Szenarien: Auf- und Abstieg in der 2. Bundesliga

Der FC Ingolstadt steht als Meister und Aufsteiger der 2. Fußball-Bundesliga fest, der VfR Aalen als Absteiger. Ein direkter Aufsteiger wird ebenso noch gesucht wie ein zweiter Absteiger.  mehr

Vereins-Check: Das waren die Ziele, das wurde erreicht

Ob FC Bayern oder SC Paderborn - jeder Bundesligist hatte vor der Saison seine Ziele. Wer hat was erreicht, wer enttäuschte und wer überraschte? Die Bundesligisten im Check.  mehr

FAZ: Lufthansa-Chef erwägt unangemeldete Pilotenchecks

Als Konsequenz aus dem Germanwings-Absturz hält Lufthansa-Chef Carsten Spohr unangemeldete Medizin-Checks für Piloten für denkbar.  mehr

Ifo-Index geht im Mai minimal zurück

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Mai erstmals seit Monaten geringfügig verschlechtert. Der ifo-Geschäftsklimaindex, Frühindikator für die Entwicklung der Wirtschaft, ging von 108,6 minimal auf 108,5 Punkte zurück. Das teilte das ifo Institut für Wirtschaftsforschung in München mit. Das ist der erste Rückgang seit Oktober vergangenen Jahres. Er fiel aber weniger stark aus als von Experten erwartet.  mehr

Zahl der Verkehrstoten Anfang 2015 nahezu unverändert

Auf deutschen Straßen sind in den ersten drei Monaten dieses Jahres bei Verkehrsunfällen 653 Menschen ums Leben gekommen. Das sind fast genauso viele wie im ersten Quartal 2014, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Deutlich zurück ging dagegen die Zahl der Verletzten. Sie sank um 6,2 Prozent auf rund 75 600. Während in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Bayern die Zahl der Verletzten besonders deutlich abnahm, stieg sie in anderen Bundesländern an - so zum Beispiel in Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen.  mehr

FAZ: Lufthansa-Chef erwägt unangemeldete Pilotenchecks

Als Konsequenz aus dem Germanwings-Absturz hält Lufthansa-Chef Carsten Spohr unangemeldete Medizin-Checks für Piloten für denkbar. Laut der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» nennt Spohr solche Tests als ein mögliches Mittel, um Unsicherheiten über den psychischen Gesundheitszustand von Piloten zu verringern. Der Copilot der Germanwings- Maschine hatte am 24. März bewusst den tödlichen Sinkflug eingeleitet, während der Pilot nicht im Cockpit war. Bei dem Unglück starben alle Menschen an Bord, unter ihnen 72 Deutsche. Der Copilot soll psychische Probleme gehabt haben.  mehr

Schlagabtausch bei abschließender Beratung zu Tarifeinheit

Im Bundestag haben sich Koalition und Opposition in der abschließenden Beratung zur Tarifeinheit einen Schlagabtausch geliefert. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles verteidigte den umstrittenen Gesetzentwurf als Mittel zur Stärkung der Tarifautonomie. Die Opposition warf der Regierung vor, das Streikrecht auszuhöhlen. Laut Entwurf soll in Betrieben für eine bestimmte Beschäftigtengruppe nur noch der Tarifvertrag der Gewerkschaft mit den meisten Mitgliedern gelten.  mehr

31-Jährige stirbt durch Messerstiche: Ex-Mann festgenommen

Nach einer Messerattacke ist eine 31 Jahre alte Frau in Moers gestorben. Zeugen hätten am Donnerstag Polizei und Rettungskräfte alarmiert, teilte die Polizei in Duisburg am Freitag mit. Der Notarzt konnte die Frau nicht retten, sie starb noch in der Wohnung. Unter Tatverdacht steht der Ex-Ehemann der Frau. Die Polizei nahm den 48-Jährigen in der Nachbarwohnung fest. Für Freitagvormittag sei die Obduktion der Leiche angesetzt, sagte ein Polizeisprecher. Der 48-Jährige solle vernommen werden. Die Duisburger Polizei richtete eine Mordkommission ein. Der Staatsanwalt prüfe, ob Haftbefehl für den Ex-Ehemann beantragt werde.  mehr

EU-Partnerschaftsgipfel in Riga begonnen

Im Schatten des Ukraine-Konflikts hat die Europäische Union beim EU-Partnerschaftsgipfel in Riga ihre Fachgespräche begonnen. In der Nationalbibliothek der lettischen Hauptstadt kamen Spitzenpolitiker der 28 EU-Staaten und der Europäischen Union mit ihren Kollegen aus sechs früheren Sowjetrepubliken zusammen. Es werde ein guter Tag für Europa und die Partnerländer Ukraine, Georgien, Moldau sowie Armenien, Aserbaidschan und Weißrussland, sagte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini in Riga. Die Partnerschaft mit allen Ländern sei vertieft worden.  mehr

Diane Kruger dreht lieber mit Regisseurinnen

Schauspielerin Diane Kruger (38) bevorzugt es, wenn Frauen ihre Filme inszenieren. «Ich arbeite eigentlich lieber mit Regisseurinnen», sagte der deutsche Hollywood-Star («Troja») dem Magazin «Focus». Der Grund: Es gebe «weniger Ablenkung, weniger Rumgetue und Flirtereien».  mehr

Jülicher Reaktorbehälter wird am Samstag verlegt

Der Rückbau des Versuchsreaktors in Jülich geht am Samstag mit der Verlegung des radioaktiv belasteten Behälters in eine entscheidende Phase. Der rund 2000 Tonnen schwere Behälter aus dem 1988 stillgelegten Hochtemperaturreaktor wird mit einem speziellen Schwerlasttransporter in das einige hundert Meter entfernte Zwischenlager auf dem Areal des Forschungszentrums gebracht. Der Transport soll rund drei Stunden dauern. Die Strahlung sei nach außen hin abgeschirmt, es gebe keine Gefährdung, hatte die Betreiberin Arbeitsgemeinschaft Versuchsreaktor (AVR) mitgeteilt.  mehr

Stoke City verpflichtet Leverkusen-Leihgabe Wollscheid

Der englische Erstligist Stoke City hat den zweimaligen Fußball-Nationalspieler Philipp Wollscheid fest verpflichtet. Der Innenverteidiger war im Januar dieses Jahres vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen an Stoke City ausgeliehen worden.  mehr

Schromm bleibt Trainer der SpVgg Unterhaching

Die SpVgg Unterhaching und Trainer Claus Schromm arbeiten auch in der neuen Saison weiter zusammen. Wie der Fußball-Drittligist kurz vor dem letzten und entscheidenden Spiel um den sportlichen Klassenverbleib mitteilte, wird der 46-Jährige in seinem Amt bleiben.  mehr

18-jähriger Rocker bei Aachen erschossen

Ein 18-jähriger Mann aus dem Rockermilieu ist in Würselen bei Aachen erschossen worden, ein 28-Jähriger erlitt einen Bauchschuss. Die beiden Männer hielten sich gestern Abend mit anderen in einer ehemaligen Gaststätte auf, als auf das Haus geschossen wurde. Das teilte die Staatsanwaltschaft Aachen mit. Der 18-Jährige habe einen tödlichen Kopfschuss erlitten, sagte ein Polizeisprecher. Wer die Schüsse abgab, ist noch nicht klar. Auch die Hintergründe der Tat und das Motiv werden noch ermittelt, hieß es. Die Polizei vermutet einen Streit von rivalisierenden Gruppen.  mehr

Verschollene MH370-Passagiere bestohlen

Eine Bankangestellte hat Konten von Passagieren des verschollenen Flugs MH370 angezapft und sich bedient. In Malaysia wurde sie jetzt zu sechs Jahren Haft verurteilt, wie die Zeitung «The Star» online berichtete.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen