Champagne: FIFA-Kandidatur weiter offen

Auch nach Ablauf der Bewerbungsfrist hat FIFA- Präsidentschaftskandidat Jérôme Champagne offengelassen, ob er die nötigen fünf Unterstützerstimmen für die Zulassung zur Wahl hat.  mehr

Athen auf Konfliktkurs mit den Geldgebern

In der griechischen Schuldenkrise steuert die neue griechische Regierung auf einen handfesten Konflikt mit den internationalen Geldgebern zu. Noch vor einem ersten Treffen von Finanzminister Gianis Varoufakis mit Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem signalisierte Athen, dass der harte Sparkurs beendet werden soll. Die Regierung werde dies durchziehen, auch wenn den Griechen der Geldhahn zugedreht werde, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen des griechischen Finanzministeriums. Die EU-Kommission warnte vor einer Abkehr vom beschlossenen Reformkurs.  mehr

Verkehrsgerichtstag will Führerschein-Tourismus eindämmen

Der Verkehrsgerichtstag will Führerschein-Tourismus in Europa einen Riegel vorschieben. Dazu sollten neue Sperrfristen eingeführt werden, verlangt das Gremium im niedersächsischen Goslar. Wer den Führerschein verloren hat und nach deutschen Maßstäben ungeeignet ist, kann im Moment im Ausland eine Fahrerlaubnis machen, wenn er dort einige Zeit mit Wohnsitz gemeldet war. Das solle künftig erst nach einer Sperrfrist von fünf und im Wiederholungsfall nach zehn Jahren möglich sein, empfiehlt der Verkehrsgerichtstag.  mehr

GfK: Discounter haben 2014 in Deutschland an Boden verloren

Nürnberg (dpa) - Die deutschen Discounter haben nach einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung im vergangenen Jahr gegenüber den klassischen Supermarktketten an Boden verloren. Während die Supermärkte wie Edeka oder Rewe ihre Umsätze um 1,9 Prozent steigern konnten, schrumpften die Erlöse von Aldi, Lidl und Co um 1,3 Prozent. Der Marktanteil der Billiganbieter verringerte sich dadurch von 43,7 auf 43 Prozent. Das Minus ist für die Discounter umso bitterer, weil der Lebensmittel-Einzelhandel insgesamt stagnierte.  mehr

Bahn will Warnstreik mit Vorschuss-Zahlung abwenden

Die Deutsche Bahn will mit Vorschuss-Zahlungen für ihre Beschäftigten die Wogen im Tarifstreit glätten. Mit dem Februar-Gehalt sollen die Mitarbeiter 750 Euro zusätzlich erhalten, im Dienstleistungsbereich 300 Euro. Der Vorschuss werde mit späteren Tarifabschlüssen verrechnet, heißt es von der Bahn. Die EVG hatte gefordert, dass die Bahn bis 16.00 Uhr in eine Abschlagszahlung von 100 Euro je Monat seit Auslaufen der Tarifverträge Mitte 2014 einwilligt. Für einen Großteil der Beschäftigten wären das 700 Euro.  mehr

Anastacia zum Auftakt beim Zeltfestival Ruhr

Rund ein Dutzend international bekannte Künstler bietet das Zeltfestival Ruhr in diesem Sommer (21.8. - 6.9.) am Kemnader See. Zum Auftakt des 17-tägigen Musik- und Comedy-Festes treten die US-Sängerin Anastacia und der Österreicher Hubert von Goisern («Brenna tuats guat») auf, wie der Veranstalter am Freitag in Bochum mitteilte.  mehr

Bürgerentscheid über Freiburger Stadionneubau

Im Endspurt zum Bürgerentscheid über den geplanten Stadionneubau konnte der SC Freiburg auch Bundestrainer Joachim Löw als Unterstützer präsentieren. Das Millionenprojekt polarisiert, Zündstoff war in den vergangenen Monaten garantiert.  mehr

Vereinigte Arabische Emirate Dritter beim Asien-Cup

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben sich beim Fußball-Asien-Cup den dritten Platz gesichert. Im kleinen Finale bezwang das Team um Top-Torjäger Ali Mabkhout in Newcastle den Irak mit 3:2 (1:2).  mehr

Fathi wechselt zum spanischen Drittligisten

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Malik Fathi geht in die dritte spanische Liga. Der 31 Jahre alte Abwehrspieler wechselt zu CD Atlético Baleares auf Mallorca, teilte der Club mit.  mehr

Schalke-Fans dürfen in «Sardinenbüchsen» zum Spiel

Schalke-Fans bleiben am Samstag zum Rückrundenauftakt in der Fußball-Bundesliga von Bahnproblemen verschont. Die Verkehrsgesellschaft Bogestra tauscht zum Spiel Schalke gegen Hannover auf der Linie Bochum - Gelsenkirchen die Straßenbahnen mit Sicherheitsbedenken an den Fahrwerken aus. An einem Fahrzeug war im Achsbereich ein nicht sichtbarer Riss festgestellt worden. Die betroffenen Bahnen dürfen derzeit nur langsam fahren. Weil bei Fußballspielen die Bahnen voll seien wie Sardinenbüchsen, würden sie ausgetauscht, sagte am Freitag William Wolfgramm von der Technischen Aufsichtsbehörde (TAB) der Bezirksregierung Düsseldorf. Das gelte vorerst bei allen Großveranstaltungen. Nach und nach werden jetzt vom Hersteller alle Fahrwerke des betroffenen Typs untersucht.  mehr

NRW beobachtet Salafisten weiter: Piraten befürchten Radikalisierung

Nordrhein-Westfalen hält an der Beobachtung der salafistischen Szene durch Polizei und Verfassungsschutz fest. Neben der Prävention dürfe auch die staatliche Repression im Kampf gegen gewaltbereiten Salafismus nicht vernachlässigt werden, betonte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) am Freitag im Landtag. Sonst werde die Sicherheit der Bürger gefährdet. Die Piraten setzen dagegen auf Vorbeugung. Überwachung, Repression und Misstrauen förderten eher die Radikalisierung, sagte der Piraten-Abgeordnete Frank Hermann in einer Aktuellen Stunde des Parlaments. Die anderen vier Landtagsfraktionen wiesen die Position als naiv und unverantwortlich zurück.  mehr

Verkehrsgerichtstag fordert Promille-Grenze für Radfahrer

Der Deutsche Verkehrsgerichtstag verlangt eine neue Promille-Grenze für Radfahrer. Künftig sollten alkoholisierte Radler ab 1,1 Promille Alkohol im Blut ein Bußgeld bezahlen, heißt es in einer in Goslar beschlossenen Empfehlung. Bisher haben Radfahrer bis 1,6 Promille keine Sanktionen zu befürchten - solange sie im Verkehr keine alkoholbedingten Fahrfehler begehen. Untersuchungen hätten gezeigt, dass es bei Radfahrern im Bereich 0,8 bis 1,1 Promille eine signifikante Zunahme grober Fahrfehler gebe, heißt es zur Begründung.  mehr

Von der Leyen rechnet mit Reform-Marathon bei der Bundeswehr

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen erwartet einen langwierigen Modernisierungsprozess bei der Bundeswehr. «Vor uns liegt kein Sprint, sondern vor uns liegt ein erheblicher Marathon», sagte von der Leyen im Bundestag, als sie ihre Agenda für eine attraktivere Bundeswehr vorstellte. Das von ihr vorgelegte Gesetz sieht mehr Teilzeitarbeit, bessere Beförderungschancen und erstmals gesetzlich geregelte Arbeitszeiten für Soldaten vor. «Wir wollen die Besten, wir brauchen die Besten, also müssen wir auch die besten Arbeitsbedingungen liefern», sagte von der Leyen.  mehr

Ebola: Bundesregierung sieht Licht am Ende des Tunnels

Es ist ein Ende der Ebola-Epidemie in Sicht - so schätzt zumindest die Bundesregierung die Lage ein. «Wir sehen Licht am Ende des Tunnels», sagte der Beauftragte der Bundesregierung, Walter Lindner. Die Neuinfektionen in Westafrika liegen pro Woche unter 100. Vor Weihnachten seien es noch etwa 300 gewesen. Jetzt gelte es, im Kampf gegen die Krankheit nicht nachzulassen, damit sie nicht wieder voll ausbreche. Guinea, Liberia und Sierra Leone müssten Ebola-frei gemacht und Lehren aus dem Ausbruch gezogen werden.  mehr

BMW-Patzer schürt Angst vor Hackerangriffen auf Autos

Technisch versierte Autodiebe hätten bis vor wenigen Wochen unter Umständen bei weltweit 2,2 Millionen BMW-Fahrzeugen via Mobilfunk die Türen öffnen können.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen