Muslime stehen auf gegen Hass und Extremismus

Die islamischen Verbände in Deutschland wollen am Freitag mit einem bundesweiten Aktionstag öffentlich Position gegen Rassismus und Fanatismus beziehen. Auslöser dafür sind die Verbrechen islamistischer Terrorgruppen im Irak und in Syrien, aber auch die jüngsten Angriffe auf Moscheen in Deutschland.  mehr

Denzel Washington geht gern nachts spazieren

Denzel Washington (59) geht gern nachts spazieren. «Ich bin Schauspieler und liebe es, Leute zu beobachten. Aber das wird immer schwieriger, je bekannter man wird», sagte der Filmstar («Die Akte») am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa, «denn dann wird man selbst beobachtet.»  mehr

Ukraine beschließt Sonderstatus für Donbass - EU-Abkommen ratifiziert

Als Teil des Friedensplans für die Ostukraine hat das Parlament in Kiew ein Gesetz über den Sonderstatus der Konfliktregion und eine Amnestie für die Separatisten beschlossen. Das Gesetz soll die Selbstverwaltungsrechte der Regionen Donezk und Lugansk stärken. Die Separatisten reagierten zurückhaltend darauf. In einer weiteren Abstimmung ratifizierte die Rada ein von Moskau kritisiertes Partnerschaftsabkommen zwischen der Kiew und Brüssel einstimmig. Zeitgleich nahm auch das EU-Parlament das Abkommen an.  mehr

Die Folgen von Schottlands Unabhängigkeit für den Sport

Der bekannteste Sport-Star Schottlands schweigt. Tennisprofi Andy Murray will sich nicht zum bevorstehenden schottischen Referendum äußern.  mehr

Gericht hebt einstweilige Verfügung gegen Taxi-Konkurrent Uber auf

Etappensieg für Uber: Das Landgericht Frankfurt hat heute seine einstweilige Verfügung aufgehoben. In der Sache sei die Verfügung zwar rechtens gewesen, so das Gericht. Es gebe aber keinen Grund mehr, den Streit per Eilentscheidung zu entscheiden. Damit darf Uber weiter in Deutschland über den Dienst UberPop Fahrgäste an private Fahrer vermitteln. Das Taxigewerbe hatte sich gegen den aus seiner Sicht unfairen Wettbewerb zur Wehr gesetzt und im August ein Verbot per einstweiliger Verfügung erwirkt.  mehr

Herrenloser Koffer mit Nachspiel: Fahndung nach unbekannter Frau

Ein herrenloser Koffer, der auf dem Dortmunder Bahnhofsvorplatz für den Einsatz eines Sprengstoffspezialisten gesorgt hat, beschäftigt die Polizei auch Tage nach dem Einsatz. Am 5. September hatte eine noch immer unbekannte Frau einen schwarzen Trolley vor dem Bahnhof abgestellt und war schnellen Schrittes davongegangen. Sicherheitshalber wurden der Vorplatz und Teile des Bahnhofs gesperrt. Ein Sprengstoffexperte öffnete den Koffer und stellte fest, dass er leer und damit ungefährlich war. Ein Nachspiel könnte die Aktion dennoch haben: Wie eine Sprecherin der Polizei Dortmund am Dienstag mitteilte, ermittelt die Polizei gegen die Unbekannte wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Gewalttaten. Die Ermittler hoffen auf Hinweise von Zeugen, die das offenbar gezielte Abstellen beobachtet haben.  mehr

Fragen und Antworten: «Das Taxi unter den Krediten»

Es ist verlockend einfach. Wer im Supermarkt mal mehr ausgibt, als er auf dem Konto hat, nutzt den Dispo. Doch der Preis für die Flexibilität ist hoch: Fürs Konto-Überziehen nehmen Banken im Schnitt noch immer zweistellige Zinsen. Dabei können sie selbst sich Geld fast zum Nulltarif leihen. Besserung ist nur langsam in Sicht.  mehr

Hamburg Freezers künftig mit eingebürgertem Mitchell

Die Hamburg Freezers können in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) künftig Adam Mitchell einsetzen. Der 31 Jahre alte Stürmer hat seinen deutschen Pass erhalten. Damit wird dem gebürtigen Kanadier eine Spiellizenz ausgestellt, teilte der Verein mit.  mehr

Erster großer Fernbusanbieter gibt wegen Millionenverlusten auf

Im hart umkämpften deutschen Fernbusmarkt gibt der erste große Anbieter auf. Das Frankfurter Unternehmen City2City bestätigte einen Bericht der «Berliner Zeitung», dass es seinen Betrieb zum 13. Oktober einstellt.  mehr

Eisbären Berlin vier Wochen ohne verletzten Stürmer Busch

DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin muss rund vier Wochen auf den verletzten Stürmer Florian Busch verzichten. Nach eingehender Untersuchung wurde eine Schultereckgelenk-Sprengung diagnostiziert, wie der Verein mitteilte.  mehr

OECD will Steuerschlupflöcher für Konzerne schließen

Für internationale Konzerne soll es schwieriger werden, mit Gewinnverlagerungen und Steuerschlupflöchern den Fiskus auszutricksen.  mehr

US-Notenbank entscheidet über Leitzins: Kommt die Zinswende?

Nach einer Serie positiver Wirtschaftsdaten in den USA steht die Notenbank Federal Reserve (Fed) möglicherweise vor einer Neuausrichtung ihrer Geldpolitik.  mehr

Ex-Tour-Sieger Evans beendet 2015 seine Karriere

Der 37 Jahre alte Radprofi Cadel Evans wird seine Karriere im Januar 2015 bei der Tour Down Under in seinem Heimatland Australien beenden.  mehr

Verlegung der A4 unter Protest eröffnet

Etwa sechs Jahre nach dem ersten Spatenstich haben Vertreter von Bund, Land und RWE am Dienstag den verlegten Teil der Autobahn 4 zwischen Düren und Kerpen eröffnet. 50 schwarz gekleidete Menschen protestierten und trugen symbolisch «die Stille» zu Grabe.  mehr

Mourinho: Schalkes Bundesliga-Start ohne Relevanz

Chelsea-Trainer José Mourinho rechnet vor dem Auftakt der Champions League am Mittwoch gegen Schalke 04 nicht mit einer leichten Aufgabe.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen