Das Ergebnis des Eurovision Song Contest 2015

Ein spannender 60. Eurovision Song Contest in Wien: Bei der Punktevergabe ist es lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Deutschland muss sich am Ende mit null Punkten abfinden.  mehr

Innenminister in Athen stellt IWF-Rückzahlung in Frage

Erneut wird in Athen damit gedroht, fällige Schuldenzahlungen an den Internationalen Währungsfonds nicht zu leisten. Der Innenminister Nikos Voutsis, sagte im griechischen Fernsehen MEGA, Griechenland werde die IWF-Raten im Juni nicht zahlen, falls es nicht vorher zu einer Einigung mit den Geldgebern komme und Geld in die Staatskassen fließe. Bis Ende Juni müssen insgesamt 1,5 Milliarden Euro Schulden beim IWF beglichen sein. Derzeit ringt Athen mit den Geldgebern um Reformzusagen, die erfüllt werden müssen, um blockierte Milliarden-Hilfskredite zu erhalten.  mehr

Autofahrer schlief Rausch im Straßentunnel aus

Bei laufendem Motor und mitten in einem Salzburger Straßentunnel hat ein österreichischer Autofahrer versucht, seinen Rausch auszuschlafen. Der 51-Jährige wachte in der Nacht erst auf, als Polizisten im Liefering-Autobahntunnel ans Wagenfenster klopften. Ein Alkoholvortest habe einen Wert von 2,04 Promille ergeben, teilte die Polizei mit. Der Mann sei den Führerschein los, zudem werde Anzeige gegen ihn erstattet. Andere Fahrer hatten die Beamten eine Stunde nach Mitternacht alarmiert.  mehr

Bunter Umzug beim Karneval der Kulturen in Berlin

Mit silbernem Konfettiregen und glitzernden Tänzerinnen in Federkostümen hat der Straßenumzug beim 20. Karneval der Kulturen in Berlin begonnen. Integrationssenatorin Dilek Kolat eröffnete als «Karnevalsprinzessin» am Mittag mit einem Sprung durch einen Reifen das Programm. Dann liefen mehrere hundert Samba-Trommler und -Tänzerinnen als erste von 62 Karnevalsgruppen los. Angemeldet waren rund 3900 Teilnehmer. Unzählige Menschen suchten sich bei strahlendem Sonnenschein die besten Plätze am Straßenrand, um den Umzug zu verfolgen.  mehr

Bundespolizei richtet nach Hannover-Vorfall Beschwerdestelle ein

Die Bundespolizei will als Reaktion auf die Misshandlungsvorwürfe in Hannover das Melden von Vergehen in den eigenen Reihen vereinfachen. Präsident Dieter Romann kündigte in der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» die Einrichtung einer «Sonderbeschwerdestelle» an. «Außerhalb des Dienstweges» solle ein ihm direkt unterstellter Beamter Meldungen von Mitarbeitern entgegennehmen, denen Verdächtiges auffällt. In Hannover soll ein Bundespolizist auf einer Wache zwei junge Flüchtlinge gedemütigt und geschlagen haben.  mehr

Didier Drogba verlässt FC Chelsea

Didier Drogba wird den englischen Fußball-Meister FC Chelsea verlassen, möchte aber noch ein Jahr für einen anderen Club spielen.  mehr

Leichter Brandanschlag auf Schloss Bellevue

Auf den Berliner Amtssitz des Bundespräsidenten, Schloss Bellevue, ist ein Brandanschlag verübt worden. Nach Angaben eines Sprechers der Bundespolizei warf ein Täter in der Nacht einen Molotowcocktail gegen einen Zaun vor dem Schloss.  mehr

BVB verpflichtet Leverkusener Castro: Vertrag bis 2019

Borussia Dortmund hat Gonzalo Castro verpflichtet. Nur einen Tag nach dem Saisonende gab der Fußball-Bundesligist die Einigung mit dem Leverkusener Allrounder bekannt.  mehr

Bunter Umzug beim Karneval der Kulturen in Berlin

Mit silbernem Konfettiregen und glitzernden Tänzerinnen in Federkostümen hat der Straßenumzug beim 20. Karneval der Kulturen in Berlin begonnen.  mehr

Kopfschütteln über null Punkte

Die High-Heels hat sie gegen schwarze flache Schuhe getauscht. Das Make-up ist immer noch - oder wieder - perfekt. Sie wirkt ein wenig betäubt, dabei gefasst, doch zutiefst irritiert.  mehr

BVB verpflichtet Leverkusener Castro: Vertrag bis 2019

Borussia Dortmund hat Gonzalo Castro verpflichtet. Nur einen Tag nach dem Saisonende gab der Fußball-Bundesligist die Einigung mit dem Leverkusener Allrounder bekannt. Der 27-Jährige nahm eine Vertrags-Ausstiegsklausel in Anspruch, die ihm einen vorzeitigen Wechsel zu einem anderen Club ermöglichte. Er unterschrieb beim BVB für vier Jahre. Dem Vernehmen nach beträgt die Ablöse rund zwölf Millionen Euro. «Wir freuen uns, in Gonzalo Castro einen erfahrenen, technisch versierten Mittelfeldspieler für uns gewonnen zu haben, der auf verschiedenen Positionen einsetzbar ist», sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Sonntag.  mehr

Zwölfjähriger irrt 14 Stunden durch Waldlandschaft

Ein Zwölfjähriger aus Berlin hat sich am Pfingstwochenende über Nacht in der Feldberger Seenlandschaft verlaufen.  mehr

Model Nargis Fakhri setzt sich für seltene Nashörner ein

US-Model Nargis Fakhri setzt sich für den Schutz stark vom Aussterben bedrohter Nashörner ein.  mehr

Kann nur Raab den ESC?

In den vergangenen 20 Jahren hat es Deutschland fast immer nur dann in die Top 10 beim Eurovision Song Contest geschafft, wenn der Entertainer Stefan Raab als Produzent, Komponist, Castingshowmacher oder gar Interpret beteiligt gewesen ist.  mehr

Polizist erschießt Kuh nach Angriff auf Bauer

Wildwest im Sauerland: Die Polizei hat am Samstag in Bestwig-Untervalme eine entlaufene Kuh erschossen. Das Tier war einem Landwirt aus dem Ortsteil Ramsbeck ausgebüxt und ließ sich von seinem Besitzer nicht wieder unter Kontrolle bringen. Im Gegenteil: Die Kuh griff den Landwirt an, so dass er das Weite suchen musste. Weil sich in der Nähe sowohl eine Feriensiedlung wie auch ein Campingplatz mit vielen Familien und Kindern befanden, ging die Polizei nach Auskunft vom Sonntag auf Nummer sicher: Ein Beamter erlegte die Kuh mit seiner Dienstwaffe.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen