Rassismus: Blatter für härtere Sanktionen in Südamerika

FIFA-Präsident Joseph Blatter will schärfere Strafen für Fremdenfeindlichkeit im südamerikanischen Fußball.  mehr

Streit um Parklücke artet völlig aus

Im Streit um einen Parkplatz sind zwei Autofahrer mit einem Messer und Pfefferspray aufeinander losgegangen. Die beiden Männer wollten am Mittwoch beide in die gleiche Parklücke fahren. Keiner war bereit, dem anderen nachzugeben. Als der verbale Schlagabtausch immer weiter eskalierte, habe der 39-Jährige plötzlich ein Messer gezogen und auf den 27-Jährigen eingestochen. Der wiederum holte ein Pfefferspray aus der Tasche, um sich zu verteidigen. Die Polizei nahm den 39-Jährigen nach kurzer Flucht fest. Sein Kontrahent kam mit leichten Stichverletzungen davon.  mehr

Statistik zu Deutschland - Schweden

Deutschland - Schweden 2:4 (2:1)   mehr

Zeitung: Eon verbucht Rekordverlust

Deutschlands größter Energieversorger Eon hat nach einem «Handelsblatt»-Bericht im vergangenen Jahr den größten Verlust der Konzerngeschichte verbucht. Unter dem Strich summiere sich der Fehlbetrag auf rund drei Milliarden Euro, berichtete die Zeitung (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Konzernkreise. Eon kommentierte den Bericht auf Nachfrage nicht. Der Konzern will seine Zahlen am 11. März veröffentlichen.  mehr

Prozess um Terroranschlag in Boston begonnen

Fast zwei Jahre nach dem Terroranschlag auf den Marathon in Boston mit drei Toten und 260 Verletzten hat der Prozess gegen den mutmaßlichen Attentäter Dschochar Zarnajew begonnen. Dem 21-Jährigen wird vorgeworfen, mit seinem Bruder auf der Zielgeraden des Traditionslaufs zwei Bomben gezündet zu haben. Ihm droht die Todesstrafe. Staatsanwalt William Weinreb sagte in seinem Eröffnungsplädoyer, Zarnajew habe «Mord in seinem Herzen» gehabt. Seine Verteidiger versuchten, die Rolle von Zarnajews Bruder Tamerlan zu betonen und Dschochar als Mitläufer darzustellen.  mehr

Nach Netanjahu-Rede: US-Kongress will Druck auf Iran erhöhen

Nach der kontroversen Rede von Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu werden im US-Kongress die Rufe nach schärferen Sanktionen gegen den Iran lauter. Zugleich wollen die Republikaner bei einer Abstimmung durchsetzen, dass das Parlament einem möglichen Atomabkommen mit Teheran zustimmen muss und so den Druck auf die Verhandlungen erhöhen. Präsident Obama bat den Kongress um mehr Zeit und drohte bei neuen Sanktionen mit einem Veto. In seiner Rede hatte Netanjahu vor dem geplanten Abkommen gewarnt und das Feindbild eines mörderischen und radikalen Iran heraufbeschworen.  mehr

Algarve-Cup: DFB-Frauen starten mit 2:4 gegen Schweden

Trotz eines Blitzstarts haben die deutschen Fußballerinnen zum Auftakt des Algarve-Cups eine empfindliche Niederlage hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid verlor in Vila Real de Santo Antonio mit 2:4 (2:1) gegen Schweden.  mehr

Die Lottozahlen

Die Lottozahlen: 3 - 16 - 22 - 36 - 46 - 48  mehr

Wieder Spiele in griechischer Liga - ohne Zuschauer

Nach der Unterbrechung des Spielbetriebs in der höchsten griechischen Fußball-Liga wegen Krawallen wird der Ball vom kommenden Wochenende an wieder rollen.  mehr

12 000 neue Fälle und noch kein Ende der Grippewelle in Sicht

Die Grippewelle in Deutschland rollt weiter. In der laufenden Influenza-Saison sind bis Ende Februar bundesweit 38 455 Fälle gemeldet worden, wie aus den jüngsten Daten des Robert Koch-Instituts hervorgeht. Allein in der neunten Kalenderwoche (23.2. bis 1.3.) kamen fast 12 000 neue Meldungen hinzu, teilte die Arbeitsgemeinschaft Influenza mit. Allerdings stieg die Zahl der Arztbesuche wegen Atemwegserkrankungen nicht mehr weiter an. Das kann für die Grippe-Forscher ein erster Hinweis darauf sein, dass die Welle ihren Höhepunkt erreicht hat.  mehr

Noch immer nicht genug Betreuungsplätze für Kinder

Immer mehr Kinder unter drei Jahren finden einen Betreuungsplatz, der Bedarf ist aber noch nicht gedeckt. Das geht aus dem neuesten Bericht zum Stand der Kinderbetreuung in Deutschland hervor, der vom Kabinett gebilligt wurde. Die Zahlen zeigten, dass das Angebot noch nicht ausreiche. Es gebe noch nicht überall in Deutschland ausreichend Plätze, sagte Familienministerin Manuela Schwesig der «Passauer Neuen Presse». 2013 war der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz festgeschrieben worden.  mehr

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Woher das Geld? Koalitionsstreit um «Soli» und Familienentlastung  mehr

Irakische Offensive gegen IS kommt nur langsam voran

Die Großoffensive irakischer Streitkräfte zur Vertreibung der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) aus Tikrit kommt nur langsam voran. Irakische Medien berichteten über heftige Gefechte zwischen beiden Seiten.  mehr

Staatsanwalt: Mutmaßlicher Boston-Attentäter hegte Mordgelüste

Der mutmaßliche Attentäter vom Boston-Marathon, Dschochar Zarnajew, hegte der Staatsanwaltschaft zufolge Mordgelüste. «Er hatte Mord in seinem Herzen», sagte William Weinreb beim Prozessbeginn. «Er legte eine Bombe direkt neben eine Reihe von Kindern», so der Staatsanwalt. «Einige verbluteten auf dem Bürgersteig, während der Angeklagte davonlief.» Zarnajew ist in 30 Punkten angeklagt, 17 davon wiegen so schwer, das sie ihm die Todesstrafe einbringen könnten. Die Verteidigung verweist darauf, dass er der Führung seines älteren Bruders Tamerlan gefolgt sei.  mehr

Mutmaßliches IS-Mitglied am Düsseldorfer Flughafen festgenommen

Düsseldorf (dpa) - Die Bundesanwaltschaft hat ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz IS am Düsseldorfer Flughafen festnehmen lassen. Gegen den 22 Jahre alten Deutschen Kerim Marc B. besteht ein Haftbefehl des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs. Er soll 2013 und 2014 nach Syrien gereist sein und sich dem «Islamischen Staat Irak und Großsyrien» angeschlossen haben. Ihm wird zur Last gelegt, eine Waffenausbildung durchlaufen und dadurch schwere staatsgefährdende Gewalttaten vorbereitet zu haben. Morgen soll der 22-Jährige dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen