Augsburg trennt sich von de Jong - Vertrag aufgelöst

Der FC Augsburg und Defensivspieler Marcel de Jong gehen künftig getrennte Wege. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, sei der Kontrakt «in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst» worden.  mehr

«Stern»: Oertel und Mitglieder des Pegida-Orgateams zurückgetreten

Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel und weitere Mitglieder des Organisationsteams der islamkritischen Bewegung haben laut «stern.de» alle Funktionen und Ämter niedergelegt. Grund ist demnach, dass sich Pegida-Mitbegründer Lutz Bachmann entgegen seiner Ankündigung doch nicht komplett aus der Bewegung zurückziehen wolle. «Bild.de» zitiert einen namentlich nicht genannten Pegida-Vize mit den Worten: «Frau Oertel, ich und drei weitere Mitglieder aus dem Pegida-Orgateam sind zurückgetreten.»  mehr

Werder-Stürmer Lorenzen muss operiert werden

Werder Bremen muss in den nächsten Wochen auf Melvyn Lorenzen verzichten. Der junge Stürmer hat im Training des Fußball-Bundesligisten einen Außenmeniskusriss im rechten Knie erlitten.  mehr

«Stern»: Oertel und weitere Pegida-Organisatoren zurückgetreten

Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel und weitere Mitglieder des Organisationsteams der islamkritischen Bewegung haben laut «stern.de» alle Funktionen und Ämter niedergelegt.  mehr

Tattoo mit 80? Judi Dench denkt drüber nach

Die britische Oscar-Preisträgerin Judi Dench hat mit 80 Jahren Lust auf eine Tätowierung.  mehr

Liebe als Last: Schlösser von Brückengeländer entfernt

Alte Liebe rostet also doch: An einer denkmalgeschützten Brücke hinter dem Rathaus in Hannover werden seit Mittwoch rund 1000 Liebesschlösser entfernt. Während die Vorhängeschlösser für Pärchen als Liebesbeweis gelten, richten sie an der Brücke im Maschpark massiven Schaden an.  mehr

Ampelfrauen in Dortmund ausgebremst

Keine Ampelfrauen für Dortmund: Der Vorstoß einiger Stadtteil-Politiker, der im vergangenen Jahr bundesweit für Aufsehen gesorgt hatte, ist von der Stadtverwaltung gestoppt worden. Sie wollten die grünen und roten Männchen auf den Ampeln gegen Frauen austauschen - aus Gründen der Gleichstellung und der Verkehrssicherheit. Schließlich hätte die Ampelfrau mit ihrem Zopf und dem Kleid eine größere Leuchtfläche.  mehr

Rockern darf grundsätzlich Waffenschein entzogen werden

Mitgliedern krimineller Rockerbanden darf grundsätzlich der Waffenschein entzogen werden - wegen Unzuverlässigkeit. Das hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Betreffende bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten ist oder nicht. Im konkreten Fall hatten drei Rocker geklagt, weil ihnen die Waffenscheine mit der Begründung entzogen worden waren, dass sie zur Führungsriege zweier süddeutscher Rockerclubs gehören. Der 6. Senat wies die Klage zurück.  mehr

Bambus-Couture von Armani - Partylooks von Elie Saab

Eher tragbar als verrückt gibt sich die Pariser Mode bei den laufenden Haute-Couture-Schauen für Frühjahr/Sommer 2015. Giorgio Armani zeigte am Dienstagabend einen straßentauglichen Stil «im Zeichen» der Bambuspflanze.  mehr

360 Veranstaltungen bei jüdischen Kulturtagen im Rheinland

Mit 360 Veranstaltungen im ganzen Rheinland wollen Kommunen und jüdische Gemeinden zeigen, wie das Leben von Juden in der Region aussieht. Vom 22. Februar an gibt es im Rahmen der Jüdischen Kulturtage in 15 Städten Angebote mit jüdischen Tänzen, Musik, Film, Theater oder Kunst. Ziel sei es, den Austausch verschiedener Religionen und Kulturen sowie von Gläubigen und Nichtgläubigen zu fördern, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit. Das Motto «angekommen - jüdisches (er)leben» bezieht sich auf das Jahr 1945, als viele Überlebende des Holocausts wieder im Rheinland angekommen sind und einen Neuanfang gewagt haben.  mehr

Unterstützung aus NRW für 1,1-Promille-Grenze auf dem Fahrrad

Die Forderung zahlreicher Verkehrsexperten nach einer 1,1-Promille-Grenze für Radfahrer erhält auch in Nordrhein-Westfalen Unterstützung. Sowohl NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) als auch die Gewerkschaft der Polizei sprachen sich am Mittwoch in Mitteilungen dafür aus. Das Thema «Radfahrer und Alkohol» soll an diesem Donnerstag eine zentrale Rolle bim 53. Verkehrsgerichtstag (VGT) im niedersächsischen Goslar spielen. Bislang dürfen sich Fahrradfahrer in Deutschland weitgehend ungestraft betrinken - bis zu einem Blutalkoholwert von 1,6 Promille. Allein in Münster hätten 94 Prozent von 1000 Blutproben bei Radlern den Wert von 1,6 Promille deutlich überschritten, mahnte Groschek.  mehr

AfD-Vize Gauland will keine Migranten aus Nahost

Die Alternative für Deutschland (AfD) hat ein neues Streitthema: die Zuwanderung arabischer Muslime. Der Vizevorsitzende der AfD, Alexander Gauland, fordert einen Stopp der Zuwanderung aus dem Nahen Osten. Parteigründer Bernd Lucke hielt dagegen.  mehr

CDU sieht ärztliche Versorgung auf dem Land gefährdet

Die CDU sieht die ärztliche Versorgung in Nordrhein-Westfalen vor allem auf dem Land gefährdet, wenn nicht energisch gegengesteuert wird. Obwohl das Interesse junger Menschen an Medizinstudium und Arztberuf weiter groß sei, zeichne sich ein dramatischer Medizinermangel auch in NRW ab, sagte der Sozialexperte der CDU-Fraktion, Walter Kern, am Mittwoch im Düsseldorfer Landtag. Es gebe schon heute eine Lücke zwischen ausscheidenden Ärzten und dem Nachwuchs. Die Politik müsse dringend Weichen stellen - auch angesichts der Tatsache, dass es 10 bis 12 Jahre dauere, bis ein Arzt die Ausbildung durchlaufen habe und in die Praxis komme.  mehr

UN-Soldat stirbt an israelisch-libanesischer Grenze

An der Grenze zwischen Israel und dem Libanon ist ein Blauhelmsoldat der Vereinten Nationen getötet worden. Er starb, als die israelische Armee dutzende Geschosse auf libanesisches Gebiet abfeuerte. Israel hatte auf den Angriff mit einer Panzergranate auf ein israelisches Militärfahrzeug reagiert. Zu diesem Angriff bekannte sich die libanesische Hisbollah-Miliz. Nach israelischen Angaben gab es mehrere Opfer auf ihrer Seite. Es ist der schwerste Zwischenfall an Israels Grenze zum Libanon seit fast zehn Jahren.  mehr

Nächster Blatter-Konkurrent: Figo will FIFA führen

Ex-Weltstar Luís Figo ist der nächste und bislang prominenteste Herausforderer von Joseph Blatter um das Präsidentenamt im Fußball-Weltverband.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen