Medien: Wechsel von Sam zu Eintracht Frankfurt geplatzt

Der geplante Wechsel von Ex-Nationalspieler Sidney Sam zu Eintracht Frankfurt ist offenbar geplatzt.  mehr

Post will nach Streik schnell Normalbetrieb

Nach dem Ende des Streiks bei der Deutschen Post will das Unternehmen die entstandenen Brief- und Paketberge möglichst zügig abarbeiten. Um die Rückstände aufzuholen, werden auch Aushilfen eingesetzt. Das sei quasi wie Weihnachten, sagte ein Post-Sprecher. Paketbezirke seien verkleinert und die Laufzeiten der automatischen Sortiermaschinen verlängert worden, heißt es. In vielen Regionen sollen die liegen gebliebenen Sendungen innerhalb weniger Tage zugestellt werden.  mehr

Wolfsburg erwartet operierten Gustavo am 15. Juli zurück

Mittelfeldspieler Luiz Gustavo soll Mitte Juli wieder beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ins Training einsteigen.  mehr

Ex-Bayern-Profi Breno verlängert beim FC São Paulo

Der frühere Bayern-Profi Breno hat seinen Vertrag beim FC São Paulo bis Ende 2017 verlängert. Dies teilte der brasilianische Fußball-Erstligist auf seiner Internetseite mit. Der bisherige Kontrakt des 25 Jahre alten Innenverteidigers wäre im Oktober dieses Jahres ausgelaufen.  mehr

BVB gelingt 6:0-Sieg im ersten Spiel der Asien-Reise

Borussia Dortmund ist im ersten Fußball-Testspiel der Asien-Reise ein 6:0 (2:0)-Sieg beide Frontale Kawasaki gelungen. Im mit 24 650 Zuschauern ausverkauften Todoroki-Stadion von Tokio sorgte der Japaner Shinji Kagawa mit einem Doppelpack (5./36. Minute) für den 2:0-Pausenstand. Pierre-Emerick Aubameyang konnte nach dem Wiederanpfiff mit ebenfalls zwei Treffern (53./57.) die Führung für den Bundesligisten ausbauen.  mehr

Zahl der Steuersünder-Selbstanzeigen in NRW eingebrochen

Die Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern ist im ersten Halbjahr 2015 in Nordrhein-Westfalen stark zurückgegangen. Zwischen Januar und Juni hätten sich 2498 Steuerhinterzieher beim Finanzamt gemeldet, bestätigte ein Sprecher des NRW-Finanzministeriums Berichte der «Stuttgarter Nachrichten» (Dienstag) und des «Bonner General-Anzeigers». Im selben Zeitraum 2014 waren es noch 4591 und damit fast doppelt so viele. Grund für den starken Einbruch könnten die schärferen Regeln für die strafbefreiende Selbstanzeige sein.   mehr

Unwetter vertreiben Hitze - Temperatursturz erwartet

Mit Blitz und Donner verabschiedet sich die Hitzewelle aus Deutschland. Schauer und Gewitter ziehen von West nach Ost übers Land, heißt es vom Deutschen Wetterdienst. Die Folge ist ein Temperatursturz um teils mehr als zehn Grad. Das dürfte auch Probleme ganz anderer Art lösen: Eine Schule in Baden-Württemberg hatte sich schon Strategien gegen zu knappe Hotpants und bauchfreie Shirts bei den Schülerinnen überlegt. Die Gefahr von Blow-ups auf den Autobahnen geht mit sinkenden Temperaturen ebenfalls wieder zurück.  mehr

BVB gelingt 6:0-Sieg im ersten Spiel der Asien-Reise

Borussia Dortmund ist im ersten Fußball-Testspiel auf der Asien-Reise ein 6:0 (2:0)-Kantersieg bei Frontale Kawasaki gelungen. Im mit 24 650 Zuschauern ausverkauften Todoroki-Stadion von Tokio sorgte Shinji Kagawa mit einem Doppelpack (5./36. Minute) für den 2:0-Pausenstand.  mehr

Cortina-Nachfolger: Kommt nun Sturm als Generalmanager?

München (dpa) - Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) verhandelt mit dem deutschen Rekord-NHL-Spieler Marco Sturm über dessen Einstieg in verantwortlicher Position beim Nationalteam.  mehr

Schäuble: Keine Finanzhilfe für Athen ohne neues Programm

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hält weitere Finanzhilfe für Griechenland nur im Rahmen eines neuen Programms mit Spar- und Reformvereinbarungen für möglich. Bislang habe Griechenland aber erfolgreich dafür gekämpft, dass es kein Programm gebe, sagte Schäuble vor einem Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel. Zwei Tage nach dem klaren Nein der Griechen zu den Bedingungen weiterer Finanzhilfe kommen am Abend in Brüssel auch die Staats- und Regierungschefs der Euro-Staaten zusammen.  mehr

Karlsruhe sieht Polizeibefugnisse zur Terrorabwehr teils kritisch

Das Bundesverfassungsgericht sieht das seit 2009 geltende BKA-Gesetz zur Terrorabwehr in Teilbereichen kritisch. Das wurde in der mündlichen Verhandlung in Karlsruhe deutlich. Die Richter stellten der Bundesregierung viele Fragen und listeten einen Katalog klärungsbedürftiger Punkte auf. Es geht darum, ob die Reformen im BKA-Gesetz gegen Grundrechte der Bürger verstoßen. Die umstrittenen Regelungen räumen dem Bundeskriminalamt seit 2009 weitreichende neue Befugnisse zur Terrorabwehr ein.  mehr

Mogherini: Iran-Atomgespräche werden verlängert

Die Atomverhandlungen mit dem Iran werden um einige Tage verlängert. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini sagte wenige Stunden vor Ablauf der Frist um Mitternacht, es sei aber weiterhin das Ziel, in dieser Runde zu einem Abschluss zu kommen. Die internationale Gemeinschaft will mit einem Abkommen sicherstellen, dass die Islamische Republik keine Atombombe baut, die Kernkraft aber zivil nutzen kann. Im Gegenzug soll der Westen die Wirtschaftssanktionen gegen Teheran schrittweise aufheben.   mehr

Bundesanwaltschaft klagt mutmaßliche IS-Terroristen an

Die Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen zwei mutmaßliche Mitglieder einer syrischen Terrorvereinigung erhoben. Die beiden Deutschen Mustafa C. und Sebastian B. aus Nordrhein-Westfalen sollen sich in Trainingslagern in Syrien auf den sogenannten Heiligen Krieg vorbereitet haben und einer Untergruppe der Terrororganisation Islamischer Staat angehören, teilte die Anwaltschaft am Dienstag in Karlsruhe weiter mit.  mehr

Auf Stadiontour: «Panikparty» mit Udo Lindenberg

Früher floss bei Udo Lindenberg vor Konzerten der Alkohol, heute fließt der Schweiß. «So 'ne Stunde Joggen muss schon sein», sagt der 69-Jährige. Derzeit dreht er seine Runde stets mit etwa 20 Leuten aus seiner Crew um den Maschsee in Hannover.  mehr

Anklage fordert dreieinhalb Jahre Haft für früheren SS-Mann

Im Prozess gegen den früheren SS-Mann Oskar Gröning hat die Staatsanwaltschaft vor dem Landgericht Lüneburg dreieinhalb Jahre Haft gefordert. Der 94-Jährige solle wegen Beihilfe zum Mord in mehr als 300 000 Fällen schuldig gesprochen werden, hieß es im Plädoyer der Anklage. Weil eine Verurteilung schon vor Jahrzehnten möglich gewesen wäre, sollten bis zu 22 Monate der Haft als bereits verbüßt betrachtet werden. Gröning hatte zugegeben, in Auschwitz Geld aus dem Gepäck von Juden genommen und an die SS in Berlin weitergeleitet zu haben.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen