Kreml: Putin und Poroschenko sprechen über Ausweg aus Ukraine-Krise

Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko haben in einem Telefonat erneut über den Ukraine-Konflikt gesprochen. «Ihre Meinungen über mögliche Auswege aus der Krise stimmen weitgehend überein», sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow russischen Agenturen zufolge. Die beiden Staatschefs hätten sich über Möglichkeiten für ein Ende des Blutvergießens in der Ostukraine ausgetauscht, sagte Peskow. Ein Treffen Putins mit Poroschenko in der weißrussischen Hauptstadt Minsk vergangene Woche hatte zunächst keinen Durchbruch in dem Konflikt gebracht.  mehr

Zalando plant Börsengang noch in diesem Jahr

Der Onlinehändler Zalando will noch in diesem Jahr an die Börse gehen. Ein genauer Termin steht allerdings noch nicht fest. Auch einen möglichen Ausgabepreis nennt das Unternehmen noch nicht. «Abhängig vom Börsenumfeld» soll der Börsengang im zweiten Halbjahr 2014 stattfinden, wie die Zalando SE in Berlin mitteilte. Zuvor hatte bereits das «Handelsblatt» darüber berichtet.Nach bisherigen Informationen könnte beim Börsengang eine Gesamtbewertung von bis zu fünf Milliarden Euro angestrebt werden.  mehr

Jungen am Computer: Ein Drittel spielt täglich zwei Stunden und mehr

Etwa jeder dritte Junge zwischen 12 und 17 Jahren spielt laut einer Studie auch an normalen Schultagen bis zu zwei Stunden und mehr mit Computer, Handy oder Konsole. Das hat eine eine Umfrage der Techniker Krankenkasse ergeben, über die die «Bild»-Zeitung berichtet. Ein Drittel der Mädchen ist ebenso lange in Chatrooms unterwegs, skypt oder mailt. 79 Prozent der Jugendlichen haben demnach ein Smartphone, 64 Prozent einen Computer. Auf mindestens eine Stunde Bewegung pro Tag kommen laut TK-Umfrage nur ein Fünftel der Mädchen und 30 Prozent der Jungen.  mehr

Viele Tote im Ebola-Gebiet auch durch andere Krankheiten

Weil die rasant fortschreitende Ebola-Epidemie alle medizinische Hilfe beansprucht, sterben in Sierra Leone, Liberia und Guinea immer mehr Menschen an anderen Krankheiten.  mehr

Offenbar weiterer US-Journalist enthauptet

Die mutmaßliche Enthauptung eines weiteren amerikanischen Journalisten durch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) löst weltweites Entsetzen aus. Der britische Premier David Cameron sprach von einem «verachtenswerten und barbarischen Mord».  mehr

Taschendiebe haben immer Saison

Taschendiebe schlagen nach Einschätzung von Polizei-Experten inzwischen zu jeder Jahreszeit zu. «Die klassische Hauptsaison im Sommer oder in der Vorweihnachtszeit gibt es nicht mehr.»  mehr

Sandrock: EM 2024 in Deutschland mit sehr guten Chancen

DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock hält es für sehr wahrscheinlich, dass der Deutsche Fußball-Bund 2017 von der Uefa den Zuschlag als Gastgeber der EM 2024 bekommt.  mehr

Apple versichert: Keine Sicherheitslücke bei iCloud-Speicherdienst

Entwarnung aus dem Hause Apple für Millionen Nutzer: Die Nacktfotos von Stars wie Jennifer Lawrence sind laut dem Konzern nicht durch eine generelle Sicherheitslücke in Apple-Diensten erbeutet worden. Es habe sich vielmehr um sehr gezielte Attacken auf die Konten der einzelnen Prominenten gehandelt, teilte Apple mit. Dabei hätten die Angreifer die Nutzernamen, Passwörter und zusätzliche Sicherheitsfragen der Promis ins Visier genommen und so Zugang zu den Inhalten erlangt. In anonymen Foren war auch behauptet worden, die Bilder stammten aus dem iCloud-Dienst.  mehr

Tausende Ausbildungsplätze im Handwerk unbesetzt

Bei Handwerksbetrieben sind nach einem Zeitungsbericht wenige Tage nach Beginn des neuen Lehrjahres (1. September) noch Tausende Lehrstellen unbesetzt. Wie die «Bild»-Zeitung meldet, konnten die Handwerksbetriebe für 24 000 Lehrstellen bislang keine geeigneten Bewerber finden.  mehr

Eil+++ Zalando kündigt Börsengang noch für 2014 an

Der Onlinehändler Zalando will noch in diesem Jahr an die Börse gehen. «Abhängig vom Börsenumfeld» soll der Börsengang im zweiten Halbjahr 2014 stattfinden, wie die Zalando SE in Berlin mitteilte.  mehr

«Handelsblatt»: Zalando will Börsengang ankündigen

Der Online-Händler Zalando will seinen Börsengang nach Informationen des «Handelsblatts» bereits heute ankündigen. Der Modeversender wolle das Zeitfenster nutzen, das sich durch die voraussichtliche Verschiebung des New Yorker Börsengangs der chinesischen Handelsplattform Alibaba ergeben habe. Das berichtet die Zeitung unter Berufung auf Finanzkreise. Ein Zalando-Sprecher war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Nach bisherigen Informationen könnte beim Börsengang eine Gesamtbewertung von bis zu fünf Milliarden Euro angestrebt werden.  mehr

Justin Bieber hat während seiner Bewährungsstrafe erneut Ärger

Popstar Justin Bieber hat wegen eines Quad-Unfalls in der Nähe seiner kanadischen Heimatstadt Stratford erneut Ärger mit der Polizei. Der Musiker war mit Schauspielerin Selena Gomez auf dem vierrädrigen Geländefahrzeug unterwegs, als er in einen Unfall verwickelt wurde. Das berichten mehrere US-Medien unter Berufung auf die Polizei. Bieber sei dann in einen handfesten Streit mit dem Fahrer eines Minivans geraten - offenbar ein Fotograf. Der Vorgang könnte unangenehme Folgen für Bieber haben, zumal in seinem Fall derzeit eine zweijährige Bewährungsstrafe wegen Vandalismus läuft.  mehr

Federer im Viertelfinale - Wozniacki erreicht Halbfinale

Ein Jahr nach seinem vielbeachteten Achtelfinal-Scheitern hat Roger Federer zum zehnten Mal das Viertelfinale der US Open erreicht.  mehr

Zalando will noch 2014 an die Börse gehen

Der Onlinehändler Zalando will noch in diesem Jahr an die Börse gehen. Ein genauer Termin steht allerdings noch nicht fest. Auch einen möglichen Ausgabepreis nennt das Unternehmen noch nicht.  mehr

Im 37. Anlauf: Peng Shuai in Grand-Slam-Halbfinale

Beim 37. Start hat es endlich geklappt: Die chinesische Tennisspielerin Peng Shuai steht zum ersten Mal bei einem Grand-Slam-Turnier im Halbfinale.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen