Steuereinnahmen auch 2014 auf Rekordniveau

Der Staat hat im vergangenen Jahr so viele Steuern eingenommen wie nie zuvor. Bund und Länder verbuchten 2014 ein Aufkommen (ohne reine Gemeindesteuern) von gut 593 Milliarden Euro.  mehr

Umfrage: 58 Prozent erwarten Dortmunder Klassenverbleib

Trotz schwacher Hinrunde von Borussia Dortmund glaubt die Mehrheit der Deutschen, dass der BVB in der Fußball-Bundesliga bleibt. 58 Prozent der Bundesbürger gehen laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur davon aus, dass der Tabellen-17. in der Rückrunde den Klassenerhalt schafft. Heute Abend startet die Bundesliga wieder. Neun Prozent denken dagegen, das Team von Trainer Jürgen Klopp muss in die 2. Bundesliga. 32 Prozent der Befragten machten keine Angaben.  mehr

Umfrage: 58 Prozent erwarten Dortmunder Klassenverbleib

Trotz der schwachen Hinrunde von Borussia Dortmund glaubt die Mehrheit der Deutschen nicht an einen Abstieg des BVB aus der Fußball-Bundesliga.  mehr

Der Winter ist wieder da - Schnee und Glätte überraschen Autofahrer

Der Winter kehrt zurück: Starker Schneefall hat im Schwarzwald für glatte Straßen gesorgt. Auf zahlreichen Bundes-, Land- und Kreisstraßen kommt es zu Problemen. Ein Reisebus, mehrere Autos und Lastwagen steckten in den Schneemassen fest. Vereinzelt lagen Äste oder ganze Bäume auf den Straßen. Auch in Niedersachsen wirbelte der Wintereinbruch den Verkehr durcheinander. Verletzt wurde aber niemand. In Thüringen warnte der Deutsche Wetterdienst vor Unwettern.  mehr

Boko Haram Topthema beim Gipfeltreffen der Afrikanischen Union

Die Staats- und Regierungschefs der Afrikanischen Union (AU) treffen sich heute in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba zu ihrem jährlichen Gipfeltreffen.   mehr

Wahl eines neuen Staatspräsidenten in Italien geht weiter

Nach dem ergebnislosen ersten Durchgang wird in Italien heute weiter versucht, einen neuen Staatspräsidenten zu wählen. Für den Tag sind zwei Wahlgänge geplant. Da weiterhin eine Zwei-Drittel-Mehrheit notwendig ist, wird erneut nicht mit einem positiven Ergebnis gerechnet.  mehr

Legida demonstriert zum dritten Mal in Leipzig

Das islamkritische Bündnis Legida will heute in Leipzig zum dritten Mal aufmarschieren. Dagegen hat sich wieder breiter Protest formiert - es sind neun Gegendemonstrationen angemeldet worden.  mehr

AfD-Parteitag beginnt in Bremen

Die Alternative für Deutschland (AfD) beginnt am Abend in Bremen einen Bundesparteitag - begleitet von einem Richtungsstreit an der Parteispitze. Mehr als 2000 Mitglieder haben sich dafür angemeldet.  mehr

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

EU bringt neue Sanktionen auf den Weg - Streit über Russlandpolitik  mehr

Umfrage: 58 Prozent erwarten Dortmunder Klassenverbleib

Trotz der schwachen Hinrunde von Borussia Dortmund glaubt die Mehrheit der Deutschen nicht an einen Abstieg des BVB aus der Fußball-Bundesliga. 58 Prozent der Bundesbürger gehen laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur davon aus, dass der Tabellen-17. und abgestürzte Bayern-Rivale in der am Wochenende beginnenden Rückserie den Klassenverbleib schafft. Neun Prozent denken hingegen, dass das Team von Trainer Jürgen Klopp in die 2. Bundesliga runter muss. 32 Prozent der Befragten machten keine Angaben.  mehr

77-Jähriger stirbt bei Brand in Münster

Ein 77-Jähriger ist bei einem Wohnungsbrand in Münster ums Leben gekommen. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde der Mann in der Nacht zum Freitag zwar noch aus seiner Wohnung im Dachgeschoss geholt, er starb aber kurz darauf. Den Rettungskräften gelang es, zehn weitere Hausbewohner in Sicherheit zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf andere Bereiche des Mehrfamilienhauses zu verhindern. Die Brandursache war zunächst unklar.  mehr

Bahngewerkschaft EVG bekräftigt Streikbereitschaft

Kurz vor Ablauf ihres Ultimatums an die Deutsche Bahn heute Nachmittag hat die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG ihre Bereitschaft zu Streiks bekräftigt. «Wenn der Bahnvorstand das Ultimatum verstreichen lässt, werden Warnstreiks unweigerlich die Folge sein. Diese sind dann mit Beginn der nächsten Woche möglich», sagte der EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner der «Passauer Neuen Presse». «Wir haben mehrfach verhandelt, ohne dass wir den ernsthaften Willen zur Einigung erkennen konnten. Jetzt wollen wir für die Kolleginnen und Kollegen endlich ein Ergebnis.»  mehr

Kontaktgruppe ringt um Entspannung in Ostukraine

Minsk (dpa) - Vertreter der Kontaktgruppe zur Krise in der Ostukraine kommen heute in Minsk zusammen. Abgesandte Kiews, Russlands, der prorussischen Separatisten und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa sprechen über eine Feuerpause und den Abzug schwerer Waffen von der Front. Die EU-Außenminister hatten sich gestern auf weitere Einreiseverbote und Kontosperren gegen Separatisten und ihre Unterstützer verständigt. Die Konfliktparteien geben sich seit Monaten gegenseitig die Schuld daran, dass die im September vereinbarte Waffenruhe nicht eingehalten wird.  mehr

Bundestag berät über Gesetz für attraktivere Bundeswehr

Der Bundestag berät heute erstmals über ein Gesetz, mit dem Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Bundeswehr zu einem der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands machen will. Darin geht es unter anderem um gesetzlich geregelte Arbeitszeiten für Soldaten, mehr Teilzeitarbeit sowie bessere Beförderungschancen und höhere Renten für Zeitsoldaten. Die Bundeswehr soll durch die Neuregelungen bei der Anwerbung von qualifiziertem Personal im Wettbewerb mit Wirtschaftsunternehmen bestehen können.  mehr

Katy Perry verspricht spektakuläre Halbzeit-Show mit Überraschungen

US-Sängerin Katy Perry heizt für ihren Auftritt in der Halbzeit-Show beim Super Bowl am kommenden Sonntag kräftig ein. Sie werde eine spektakuläre Show liefern, sagt Perry in Phoenix auf einer Pressekonferenz. Sie sei wohl der erste Künstler, der einen Löwen und Haie mitbringen würde, grinste der Pop-Star. Zudem kündigte Perry einen Überraschungsgast an. Bei dem TV-Großereignis wird sie von Rock-Ikone Lenny Kravitz unterstützt. Im vergangenen Jahr standen Bruno Mars und die Red Hot Chili Peppers in der Halbzeit auf der Bühne.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen