So viele Jobangebote wie seit elf Jahren nicht mehr

Die gute Auftragslage vieler deutscher Unternehmen hat die Nachfrage nach Arbeitskräften zum Frühjahrsbeginn auf eine neue Rekordhöhe steigen lassen. Im März habe es so viele freie Stellen gegeben wie seit mindestens elf Jahren nicht mehr, berichtete die Bundesagentur für Arbeit. Die Nürnberger Bundesbehörde führt diese Entwicklung auf die «insgesamt positive Grundstimmung sowie die optimistischen Ausblicke der Unternehmen» zurück. Es gebe kaum noch eine Branche, in der es keine freien Stelle gebe.  mehr

«Tannhäuser»-Inszenierung: Theaterskandal in Sibirien

Nowosibirsk (dpa) - Eigentlich hätte die Oper in der Millionenstadt Nowosibirsk mit ihrem «Tannhäuser» gern den vor gut 200 Jahren geborenen deutschen Komponisten Richard Wagner gewürdigt. Doch aus dem Experiment mit moderner Regiekunst ist nun ein handfester Skandal geworden.  mehr

WM-Versager ziehen Lehren - Nachwehen bei Niederlanden

Vier WM-Versager haben aus der Endrunde in Brasilien 2014 offensichtlich Lehren gezogen. Vier Achtelfinalisten des Fußball-Events in Südamerika haben in der EM-Qualifikation hingegen überdeutlich mit den Nachwehen des Turniers zu kämpfen.  mehr

Drei griechische Fußballer bei Verkehrsunfall verletzt

Drei Spieler der griechischen Fußball-Nationalmannschaft sind nach dem 0:0 in der EM-Qualifikation in Ungarn bei einem Verkehrsunfall in Budapest verletzt worden.  mehr

Schalke muss mehrere Wochen auf Ayhan verzichten

Der FC Schalke 04 muss mehrere Wochen auf Abwehrspieler Kaan Ayhan verzichten. Der 20-Jährige zog sich beim Testspiel der türkischen U21-Nationalmannschaft am vergangenen Freitag gegen Dänemark (2:0) in Istanbul eine Verletzung am Kapselband zu.  mehr

Bundeswehr-Standardgewehr G36 nicht treffsicher

Nach langer Untersuchung hat die Bundeswehr massive Probleme bei der Treffsicherheit ihres Standardgewehrs G36 festgestellt. Das G36 habe offenbar ein Präzisionsproblem bei hohen Temperaturen und im heißgeschossenen Zustand, sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Es soll nur noch eingeschränkt genutzt werden. Die Bundeswehr hat seit 1996 von Heckler & Koch G36 gekauft, nutzt aber nicht mehr alle selbst. Zuletzt wurden mehrere Tausend G36 an die kurdischen Streitkräfte im Irak für ihren Kampf gegen die Terrormiliz IS verschenkt.  mehr

Germanwings-Absturz: Uniklinik übergibt Akten des Copiloten

Bei den Ermittlungen zur Germanwings-Katastrophe in den Alpen hat die Staatsanwaltschaft jetzt Zugriff auf Krankenhaus- Akten über den Copiloten. Das bestätigte das Uniklinikum Düsseldorf. Der 27-Jährige, der nach bisherigen Erkenntnissen den Airbus mit 150 Menschen an Bord absichtlich abstürzen ließ, war vor einigen Wochen als Patient an die Klinik gekommen. Dabei ging es um «diagnostische Abklärungen», die aber offiziell nicht näher erläutert wurden. Berichte, wonach er an starken psychischen Problemen und Sehstörungen gelitten haben soll, wurden bisher nicht bestätigt.  mehr

Wolfsburgs Trauma: «Wer 3:0 führt, der stets verliert»

Von einem Trauma wollen die Wolfsburger Eishockey-Profis nichts wissen. Dabei wiederholte sich im zweiten Halbfinal-Duell mit den Adler Mannheim ein Spielverlauf, der eigentlich an der Psyche nagen müsste.  mehr

Italien vor Duell mit England im Stimmungstief

Echte Vorfreude auf den Klassiker gegen England wollte bei Antonio Conte kaum aufkommen. Zu viele Probleme muss Italiens Fußball-Nationalcoach nach dem 2:2 in der EM-Qualifikation gegen Bulgarien und der heftigen öffentlichen Kritik bewältigen.  mehr

Bundeswehr-Standardgewehr G36 nicht treffsicher

Nach monatelanger Untersuchung hat die Bundeswehr massive Probleme bei der Treffsicherheit ihres Standardgewehrs G36 festgestellt.  mehr

Auch NRW.Bank prüft rechtliche Mittel im Hypo-Alpe-Adria Debakel

Auch die NRW.Bank prüft im Debakel um die österreichische Skandalbank Hypo Alpe Adria jetzt rechtliche Mittel gegen den verhängten Zahlungsstopp. Bankchef Klaus Neuhaus sagte am Montag in Düsseldorf, es sei ein Skandal, wenn sich ein EU-Land rückwirkend mit raffinierten juristischen Winkelzügen einer staatliche Garantie entledigen wolle. Medienberichten zufolge hat die NRW-Förderbank Papiere der Hypo Alpe Adria im Volumen von 276 Millionen Euro in ihrem Portfolio. Neuhaus wollte diese Zahl mit Blick auf das laufende Verfahren «weder bestätigen, noch dementieren». Doch betonte der Manager, dass ausreichend Risikovorsorge getroffen worden sei.  mehr

Architekt Frank Gehry wird Bühnenbildner in Berlin

Stararchitekt Frank Gehry (86) wird von der Berliner Staatsoper engagiert. Gehry werde für Christoph Willibald Glucks Oper «Orfeo ed Euridice» das Bühnenbild entwerfen, teilte die Staatsoper mit.  mehr

Frauen-Bundestrainerin Neid hört 2016 auf - Jones übernimmt

Silvia Neid wird ihr Amt als Bundestrainerin der deutschen Fußball-Frauen im Sommer 2016 auf eigenen Wunsch an Steffi Jones übergeben. Diesen Personalwechsel hat der Deutsche Fußball-Bund angekündigt. Dieser Wunsch sei lange gereift. Die Nationalmannschaft begleite sie seit 34 Jahren. Sie wolle noch einmal eine neue Herausforderung annehmen, begründete Neid die Entscheidung. Sie wird dem DFB in einem anderen Bereich erhalten bleiben. Neid ist seit 2005 Bundestrainerin und wurde mit der DFB-Auswahl Welt- und Europameisterin.  mehr

Spektakulär: Jones beerbt 2016 Neid als Bundestrainerin

Erfolgstrainerin Silvia Neid geht nach Olympia 2016 auf eigenen Wunsch von Bord, ihre frühere Musterschülerin Steffi Jones übernimmt das Kommando.  mehr

Grüne: Aus für Gaskraftwerk Irsching ist «Armutszeugnis»

Die Grünen haben das von den Betreibern beschlossene Aus des hochmodernen Gaskraftwerks Irsching in Bayern als Rückschlag für die Energiewende bezeichnet.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen