Dax geht mit deutlichem Plus aus dem Handel

Es war wieder einmal eine wilde Fahrt am deutschen Aktienmarkt - letztlich aber haben erfreuliche Konjunkturdaten aus Europa und den USA dem gebeutelten Dax Auftrieb verliehen. Mit einem Plus von 1,20 Prozent auf 9047 Punkte ging das Börsenbarometer aus dem Handel und legte damit den dritten Tag in Folge spürbar zu. Der Kurs des Euro fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2669 Dollar fest.  mehr

Bamberger müssen einige Monate auf Brown verzichten

Guard Carlon Brown wird den Brose Baskets aus Bamberg mehrere Monate fehlen. Der 25 Jahre alte Amerikaner habe sich eine Knorpelbeschädigung im linken Knie zugezogen, teilte der fränkische Club aus der Basketball Bundesliga mit.  mehr

Türkei lässt Peschmerga nach Kobane passieren - 200 Soldaten erwartet

Die kurdischen Verteidiger der syrischen Stadt Kobane können auf baldige Verstärkung im Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat hoffen. Die Türkei lässt nach Angaben von Präsident Recep Tayyip Erdogan zunächst 200 Peschmerga-Kämpfer aus dem Nordirak über ihr Territorium in die Kurdenenklave an der Grenze passieren. IS-Einheiten starteten vor diesem Hintergrund eine Großoffensive zur Übernahme von Kobane. Der unmittelbare Landweg durch Syrien nach Kobane wird von IS-Kämpfern kontrolliert.  mehr

Harper kündigt nach Attentat schärfere Anti-Terror-Gesetze an  

Nach dem Attentat mit zwei Toten in Ottawa hat der kanadische Premier Stephen Harper schärfere Anti-Terror-Gesetze angekündigt. In einer Rede zur Wiedereröffnung des Parlaments betonte er zugleich, Kanada lasse sich nicht von Gewalt und Terror einschüchtern. Allerdings blieb einen Tag nach dem Attentat im Regierungsviertel die Frage nach islamistischen Hintergründen weiter offen. Die Polizei bestätigte zwar, dass ein Einzeltäter das Attentat auf das Parlament und auf ein Kriegsdenkmal begangen hatte. Sie gab aber keine Details über den ums Leben gekommenen Täter bekannt.  mehr

Urteil zu Skandalspiel Serbien gegen Albanien am Freitag

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) wird erst am Freitag über das abgebrochene Skandalspiel in der EM-Qualifikation zwischen Serbien und Albanien urteilen. Das teilte die UEFA auf Anfrage mit und bestätigte serbische Medienberichte.  mehr

Dunga beruft erstmals Hoffenheimer Firmino

Brasiliens Fußball-Nationaltrainer Carlos Dunga hat erstmals Roberto Firmino von 1899 Hoffenheim in den Kader der Seleção berufen.  mehr

400 Jahre Lippische Landesbibliothek: Kraft lobt Einzigartigkeit

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat die 400 Jahre alte Lippische Landesbibliothek als einzigartig bezeichnet. Beim Festakt zum 400-jährigen Bestehen am Donnerstag in Detmold, sagte Kraft einer Mitteilung zufolge, über die Jahrhunderte sei ein selten wertvoller Bestand gewachsen. «Dieser Bestand macht die Lippische Landesbibliothek zu etwas Einzigartigem und zu einem besonderen Schmuckstück unter den Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen.» Sie werde damit ihrer Aufgabe gerecht, die Identität der lippischen Region zu wahren.  mehr

IOC-Chef Bach: 40 Empfehlungen für eine bessere Zukunft

Ein eigener TV-Kanal soll kommen, das Geschäftsmodell Olympia grundlegend reformiert werden, aber Besuche von IOC-Mitgliedern in den Kandidatenstädten bleiben verboten.  mehr

Moratti tritt als Ehrenpräsident bei Inter zurück

Club-Patriarch Massimo Moratti ist beim italienischen Traditionsverein Inter Mailand als Ehrenpräsident zurückgetreten.  mehr

Eisschnelllauf: Gerüchte um Schumacher

Gerüchte um eine angebliche Trennung von Sportdirektor Günter Schumacher haben am Donnerstag für Aufregung in der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) gesorgt.  mehr

Kölner Dompropst Feldhoff geht 2015 in Ruhestand

Der Kölner Dompropst Norbert Feldhoff geht am 1. März 2015 in den Ruhestand. Feldhoff habe anlässlich seines 75. Geburtstages, den er am 3. November feiere, Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki um Entpflichtung von seinem Amt gebeten, teilte das Erzbistum am Donnerstag mit. Zuvor feiere er aber im Februar sein goldenes Priesterjubiläum mit einem Gottesdienst im Dom. Feldhoff steht bei seinem Ausscheiden seit zehn Jahren an der Spitze des Domkapitels, das er nach außen vertritt. Der Dompropst ist Vorgesetzter aller beim Dom angestellten Mitarbeiter. Feldhoff will in Köln bleiben und sich eine Wohnung in der Nähe des Doms suchen. Dass Woelki neuer Erzbischof von Köln würde, hatte Feldhoff im Juli bei einem Gottesdienst im Dom verkündet.  mehr

Klinik zieht nach Hygieneskandal Notbremse

Der Hygieneskandal um schmutziges OP-Besteck am Mannheimer Uniklinikum hat personelle Konsequenzen. Der Klinikchef trat wegen der Affäre zurück. Der Aufsichtsrat allerdings wies jede Mitverantwortung von sich, kündigte zugleich aber Veränderungen im Klinikum mit rund 4700 Mitarbeitern an. Am vergangenen Mittwoch hatten Staatsanwälte wegen der Hygiene-Mängel das Krankenhaus durchsucht und kistenweise Unterlagen mitgenommen. Die Klinik hatte wegen der Affäre ihr OP-Programm bereits seit knapp zwei Wochen drastisch heruntergefahren.  mehr

Probleme beim Airbag: 850 000 Audi A4 müssen zurück in die Werkstatt

Audi ruft weltweit 850 000 Autos vom Modell A4 wegen Problemen mit den Airbags in die Werkstätten zurück. Durch einen Softwarefehler könne es vorkommen, dass Airbags bei Unfällen nicht auslösen, sagte ein Audi-Sprecher. Betroffen seien Autos, die seit der neuen Version des A4 im Jahr 2012 bis Mitte Oktober dieses Jahres gebaut wurden. In Deutschland müssten 150 000 Wagen aller Ausführungen zurück in die Werkstätten. Der A4 ist das meistgebaute Auto von Audi.  mehr

Bericht: Großaktionär soll in den ThyssenKrupp-Aufsichtsrat

In den Aufsichtsrat des Stahl- Industriegüterkonzerns ThyssenKrupp soll nach einem Bericht des «manager magazins» ein Vertreter des Großaktionärs Cevian einziehen. Für den schwedischen Investor werde sich Jens Tischendorf bei der Hauptversammlung im Januar kommenden Jahres zur Wahl stellen, berichtete das Magazin am Donnerstag. Er solle damit den ehemaligen BDI-Chef Jürgen Thumann in dem Kontrollgremium ersetzen, der nicht mehr zur Wiederwahl antreten werde. Ein ThyssenKrupp-Sprecher wollte denn Bericht nicht kommentieren. Seit dem Einstieg vor gut einem Jahr hatte der Investor seinen Anteil an ThyssenKrupp schrittweise auf derzeit rund 15,1 Prozent aufgestockt. Cevian verfolgt bei ThyssenKrupp nach eigenen Angaben keine strategischen Ziele. Größter Einzelaktionär ist die Krupp-Stiftung mit 23,03 Prozent.  mehr

Bauarbeiter stirbt bei gewaltiger Gasexplosion - Elf Verletzte

Eine verheerende Gasexplosion hat in Ludwigshafen am Rhein einen Bauarbeiter in den Tod gerissen und vier Kollegen von ihm schwer verletzt. Ein Wohnhaus in der Nähe des Unglücksortes geriet in Brand, zahlreiche weitere Gebäude wurden beschädigt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Insgesamt wurden bei dem Unglück elf Menschen verletzt. Der Bautrupp hatte an einer Hochdruckgasleitung gearbeitet. Die Wucht der Detonation war so gewaltig, dass noch in rund 100 Meter Entfernung Scheiben von Häusern und geparkten Autos platzten. Mehrere Fahrzeuge brannten völlig aus.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen