Penelope Cruz rudert nach heftiger Kritik an Gaza-Brief zurück

Oscar-Preisträgerin Penelope Cruz (40) rudert zurück, nachdem sie einen Gaza-Appell unterschrieben hatte und dafür heftig kritisiert wurde. «Ich wünsche einfach Eintracht und Frieden», schrieb sie in einer Erklärung, die auch an die Deutsche Presse-Agentur ging.  mehr

Mexikos Torwart Ochoa wechselt nach Málaga

Der mexikanische Nationaltorhüter Guillermo Ochoa wechselt zum spanischen Verein Málaga CF in die Primera División. Der 29-Jährige habe einen Vertrag für drei Spielzeiten unterschrieben, teilte der Club mit.  mehr

Zwei Ebola-Verdachtsfälle in Nigeria

Nach Guinea, Liberia und Sierra Leone befürchtet jetzt auch Nigeria einen Ausbruch der tödlichen Seuche Ebola: Zwei möglicherweise mit dem Virus infizierte Menschen sind in dem westafrikanischen Land auf einer Krankenstation isoliert worden. 69 weitere seien unter Beobachtung gestellt, berichtet die nigerianische Zeitung «Punch». Sie sollen Kontakt zu einem Berater der liberianischen Regierung gehabt haben, der diese Woche an Ebola gestorben war. Er war mit einem Flugzeug Lagos gereist und dort am Flughafen zusammengebrochen.  mehr

Todesfall in Thailand führt Fahnder zu Leichen bei Karlsruhe

Ein Ehepaar aus Stuttgart ist Opfer eines Verbrechens geworden, dessen Spuren bis nach Thailand reichen. Dort wurde Mitte Juli das Skelett eines 34-Jährigen gefunden, zusammen mit Papieren sowie Hinweisen auf das synthetische Rauschgift Crystal Meth.  mehr

Sintflut in Münster: 292 Liter in sieben Stunden

Bei den extremen Regenfällen am vergangenen Montag in Münster sind an einer Messstation innerhalb von sieben Stunden 292 Liter auf einen Quadratmeter gefallen. «Das ist einer der höchsten in Deutschland jemals gemessenen Werte», teilte das nordrhein-westfälische Landesumweltamt am Freitag in Recklinghausen mit. Dies passiere statistisch gesehen seltener als einmal in hundert Jahren. Die Menge sei zwischen 17 und 24 Uhr gefallen, 220 Liter davon innerhalb von eineinhalb Stunden. Der Wasserstand der Ems am Pegel Greven sei nach den extremen Regenfällen um fünf Meter gestiegen. Die bislang in Deutschland höchste gemessene Regenmenge sei am 12./13. August 2002 im Erzgebirge mit 312 Liter ermittelt worden - allerdings über einen Zeitraum von 24 Stunden.  mehr

Kanzleramt: Steuerentlastungen derzeit nicht möglich

Kanzleramtschef Peter Altmaier sieht derzeit keine Spielräume für einen Abbau der Kalten Progression, wie er inzwischen auch in der Union gefordert wird. Im Augenblick gebe es keine Möglichkeiten, irgendwelche Zusagen zu machen, sagte Altmaier der «Saarbrücker Zeitung». Der Arbeitnehmerflügel der Union hatte sich zuvor entsprechenden Forderungen des Arbeitgeberflügels angeschlossen. Diese heimlichen Steuererhöhungen gingen zulasten der Arbeitnehmer, sagte CDA-Chef Karl-Josef Laumann der «Rheinischen Post».  mehr

Zwei Tote bei Flugzeug-Absturz auf Bremer Autohaus

Unmittelbar nach dem Start ist ein Kleinflugzeug in Bremen auf das Gelände eines Autohauses gestürzt und explodiert. Die beiden Männer im Cockpit starben. Die Maschine war nach Augenzeugenberichten fast senkrecht in ein Lagergebäude mit Reifen gestürzt. Die Feuerwehr hatte Mühe, den Brand mit einem Großaufgebot an Löschkräften unter Kontrolle zu bringen. Rund 150 Polizisten waren im Einsatz, zwei Wohnhäuser wurden geräumt. Die Mitarbeiter des Autohauses kamen mit einem Schock davon.  mehr

Ecclestone-Prozess steuert auf Entscheidung zu

Der Bestechungsprozess gegen Formel-1-Boss Bernie Ecclestone steuert möglicherweise auf eine Entscheidung zu. Das Landgericht München sagte die für kommenden Dienstag und Mittwoch geplanten Zeugenaussagen, aber nicht die Verhandlungstermine ab. Damit dürfte das Gericht Zeit und Raum für Gespräche über eine Einigung zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung frei geräumt haben. Die Anwälte von Ecclestone hatten die Einstellung des Verfahrens beantragt und boten an, dass Ecclestone 25 Millionen Euro an die BayernLB als Ausgleich zahlen könnte.  mehr

Hochtief verkleinert Geschäftsfeld Offshore-Windenergie

Der Baukonzern Hochtief fährt seine Kapazitäten für den Ausbau der Offshore-Windenergie zurück. Angesichts der reduzierten Ausbauziele für die Windenergie auf See und der allgemeinen Marktlage werde Hochtief die Zahl der Mitarbeiter in diesem Bereich verringern, sagte ein Hochtief-Sprecher im Anschluss an eine Betriebsversammlung in Hamburg. Bislang arbeiten 350 Hochtief-Mitarbeiter im Offshore-Bereich. Eine Zielgröße für die künftige Mitarbeiterzahl nannte der Sprecher nicht.  mehr

Kulturministerium vergibt Stipendien für Künstlerdorf Schöppingen

Das Land NRW hat am Freitag sechs Stipendien für künstlerische, wissenschaftliche und wirtschaftliche Projekte bei der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen vergeben. Ab Oktober werden die Gewinner für drei Monate mit insgesamt 18.450 Euro gefördert, wie ein Sprecher des NRW-Kulturministeriums sagte.  mehr

Sorten- und Devisenkurse am 1.08.2014

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 1.08.2014 um 16:30 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro):  mehr

Analyse: Israels Alptraum wird wahr

Die palästinensischen Angreifer tauchten aus einem der von Israel gefürchteten «Terror-Tunnel» auf. Israelische Soldaten bereiteten sich gerade darauf vor, den unterirdischen Gang im südlichen Gazastreifen zu zerstören.  mehr

Ecclestone-Prozess steuert auf Entscheidung zu

Der Bestechungsprozess gegen Formel-1-Boss Bernie Ecclestone steuert möglicherweise auf eine Entscheidung zu.  mehr

Maradona mit Teilerfolg im Steuerstreit

Die argentinische Fußball-Legende Diego Maradona hat im Steuerstreit mit den italienischen Behörden einen Teilerfolg errungen.  mehr

Phelps plant vier Schwimm-Starts bei US-Meisterschaften

Rekord-Olympionike Michael Phelps plant beim bislang härtesten Wettkampf nach seinem Comeback vier Starts. Bei den amerikanischen Schwimm-Meisterschaften vom kommenden Mittwoch an in Irvine/Kalifornien will der US-Star in vier Disziplinen an den Start gehen.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen