BVB-Profi Aubameyang scheitert mit Gabun beim Afrika Cup

Pierre-Emerick Aubameyang ist mit Gabun in der Vorrunde des Afrika-Cups überraschend ausgeschieden. Der Fußball-Profi von Borussia Dortmund unterlag in Bata im letzten Spiel der Gruppenphase mit dem Titelmitfavoriten dem Gastgeber Äquatorialguinea mit 0:2 (0:0).  mehr

Erstmals weniger Teilnehmer bei Pegida-Demonstration in Dresden

Eine Woche nach dem Demonstrationsverbot wegen einer Terrordrohung hat das Pegida-Bündnis in Dresden erneut Tausende Anhänger mobilisiert. Allerdings ging die Zahl erstmals zurück: Laut Polizei kamen 17 300 Anhänger. Vor zwei Wochen waren es noch 25 000 Menschen. Die Polizei war heute mit starken Kräften im Einsatz. Nur wenige Meter von der Pegida-Kundgebung entfernt demonstrierten nach Polizeiangaben rund 5000 Menschen gegen Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung. Es kam zu kleineren Rangeleien zwischen beiden Lagern.  mehr

Hochrechnungen: Linke gewinnt Wahl in Griechenland deutlich

Athen (dpa) – Das Bündnis der radikalen Linken Syriza hat nach Hochrechnungen die Parlamentswahl in Griechenland mit deutlichem Vorsprung gewonnen. Die Partei von Alexis Tsipras kommt demnach auf 36,5 Prozent der Stimmen. Die bislang regierenden Konservativen unter Antonis Samaras erhalten laut Hochrechnungen 27,7 Prozent. Die Wahl galt als richtungsweisend für den Verbleib des hoch verschuldeten Landes in der Eurozone. Tsipras hatte sich ein sofortiges Ende der harten Sparpolitik auf die Fahnen geschrieben.

  mehr

Fischer bleibt Präsident von Eintracht Frankfurt

Peter Fischer bleibt Präsident von Eintracht Frankfurt. Der 58-Jährige wurde auf der Mitgliederversammlung mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt.  mehr

UN-Sicherheitsrat verurteilt möglichen Mord an japanischer IS-Geisel

Der UN-Sicherheitsrat hat die mutmaßliche Ermordung der japanischen Geisel Haruna Yukawa durch die Terrormiliz Islamischer Staat scharf verurteilt. Das wäre eine widerwärtige und feige Tat, heißt es in einer Stellungnahme des mächtigsten UN-Gremiums. Der zweite entführte Japaner, Kenji Goto, müsse sofort freigelassen werden. Die Islamisten hatten ein Video verbreitet. Auf einem Standbild ist Goto zu sehen, der ein Foto seines mutmaßlich getöteten Kollegen Yukawa hochhält.  mehr

Weidmann pocht auf Strukturreformen in Griechenland

Nach dem Wahlsieg der Linkspartei Syriza in Griechenland pocht Bundesbankpräsident Jens Weidmann auf die Umsetzung der vereinbarten Reformen. Klar sei, dass Griechenland auch weiterhin auf Unterstützung durch ein Hilfsprogramm angewiesen sein wird. Weidmann machte in der ARD deutlich, dass es ein solches Programm nur geben kann, wenn auch die Verabredungen eingehalten werden. Die Wahl in Griechenland galt als richtungsweisend für den Verbleib des hoch verschuldeten Landes in der Eurozone.  mehr

Özil trifft: Arsenal zieht ins Pokal-Achtelfinale ein

Titelverteidiger FC Arsenal ist durch ein 3:2 (2:0) bei Zweitligist Brighton & Hove Albion ins Achtelfinale des englischen FA-Cups eingezogen.  mehr

Stromklau wird in Serbien zum Volkssport

In dem seit langem von der Pleite bedrohten Serbien hat sich der Stromklau zu einer Art Volkssport entwickelt. Rund 120 000 Haushalte manipulierten Stromzähler und Stromnetz, um ohne Bezahlung Energie zu beziehen. Das berichtete die Zeitung «Novosti» unter Berufung auf den staatlichen Stromversorger EPS. Selbst prominente Künstler, Sportler und Restaurantbetreiber seien schwarz angeschlossen. Oft würden die Leitungen vor den Zählern angezapft.  mehr

Prognosen: Klarer Sieg der Linken in Griechenland

Athen (dpa) – Das Linksbündnis Syriza hat bei der Parlamentswahl in Griechenland Prognosen zufolge mit gewaltigem Vorsprung gesiegt. Die Partei von Alexis Tsipras kam demnach auf bis zu 39,5 Prozent der Stimmen. Die absolute Mehrheit von 151 der 300 Sitze im Parlament lag damit für die Linkspartei in greifbarer Nähe. Die bislang regierenden Konservativen von Regierungschef Antonis Samaras kamen nur auf bis zu 27 Prozent. Die Wahl galt als richtungsweisend für den Verbleib des hoch verschuldeten Landes in der Eurozone.  mehr

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Prognose: Linkspartei Syriza gewinnt Parlamentswahl in Griechenland  mehr

SC DHfK Leipzig holt Kreisläufer Meschke vom Bergischen HC

Handball-Zweitligist SC DHfK Leipzig hat Benjamin Meschke vom Bundesligisten Bergischer HC von der kommenden Saison an unter Vertrag genommen. Der 24 Jahre alte Kreisspieler unterschrieb laut Pressemitteilung des Vereins einen Zweijahresvertrag und ist gültig für die erste und zweite Liga.  mehr

Prognose: Linkspartei Syriza gewinnt Parlamentswahl in Griechenland

Athen (dpa) – Das Bündnis der Radikalen Linken, Syriza, hat nach ersten Prognosen die Parlamentswahl in Griechenland gewonnen. Das Bündnis kommt demnach auf etwa 37,5 Prozent. Die bislang regierenden Konservativen liegen den Prognosen zufolge bei rund 25 Prozent.  mehr

Nigeria: Boko Haram greift Metropole Maiduguri an, erobert Kleinstadt

Die islamistische Terrororganisation Boko Haram hat die Millionenstadt Maiduguri im Nordosten Nigerias angegriffen. Die Streitkräfte konnten die Attacke Medienberichten zufolge abwehren. Allerdings eroberten die sunnitischen Fundamentalisten den  nahegelegenen Verkehrsknotenpunkt Monguno. Die Zeitung «Premium Times» berichtete unter Berufung auf Sicherheitskreise, es habe bei dem Kampf um Maiduguri seit gestern Abend viele Tote gegeben. Die nigerianischen Streitkräfte bestätigten den Doppel-Angriff via Twitter.  mehr

HSV trennt sich 1:1 von Odense

Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat sich im letzten Testspiel vor dem Rückrundenstart mit 1:1 (0:0) von Odense BK getrennt.  mehr

Erstmals weniger Teilnehmer bei Pegida-Demonstration in Dresden

Eine Woche nach dem Demonstrationsverbot wegen einer Terrordrohung hat das Pegida-Bündnis in Dresden erneut Tausende Anhänger mobilisiert. Allerdings ging die Zahl erstmals zurück: Zu der Kundgebung kamen laut Polizei heute 17 300 Anhänger. Vor zwei Wochen hatten die islamkritische Bewegung noch 25 000 Menschen auf die Straße gebracht. In der Politik verschärfte sich der Streit um den Umgang mit dem Bündnis. Ein Gespräch von SPD-Chef Sigmar Gabriel mit Pegida-Anhängern löste heftige Debatten aus - vor allem in der eigenen Partei.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen