Gericht kippt Augsburger Rathaus-Verbot für AfD-Chefin Petry

Das Hausverbot für AfD-Chefin Frauke Petry im Augsburger Rathaus ist nach einer Entscheidung des dortigen Verwaltungsgerichts rechtswidrig. Das Gericht gab einem Eilantrag der Parteivorsitzenden statt.  mehr

Polizist rettet Hund vor dem Ertrinken

Mit einem beherzten Sprung in eiskaltes Wasser hat ein Polizist bei Düsseldorf einen jungen Hund vor dem Ertrinken gerettet. Hündin «Cassi» war beim Herumtollen in einen Hochwasser führenden Bach in Ratingen gefallen und bereits total erschöpft, als der 24-jährige Beamte sie in den hüfthohen Fluten zu fassen bekam, berichtet die Polizei. Die Polizeistreife hatte das tierische Missgeschick zufällig mitbekommen. Die 66-jährige Hundebesitzerin hatte ihren Liebling beim Spaziergang im Park aus den Augen verloren.  mehr

100 mutmaßliche Mafia-Mitglieder bei Razzien in Sizilien gefasst

Bei Razzien hat die italienische Polizei 100 mutmaßliche Mitglieder eines sizilianischen Mafia-Clans festgenommen. Die Laudani-Familie soll auf organisierte Kriminalität und Erpressung spezialisiert sein. Die Polizei bezeichnete sie als einen der etabliertesten und gefährlichesten Verbrecherringe in der Region um Catania auf Sizilien. Drei weitere Verdächtige kamen in Hausarrest, darunter das 89-jährige Clan-Oberhaupt Sebastiano Laudani. Sechs mutmaßliche Mafiosi konnten nicht gefasst werden.  mehr

Seehofer weist Kritik an Äußerung zur Unrechtherrschaft zurück

CSU-Chef Horst Seehofer hat die heftige Kritik an seiner jüngsten, hoch umstrittenen Äußerung über die deutsche Flüchtlingspolitik zurückgewiesen. Es sei «abenteuerlich», was da nun «konstruiert» werde, sagte der bayerische Ministerpräsident in Bad Aibling. «Das ist unzutreffend, falsch.» Seehofer hatte in einem Interview mit der «Passauer Neuen Presse» von einer «Herrschaft des Unrechts» gesprochen, weil Flüchtlinge seit Monaten ungehindert ins Land kämen. Derartige Formulierungen verwendete die CSU bislang für Diktaturen wie einst die DDR.  mehr

Zufälligkeit und Zauber: Eckersberg-Schau in Hamburg

Er gilt als Vater des Goldenen Zeitalters der Malerei in Dänemark, begründete 1816 in Rom die dänische Tradition der Freilichtmalerei, schuf Porträts und Akte, Landschafts-, Historien- und Marinebilder sowie Genre-Szenen, verfasste wichtige Schriften über Perspektiventheorie - und lehrte vierzig Jahre lang an der Kunstakademie in Kopenhagen.  mehr

Polizei stellt große Mengen Rauschgift sicher

Die Polizei Viersen hat eine große Menge Rauschgift sichergestellt. 16 Kilogramm Amphetamin und 20 000 Ecstasy-Tabletten fanden die Rauschgiftfahnder im Auto eines 46-Jährigen. Dabei war eine erste Überprüfung seines Wagens ergebnislos geblieben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.  mehr

Linienbus kollidiert mit Auto: 22 Schulkinder leicht verletzt

22 Schulkinder und ein Busfahrer haben sich bei einem Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem Auto in Minden leicht verletzt. Ein 29-Jähriger hatte am Mittwochmorgen seinen Wagen von einem Parkplatz rückwärts auf die Straße fahren wollen, als der Linienbus kam. Der 30 Jahre alte Busfahrer versuchte noch, das Gefährt durch eine Notbremsung zu stoppen - doch zu spät: Er kollidierte mit dem Wagen. Insgesamt waren 32 Kinder in dem Bus, wie die Kreispolizei in Minden berichtete.  mehr

Überlebende von Auschwitz: Prozess ist überfällig

Aus Sicht von Auschwitz-Überlebenden und ihren Nachfahren ist der Prozess gegen einen Ex-SS-Wachmann des Vernichtungslagers eine längst überfällige Korrektur jahrzehntelangen Justizversagens. Vor einem deutschen Gericht schildern zu können, was der Holocaust ihnen und ihren Familien zugefügt habe, sei für sie von besonderer Bedeutung, berichteten Nebenkläger und ihre Anwälte am Mittwoch in Detmold bei einer Pressekonferenz vor dem Prozessbeginn am Donnerstag. «Dieser Prozess hätte schon vor 40, 50 Jahren stattfinden müssen. Aber auch jetzt ist es nicht zu spät, um darzustellen, was einmal war», sagte Justin Sonder (90), der als Jugendlicher das nationalsozialistische Konzentrationslager nur knapp überlebte.  mehr

Theatertreffen in Duisburg mit zahlreichen Gastspielen

Bühnenfassungen von «Im Westen nichts Neues», «Die Blechtrommel» und «Um die Welt in achtzig Tagen» sind vom 27. Februar an beim Theatertreffen des Festivals Duisburger Akzente zu sehen. Ensembles aus Bochum, Berlin, Wien und Frankfurt/Main geben Gastspiele zum Festivalthema «Nah und Fern». Anlass ist der 300. Geburtstag des Duisburger Hafens. Insgesamt elf verschiedene Bühnenstücke werden aufgeführt.  mehr

Zeltfestival Ruhr mit Helge Schneider und Sarah Connor

Silbermond, Sarah Connor, Namika und Luxuslärm: Schon 23 Musik- und Bühnenprofis haben für das diesjährige Zeltfestival Ruhr im August und September ihr Kommen zugesagt. Auftreten wollen auch Frank Goosen, Helge Schneider und die Old-School-Rapper von Blumentopf: Nachdem sie Ende 2015 ihre Auflösung bekanntgaben, wird es für die bayrischen Rapper einer der letzten Auftritte sein. Das Zeltfestival Ruhr findet vom 19. August bis zum 4. September am Kemnader Stausee in Bochum statt, wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten.  mehr

Stevens legt Amt in Hoffenheim wegen «Herzrhythmusstörungen» nieder

Huub Stevens hat sein Traineramt bei 1899 Hoffenheim wegen «Herzrhythmusstörungen» niedergelegt. Das bestätigte der Niederländer während einer Pressekonferenz des Fußball-Bundesligisten. Es sei möglich, dass er sich in kürzerer Zukunft sogar einer Operation unterziehen müsse, sagte Stevens. Der 62-Jährige erklärte, in der brisanten Situation des Tabellen-17. verdiene der Club einen Trainer, der 120 Prozent bringen kann, um den Verein vor dem Abstieg zu retten. Dazu sei er derzeit aber nicht in der Lage.  mehr

Gericht kippt Augsburger Rathaus-Verbot für AfD-Vorsitzende Petry

Das Hausverbot für AfD-Chefin Frauke Petry im Augsburger Rathaus ist rechtswidrig. Das entschied das Verwaltungsgericht Augsburg und gab damit einem Eilantrag der Parteivorsitzenden statt. Petry will am Freitagabend beim Neujahrsempfang der beiden Augsburger AfD-Stadträte im historischen Rathaus sprechen. Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl will seit den umstrittenen Äußerungen Petrys über den Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge die Veranstaltung verhindern.  mehr

Dax steigt wieder über 9000 Punkte

Nach seinem jüngsten Absturz hat der Dax die Marke von 9000 Punkten heute zurückerobert. Der deutsche Leitindex gewann bis zum Nachmittag 2,17 Prozent auf 9072,13 Punkte. Der Dax profitierte dabei auch von hohen Kursgewinnen der Deutsche-Bank-Aktie. Diese war an den Vortagen aber auch kräftig abgerutscht.  mehr

EU und Nato kooperieren im Kampf gegen Cyber-Terrorismus

Die Europäische Union und die Nato arbeiten im Kampf gegen Cyber-Terrorismus künftig zusammen. «Unsere Krisenreaktionsteams erhalten einen strukturierten Rahmen für den Austausch von Informationen und bewährten Abwehrpraktiken», sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Die Kooperationsvereinbarung soll helfen, Staaten besser vor Attacken aus dem Netz zu schützen und darauf zu reagieren. Hintergrund ist die wachsende Sorge, Terroristen könnten mit gezielten Attacken übers Internet wichtige Infrastruktur wie Flughäfen oder Kraftwerke angreifen.  mehr

Ursache für Zugunglück noch unklar

Die Ursache des schweren Zugunglücks in Bayern ist weiter unklar. Bisher gebe es keine Hinweise auf einen technischen Fehler oder Fehler bei der Signalbedienung durch einen der Lokführer, sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt in Bad Aibling. Zwei der sogenannten Blackboxes aus den Zügen seien bereits geborgen worden, die dritte könnte noch am Nachmittag folgen. Nachdem in den Trümmern des Zuges niemand mehr vermisst wird, geht die Polizei davon aus, dass es bei der bereits am Vortag genannten Zahl von zehn Todesopfern bleibt.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen