Tagesmutter soll kleine Kinder misshandelt haben

Sie soll zwei kleine Kinder misshandelt haben, auf die sie als Tagesmutter aufpasste: Eine Frau steht heute unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung vor dem Landgericht Konstanz. Die Beschuldigte habe eines der Kinder an den Haaren gepackt und mit dem Kopf mindestens zweimal gegen die Platte des Küchentisches geschlagen, so die Staatsanwaltschaft. Einem weiteren Kind soll sie die Hand mit Klebestreifen auf der Tischplatte festgeklebt haben. Die Kinder hatten das ihren Eltern erzählt, die die Polizei alarmierten.  mehr

Frankreichs Regierungschef mit EU-Kommissaren bei Calais-Flüchtlingen

Frankreichs Premier Manuel Valls besucht heute Einrichtungen für Flüchtlinge und Sicherheitschecks in Calais. Dabei wird er von Innenminister Bernard Cazeneuve sowie den EU-Kommissaren Frans Timmermans und Dimitris Avramapoulos begleitet. In Calais sammeln sich seit Jahren Migranten, die in der Hoffnung auf bessere Asyl- und Arbeitsbedingungen nach Großbritannien wollen. Viele versuchen, auf Zügen oder Lastwagen durch den Kanaltunnel illegal nach Großbritannien zu gelangen. Nachdem die Sicherheitsvorkehrungen deutlich verstärkt wurden, ging der Andrang zuletzt zurück.  mehr

Bertelsmann präsentiert Zahlen für das erste Halbjahr

Der Bertelsmann-Konzern präsentiert heute die Zahlen für das erste Halbjahr 2015. Europas größtes Medien-Unternehmen (RTL Group, Gruner + Jahr, Arvato, Penguin Random House, BMG) hatte im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Ergebnisplus von knapp 35 Prozent auf 143 Millionen Euro vermeldet. Der Umsatz stagnierte zum Jahresauftakt aber fast unverändert bei 3,92 Milliarden Euro. Nachdem die Bertelsmann-Tochter RTL Group am vergangenen Donnerstag einen Umsatz- und Gewinnsprung für das zweite Quartal präsentiert hatte, rechnen Beobachter auch bei der Konzern-Mutter mit guten Zahlen für die ersten sechs Monate.  mehr

Merkel will Wirtschaftsflüchtlinge schneller abweisen

Die Bundesregierung will den Zuzug von Wirtschaftsflüchtlingen so schnell wie möglich begrenzen. Um denen, die in Not sind, helfen zu können, müsse man auch denen, die es nicht sind, sagen, dass sie bei uns nicht bleiben können, sagte Kanzlerin Angela Merkel. Innenminister Thomas de Maizière bekräftigte, Deutschland könne den derzeitigen Andrang von Flüchtlingen auf längere Sicht nicht verkraften. Die Unionsspitzen haben am Abend im Kanzleramt über Flüchtlingsfragen beraten. Über Ergebnisse wurde nichts bekannt.  mehr

Waldbrand im Nordwesten Spaniens bringt Siedlungen in Gefahr

Ein großer Waldbrand hat im Nordwesten Spaniens mehrere Siedlungen in Gefahr gebracht. Wie die Regierung der Region Galicien mitteilte, brannte innerhalb weniger Stunden eine Fläche von mehr als 2000 Hektar ab. Da die Flammen auf besiedeltes Gebiet überzugreifen drohten, wurde für die Löschmannschaften eine erhöhte Alarmstufe ausgelöst. Das Feuer war am Mittag aus noch unbekannter Ursache bei der Gemeinde Lucenza in der Provinz Orense ausgebrochen. Die Flammen breiteten sich - angetrieben von einem heftigen Wind - rasch aus.  mehr

Treff in Frankfurt: Löw startet Vorbereitung für Polen-Spiel

Bundestrainer Joachim Löw startet heute die Vorbereitung auf die EM-Qualifikationsspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Polen und in Schottland. Zunächst stehen für die 23 Spieler, die Löw in sein Aufgebot berufen hat, Marketing-Termine an. Das erste Training in Frankfurt ist für morgen angesetzt. Fragezeichen gibt es noch um eine Knieverletzung von Mesut Özil. Derzeit liegt Weltmeister Deutschland in der Gruppe D der EM-Ausscheidung hinter Polen auf Rang zwei vor Schottland und Irland.  mehr

Nordamerikas höchster Berg bekommt alten Namen Denali zurück

Nordamerikas höchster Berg heißt künftig offiziell Denali. Kurz vor der Reise von US-Präsident Barack Obama nach Alaska verkündete das Weiße Haus, dass der bislang als Mount McKinley bekannte Berg den alten Namen wiederbekomme. Denali bedeutet in der Sprache der Athabasken-Indianer «der Große», in Alaska selbst benutzt praktisch jeder diesen Namen. Seit Jahrzehnten kämpft der Staat dafür, dass «Denali» auch wieder offiziell auf jeder Landkarte und jedem Wegweiser steht. Widerstand kam vor allem aus Ohio - der Heimat des 1901 erschossenen US-Präsidenten William McKinley.  mehr

Unionsspitzen beenden Beratung über Flüchtlingsfragen

Die Unionsspitzen haben am Abend viereinhalb Stunden lang über ihren Kurs in der Flüchtlingsdebatte und andere Themen beraten. Über Ergebnisse wurde nach dem Treffen in Berlin nichts bekannt. Es wird erwartet, dass Kanzlerin Angela Merkel bei ihrer Sommerpressekonferenz an diesem Montagmittag Details bekanntgibt. Zuvor hatte Merkel erklärt, dass die Bundesregierung den Zuzug von Wirtschaftsflüchtlingen so schnell wie möglich begrenzen will.  mehr

Trapp mit Paris weiter ohne Gegentor in der Ligue 1

Monaco (dpa) - Torhüter Kevin Trapp bleibt mit Paris St. Germain auch im vierten Fußball-Spiel in der französischen Ligue 1 ohne Gegentreffer.  mehr

IS zerstört im syrischen Palmyra Teile eines weiteren Tempels

Die Terrormiliz IS hat in der syrischen Stadt Palmyra einen weiteren jahrhundertealten Tempel teilweise zerstört. Es handelt sich um den Baaltempel, wie die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete. Der Tempel bildet den größten Komplex in dem Unesco-Weltkulturerbe und war im ersten Jahrhundert nach Christus eine der bedeutendsten religiösen Stätten im Nahen Osten.

Erst Anfang der Woche war bekanntgeworden, dass die Terrormiliz in Palmyra den rund 2000 Jahre alten Tempel Baal Schamin zerstört hat.   mehr

Mustafi mit Valencia nur Unentschieden

Der FC Valencia mit Fußball-Weltmeister Shkodran Mustafi wartet weiter auf seinen ersten Saison-Sieg in der Priméra Division.  mehr

Hip-Hop-Drama bleibt Nummer eins an Kinokassen in Nordamerika

Das Hip-Hop-Drama «Straight Outta Compton» bleibt vorn an den Kinokassen in den USA und Kanada. Der Überraschungshit blieb auch an seinem dritten Wochenende auf Platz eins, trotz zweier Neueinsteiger. Dafür genügten an einem schwachen Wochenende schon 13,2 Millionen Dollar. Auf Platz zwei folgt mit elf Millionen Dollar der Film «War Room», gefolgt von «Mission: Impossible - Rogue Nation» mit acht Millionen. Der Film läuft schon in der fünften Woche und ist erfolgreich, war aber nicht der Hit, den sich die Produzenten erhofften.  mehr

Perisic-Wechsel von Wolfsburg nach Mailand perfekt

Wolfsburg (dpa) - Auch der Wechsel von Ivan Perisic vom VfL Wolfsburg zu Inter Mailand ist perfekt. Nach dem Abgang von Kevin De Bruyne zum englischen Fußball-Club Manchester City verlässt auch der 26 Jahre alte Kroate den Bundesligisten. «Wir wünschen Ivan bei seinem neuen Verein alles Gute», erklärte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs. «Ich hatte eine schöne und erfolgreiche Zeit in Wolfsburg, freue mich aber jetzt auf eine neue Herausforderung», erklärte der kroatische Nationalspieler.

  mehr

Perisic-Wechsel von Wolfsburg nach Mailand perfekt

Wolfsburg (dpa) - Auch der Wechsel von Ivan Perisic vom VfL Wolfsburg zu Inter Mailand ist perfekt. Nach dem Abgang von Kevin De Bruyne zum englischen Fußball-Club Manchester City verlässt auch der 26 Jahre alte Kroate den Bundesligisten.  mehr

Parlamentswahl in Ägypten soll Mitte Oktober beginnen

Die überfällige Parlamentswahl in Ägypten soll Mitte Oktober beginnen und Ende November abgeschlossen sein. Das gab die Wahlkommission heute bekannt, wie die Zeitung «Al-Ahram» berichtete. Gewählt wird in zwei Phasen: Die erste findet zwischen dem 17. und 19. Oktober statt, die zweite zwischen dem 21. und 23. November. Es wären die ersten Parlamentswahlen seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi im Juli 2013. Präsident Abdel Al-Sisi regiert seit gut einem Jahr - ohne Parlament mit eiserner Hand.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen