruch des Publikums hat den Popstar Justin Bieber bei den MTV Video Music Awards zu Tränen gerührt. «Es war einfach so überwältigend für mich», sagte der kanadische Sänger in der US-Sendung «The Tonight Show». «Als ich das letzte Mal bei einer Preisverleihung war, wurde ich ausgebuht.» Bieber hatte am vergangenen Sonntag bei der MTV-Gala seine neue Single «What Do You Mean?» vorgestellt und war danach auf der Bühne in Tränen ausgebrochen. Bieber kündigte zudem erstmals an, dass sein neues Album - das erste seit drei Jahren - am 13. November erscheinen wird.  mehr

Justin Bieber erklärt Tränen bei Awards

Der Zuspruch des Publikums hat den Popstar Justin Bieber (21) bei den MTV Video Music Awards zu Tränen gerührt. «Es war einfach so überwältigend für mich», sagte der kanadische Sänger am Mittwoch (Ortszeit) in der US-Sendung «The Tonight Show».  mehr

Flüchtlingschaos am Budapester Ostbahnhof

Nach dem Rückzug der ungarischen Polizei vom Budapester Ostbahnhof haben Flüchtlinge versucht, an Bord eines Zuges zu gelangen. Nach Informationen des ungarischen Nachrichtenportals «index.hu» stiegen sie am Morgen auf der Suche nach Zügen in Richtung Westen in einen Zug, der Richtung Serbien fahren sollte. Als sie ihren Irrtum bemerkt hätten, seien sie wieder ausgestiegen. Die ungarische Eisenbahngesellschaft MAV erklärte es gebe keine direkten Züge von Budapest nach Westeuropa.  mehr

39-jähriger Mann in Bonn auf offener Straße überfallen

Ein 39-jähriger Mann ist in Bonn von mehreren Unbekannten auf offener Straße überfallen worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Mann am Mittwochabend von den Tätern zunächst um eine Zigarette gebeten. Unvermittelt schlug ein Unbekannter dem 39-Jährigen ins Gesicht und forderte Bargeld. Nachdem die Täter den Mann bedrohten, händigte er schließlich seine Brieftasche mit mehreren hundert Euro aus. Die Unbekannten flüchteten anschließend und konnten trotz einer Fahndung bisher nicht festgenommen werden. Der Mann wurde bei dem Überfall leicht am Oberkörper verletzt.  mehr

Wieder verletzt: Reus fehlt gegen Polen und Schottland

Nationalspieler Marco Reus ist schon wieder verletzt und fehlt Fußball-Weltmeister Deutschland in den zwei so wichtigen EM-Qualifikationsspielen gegen Polen und Schottland.  mehr

Trump wegen möglicher unabhängiger Kandidatur zunehmend unter Druck

Washington (dpa) - Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump gerät wegen seiner Drohung, notfalls auch als unabhängiger Kandidat bei der Präsidentenwahl anzutreten, in seiner Partei unter Druck. Der Polit-Milliardär werde sich heute in New York mit führenden Republikanern treffen, berichtet die Zeitung «Wall Street Journal». Unter den republikanischen Kandidaten führt der 64-Jährige die Umfragen an. Strategen der Republikaner befürchten, dass eine unabhängige Kandidatur Trumps einem republikanischen Kandidaten die notwendigen Stimmen zum Sieg nehmen könnte.  mehr

Werder offenbar an Pizarro-Rückkehr interessiert

Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist offenbar an einer Rückkehr von Claudio Pizarro interessiert.  mehr

Feuer auf Moskauer Flughafen Domodedowo - Gebäude zeitweise evakuiert

Wegen eines Feuers auf dem Moskauer Flughafen Domodedowo haben Sicherheitskräfte das Gebäude am Morgen vorübergehend evakuiert. 3000 Menschen mussten den Airport für kurze Zeit verlassen, weil es in einem unteren Geschoss vermutlich zu einem Kabelbrand gekommen war. Niemand wurde verletzt. Der Brand sei rasch gefunden, gelöscht und der Flugbetrieb wieder aufgenommen worden, teilte das Zivilschutzministerium mit. Die Feuer brach nach ersten Erkenntnissen in einem Lager für Baumaterialien aus. Rund anderthalb Stunden später war der Brand gelöscht.   mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen