Spahic ein Spiel gesperrt - Adlers Schulter geprellt

Abwehrspieler Emir Spahic vom Hamburger SV ist für ein Spiel gesperrt worden. Die Hanseaten akzeptierten die Strafe des Deutschen Fußball-Bundes für den Bosnier nach dessen Roter Karte bei der 1:2-Niederlage in Köln, teilte der HSV via Twitter mit.  mehr

Zusammenstoß auf Rad: Frau erliegt schweren Verletzungen

Eine 87-Jährige ist am Sonntag bei einem Fahrradunfall in Königswinter tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war die Fahrradfahrerin mit einem entgegenkommenden 20 Jahre alten Radfahrer zusammengestoßen.  mehr

Tochter und Adoptivtochter missbraucht: Fünfeinhalb Jahre Haft

Für den 130-fachen sexuellen Missbrauch seiner Tochter und seiner Adoptivtochter ist ein Vater in Krefeld zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Urteil sei so milde ausgefallen, weil der 38-Jährige nicht vorbestraft sei, sagte die zuständige Richterin am Krefelder Landgericht am Montag. Die Folgen für die Opfer seien schwerwiegend: So müsse eines der Mädchen nun in einem Heim leben.  mehr

Immer wieder Sonnenschirme: Polizei klärt skurrilen Fall

Ob Biergärten, Außencafés, Privatgärten - immer wieder Sonnenschirme: Eine skurrile Diebstahlserie hat die Aachener Polizei aufgeklärt. Sie nahm nach eigenen Angaben von Montag einen 48-Jährigen aus Stolberg bei Aachen fest.  mehr

MSV verpflichtet georgischen Nationalspieler Dvali

Der MSV Duisburg hat den georgischen Nationalspieler verpflichtet. Das teilte der Zweitliga-Aufsteiger mit.  mehr

Wolfsburger Hunt zum Medizin-Check beim HSV

Der Hamburger SV steht kurz vor Transferschluss vor der Verpflichtung von Mittelfeldspieler Aaron Hunt vom VfL Wolfsburg. Der 28-Jährige durchlief bereits den Gesundheitscheck in der Hansestadt.  mehr

MSV Duisburg verpflichtet georgischen Nationalspieler Dvali

Fußball-Zweitligist MSV Duisburg hat den georgischen Nationalspieler Lasha Dvali verpflichtet. Das teilte der Aufsteiger am Montag mit.  mehr

Spanier Sanchez verlässt 1860 München

München (dpa) - Der beim TSV 1860 München aussortierte Ilie Sanchez wechselt in seine spanische Heimat.  mehr

401 000 Liter Kraftstoffe versickern in Böden und Gewässern

Mehr als 400 000 Liter wassergefährdende Stoffe wie Benzin und Diesel sind 2014 in Nordrhein-Westfalen bei insgesamt 540 Unfällen unwiderruflich in Böden und Gewässern versickert. Sie belasteten den Wasserhaushalt dauerhaft, teilte das statistische Landesamt am Montag mit.  mehr

Grünen-Vorsitzende Peter tritt wieder an

Die Ko-Vorsitzende der Grünen, Simone Peter, tritt auf dem Bundesparteitag im November zur Wiederwahl an. Das sagte Peter dem Saarländischen Rundfunk.  mehr

China-Export bremst Wachstum der deutschen Möbelindustrie

Schwierigkeiten beim Export nach China und eine sich abschwächende Baukonjunktur in Deutschland bremsen die deutsche Möbelindustrie. Nach einem Umsatzplus von 4,6 Prozent auf 8,5 Milliarden Euro in den ersten sechs Monaten rechnet der Verband der deutschen Möbelindustrie für das Gesamtjahr nur mit einem Zuwachs von etwa drei Prozent.  mehr

De Bruyne über Rekordwechsel: «Muss Risiko eingehen»

Wolfsburg (dpa) - Kevin De Bruyne hat seinen Bundesliga-Rekordwechsel für rund 75 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu Manchester City verteidigt.  mehr

Zug mit Flüchtlingen aus Ungarn nach Österreich an Grenze gestoppt

Ein Zug aus Budapest ist auf dem Weg nach Wien an der Grenze gestoppt worden. Grund dafür war der Flüchtlingsandrang. Österreichische Beamte sind laut Polizei in Hegyeshalom zugestiegen. Sie sollten die etwa 150 Flüchtlinge an Bord kontrollieren. Wer schon in Ungarn Asyl beantragt habe, dürfe nicht nach Österreich einreisen, hieß es. Alle anderen würden mit einem Regionalzug nach Wien gebracht. In dem Schnellzug waren 300 Reisende.  mehr

IS sprengt antiken Tempel in Palmyra - Zerstörung soll weitergehen

Die Zerstörungswut der Terrormiliz Islamischer Staat kennt offenbar keine Grenzen. IS hat in der zentralsyrischen Stadt Palmyra jetzt eines der bedeutendsten antiken Bauwerke der arabischen Welt zerstört. Die Extremisten sprengten den rund 2000 Jahre alten Baaltempel, wie Aktivsten berichteten. Der IS kündigte zugleich an, weitere Tempel und andere einzigartige Altertümer in Schutt und Asche zu legen. Erst vor einer Woche hatten Aktivisten gemeldet, der IS habe dort den rund 2000 Jahre alten Tempel Baal Schamin gesprengt.  mehr

IS sprengt antiken Tempel in Palmyra - Zerstörung soll weitergehen

Die Zerstörungswut der Terrormiliz Islamischer Staat kennt offenbar keine Grenzen. IS hat in der zentralsyrischen Stadt Palmyra eines jetzt der bedeutendsten antiken Bauwerke der arabischen Welt zerstört. Die Extremisten sprengten den rund 2000 Jahre alten Baaltempel, wie Aktivsten berichteten. Der IS kündigte zugleich an, weitere Tempel und andere einzigartige Altertümer in Schutt und Asche zu legen. Erst vor einer Woche hatten Aktivisten gemeldet, der IS habe dort den rund 2000 Jahre alten Tempel Baal Schamin gesprengt.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen