Russische Top-Agentin hat trotz Haftstrafe Deutschland verlassen

Eine in Stuttgart zu fünfeinhalb Jahren Gefängnis verurteilte russische Top-Agentin hat Deutschland vorzeitig in Richtung Heimat verlassen dürfen. Ihr Ehemann, den das Oberlandesgericht Stuttgart im Juli 2013 zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt hatte, bleibt nach Informationen von «Focus online» in Haft. Die beiden Russen hatten rund 25 Jahre ein filmreifes Doppelleben geführt. Nach Überzeugung des Gerichts lieferten die Eheleute mehrere Hundert Dokumente zu EU und Nato an den russischen Geheimdienst SWR.  mehr

«Bild»: BND hat Axel Springer bespitzelt

Der Bundesnachrichtendienst hat laut «Bild»-Zeitung jahrelang den Verlag Axel Springer ausgespäht. Dabei seien vertrauliche Informationen über das Unternehmen und den Verleger selbst gesammelt worden, berichtet das Blatt unter Berufung auf Akten des deutschen Auslandsgeheimdienstes. Demnach habe der BND insgesamt sieben Quellen bei Springer «abgeschöpft», obwohl er im Inland nicht tätig werden darf. Ein Informant habe dem BND regelmäßig vertrauliche Informationen aus dem Verlag geliefert, darunter personelle Pläne.  mehr

Obama unterschreibt Dekret zum Schutz von Einwanderern  

US-Präsident Barack Obama hat das Dekret zum Schutz von Millionen illegalen Einwandern unterschrieben. Er habe dies an Bord der Air Force One kurz nach der Landung in Las Vegas getan, teilte das Weiße Haus mit. Der Erlass schützt rund fünf Millionen Ausländer ohne Papiere vor der Ausweisung - ohne dass der Kongress zustimmen muss. Die Republikaner laufen dagegen Sturm. Obama rief das Parlament in einer Rede in Las Vegas erneut zum Handeln auf. Da dies bislang nicht geschehen sei, müsse er im Alleingang handeln.  mehr

Fensterputzer in Kalifornien überlebt Sturz von Hochhaus

In San Franciso hat ein Fensterputzer den Sturz von einem Hochhaus überlebt. Der Mann kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, war aber nach dem Unfall bei Bewußtsein. Der Fensterputzer war von dem Dach des Hauses in der Innenstadt elf Stockwerke tief auf ein langsam fahrendes Autos gestürzt. «Es ging viel Glas zu Bruch und es gab einen lauten Knall», beschrieb ein Augenzeuge den Aufprall. Das Dach des Fahrzeugs und die Heckscheibe wurden eingedrückt. Der Autofahrer wurde nicht verletzt.  mehr

Bahn und Gewerkschaften verhandeln weiter - Vorerst kein Streik

Gute Nachricht für die Bahnkunden: Im Tarifkonflikt haben sich der Konzern und die beiden konkurrierenden Gewerkschaften EVG und GDL auf weitere Verhandlungen verständigt. Mit der Lokführergewerkschaft GDL will die Bahn bereits am kommenden Freitag in Berlin weiter verhandeln, mit der EVG soll es am 12. Dezember ein weiteres Treffen geben. «Wir haben damit gezeigt, dass es uns nicht um den Streik an sich geht», sagte GDL-Chef Claus Weselsky in Frankfurt. Die Bahn hatte zuvor ein neues Angebot vorgelegt.  mehr

Notenbanken sorgen für Rekordhoch an US-Börsen

Die Gewinne an der Wall Street sind im Handelsverlauf deutlich abgeschmolzen. Der Leitindex Dow Jones

verabschiedete sich 0,51 Prozent fester bei 17 810 Punkten ins Wochenende. Der Euro rutschte wegen der Aussicht auf eine noch weitere Lockerung der europäischen Geldpolitik auf 1,2392 US-Dollar ab.   mehr

Grüne legen Richtungsstreit bei

Die Grünen haben ihren Richtungsstreit vorerst beigelegt. Vertreter von Bund und Ländern sowie Linken und Realos einigten sich auf dem Bundesparteitag in Hamburg auf ein gemeinsames Strategiepapier mit dem Titel «Grüner Aufbruch 2017». Darin heißt es: «Wir bekräftigen den nach der Bundestagswahl eingeschlagenen Kurs und wollen weiter Fahrt aufnehmen.» Außerdem wird die Eigenständigkeit der Partei betont. Die Grünen haben auch den umstrittenen «Veggie-Day» - die Forderung nach einem fleischfreien Donnerstag in Kantinen - begraben.  mehr

Boll und Ovtcharov im Viertelfinale der Königsklasse

Durch Auswärtssiege in Polen haben die Tischtennis- Stars Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov mit ihren Clubs am drittletzten Spieltag der Gruppenphase den Sprung ins Viertelfinale der Champions League perfekt gemacht.  mehr

Favoriten bei Eiskunstlauf-Grand-Prix in Bordeaux vorn

Zum Auftakt des Eiskunstlauf-Grand-Prix Trophée Bompard in Bordeaux haben die Favoriten die Führung übernommen. Die Paarlauf-Vizeweltmeister Ksenia Stolbowa/Fedor Klimow aus Russland gewannen das Kurzprogramm mit 71,20 Punkten vor den Chinesen Sui Wenjing/Han Cong.  mehr

New Yorker Schlusskurse am 21.11.2014

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index

wiesen am 21.11.2014 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf.

(Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag

bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten).   mehr

Darmstadt trotzt Kaiserslautern Unentschieden ab

Der 1. FC Kaiserslautern ist im Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen Darmstadt 98 nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Die beiden Teams trennten sich torlos 0:0. Außerdem feierte der VfL Bochum mit einem 4:0 gegen Schlusslicht Aalen den ersten Heimsieg und Heidenheim besiegte Sandhausen mit 3:0.  mehr

Darmstadt trotzt Kaiserslautern Unentschieden ab

Der 1. FC Kaiserslautern ist im Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen den SV Darmstadt 98 nicht über ein torloses Remis hinausgekommen.  mehr

Führungs-Duo in DEL gewinnt - Auch Eisbären ohne Mühe

Das Führungs-Duo der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) hatte am Freitag leichtes Spiel. Spitzenreiter Adler Mannheim (45 Punkte) bezwang die Schwenninger Wild Wings 4:1, der Tabellenzweite EHC München (43) landete mit dem 8:1 gegen die Iserlohn Roosters den höchsten Sieg des Abends.  mehr

Grüne begraben «Veggie-Day»

Die Grünen haben den umstrittenen «Veggie-Day» begraben. Der Bundesparteitag der Grünen in Hamburg trug einen Antrag der Parteispitze mit, in dem auch für eine freie Essenswahl plädiert wird. Darin heißt es: «Ob jemand am Donnerstag Fleisch isst oder nicht, ist uns herzlich egal.» Die Abkehr vom «Veggie Day» gehört zum Versuch der Grünen, bei der angestrebten programmatischen Erneuerung auch vom Image der bevormundenden Verbotspartei wegzukommen. Die Forderung nach einem «Veggie Day» wurde auch für den verlorenen Bundestagswahlkampf 2013 verantwortlich gemacht.  mehr

Niederlage für Gröhe bei Wahl im CDU-Bezirk Niederrhein

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat bei einer Kampfabstimmung um den Vorsitz des CDU-Bezirks Niederrhein eine Niederlage erlitten. Der 53-Jährige unterlag am Freitag knapp dem Mönchengladbacher Bundestagsabgeordneten Günter Krings, wie Bezirksgeschäftsführer Manfred Lorenz der Deutschen Presse-Agentur am Abend sagte. Krings erhielt 44, Gröhe 41 Stimmen. Ein Delegierter enthielt sich.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen