Regierung wirbt um mehr privates Geld für die Infrastruktur

Die Bundesregierung will neue Konjunkturrisiken für Deutschland etwa durch den Russland-Ukraine-Konflikt mit der Mobilisierung privater Investitionen eindämmen. Zudem will sie erreichen, dass Deutschland im Wettbewerb mit den USA bei der Digitalwirtschaft aufholt. Das kündigten Kanzlerin Angela Merkel und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel nach einem Treffen mit Wirtschaft und Gewerkschaften in Meseberg an. Gabriel qualifizierte dabei die Investitionsschwäche in Deutschland als die zentrale Herausforderung.  mehr

Medienberichte über weitere Enthauptung eines US-Journalisten

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat nach Berichten mehrerer Medien erneut einen US-Journalisten enthauptet. Unter anderem vermeldete die «New York Times» den Fall. In dem von der Miliz veröffentlichten Video im Internet soll der Mord an dem Reporter Steven Sotloff zu sehen sein, der seit 2013 in Syrien vermisst wird. Der Sprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, bestätigte die Berichte noch nicht. Großbritanniens Premier David Cameron nannte die mutmaßliche Enthauptung eine «ekelhafte Tat».  mehr

Tote bei Drohnenangriff auf Al-Shabaab-Anführer in Somalia

Die USA griffen offenbar mit Drohnen ein Treffen ranghoher Extremisten in Somalia an. Es gab zwar Tote und Verletzte, aber keine Bestätigung für den Tod von Al-Shabaab-Anführer Godane.  mehr

Maizière kündigt Konzept der EU-Innenminister zu Bootsflüchtlingen an

Bundesinnenminister Thomas de Maizière arbeitet gemeinsam mit seinen europäischen Amtskollegen an einer Lösung für das Flüchtlingsproblem im Mittelmeerraum. Bei ihrem nächsten Treffen Anfang Oktober wollen sich die EU-Innenminister dazu auf ein Paket konkreter Schritte einigen. Der CDU-Politiker sicherte Italien Hilfe bei der Bewältigung des Problems zu, verlangte von den dortigen Behörden aber auch, dass sie Flüchtlinge systematisch registrieren und nicht in andere EU-Staaten weiterreisen lassen.  mehr

Saudi-Arabien fasst 88 Terrorverdächtige

Nach monatelangen Ermittlungen hat die Polizei in Saudi-Arabien 88 Terrorverdächtige festgenommen. Wie der Sender Al-Arabija berichtete, werden den mutmaßlichen Extremisten konkrete Anschlagspläne zur Last gelegt. Die Islamisten hatten demnach auch Kontakt zu ausländischen Terrorgruppen. 59 Beschuldigte seien bereits wegen ähnlicher Vergehen in Haft gewesen. Bei Razzien seien insgesamt sechs verschiedene Terrorzellen in vier Regionen aufgeflogen. Dem Bericht zufolge sind 84 der 88 Verdächtigen saudische Staatsbürger.  mehr

UCI: Alle Dopingtests der Tour 2014 negativ

Alle Dopingtests der diesjährigen Tour der France waren negativ, teilte der Internationale Radsport-Verband (UCI) mit. Insgesamt wurden bei der Tour 719 Proben genommen, im Vorjahr waren es 622.  mehr

Schulobst gegen russisches Agrarembargo

Die Landwirtschaftsminister Deutschlands, Polens und Frankreichs wollen mit einer gemeinsamen Strategie die Folgen des russischen Agrarembargos abfedern.  mehr

Teenager Bencic verpasst US-Open-Halbfinale

Die 17 Jahre alte Belinda Bencic hat bei den US Open eine weitere Überraschung und den Einzug in das Halbfinale verpasst. Der Teenager aus der Schweiz musste sich der Chinesin Peng Shuai klar in zwei Sätzen 2:6, 1:6 geschlagen geben.  mehr

IS-Miliz enthauptet offenbar weiteren US-Journalisten

Die Enthauptung des amerikanischen Journalisten James Foley hat US-Präsident Obama sichtlich geschockt. Jetzt hat die IS-Terrormiliz offenbar einen weiteren US-Reporter umgebracht - als «Vergeltung» für die Luftangriffe im Irak. Wie reagieren die Amerikaner?  mehr

Schauspieler Gottfried John mit 72 Jahren gestorben

Der Schauspieler Gottfried John ist im Alter von 72 Jahren in der Nähe von München gestorben. Wie der WDR mitteilte, erlag der Schauspieler einem Krebsleiden. John war unter anderem durch seine Rollen in «James Bond 007 - Goldeneye» und «Berlin Alexanderplatz» bekannt geworden. WDR-Intendant Tom Buhrow würdigte John: Man werde John in Erinnerung behalten als einen großen Charakterdarsteller - und als einen ebenso bescheidenen wie warmherzigen Menschen.  mehr

Trainer Martino: Deutschland ist «eine Herausforderung»

Für den neuen argentinischen Fußball-Nationalcoach Gerardo Martino hat die Wiederauflage des WM-Finales gegen Deutschland eine hohe Bedeutung.  mehr

USA feiert gegen Neuseeland dritten WM-Vorrundensieg

Titelverteidiger USA bleibt bei der Basketball-Weltmeisterschaft auf Erfolgskurs. Der Topfavorit kam in Bilbao zu einem mühelosen 98:71 (57:35) gegen Neuseeland.  mehr

IWF sieht große Probleme in der Ukraine

Die Krise in der Ukraine birgt nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) ein immenses Risiko für die wirtschaftliche und finanzielle Entwicklung des Landes.  mehr

Vettel nach Testrunde in Sotschi beeindruckt

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel war nach seiner ersten «Testfahrt» auf dem neuen Grand-Prix-Kurs in Sotschi beeindruckt: «Das Rennen wird Spaß machen», sagte der 27-Jährige Red-Bull-Pilot nach einer flotten Runde in einem Infiniti Q50 Hybrid, einer Sportlimousine.  mehr

Drei Länder wollen Kooperationsverbot im Bildungsbereich abschaffen

Die von der Bundesregierung angekündigte Lockerung des Kooperationsverbots von Bund und Ländern im Bereich der Hochschulen reicht nach Ansicht mehrerer Bundesländer nicht aus. Zusammen mit Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz fordert Niedersachsen deshalb, das Kooperationsverbot im gesamten Bildungsbereich abzuschaffen. «Das Kooperationsverbot muss weg, in allen Bereichen», sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Dienstag in Hannover. Am 19. September soll der Bundesrat über einen Antrag diskutieren, der eine stärkere Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Gemeinden zum Ziel hat.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen