Wohl Hundertjähriger aus Erdbeben-Trümmern in Nepal gerettet

In Nepal ist ein wahrscheinlich mehr als 100 Jahre alter Mann aus den Trümmern seines eingestürzten Hauses gerettet worden. Der Mann sei verletzt, aber außer Lebensgefahr, teilten die Behörden mit. Er habe seit dem Erdbeben vor gut einer Woche unter den Überresten seines Lehmhauses gelegen. Kurz zuvor war bekannt geworden, dass drei weitere Menschen das Beben überlebten. Es handelt sich um zwei Frauen und einen Mann. Die Zahl der Toten in den betroffenen Ländern Nepal, Indien und China liegt inzwischen bei mehr als 7100.  mehr

Mehr als 4200 Bootsflüchtlinge am Wochenende im Mittelmeer gerettet

Im Mittelmeer sind am Wochenende innerhalb weniger Stunden mehr als 4200 Bootsflüchtlinge gerettet. Das teilten die italienische und die griechische Küstenwache mit. Inzwischen beteiligen sich auch Schiffe aus Frankreich und Deutschland an den Such- und Rettungsaktionen im Rahmen der EU-Grenzschutzmission «Triton». Bei den Überfahrten der Flüchtlinge in zumeist überfüllten Schiffen kommt es immer wieder zu Unglücken. Im April waren bei dem bisher schlimmsten Vorfall vermutlich rund 800 Menschen umgekommen.  mehr

Freiburger Petersen und Frantz mit Oberschenkelproblemen

Torschütze Nils Petersen und Mittelfeldspieler Mike Frantz haben sich bei der 1:2 (1:0)-Niederlage des SC Freiburg gegen den SC Paderborn Oberschenkelblessuren zugezogen. Dies ergaben weitere medizinische Untersuchungen, wie der abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist mitteilte.  mehr

Kate schenkt Großbritannien eine Prinzessin

Großer Jubel für eine kleines Baby: Prinz William (32) und seine Frau Kate (33) sind Eltern eines Mädchens geworden und haben der britischen Monarchie die neue Nummer vier der Thronfolge beschert.  mehr

Schnabel-Attacke: Aggressive Krähen beschädigen Auto

Ein brütendes Krähenpaar hat im westfälischen Erwitte die Motorhaube eines Autos zerhackt. Möglicherweise hätten die Vögel dort ihr Spiegelbild gesehen und wollten ihre Jungen schützen, vermutete die Polizei.  mehr

Mehr als 4200 Bootsflüchtlinge binnen Stunden gerettet

Marine- und Küstenwachschiffe haben am Wochenende im Mittelmeer innerhalb weniger Stunden mehr als 4200 Bootsflüchtlinge gerettet. Das teilten die italienische und griechische Küstenwache mit.  mehr

Türkischer Ministerpräsident hält Wahlkampfrede in Dortmund

Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu will heute nachmittag (15.30 Uhr) bei einer Wahlkampfveranstaltung in Dortmund um Stimmen werben. Zu der Kundgebung der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP erwartet die Polizei mehrere tausend Menschen in der Westfalenhalle. In der Türkei wird am 7. Juni ein neues Parlament gewählt.  mehr

Bielefeld verpasst Vorentscheidung, Regensburg steigt ab

Nur wenige Sekunden fehlten Arminia Bielefeld zum Happy End nach einer denkwürdigen Woche. Durch den späten Gegentreffer zum 2:2 im Spitzenspiel gegen Holstein Kiel verpasste der DFB-Pokal-Halbfinalist den wohl vorentscheidenden Schritt zum Zweitliga-Aufstieg  mehr

Kanzlerin dankt Überlebenden des KZ Dachau

Kanzlerin Angela Merkel hat zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau den Überlebenden für ihr Engagement als Zeitzeugen gedankt. Es sei ein großes Glück, dass Menschen wie Sie bereit sind, uns ihre Lebensgeschichten zu erzählen.

Deutschland habe in der Zeit des Nationalsozialismus unendliches Leid über sie gebracht, sagte Merkel bei der Gedenkveranstaltung in Dachau. Die Kanzlerin wandte sich damit an die angereisten hochbetagten Überlebenden, die in berührenden Reden ihre Erinnerungen schilderten. Erst damit bekämen nackte Zahlen ein Gesicht.   mehr

Ministerium: Greis aus Trümmern in Nepal gerettet

Mehr als eine Woche nach dem verheerenden Himalaya-Erdbeben ist nach Angaben der nepalesischen Regierung ein uralter Greis aus den Trümmern gerettet worden. Der Mann sei aus den Überresten seines Lehmhauses im Norden Nepals ausgegraben worden, sagte ein Innenministeriumssprecher. Die Behörden glaubten, er sei mehr als 100 Jahre alt.  mehr

VfB-Coach kämpferisch: «Geben drei Spiele nicht weg»

Nicht einmal der groteske Tiefschlag auf Schalke konnte Huub Stevens seinen Rest-Optimismus rauben: «Man muss weitermachen.»  mehr

Elf Zahlen vom 31. Bundesliga-Spieltag

Die Deutsche Presse-Agentur hat zum 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga einige Zahlen zusammengestellt.  mehr

Gaucks Vorstoß für Wiedergutmachung in Athen begrüßt

Die griechische Parlamentspräsidentin Zoe Konstantopoulou hat den Vorstoß von Bundespräsident Joachim Gauck, über eine Wiedergutmachung für deutsche Kriegsverbrechen in Griechenland nachzudenken, begrüßt. Dies sei eine Erklärung von historischer Bedeutung. Damit werde zugegeben, dass es notwendig sei, die Aussichten auf Wiedergutmachungszahlungen an Griechenland zu untersuchen, teilte die Parlamentspräsidentin mit. Der stellvertretende griechische Finanzminister Dimitris Mardas hatte die Forderungen seines Landes mit 278,7 Milliarden Euro beziffert.  mehr

Sprüche vom 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat aussagekräftige Sprüche vom 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt.  mehr

Athen bei Verhandlungen über Reformpaket kompromissbereit

Athen zeigt sich bei den Verhandlungen mit seinen Geldgebern über das griechische Reformpaket kompromissbereit. «Es gibt Fortschritte, aber auch noch viele offene Fragen», erfuhr die dpa aus Institutionskreisen in Brüssel. Dort beraten seit Donnerstag Vertreter der Athener Regierung sowie Experten von Europäischer Zentralbank, EU-Kommission und Internationalem Währungsfonds. Ein belastbares Reformpaket ist Voraussetzung für die Auszahlung dringend benötigter weiterer Hilfen in Höhe von 7,2 Milliarden Euro.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen