Staatsanwaltschaft ermittelt erneut gegen Reus

Die Dortmunder Staatsanwaltschaft ermittelt erneut gegen Fußball-Nationalspieler Marco Reus wegen des Verdachts auf Fahren ohne Führerschein.  mehr

Staatsanwaltschaft ermittelt erneut gegen BVB-Profi Reus

Die Dortmunder Staatsanwaltschaft ermittelt erneut gegen Fußball-Nationalspieler Marco Reus wegen des Verdachts auf Fahren ohne Führerschein. Es werde geprüft, ob der 25-Jährige noch häufiger als bislang bekannt ohne Fahrerlaubnis am Steuer gesessen hatte, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet. Reus hatte 2014 wegen Fahrens ohne Führerschein in sechs Fällen einen Strafbefehl in Höhe von 540 000 Euro erhalten. Es hätten sich zahlreiche Zeugen gemeldet, die den Profi von Borussia Dortmund auch an weiteren Tagen hinter dem Steuer eines Autos gesehen haben wollen, sagte die Sprecherin.  mehr

Comedy-Star Roseanne Barr sieht immer weniger

Die US-Schauspielerin Roseanne Barr (62, «Die Teufelin») hat in einem Interview über ihre Augenkrankheit berichtet. «Meine Sehkraft wird immer schlechter», sagte sie dem US-Internetportal «Daily Beast». Sie leide unter grünem Star und Makuladegeneration, einer Erkrankung der Netzhaut.  mehr

Beckenbauer zu Müller-Wohlfahrts Abgang: «Seltsam»

Franz Beckenbauer hat das Zerwürfnis zwischen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München und dem langjährigen Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt bedauert.  mehr

Zweiter Weltkrieg beschäftigt die Deutschen weiter

Der Zweite Weltkrieg beschäftigt die Deutschen auch nach sieben Jahrzehnten noch - nicht nur zu Gedenktagen und öffentlichen Veranstaltungen, sondern auch im privaten Rahmen.  mehr

96-Neu-Coach Frontzeck vom Nicht-Abstieg überzeugt

Michael Frontzeck ist als neuer Trainer des Fußball-Bundesligisten Hannover 96 vom Klassenverbleib der Niedersachsen überzeugt. «Wir werden es auch dieses Mal schaffen», sagte der 51-Jährige der «Bild»-Zeitung.  mehr

Winfried Glatzeder entspannt sich bei der Gartenarbeit

Für Schauspieler Winfried Glatzeder (69) ist das Buddeln im Garten die pure Erholung.  mehr

Japanischer Magnetzug mit Weltrekord: Über 600 Stundenkilometer

Die japanische Magnetschwebebahn hat einen neuen Weltrekord aufgestellt: Auf einer Teststrecke erreichte der Maglev eine Geschwindigkeit von 603 Kilometern pro Stunde. Das gab die Bahngesellschaft Central Japan Railway bekannt. Der Magnetzug brach damit seinen eigenen, kurz zuvor aufgestellten Rekord von 590 Kilometern pro Stunde. Die Magnetschwebebahn, die Konkurrenz zum deutschen Transrapid, soll 2027 Tokio mit der Industriestadt Nagoya verbinden. Es wird erwartet, dass der Zug im Normalbetrieb mit einer Höchstgeschwindigkeit von 500 Stundenkilometer fahren wird.  mehr

Sonnenflieger auf 1200 Kilometer langer Etappe über China

Mit rund dreiwöchiger Verspätung ist der Schweizer Sonnenflieger «Solar Impulse 2» zu seiner ersten Etappe nur über chinesischem Boden aufgebrochen. «Endlich wieder in der Luft», kommentierte Abenteurer Bertrand Piccard aus dem Cockpit kurz nach dem Start gegen 6.00 Uhr Ortszeit in der südwestchinesischen Millionenstadt Chongqing. Für die 1200 Kilometer lange Etappe nach Nanjing nahe Shanghai sind 17 Stunden Flugzeit eingeplant. Piccard und sein Kollege André Borschberg wollen mit der ersten Erdumrundung eines Solarfliegers für den Einsatz von Sonnenenergie werben.  mehr

Frontzeck bei 96 vom Nicht-Abstieg überzeugt

Michael Frontzeck ist als neuer Trainer des Fußball-Bundesligisten Hannover 96 vom Klassenverbleib der Niedersachsen überzeugt. «Wir werden es auch dieses Mal schaffen», sagte der 51-Jährige der «Bild»-Zeitung. Der frühere Nationalspieler war bereits vor zehn Jahren bei Hannover tätig und erhielt nun einen Vertrag bis Ende der Saison. Als Nachfolger des beurlaubten Tayfun Korkut soll Frontzeck am Vormittag sein erstes Training bei 96 leiten. Hannover hat als Tabellen-15. nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. 96 trifft am Samstag auf 1899 Hoffenheim.  mehr

Pulitzer-Preis für Weltkriegs-Roman

Der Roman «Alles Licht, das wir nicht sehen» von Anthony Doerr über die Begegnung eines französischen Mädchens und eines deutschen Jungen während der Nazi-Zeit hat den 99. Pulitzer-Preis für Literatur gewonnen.  mehr

Polizei verhaftet mutmaßlichen Räuber in Köln

Polizisten haben am Freitag einen mutmaßlichen Handtaschenräuber in seiner Kölner Wohnung festgenommen. Der 36-Jährige soll eine 49-jährige Radfahrerin überfallen und bestohlen haben, wie die Polizei erst am Dienstag mitteilte. Von seinem Motorroller aus habe er die Frau in der Nähe von Hürth (Rhein-Erft-Kreis) vom Rad gestoßen und sei mit ihrer Handtasche geflohen, hieß es. In den vergangenen Wochen gab es demnach mehrere Überfälle, die nach einem ähnlichen Muster verliefen. Die Polizei prüft daher, ob der 36-Jährige möglicherweise mehrere Überfälle begangen hat.  mehr

Fußgänger in Velbert von Auto getroffen und schwer verletzt

Ein etwa 60 Jahre alter Fußgänger ist in Velbert (Kreis Mettmann) von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann am Montagabend aus noch unbekanntem Grund auf die Straße gelaufen. Dort habe ihn der 24-jährige Autofahrer zu spät gesehen, um noch auszuweichen.  mehr

Teilnehmer an Salafisten-Krawallen wurden zu Kämpfern in Syrien

Zahlreiche Teilnehmer, die 2012 bei gewalttätigen Salafisten-Demonstrationen in Bonn und Solingen dabei waren, sind anschließend zu Kampfhandlungen nach Syrien und in den Irak gereist. Das Innenministerium habe Erkenntnisse über 34 Personen, die vermutlich in den Dschihad gezogen seien, heißt es in einem Bericht des Justizministeriums an den Rechtsausschuss des Landtages. Bei vier von ihnen gebe es Anhaltspunkte dafür, dass sie bei Kämpfen starben. Acht weitere seien wieder nach Deutschland zurückgekehrt.  mehr

Berliner streicht bei Jauch-Quiz mehr als 900 000 Euro ein

Der Internet-Unternehmer Moritz Eckert (35) aus Berlin hat in einem Special der RTL-Sendung «Wer wird Millionär?» 917 600 Euro gewonnen.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen