Bundesrat erörtert schärfere Strafen für Wohnungseinbrüche

Die Wohnungseinbrüche in Deutschland nehmen zu, bei der Aufklärung hinkt die Polizei hinterher. Für die Opfer ist es ein Schock: Wertsachen sind fort, alles ist durchwühlt, das Gefühl der Sicherheit in den eigenen vier Wänden zerstört.  mehr

Sonne satt am Sonntag

Sonnenbaden im März, das ist am Wochenende in Nordrhein-Westfalen möglich. Vor allem am Sonntag erwarte das ganze Land einen sehr freundlichen Tag, an dem es 18 Grad, im Aachener Raum sogar 20 Grad warm werden könne, sagte Malte Witt vom Deutschen Wetterdienst. Schon am Freitag sollten die Wolken auflockern, um sich Samstag zu verziehen und Sonntag den Himmel ganz freizugeben. «Das dürfte ein echter Vorgeschmack auf Frühling werden», so Witt. Zugleich sollten die Menschen sich mit Sonnencreme ausrüsten, denn die Einstrahlung sei ähnlich intensiv wie im Spätsommer. Der Wochenbeginn wird leider wieder kühler. Nasskaltes Schmuddelwetter bleibt aber aus.  mehr

ARD: Modernstes Gaskraftwerk Irsching vor dem Aus

Deutschlands modernstes Gaskraftwerk Irsching bei Ingolstadt steht nach ARD-Informationen vor dem Aus. Die Gesellschafter Eon, HSE, Mainova und N-Ergie wollten noch im März die Stilllegung beantragen, berichtet der Sender.  mehr

Erneut Streik beim Textil-Discounter KiK

Beim Textil-Discounter KiK sind erneut Mitarbeiter des Zentrallagers in Bönen (Kreis Unna) in den Streik getreten. Rund 150 Beschäftigte hätten am Freitagmorgen mit Beginn der Frühschicht die Arbeit niedergelegt, sagte eine Sprecherin der Gewerkschaft Verdi. Von dem Zentrallager im Ruhrgebiet werden alle Filialen der Textil-Kette in Deutschland beliefert. Ziel von Verdi ist es, die Anerkennung aller Tarifverträge des NRW-Einzelhandels für die Beschäftigten der KiK-Logistik durchzusetzen.  mehr

De Maizière: Inzwischen 650 Ausreisen nach Syrien und Irak

Die Zahl der Dschihadisten, die bislang aus Deutschland in Kampfgebiete in Syrien und im Irak ausgereist sind, liegt inzwischen bei 650. Dies sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung «maybrit illner».  mehr

ARD: Modernstes Gaskraftwerk Irsching vor dem Aus

Deutschlands modernstes Gaskraftwerk Irsching bei Ingolstadt steht nach ARD-Informationen vor dem Aus. Die Gesellschafter Eon, HSE, Mainova und N-Ergie wollten noch im März die Stilllegung beantragen, berichtet der Sender. Im vergangenen Jahr habe das Kraftwerk nicht Energie für den Strommarkt produziert, sondern lediglich auf Anweisung der Bundesnetzagentur und der Übertragungsnetzbetreiber, um das Netz zu stabilisieren. Die Betreiber gingen nicht mehr davon aus, dass das Werk im kommenden Jahr schwarze Zahlen schreiben werde.  mehr

Geplatzter Reifen: Verletzte auf der Autobahn 1

Nach einem Reifenplatzer sind zwei Frauen mit ihrem Wagen auf der Autobahn 1 bei Burscheid ins Schleudern geraten und verunglückt. Die beiden 25 und 26 Jahre alten Frauen kletterten leicht verletzt aus dem Wrack und brachten sich in Sicherheit, wie die Polizei in Köln berichtete. Zwei andere Autos konnten aber in der Nacht zum Freitag nicht rechtzeitig bremsen und krachten in die Unfallstelle. Dabei erlitt eine 43 Jahre alte Autofahrerin schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Strecke in Richtung Dortmund blieb für Bergungsarbeiten zwei Stunden gesperrt.  mehr

Boko Haram tötet fast 100 Menschen in nigerianischem Dorf

Zahlreiche Kämpfer der nigerianischen Terrorgruppe Boko Haram haben im Norden des Landes erneut ein Blutbad angerichtet: Örtlichen Medien zufolge sollen zahlreiche Extremisten das Dorf Njaba im Bundesstaat Borno gestürmt und fast alle Männer des Ortes getötet haben. Die Zeitung «Vanguard» berichtete unter Berufung auf einen Sicherheitsbeamten, mindestens 74 Männer und 20 Kinder seien ermordet worden. Boko Haram verübt seit 2009 immer wieder schwere Angriffe in der Region mit mittlerweile über 13 000 Toten. Sie will einen «Gottesstaat» einrichten.  mehr

Urteil im Tönnies-Streit um Steuerberater im Fleischkonzern

Im juristischen Streit um die Macht in Deutschlands größtem Fleischkonzern Tönnies urteilt das Landgericht Bielefeld heute in einem kleineren Verfahren. Mitgesellschafter Robert Tönnies will mit einer Klage gerichtlich durchsetzen, dass das Unternehmen sich von seinem langjährigen Steuerberater Josef Schnusenberg trennt und auch das Mandat für ein Wirtschaftsprüfungsunternehmen aus Düsseldorf beendet.  mehr

Schwere Grippewelle: Experten rechnen mit mehr Toten

Bei der laufenden Grippewelle rechnen Experten mit mehr Toten in Deutschland als sonst in einem Winterhalbjahr üblich. Grund sei die hohe Zahl der Erkrankungen, sagte Silke Buda, Leiterin der Arbeitsgemeinschaft Influenza am Berliner Robert Koch-Institut.  mehr

Bochumer Autor Goosen: Aufwachsen im Ruhrgebiet hat sich verändert

Das Aufwachsen im Ruhrgebiet hat sich nach Ansicht des Bochumer Schriftstellers Frank Goosen («Liegen lernen») stark verändert. «Schon in der Schule und im Kindergarten fängt man an, sich mit der Region, seiner Geschichte und den Zechen zu beschäftigen», sagte Goosen (48) der Deutschen Presse-Agentur. «Die Kinder werden mit sehr viel «Ruhrgebietsidentität» konfrontiert - das war früher bei uns nicht so.»  mehr

Neue Spitzenväter: Karriere auch für die Partnerin

Der Arzt Muhittin Demir aus Münster und zwei weitere Männer sind sind für ihr überdurchschnittliches Familienengagement zum «Spitzenvater des Jahres» gekürt worden. Demir nahm für seine drei Söhne fast drei Jahre lang Elternzeit, damit seine Frau in dieser Zeit studieren konnte, teilte die Mestemacher-Gruppe am Freitag als Preisstifter mit. Der Berliner Norman Heise arbeitet in Teilzeit, um sich um die beiden Söhne, den Haushalt und sein Ehrenamt im Bundeselternausschuss zu kümmern. Seine Partnerin hat einen Vollzeit-Job. An der Charité wird die Initiative «Väterbeauftragte» mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Sie berät unter anderem Ärzte und Pfleger, die länger in Elternzeit gehen wollen, ohne ihre Karriere aufs Spiel zu setzen.  mehr

Bundestag beschließt Frauenquote in Aufsichtsräten

Vor der Bundestagsentscheidung über die lange umstrittene Frauenquote hat Bundesjustizminister Heiko Maas das Vorhaben als Meilenstein für die Gleichberechtigung gelobt.  mehr

Studie: Deutschland heißt Zuwanderer freundlicher willkommen

Deutschland empfängt Zuwanderer nach einer Umfrage inzwischen offener als früher. Entsprechend äußerten sich in einer Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung sowohl deutschstämmige Befragte als auch solche mit ausländischen Wurzeln. Nach den Zahlen sind sechs von zehn befragten Deutschen der Ansicht, dass Einwanderer freundlich empfangen werden. 2012 war nur jeder Zweite dieser Ansicht. Auch Menschen mit Migrationshintergrund sehen Deutschland auf einem guten Weg. 68 Prozent fühlen sich bei staatlichen Stellen willkommen. Vor drei Jahren waren es nur 57 Prozent.  mehr

Schneesturm verursacht in USA erneut Verkehrschaos und Flugausfälle

Washington (dpa) - Winter und kein Ende: Ein weiterer Wintersturm mit Schnee hat in Teilen der Vereinigten Staaten zu einem Verkehrschaos geführt. Die Unwetter-Schneise zog sich im Süden von Dallas bis Kentucky; im Nordosten waren die Neu-England-Staaten betroffen, wie der Nationale Wetterdienst mitteilte. Auch in New York und Washington fiel Schnee. In Kentucky blieben Hunderte Autofahrer stundenlang in den weißen Massen stecken. Wegen des winterlichen Wetters wurden mehr als 4800 Flüge gestrichen, berichtete die Zeitung «USA Today». Für heute sind demnach vorsorglich 350 Flüge gestrichen worden.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen