Geldgeber: Noch weit von Lösung für Griechenland entfernt

Offiziell steht die Griechenland-Krise beim G7-Treffen nicht auf der Tagesordnung, doch das Thema ist allgegenwärtig: Griechenlands Geldgeber dämpfen dabei die Hoffnung Athens auf eine rasche Einigung über weitere Hilfen für das kriselnde Euroland. Man befinde sich im Arbeitsprozess, so dass sie nicht sagen würde, dass man jetzt schon handfeste Ergebnisse erreicht habe, sagte IWF-Chefin Christina Lagarde in Dresden vor Beratungen mit den G7-Finanzministern und -Notenbankchefs.  mehr

Benitez verabschiedet sich als Trainer des SSC Neapel

Trainer Rafael Benítez hat seinen Abschied vom SSC Neapel zum Saisonende bekanntgegeben und damit Spekulationen über einen Wechsel zu Real Madrid angeheizt. Der Spanier teilte seinen Schritt auf der Pressekonferenz vor dem letzten Ligaspiel gegen Lazio Rom mit.  mehr

Fototage mit Prominenz: Bryan Adams Fotos in Paderborn

Die 3. Paderborner Fototage machen die Stadt einen Monat lang zur Bühne für Fotografie von prominenten Fotokünstlern wie Laien. Mit dabei ist etwa der kanadische Musiker Bryan Adams, der am Freitag in der Städtischen Galerie die Ausstellung einer Auswahl seiner Porträts von kriegsversehrten Soldaten eröffnen wird. Von der in Afghanistan getöteten Pulitzerpreisträgerin Anja Niedringhaus sind Aufnahmen zu sehen, die den Alltag der Menschen in Kriegs- und Krisengebieten zeigen. Auch der Bühnenfotograf Ralph Larmann und die Porträtfotografin Romney Müller-Westernhagen zeigen ihre Arbeiten.  mehr

Nahles-Ministerium: Es gibt kein Paternoster-Verbot

Die Bundesregierung schränkt die Benutzung von Paternostern deutlich ein - verbietet sie trotz einzelner schwerer Unfälle in der Vergangenheit aber nicht komplett. Darauf machte das Bundesarbeitsministerium in Berlin aufmerksam.  mehr

Neues Erdbeben-Alarmsystem für NRW in Betrieb

In Nordrhein-Westfalen meldet ein neues Alarmsystem seit Donnerstag automatisch stärkere Erdbeben. Das Zentrum des Bebens, seine Stärke und das mögliche Ausmaß der Schäden wird von Computern errechnet und in vier bis sieben Minuten an das Lagezentrum der NRW-Landesregierung und die Landesleitstelle der Polizei gemeldet. Mit den Daten sollen Hilfsmaßnahmen schneller und zielgenauer eingeleitet werden können, berichtete der Geologische Dienst NRW in Krefeld. Bislang habe es mehrere Stunden gedauert, um ein Erdbeben und seine Stärke zu lokalisieren.  mehr

Lebensmittel-Discounter Netto scheitert mit Klage

Der Lebensmittel-Discounter Netto ist mit einer Klage gegen die Finanzierung des Rundfunkbeitrags gescheitert. Das NRW-Oberverwaltungsgericht in Münster bestätigte am Donnerstag die gesetzlichen Vorgaben, die den Gebühreneinzug im nicht-privaten Bereich regeln. Die Edeka-Tochter hatte sich dagegen gewehrt, Rundfunkbeiträge gestaffelt nach einzelnen Betriebsstätten, Mitarbeiterzahl und Anzahl der gemeldeten Kraftfahrzeuge zu zahlen. Netto meint, durch diese Regelung zu hohe Beträge zu zahlen.  mehr

Schalke trennt sich von Barnetta und Fuchs

Der FC Schalke 04 macht nach einer nicht befriedigenden Saison und dem Rücktritt von Chefcoach Roberto Di Matteo ernst mit dem Umbruch im Spielerkader.  mehr

Dardai-Gespräche dauern an

Die Verhandlungen mit Pal Dardai über einen Cheftrainer-Vertrag bei Hertha BSC dauern länger als erwartet. «Wir haben geredet. Anfang kommender Woche fällt die Entscheidung», sagte Dardais Assistent Rainer Widmayer der «Bild»-Zeitung.  mehr

Schalke trennt sich von Barnetta und Fuchs

Der FC Schalke 04 macht nach einer nicht befriedigenden Saison und dem Rücktritt von Chefcoach Roberto Di Matteo ernst mit dem Umbruch im Spielerkader. Wie der Fußball-Bundesligist am Donnerstag mitteilte, werden die zum 30. Juni auslaufenden Verträge mit Tranquillo Barnetta und Christian Fuchs nicht verlängert. «Wir haben uns mit beiden Spielern noch einmal zusammengesetzt, sind aber in den Gesprächen übereingekommen, dass die Wege sich trennen werden», erklärte Sportvorstand Horst Heldt. Beide wollten woanders neue Herausforderungen suchen.  mehr

Fabius nennt britische EU-Initiative «sehr riskant»

Die französische Regierung hat vor den Folgen der britischen EU-Initiative gewarnt.  mehr

«Literarisches Quartett»: Revival mit Weidermann

Mainz (dpa) - Das «Literarische Quartett» im ZDF kommt ab Anfang Oktober zurück - mit «Spiegel»-Literaturchef Volker Weidermann statt früher Marcel Reich-Ranicki. Das ZDF will an die unterhaltsamen Sendungen mit dem 2013 gestorbenen Publizisten anknüpfen.  mehr

Ministerpräsidentin Kraft tritt für die Homo-Ehe ein

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) unterstützt die Gleichstellungsforderungen homosexueller Paare. Im Kurznachrichtendienst Twitter betonte die SPD-Politikerin am Donnerstag, sie sei für die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. Mehrere rot-grün beziehungsweise rot-rot-grün regierte Bundesländer planen im Bundesrat einen Vorstoß in der Sache. Das NRW-Kabinett habe sich bislang noch nicht förmlich mit der Frage befasst, ob das Land einer Bundesratsinitiative beitrete, sagte Regierungssprecher Thomas Breustedt auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf. Die rot-grüne Landesregierung werde eine Öffnung der Ehe für Homosexuelle aber in jedem Fall politisch unterstützen.  mehr

Babyleiche im Rhein - Polizei vermutet Tötung direkt nach der Geburt

Albbruck (dpa) - Ein totes Baby ist im Rhein bei Albbruck (Baden-Württemberg) entdeckt worden. Es bestehe der Verdacht, dass das Mädchen direkt nach der Geburt getötet wurde, teilte die Polizei mit. Das Kind sei gestern in der Nähe des Rheinkraftwerks Albbruck-Dogern gefunden worden. Es sei vermutlich sieben bis zehn Tage zuvor gestorben, wie die Rechtsmedizin einschätzte. Wo genau das Baby ins Wasser gelangt ist, ist den Angaben zufolge unklar: Aufgrund der hohen Pegelstände des Rheins und seiner Nebenflüsse kämen sowohl Deutschland als auch die Schweiz infrage.  mehr

EU-Staaten stimmen für neue Regeln für Pauschalreisen

Pauschalreisende können sich künftig auf einheitlichere europäische Regeln verlassen - egal, ob sie ihren Urlaub im Reisebüro buchen oder im Internet selbst zusammenstellen. Die EU-Minister für Wettbewerb einigten sich darauf mit dem EU-Parlament. Die neue Richtlinie werde die Rechtsposition der Verbraucherinnen und Verbraucher insbesondere bei Online-Buchungen verbessern, kommentierte Staatssekretär Gerd Billen aus dem Verbraucherschutzministerium, der Deutschland bei dem Treffen vertrat. Das EU-Parlament dürfte der Neuregelung im Juni zustimmen.  mehr

Griechische Hängepartie sorgt für Unsicherheit am Aktienmarkt

Die Hängepartie in Sachen Griechenland sorgt für fortgesetzte Unsicherheit am deutschen Aktienmarkt. Nach dem Auf und Ab in dieser Woche hielten sich die Anleger mit Engagements überwiegend zurück. Der Dax büßte nach einer kurzen Erholung bis zur Mittagszeit 0,34 Prozent auf 11 731 Punkte ein. Der Kurs des Euro, der gestern um die Marke von 1,09 US-Dollar gependelt war, und damit auch für kräftige Ausschläge am Aktienmarkt gesorgt hatte, stand zuletzt etwas höher bei 1,0928 Dollar.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen