Trainer Hughes verlängert seinen Vertrag bei Stoke City

London (dpa) - Der frühere Bayern-Stürmer Mark Hughes hat seinen Vertrag als Fußball-Trainer des Premier-League-Clubs Stoke City verlängert. Das gab der Verein auf seiner Internetseite bekannt.  mehr

Flugsicherheits-Agentur empfiehlt Zwei-Personen-Regel

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat den Fluggesellschaften offiziell empfohlen, dass immer mindestens zwei Crew-Mitglieder im Cockpit sein sollen. Diese Empfehlung gelte als Reaktion auf den tragischen Absturz in Frankreich «vorrübergehend», bis weitere Informationen über das Unglück vorlägen, teilte die Behörde am Freitag in Köln mit. «Während wir noch um die Opfer trauern, richten sich unsere Bemühungen bereits darauf, die Sicherheit von Passagieren und Crewmitgliedern zu verbessern», sagte der geschäftsführende Direktor der Behörde, Patrick Ky.  mehr

Rettungskräfte: Bisher nur Leichenteile geborgen

An der Absturzstelle der Germanwings-Maschine arbeiten die Retter weiter unter Hochdruck. Bisher haben sie nur Leichenteile sammeln können. «Wir haben bisher keinen einzigen vollständigen Körper geborgen», sagte ein Kriminaltechniker am Einsatzort in Seyne-les-Alpes. Er sprach von etwa 400 bis 600 Leichenteilen, die gefunden worden seien. Es gebe einige Übereinstimmungen mit den DNA-Proben, die bei Angehörigen der Opfer genommen worden seien. Auch biometrische Daten etwa von Zahnärzten oder Röntgenbilder würden herangezogen.  mehr

Britische Ebola-Patientin geheilt

Eine Britin, die sich bei einem Hilfseinsatz in Sierra Leone mit Ebola infiziert hat, ist wieder gesund. Die 25 Jahre alte Reservistin dankte Ärzten und Pflegern des Londoner Krankenhauses, in dem bereits zwei Briten vor ihr von Ebola geheilt worden waren. Anna Cross war erst im vergangenen Monat in Sierra Leone angekommen und vor gut zwei Wochen zurück nach Großbritannien geflogen worden. Nach Angaben des Krankenhauses war sie weltweit die erste Patientin, die mit dem experimentellen Medikament MIL 77 behandelt worden ist. Ob es dieses Medikament war, das gegen die Viruserkrankung geholfen hat, ist aber nicht sicher.  mehr

93-Jährige stirbt bei Feuer in Beckum

Eine 93-jährige Frau ist nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Beckum gestorben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war das Feuer am frühen Morgen in der Küche ausgebrochen. Demnach habe sich die Kleidung der Seniorin an der eingeschalteten Elektroherdplatte entzündet. Eine Autofahrerin entdeckte beim Vorbeifahren das Feuer und alarmierte die Feuerwehr. Die 93-Jährige kam mit lebensgefährlichen Brandverletzungen ins Krankenhaus, wo sie starb.  mehr

Germanwings: Zahl der Stornierungen nicht auffällig groß

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine treten bei der Fluggesellschaft kaum mehr Passagiere von ihren Flügen zurück als sonst. Die Zahl der Stornierungen sei nicht signifikant gestiegen, teilte ein Germanwings-Sprecher am Freitag auf Anfrage mit. Das Unternehmen bietet seit dem Unglück eine «großzügige Kulanzregelung» für Kunden an, die erst einmal nicht mehr fliegen wollen.  mehr

Germanwings-Absturz: Zahl der Stornierungen nicht auffällig gestiegen

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine treten bei der Fluggesellschaft kaum mehr Passagiere von ihren Flügen zurück als sonst. Die Zahl der Stornierungen sei nicht signifikant gestiegen, teilte ein Germanwings-Sprecher mit. Das Unternehmen bietet seit dem Unglück eine großzügige Kulanzregelung für Kunden an, die erst einmal nicht mehr fliegen wollen. Auch Air Berlin, Condor, Lufthansa und TuiFly verzeichnen nach dem Absturz des Fluges 4U 9525 nicht mehr Stornierungen, wie das Handelsblatt berichtet. Allerdings seien die Nachfragen besorgter Fluggäste gestiegen.  mehr

Augenzeugin überfahren: neun Jahre Haft wegen Mordversuchs

Zu neun Jahren Haft hat das Duisburger Landgericht einen 24-Jährigen verurteilt, der nach einem Werkzeugdiebstahl eine Augenzeugin mit seinem Wagen überfahren hatte. Das Gericht wertete die Attacke am Freitag als Mordversuch. Die Frau war vom linken Vorderreifen des Wagens überrollt worden. Dabei wurden das Becken und ein Oberschenkel gebrochen. Sie kann bis heute nicht wieder richtig laufen.  mehr

Dortmund erwartet gewaltbereite Demonstranten beider Lager

Die Polizei erwartet am Samstag in Dortmund Tausende Demonstranten aus dem rechts- und linksextremen Lager, darunter auch die Gruppierung «Hooligans gegen Salafisten» (Hogesa). «Wir gehen von einer sehr großen Zahl gewaltbereiter Störer aus», sagte am Freitag ein Polizeisprecher. Um die Lager zu trennen, will die Polizei ein Großaufgebot an Beamten einsetzen. Erwartet werden Demonstranten aus Deutschland und dem umliegenden Ausland. «Wir stehen vor einem der schwierigsten und prekärsten Einsätze seit Jahren», sagte Polizeipräsident Gregor Lange. Gerichte hatten das Aufmarsch-Verbot der Polizei aufgehoben.  mehr

Athener Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen

Die griechische Regierung schlägt Alarm: Sollten nicht bald Finanzhilfen der internationalen Geldgeber fließen, werde das Land seine Verpflichtungen ihnen gegenüber nicht erfüllen können.  mehr

Bundesrat: Vermittlung bei Nahverkehr - Mietpreisbremse kommt

Erstmals in dieser Legislaturperiode haben die Länder eine Gesetzesinitiative der schwarz-roten Bundesregierung gestoppt. Der Bundesrat rief am Freitag einstimmig den Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat an, um vom Bund mehr Geld für den Personennahverkehr zu bekommen. Ungehindert ließ die Länderkammer dagegen Frauenquote und Mietpreisbremse passieren, zwei wichtige Initiativen der großen Koalition. Mit der Mietpreisbremse sollen ab Mitte des Jahres Mieter besser vor überteuerten Mieten und aufgezwungenen Maklerkosten geschützt werden.  mehr

Cameron und Miliband eröffnen britischen Wahlkampf

Mit einer ersten Fernsehdebatte der Hauptanwärter auf das Amt des Premierministers hat in Großbritannien der Wahlkampf vor der Parlamentswahl am 7. Mai begonnen. Bei dem Duell trafen der konservative Amtsinhaber David Cameron und sein Herausforderer David Miliband nicht direkt aufeinander, sondern beantworteten nacheinander und getrennt die Fragen von Moderator Jeremy Paxmann und des Publikums. Erste Umfragen nach der Debatte sahen Cameron leicht vorn. Allerdings gelang es Miliband, den Abstand bei den Beliebtheitswerten deutlich zu verkleinern.  mehr

Neue Luftschläge im Jemen: Bundesregierung hält Angriffe für legitim

Saudi-Arabien und seine arabischen Verbündeten haben den zweiten Tag in Folge die schiitischen Huthi-Rebellen im Jemen aus der Luft angegriffen. Kampfflugzeuge bombardierten Ziele in der Hauptstadt Sanaa und an anderen Orten. Lokale Medien meldeten die bisher stärksten Luftschläge. Hunderte Menschen flohen aus Panik aus Sanaa, wie Augenzeugen berichteten. Die Bundesregierung hält die Luftangriffe im Jemen für vereinbar mit dem Völkerrecht. Die USA unterstützen die von Saudi-Arabien geführte Allianz aktiv. Washington bestätigte logistische Hilfe und die Lieferung von Geheimdienst-Informationen.  mehr

Dicke Luft im Kohle-Streit: Ost-Regierungschefs gegen Gabriel

Die ostdeutschen Braunkohle-Länder rebellieren gegen die von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel geplante neue Klimaschutzabgabe für ältere Kraftwerke. Es handele sich um eine Strafabgabe für Kraftwerke, kritisierte Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich im Bundesrat. Er erinnerte an die rund 10 000 Arbeitsplätze, die in der Lausitz direkt von der Braunkohle abhingen. Zahlreiche Kraftwerke hätten keine Zukunft mehr. Höhere Strompreise wären die Folge. Allerdings hat die Denkfabrik Agora Energiewende ausgerechnet, dass weniger Braunkohlestrom kaum Folgen für die Strompreise im Großhandel hätte.  mehr

Trauer um Tomas Tranströmer

Der Literaturnobelpreisträger Tomas Tranströmer ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge gestorben. Der schwedische Lyriker starb im Alter von 83 Jahren, berichtete die Zeitung «Svenska Dagbladet» am Freitag unter Berufung auf die Schwedische Akademie, die den Nobelpreis vergibt.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen