Analyse: Telefondiplomatin Merkel im Krisenland

Im Konflikt um die Ukraine ist Angela Merkel schon seit Monaten Telefondiplomatin. Dutzendfach griff die Kanzlerin zum Hörer, um zu mahnen, zu werben, zu drängen. Am Samstag schaltete sie sich noch stärker ins Krisenmanagement ein und landete zu einer Kurzvisite in der Hauptstadt Kiew.  mehr

Biedermann-Staffel ins Finale über 4 x 200 Meter

Die deutsche Freistil-Staffel über 4 x 200 Meter hat Hoffnung auf den zweiten EM-Titel der deutschen Beckenschwimmer in Berlin geweckt.  mehr

Merkel zu Kurzbesuch in Kiew eingetroffen

Kiew (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel ist zu einem Kurzbesuch in der Ukraine eingetroffen. In Kiew sind Gespräche mit Präsident Petro Poroschenko und Regierungschef Arseni Jazenjuk geplant. Merkel will sich außerdem mit Bürgermeistern mehrerer Städte austauschen. Es ist ihre ersten Reise in die Ukraine seit dem Beginn der Krise mit Russland. Die Kanzlerin will damit ein Zeichen der Unterstützung für die Regierung in Kiew setzen. Deutschland bemüht sich mit anderen westlichen Staaten um eine Waffenruhe in der Ostukraine.  mehr

Venedig-Juror Gröning: Preise machen Filme sichtbarer

Der deutsche Regisseur Philip Gröning ist bei den diesjährigen Filmfestspielen Venedig Mitglied der internationalen Jury. Eröffnet wird des älteste Filmfestival der Welt am Mittwoch (27. August). Ein Interview über die Bedeutung von Filmpreisen und den Gang über den roten Teppich.  mehr

Zeugen nach Verbrechen an Sechsjähriger gesucht

Die Polizei sucht im Fall eines schwer verletzten Mädchens im ostfriesischen Upgant-Schott nach Zeugen. Sie wollen vor allem mit einem Mann sprechen, der auf Videoaufnahmen von dem Schulgelände zu sehen ist. Der Gesuchte sei noch nicht gefunden, sagte eine Polizeisprecherin. Was genau mit dem Mädchen geschah, ist weiter unklar. Kinder hatten die schwer verletzte Sechsjährige am Donnerstag gefunden. Sie war nicht mehr ansprechbar. Ärzte versetzten sie in ein künstliches Koma.  mehr

Zentralrat der Muslime fordert mehr Polizei vor Moscheen

Angesichts der gestiegenen Zahl von Übergriffen auf Moscheen drängt der Zentralrat der Muslime in Deutschland auf mehr Sicherheit. «Wir brauchen einen erhöhten Polizeischutz vor den großen Moscheen in Deutschland», sagte der Vorsitzende des Zentralrates, Aiman Mazyek, der Zeitung «Die Welt».  mehr

«Rosetta»-Mission: Forscher beraten über Kometen-Landeplatz

Wissenschaftler und Raumfahrtingenieure wollen am Wochenende darüber beraten, wo das Landegerät der Esa-Raumsonde «Rosetta» auf dem Kometen «67P/Tschurjumow-Gerassimenko» landen soll.  mehr

«Focus»: BND hört Türkei seit 1976 ab

Der Bundesnachrichtendienst soll die Türkei bereits seit 1976 ausspionieren. Das berichtet der «Focus». Die Maßnahme sei bereits mit ausdrücklicher Genehmigung der Bundesregierung von Helmut Schmidt beschlossen worden. Bisher war bekanntgewesen, dass die Türkei seit der rot-grünen Regierung von SPD-Kanzler Gerhard Schröder offizielles Spionageziel war. Unions-Innenexperte Hans-Peter Uhl sagte «Focus», es gebe «gute Gründe» für Lauschoperationen gegen die Türkei. Er nannte Menschenhandel, Drogen-Geschäfte und Terrorismus.  mehr

Lufthansa-Piloten kündigen erneuten Streik an

Lufthansa-Passagiere müssen erneut mit massiven Piloten-Streiks rechnen. Mitten in der Ferienzeit kündigte die Vereinigung Cockpit einen Ausstand an, mit dessen Beginn «ab sofort» gerechnet werden müsse. Hintergrund ist ein Streit über die Übergangsrente für die Piloten. Die Lufthansa-Kapitäne gehen derzeit im Schnitt mit knapp 59 Jahren in den bezahlten Vorruhestand. Lufthansa will das Eintrittsalter merklich erhöhen. Cockpit verlangt zudem Verdienststeigerungen um zehn Prozent.  mehr

«Wirtschaftswoche»: BASF will in China zehn Milliarden investieren

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF will nach Informationen der «Wirtschaftswoche» bis 2020 zehn Milliarden Euro in seinen Standort China investieren.  mehr

Liefers macht bei «Ice Challenge» mit

Schauspieler Jan Josef Liefers hat beim Internet-Hype «Ice Bucket Challenge» mitgemacht und seine «Tatort»-Partner nominiert.  mehr

US-Regierung: Foleys Ermordung war Angriff auf Amerika

Die US-Regierung bewertet die Ermordung des US-Journalisten James Foley durch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) als einen Anschlag auf Amerika. «Wir betrachten dies als einen Angriff auf unser Land», sagte Ben Rhodes, stellvertretender nationaler Sicherheitsberater.  mehr

De Maizière gegen Aufnahme vieler Irak-Flüchtlinge

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sich dagegen ausgesprochen, eine große Zahl von Bürgerkriegsflüchtlingen aus dem Irak aufzunehmen.  mehr

Khedira: «Bis zum 31. August ist alles möglich»

Fußball-Weltmeister Sami Khedira hat bei einer Stippvisite in Leipzig seine fußballerische Zukunft offen gelassen.  mehr

urn-newsml-dpa-com-20090101-140822-99-05419_small_3_2_1.jpg

Neue Galileo-Satelliten in falscher Umlaufbahn

Die beiden Satelliten für das globale europäische Navigationssystem Galileo befinden sich nicht in der richtigen Erdumlaufbahn. Es gebe eine Abweichung zwischen dem Zielorbit und der erreichten Bahn, teilte die Raketenbetreibergesellschaft Arianespace mit. Ob die Satelliten genügend Treibstoff an Bord haben, um aus eigener Kraft ihre richtige Umlaufbahn zu erreichen, ist unklar. Die beiden Satelliten waren gestern an Bord einer russischer Sojus-Rakete ins All gestartet. Zunächst hatte es geheißen, der Flug sei nach Plan verlaufen.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen