USA stellen Auslieferungsantrag für FIFA-Funktionäre

Die USA haben die Schweiz offiziell um die Auslieferung der sieben in Zürich festgenommenen FIFA-Funktionäre ersucht. Das hat das Bundesamt für Justiz in Bern mitgeteilt. Die sieben Funktionäre waren im Mai in Zürich festgenommen worden. Die US-Behörden ermitteln wegen des Verdachts der Annahme von Bestechungsgeldern in Höhe von mehr als 100 Millionen Dollar. Die Verdächtigen sollen dafür den mutmaßlichen Bestechern die Medien-, Vermarktungs- und Sponsoringrechte zugeschanzt haben. Die Straftaten sollen in den USA abgesprochen und vorbereitet worden sein.  mehr

Rupert Everett verehrt Oscar Wilde

Rupert Everett (56, «Die Hochzeit meines besten Freundes») hält den Schriftsteller Oscar Wilde für den Christus der Schwulen. «Ich liebe Oscar Wilde, weil er für schwule Menschen die Christus-Figur ist», sagte der Schauspieler in München.  mehr

Mindestens 34 Tote bei Schiffsunglück auf den Philippinen

Manila (dpa) – Bei einem Schiffsunglück auf den Philippinen sind mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Ein Schiff kenterte 200 Meter vor dem Hafen von Ormoc rund 500 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila. 118 Menschen wurden aus dem Wasser gerettet, teilt die Küstenwache mit. Nach ersten Angaben waren mindestens 173 Passagiere an Bord. Die Unglücksursache ist noch unklar.  mehr

Wieder Andrang bei griechischen Banken

Wegen der verordneten Kapitalverkehrskontrollen haben sich in Griechenland auch heute wieder Schlangen vor Banken und Geldautomaten gebildet. Rund 1000 Filialen öffneten wie gestern schon für Rentner, die keine Bankkarten haben, und somit momentan an den Automaten nicht an Bargeld kommen können. Sie sollen bis zu 120 Euro bekommen können. Das muss für eine Woche reichen.  mehr

Bericht: CDU plant Rechtsanspruch auf schnelles Internet

Die CDU möchte einen Rechtsanspruch auf eine schnelle Internetverbindung einführen. Das wolle die Programmkommission der Partei vorschlagen, schreibt die «Süddeutsche Zeitung». Würde der Vorschlag umgesetzt, dann hätten alle Menschen und Unternehmen das Recht auf einen Internetanschluss mit einer Geschwindigkeit von mindestens 50 Megabit pro Sekunde. Dieses Tempo wollen CDU, CSU und SPD bis 2018 in ganz Deutschland erreichen. Gäbe es diesen Rechtsanspruch, könnten Verbraucher klagen, wenn sie nicht schnell genug surfen können.  mehr

Mehr als 100 Tote bei Angriffen von IS-Terroristen im Sinai

Fast 120 Menschen sind am Mittwoch bei Angriffen islamistischer Extremisten auf Posten der ägyptischen Armee und anschließenden Gefechten auf der Sinai-Halbinsel getötet worden. Nach Angaben des ägyptischen Militärs vom Mittwochabend starben 100 Militante sowie 17 Soldaten.  mehr

Thomas Hermanns' «Bussi» für München

Ein «Bussi» für München: Der Comedian Thomas Hermanns (52, «Quatsch Comedy Club») bringt an diesem Samstag ein 80er-Jahre-Musical in München auf die Bühne. Der Titel: «Bussi - Das Munical».  mehr

Laster fährt auf Streifenwagen auf - zwei Polizisten sterben

Zwei Polizisten sind auf der Autobahn 44 bei Lichtenau in Nordrhein-Westfalen ums Leben gekommen. Eine 46-jährige Beamtin und ihr 51-jähriger Kollege hatten kurz nach Mitternacht auf dem Standstreifen gewartet, um Kollegen bei der Kontrolle eines verdächtigen Autos zu unterstützen.  mehr

Gericht hebt Schadenersatz-Urteil gegen TÜV Rheinland auf

Im Skandal um minderwertige Brustimplantate hat ein französisches Berufungsgericht ein Schadenersatz-Urteil gegen den TÜV Rheinland aufgehoben. Der TÜV habe seine Verpflichtungen bei der Zertifizierung der Produktion des Herstellers Poly Implant Prothèse erfüllt, heißt es. In erster Instanz war das deutsche Prüfunternehmen Ende 2013 dazu verurteilt worden, betroffenen Frauen jeweils 3000 Euro Schadenersatz zu zahlen. Der TÜV war dagegen in Berufung gegangen. Das Gericht wies die Forderungen von rund 3000 Frauen und einigen Händlern nun zurück.  mehr

Viggo Mortensen liebt Einsamkeit und Stille

Der Schauspieler Viggo Mortensen zieht die Einsamkeit dem Trubel vor. «Stille und Isolation machen mir nichts aus, ich genieße das, ich brauche es sogar», sagte der 56-Jährige («Herr der Ringe») im Interview der Deutschen Presse-Agentur.  mehr

Paul Rudd mit Stern auf Hollywoods «Walk of Fame»

Komödienstar Paul Rudd (46) hat jetzt seinen Stern in Hollywood. Die Sternenplakette mit seinem Namen auf dem legendären «Walk of Fame» wurde am Mittwoch in Los Angeles enthüllt.  mehr

Gabriel verteidigt Einigung zu Kohle-Kraftwerken und Stromnetzen

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat das in der Nacht vereinbarte schwarz-rote Energie-Paket verteidigt. Zur erst geplanten, jetzt aber gestrichenen Strafabgabe für Kohle-Kraftwerke sagte Gabriel in der ARD: Die Unternehmen und die Gewerkschaften sagten, dass das nicht funktioniere. Mit einer solchen Abgabe würde man Tausende Arbeitslose produzieren. Statt der Kohle-Abgabe sollen nun Braunkohlekraftwerke mit einer Kapazität von 2,7 Gigawatt Strom stillgelegt werden, um die Klimaschutzziele zu erreichen.  mehr

Nur wenig Rückenwind für Abschaffung der Bundesjugendspiele

Der seit voriger Woche im Internet hochkochende Ärger über die Bundesjugendspiele wird nach einer Umfrage von der Mehrheit der Bevölkerung nicht oder kaum geteilt.  mehr

Tokioter Börse mit Gewinnen

Tokio (dpa) – Die Börse in Tokio hat den dritten Tag in Folge deutlich im Plus geschlossen. Der Nikkei-Index stieg um 193,18 Punkte oder 0,95 Prozent auf 20 522,5 Zähler.  mehr

Lagarde fordert «mehr Erwachsensein» von Athen

IWF-Chefin Christine Lagarde hat der griechischen Regierung in der Schuldenkrise indirekt unreifes Verhalten unterstellt. Angesichts des Maßes an Unsicherheit, Verwirrungen und ständiger Bewegung sei ein bisschen mehr Erwachsensein erforderlich, sagte sie bei CNN. Andere IWF-Mitgliedsstaaten wünschten sich, dass das Problem gelöst werde. Sie sähen keinen Grund für eine Sonderbehandlung, weil es solche Situationen schon in anderen Ländern gegeben habe.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen