SC bleibt Letzter - 2:2 nach dramatischer Schlussphase

Der SC Freiburg hat nach einer dramatischen Schlussphase seinen dritten Saisonsieg verpasst und muss nun als Tabellenletzter der Fußball-Bundesliga überwintern.  mehr

Udo Lindenberg von Udo Jürgens' Tod «tief geschockt»

Udo Lindenberg (68) hat sich betroffen über den Tod von Udo Jürgens gezeigt. «Bin tief geschockt. Ein schmerzlicher Verlust», teilte der in Hamburg lebende Rocksänger per SMS der Deutschen Presse-Agentur mit.  mehr

ALBA bleibt ohne Liga-Niederlage - Sieg für Bayern

Mit einem Kraftakt in einem starken Schlussviertel hat ALBA Berlin seine imposante Siegesserie in der Basketball Bundesliga fortgesetzt. Der Hauptstadtclub bezwang die aufstrebenden Fraport Skyliners aus Frankfurt mit 85:79 und blieb damit auch im 14. Ligaspiel ungeschlagen.  mehr

Krupp gewinnt mit Eisbären auch zweites Spiel

Augsburg (dpa) - Mit Uwe Krupp als neuem Cheftrainer haben die Eisbären Berlin auch das zweite Spiel gewonnen. Der frühere deutsche Eishockey-Meister fertigte die Augsburger Panther auswärts mit 6:2 ab.  mehr

Präsidentenwahl in Tunesien - Essebsi-Lager rechnet mit Sieg

Vier Jahre nach der Jasminrevolution haben die Tunesier heute in einer Stichwahl ihr künftiges Staatsoberhaupt gewählt. Es war das erste Mal, dass der Präsident in einer freien Wahl bestimmt wurde. Als Favorit galt der 88 Jahre alte Beji Caid Essebsi. Der langjährige Politiker hatte auch die erste Runde der Wahl gewonnen hatte. Am Abend meldete seine Partei, Essebsi habe die meisten Stimmen errungen. Gegen ihn trat Übergangsstaatschef Moncef Marzouki an. Sein Lager erklärte, man gehe von einem knappen Ausgang aus.  mehr

Arsenal und Mertesacker verpassen Erfolg bei Liverpool

In der siebten Minute der Nachspielzeit haben der FC Arsenal und Per Mertesacker einen wichtigen Auswärtserfolg in der englischen Premier League vergeben. Beim 2:2 (1:1) beim FC Liverpool erzielte Verteidiger Martin Skrtel kurz vor Ende der Partie den Ausgleich.  mehr

Udo Jürgens an Herzversagen gestorben

Udo Jürgens ist heute im Alter von 80 Jahren gestorben. Sein Management teilte mit: Er sei bei einem Spaziergang in der Schweiz bewusstlos zusammengebrochen. Trotz sofortiger Wiederbelebungsmaßnahmen sei der Künstler im Krankenhaus an Herzversagen gestorben. Udo Jürgens Manager Freddy Burger, Pepe Lienhard und das ganze Tourneeteam seien «geschockt und in großer Trauer», hieß es in einer Mitteilung. Sie seien alle erschüttert und fassungslos über den unerwarteten und plötzlichen Tod ihres Freundes.  mehr

Kurzporträt: Udo Jürgens - ein Leben für die Musik

Udo Jürgens war ein großer Entertainer, er steht für mehr als 1000 Songs und über 100 Millionen verkaufte Platten. Sein Leben für die Musik in Stichpunkten:  mehr

Schlager-Professor Udo Jürgens ist tot

Er hat Klatschtanten humorvoll in den Sahnetod geschickt und griechischen Wein zum Ohrwurm gemacht. Er hat Spießigkeit und Heuchelei in ehrenwerten Häusern entlarvt. Und immer, immer wieder hat Udo Jürgens die Hoffnung und die Liebe hochleben lassen.  mehr

Hintergrund: Lieder von Udo Jürgens

Udo Jürgens hat rund 1000 Lieder komponiert und mehr als 50 Alben veröffentlicht. Einige Hits wurden zu Volksliedern:  mehr

Merci für all die Evergreens: Udo Jürgens gestorben

Der Sänger, Komponist und Entertainer Udo Jürgens ist tot. Der Musiker, der zu den erfolgreichsten im deutschsprachigen Raum gehörte, starb am Sonntag überraschend mit 80 Jahren in der Schweiz bei einem Spaziergang. Das teilte sein Management mit.  mehr

Nach Gefahrgutunfall: Lage auf A7 entspannt sich

Nach mehr den Aufräumarbeiten hat sich die Lage auf der Autobahn A7 entspannt. Die Strecke bei Göttingen wurde am Nachmittag in Fahrtrichtung Norden wieder freigegeben. Die wichtige Nord-Süd-Achse war seit dem Unfall eines Gefahrguttransporters am Freitagmorgen komplett gesperrt gewesen, erst am Sonntagfrüh wurde eine Spur wieder freigegeben. Ein Sattelzug mit Schädlingsbekämpfungsmitteln hatte die Leitplanke durchbrochen, war umgekippt und hatte Feuer gefangen. Ein Mensch kam ums Leben.  mehr

USA schockiert über kaltblütigen Mord an zwei Polizisten

Nachdem ein junger Afroamerikaner in New York zwei hellhäutige Polizisten erschossen hat, steht das Land unter Schock. New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio verglich das Attentat mit einer «Exekution». Nach Worten des Polizeichefs William Bratton hatten die beiden Opfer keine Chance, sich zu verteidigen. Der 28-Jährige hatte die Polizisten mittags in ihrem Streifenwagen an einer Kreuzung in Brooklyn überrascht. Er sei an der Beifahrerseite des Autos aufgetaucht und habe «ohne Vorwarnung oder Provokation» durch das Fenster immer wieder auf die Beamten gefeuert.  mehr

Drei Männer schlagen Asylbewerber zusammen

Ein afrikanischer Asylbewerber ist in einem Regionalzug in Niederbayern von drei Männern zusammengeschlagen worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, erlitt der 18-Jährige mehrere Platzwunden am Kopf und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Täter flüchteten unerkannt.  mehr

Hoffenheim feiert seinen höchsten Bundesligasieg: 5:0 in Berlin

Hoffenheim hat mit einem 5:0-Sieg bei Hertha BSC die Sorgen vor dem Abstieg in der Hauptstadt neu entfacht. Für Hoffenheim trafen: Sejad Salihovic, Sven Schipplock und Sebastian Rudy. Außerdem schoss John-Anthony Brooks schon in der 23. Minute ein Eigentor. Es war der höchste Sieg von Hoffenheim in der Fußball-Bundesliga. In der Tabelle rückten die Hoffenheimer am 17. Spieltag mit 26 Punkten als Siebter an die Europa-League-Ränge heran, Hertha hat auf Rang 13 nur einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegszone.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen