US-Künstler Tunick zieht Mexikanerinnen aus

Über 100 Frauen haben in der mexikanischen Kolonialstadt San Miguel Allende nackt für den US-Fotokünstler Spencer Tunick posiert. Die Teilnehmerinnen trugen bei der Aktion am Donnerstag Kränze der in Mexiko weit verbreiteten orangenen Studentenblume.  mehr

Bei USA-Qualifikation: Jeweils vier Autos raus

Angesichts des auf 18 Wagen reduzierten Starterfelds beim Großen Preis der USA in Austin hat der Automobil-Weltverband FIA den Qualifikationsmodus angepasst. Demnach werden nach dem ersten und zweiten Abschnitt in der Qualifikation am Samstag jeweils vier Autos ausscheiden.  mehr

Erster Saisonsieg für Nowitzki - James erfolglos

Ein stark aufspielender Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks den ersten Saisonsieg in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA geholt. Mit 21 Punkten hatte der deutsche Nationalspieler großen Anteil am 120:102 gegen Utah Jazz beim zweiten Auftritt in der neuen Spielzeit.  mehr

Volker Lechtenbrink singt wieder

Nach 25 Jahren hat Volker Lechtenbrink (70) erstmals wieder seine berühmten Hits gesungen.  mehr

Fatah-Partei ruft zum «Tag des Zorns» auf

Jerusalem (dpa) - Nach der Schließung des Tempelbergs in Jerusalem durch die israelische Polizei hat die palästinensische Fatah-Partei zu einem «Tag des Zorns» aufgerufen. In einer Mitteilung schrieb die Palästinenserorganisation, man betrachte derartige Übergriffe auf den Tempelberg als «Erklärung eines religiösen Krieges gegen das palästinensische Volk». Die Fatah rief die Palästinenser dazu auf, sich auf dem Tempelberg zu versammeln und dort zu bleiben. In Jerusalem kam es in der Nacht zu Zusammenstößen zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften.  mehr

Jimmy Page pfeift Bond-Song unter der Dusche

Der britische Gitarrist Jimmy Page (70) mag es im Badezimmer musikalisch. «Unter der Dusche pfeife ich bis heute am häufigsten die Musik zum Bond-Film "Goldfinger"», sagte der frühere Led-Zeppelin-Star in London.  mehr

Präsident von Burkina Faso lehnt Rücktritt vorerst ab

Trotz blutiger Unruhen hat der Präsident von Burkina Faso, Blaise Compaore, einen sofortigen Rücktritt abgelehnt. Zugleich kündigte er in einer vom Radiosender Omega verbreiteten Rede an, von einer geplanten Verfassungsänderung abzusehen.  mehr

Bestatter «beerdigen» Menschen auch virtuell

Bestatter sollen sich zunehmend um den virtuellen Nachlass eines Verstorbenen kümmern. Immer häufiger hätten Verwandte den Wunsch, dass sich Bestatter auch um die Auflösung der Online-Kontakte kümmerten, sagte Nordrhein-Westfalens Landesinnungsmeister Wilfried Odenthal. Dabei könne es um Profile, Konten und Mitgliedschaften bis hin zum Abschluss von Verträgen mit Unternehmen und Dienstleistern gehen. Solche Verbindlichkeiten blieben über den Tod hinaus bestehen. Die Kosten dafür müssten die Erben übernehmen.  mehr

Schwerverletzter bei Wohnhaus-Explosion in Kölner Südstadt

Bei der Explosion eines Wohnhauses in der Kölner Südstadt ist ein Mann schwer verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde das eingeschossige Gebäude bei der Explosion am Donnerstagabend völlig zerstört. Inmitten der Trümmer befreiten die Einsatzkräfte den zwischen schweren Mauerteilen eingeklemmten Mann. Die Ursache für die Explosion war zunächst unklar.  mehr

Japans Zentralbank lockert überraschend Geldpolitik

Japans Notenbank will es wissen: Um mit aller Gewalt die Deflation im Land dauerhaft zu überwinden, öffnet sie die ohnehin schon aufgerissenen Geldschleusen weiter. Eine umstrittene Entscheidung.  mehr

Protestanten feiern Reformationstag

Protestanten in ganz Deutschland feiern heute mit Gottesdiensten den Reformationstag. Er ist in den fünf neuen Ländern gesetzlicher Feiertag.  mehr

Mutmaßlicher Polizistenmörder in Pennsylvania gefasst

Die Polizei im US-Bundesstaat Pennsylvania hat nach wochenlanger Fahndung einen Mann gefasst, der im September einen Polizisten erschossen und einen weiteren schwer verwundet haben soll. Der 31-jährige mutmaßliche Todesschütze ging der Polizei in einem verlassenen Flugzeughangar im Pokonos-Gebirge ins Netz, wie der Sender CBS berichtet. Er gehörte zu den zehn meistgesuchten Verbrechern auf der Fahndungsliste der Bundespolizei FBI. Die Staatsanwaltschaft will laut dem Bericht die Todesstrafe anstrengen.  mehr

Japans Zentralbank lockert überraschend Geldpolitik

Japans Zentralbank hat überraschend die geldpolitischen Zügel weiter gelockert. Das gab die Zentralbank bekannt. An der Börse in Tokio schoss der Nikkei-Index für 225 führende Werte in einer ersten Reaktion um mehr als vier Prozent nach oben. Zugleich zog der Dollar zum Yen auf den höchsten Stand seit sechs Jahren an.  mehr

Bombe in Koblenz wird entschärft - Tausende müssen Häuser verlassen

Wegen der Entschärfung einer 500- Kilo-Fliegerbombe nahe der Mosel in Koblenz in Rheinland-Pfalz müssen heute rund 4000 Menschen ihre Häuser verlassen. Ein Gebiet im Umkreis von einem Kilometer um die Fundstelle soll bis 17 Uhr geräumt sein. Betroffen sind auch ein Altenheim und mehrere Hotels. Die Schifffahrt auf der Mosel sowie der Betrieb auf dem Flugplatz Winningen werde während des Einsatzes eingestellt. Bis voraussichtlich 19 Uhr will der Kampfmittelräumdienst das gefährliche Überbleibsel unschädlich gemacht haben.  mehr

Präsident von Burkina Faso lehnt Rücktritt vorerst ab

Trotz blutiger Unruhen hat der Präsident von Burkina Faso, Blaise Compaore, einen sofortigen Rücktritt abgelehnt. Zugleich kündigte er in einer vom Radiosender Omega verbreiteten Rede an die Nation an, von einer geplanten Verfassungsänderung abzusehen. Der 63-Jährige ist seit 1987 an der Macht. Compaore hob den gestern ausgerufenen Ausnahmezustand wieder auf und bestätigte er zugleich die Auflösung des Parlaments. Diese Schritte sollten den Weg in eine Übergangsphase erleichtern, an deren Ende er die Macht an einen demokratisch gewählten Präsidenten übergeben wolle, hieß es.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen