Ukraine gedenkt der Maidan-Proteste - Poroschenko mahnt zu Einigkeit

Kiew (dpa) - Ein Jahr nach dem Beginn der prowestlichen Maidan-Proteste in der Ukraine hat Präsident Petro Poroschenko das krisengeschüttelte Land zur Einigkeit aufgerufen. «Wir müssen zusammenstehen und uns mehr vertrauen», mahnte er bei einem Treffen mit Aktivisten in Kiew, die von November 2013 bis zum Frühjahr auf dem Unabhängigkeitsplatz demonstriert hatten. US-Vizepräsident Joe Biden würdigte in Kiew den Mut der damaligen Demonstranten. Von Russland forderte er wegen der Kämpfe in der Ostukraine stärkere Friedensbemühungen und drohte Moskau mit internationaler Isolation.  mehr

WM-Tickets für Schwimmer Vogel, Meißner und Hentke

Florian Vogel hat sich bei den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften mit einer starken Vorstellung über 1500 Meter Freistil für die Weltmeisterschaften in Katar in zwei Wochen qualifiziert.  mehr

Harte Strafe für Grosjean wegen Motorenwechsels

Lotus-Pilot Romain Grosjean ist für das letzte Formel-1-Saisonrennen in Abu Dhabi zu einer saftigen Strafe verdonnert worden. Der Franzose muss 20 Plätze weiter hinten starten, weil er bereits seinen sechsten Motor in diesem Jahr benutzt.  mehr

Düsseldorfer Rotlicht-Skandal: Freispruch für Prostituierte

Im Prozess um den Düsseldorfer Rotlichtskandal ist ein erstes Urteil verkündet worden: Eine Prostituierte ist freigesprochen worden. Ihr habe keine Tatbeteiligung nachgewiesen werden können, sagte eine Sprecherin des Düsseldorfer Landgerichts. In Düsseldorfer Bordellen sollen Freier mit K.o.-Tropfen betäubt und anschließend ihre Kreditkarten geplündert worden sein.  mehr

Auch zehnte WM-Partie zwischen Anand und Carlsen Remis

In der zehnten Partie der Schachweltmeisterschaft hat Titelverteidiger Magnus Carlsen seine Führung gegen den Herausforderer Viswanathan Anand verteidigt.  mehr

Viel Bewegung bei Wiener Atomgesprächen

Wenige Tage vor Ablauf der Verhandlungsfrist ist erhebliche Bewegung in die Gespräche über das umstrittene iranische Atomprogramm gekommen. In Wien standen Diskussionen zwischen US-Außenminister John Kerry, dem französischen Kollegen Laurent Fabius, dem britischen Ressortchef Philip Hammond sowie Irans Chefdiplomaten Mohammed Dschawad Sarif auf dem Programm. Kerry sollte zudem am Abend nach Paris fliegen, um sich dort mit den europäischen Partnern zu beraten, wie ein Sprecher des US-Außenministeriums mitteilte. Die selbst gesetzte Verhandlungsfrist endet am Montag.  mehr

Katholikentag 2018 soll in Münster stattfinden

Der übernächste Katholikentag soll im Mai 2018 in Münster stattfinden. Das beschloss das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) am Freitag auf seiner Vollversammlung in Bonn. Allerdings ist die Finanzierung durch die öffentliche Hand und die Kirche noch nicht gesichert. Das soll bis Mai 2015 geklärt sein.  mehr

Wawrinka bringt Schweiz im Davis-Cup-Finale in Führung

Stanislas Wawrinka hat die Schweiz im Davis-Cup-Finale in Frankreich in Führung gebracht. Der Australian-Open-Champion gewann am Freitag in Lille das Auftakteinzel gegen Jo-Wilfried Tsonga mit 6:1, 3:6, 6:3, 6:2.  mehr

Bisher keine Annäherung in Bahn-Tarifverhandlungen

Im festgefahrenen Tarifstreit bei der Deutschen Bahn haben getrennte Verhandlungen mit den zerstrittenen Gewerkschaften zunächst keine Annäherung gebracht. Mit der EVG verständigte sich der Konzern zunächst lediglich auf ein weiteres Treffen am 12. Dezember. Am Nachmittag kam die Gewerkschaft GDL an die Reihe. Deren Chef Claus Weselsky nannte ein neues Angebot der Bahn zum Auftakt ernüchternd. Aus dem Verhandlungssaal drang zunächst nichts nach außen. Die drei Tarifparteien hatten sich nicht auf eine Basis für gemeinsame Verhandlungen einigen können.  mehr

EuGH stärkt erneut Fluggastrechte

Der Europäische Gerichtshof stärkt die Rechte von Flugreisenden. Bei technischen Problemen im normalen Alltagsgeschäft müssen die Fluggesellschaften Entschädigung für große Verspätungen zahlen, entschied der Europäische Gerichtshof. Ab drei Stunden Verzögerung stehen Passagieren laut EU-Recht in der Regel Ausgleichszahlungen zu. Im konkreten Fall kamen drei Frauen 2011 auf dem Weg von Frankfurt mit mehr als sechs Stunden Verzug im türkischen Antalya an. Das Luftfahrtunternehmen Condor erklärte, Grund sei ein Unfall vom Vorabend.  mehr

Sorten- und Devisenkurse am 21.11.2014 um 16:30 Uhr

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 21.11.2014 um 16:30 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro):  mehr

Mutmaßlicher Hooligan erhielt Haftbefehl wegen versuchten Totschlags

Ein mutmaßlicher Hooligan aus Düsseldorf sitzt nach einem Angriff auf einen Polizisten in Essen in Untersuchungshaft. Die Ermittler werfen ihm versuchten Totschlag vor. Der 22-Jährige soll nach dem Regionalligaspiel Rot-Weiß Essen gegen Fortuna Düsseldorf II vergangene Woche Freitag auf dem Essener Hauptbahnhof einen Bundespolizisten schwer verletzt haben. Die Polizei war angegriffen worden, als sie die Personalien von etwa 50 mutmaßlichen Hooligans feststellen wollten. Der als gewalttätig bekannte Düsseldorfer habe einen Beamten bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt, teilte die Polizei am Freitag mit.  mehr

FA untersucht Aussagen von Wigan-Besitzer

Der englische Fußball-Verband FA hat eine Untersuchung gegen den Besitzer des Premier-League-Clubs Wigan Athletic wegen dessen umstrittener Aussagen über Juden und Chinesen eingeleitet.  mehr

Unbekannter tötet 58-Jährige auf offener Straße

Auf einer Straße im münsterländischen Bocholt hat am Freitag ein Unbekannter eine 58 Jahre alte Frau niedergestochen und tödlich verletzt. Die Frau aus Bocholt war noch reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht worden. Dort starb sie jedoch kurze Zeit später, wie die Polizei Münster berichtete. Der Täter sei geflüchtet. «Wir können nicht ausschließen, dass es sich um eine Beziehungstat handelt. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass das Opfer zufällig von dem Täter angegriffen und tödlich verletzt wurde», sagte Oberstaatsanwalt Heribert Beck laut der Mitteilung. «Wir stehen noch ganz am Anfang der Ermittlungen.» Eine Mordkommission ermittelt.  mehr

Von Fan beleidigt - Morrissey bricht Konzert in Polen ab

Der an Krebs erkrankte britische Sänger und Texter Morrissey (55) hat einen Auftritt in Warschau abgebrochen, weil ein Fan im Publikum ihn beleidigt hat.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen