Hamburg als Wohnort attraktiver als Berlin

Feiern in Berlin, Wohnen lieber anderswo: Hamburg ist unter Deutschlands größten Städten einer Umfrage zufolge als Wohnort am attraktivsten. Fast jeder Sechste (16 Prozent) würde gerne in der Hansestadt leben, wie eine Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab.  mehr

Die New York Fashion Week im Wandel

Der Paukenschlag kam aus London. Die «Lücke zwischen dem Laufsteg und der Verfügbarkeit im Einzelhandel» wolle man verkleinern, teilte das britische Modelabel Burberry mit. Die neue Mode der Saison solle im Schaufenster und online künftig in dem Moment verfügbar sein, wenn das letzte Model den Laufsteg verlassen hat.  mehr

Umfrage: AfD auch in Rheinland-Pfalz drittstärkste Kraft

Mainz (dpa) - Gut einen Monat vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz ist die Alternative für Deutschland (AfD) einer Umfrage zufolge zur drittstärksten Kraft im Land aufgestiegen.  mehr

US-Wahlkampf: Christie und Fiorina sind raus

Nach ihrem schlechten Abschneiden bei der Vorwahl im US-Bundesstaat New Hampshire steigen zwei weitere Republikaner aus dem Rennen um das Weiße Haus aus.  mehr

PSG verlängert mit Erfolgscoach Blanc bis 2018

Paris St. Germain hat den Vertrag mit Trainer Laurent Blanc vorzeitig um zwei Jahre bis 2018 verlängert, teilte der französische Meister, Pokalsieger und Tabellenführer auf seiner Homepage mit.  mehr

Mehr als die Hälfte der Vollzeitbeschäftigten leisten Überstunden

Über die Hälfte der Arbeitnehmer in Deutschland arbeiten nach einer Studie länger als vereinbart. Jeder dritte Vollzeitbeschäftigte (33 Prozent) verbringe mehr als 45 Stunden pro Woche am Arbeitsplatz, jeder sechste (17 Prozent) mehr als 48 Stunden pro Woche. Das geht aus einer Auswertung des Deutschen Gewerkschaftbundes hervor, über die die «Bild»-Zeitung berichtet. «Viele Beschäftigte tun das nicht freiwillig», sagte DGB-Chefin Annelie Buntenbach dem Blatt. Frauen leisten der Studie zufolge seltener Überstunden, weil sie häufig in Teilzeit arbeiteten.  mehr

Sohn von David Bowie wird Vater

David Bowie wäre fast Großvater geworden: Wenige Wochen nach dem Tod der Popikone hat Bowies Sohn mitgeteilt, dass er bald Vater wird.  mehr

Lena Dunham mag keine Nacktszenen mehr

US-Schauspielerin Lena Dunham (29) fühlt sich bei Nacktszenen für die Serie «Girls» immer unwohler.  mehr

Rebel Wilson schweigt über ihr Alter

Die australische Schauspielerin Rebel Wilson («Pitch Perfect») will über ihr Alter in der Öffentlichkeit weiter schweigen.  mehr

Razzien bei Rechtsextremisten in Dortmund und Niedersachsen

Bei Ermittlungen gegen mutmaßliche Rechtsextremisten hat die Polizei am Morgen fünf Wohnungen in Dortmund und zwei in Niedersachsen durchsucht. Das teilte ein Sprecher der Dortmunder Staatsanwaltschaft mit, die die Aktion aufgrund eines Durchsuchungsbeschlusses angeordnet hatte. Auslöser der Fahndung waren Angriffe auf Dortmunder Polizisten in der Silvesternacht: 25 Personen hatten damals laut Polizei die zu einem Einsatz gegen randalierende Rechtsextremisten angerückten Beamten mit Böllern und Flaschen beworfen und mit Raketen beschossen.  mehr

Ölpreise leicht gesunken

Die Ölpreise sind leicht gesunken. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 30,65 US-Dollar. Das waren 19 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI zur Lieferung im März fiel um 45 Cent auf 27,00 Dollar. Neue Lagerdaten aus den USA zeichneten ein zweischneidiges Bild. Während die Rohölbestände vom Rekordniveau aus leicht zurückgingen, legten Vorräte für Ölprodukte wie Benzin und Heizöl zu. In den vergangenen Monaten sind die Ölpreise wegen eines zu hohen weltweiten Angebots stark gefallen.  mehr

Nato-Einsatz gegen Schleuserbanden in der Ägäis wahrscheinlicher

Soll die Nato den Kampf gegen Schleuserbanden in der Ägäis unterstützen? Nach Deutschland und der Türkei sagen nun auch die Griechen Ja. Nach Angaben aus deutschen Regierungskreisen konnte Griechenland davon überzeugt werden, sich an dem Antrag auf Bündnisunterstützung zu beteiligen. Ein entsprechendes Papier sei am Abend beim Nato-Verteidigungsministertreffen an die anderen Alliierten weitergegeben worden, hieß es in Brüssel. Nato-Schiffe sollen das Seegebiet zwischen der Türkei und Griechenland überwachen. Noch heute solle über den Antrag beraten werden.  mehr

Bergung der Züge in Bad Aibling mit Tagesanbruch fortgesetzt

Nach dem Zugunglück von Bad Aibling mit zehn Toten und Dutzenden Verletzten setzen die Einsatzkräfte heute die Bergung der beiden Züge fort. In der Nacht waren die Arbeiten unterbrochen worden. «Grund dafür war das schlechte Wetter. Ferner spielte eine Rolle, dass die Einsatzkräfte eine Pause brauchten», sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Die Bergung der verunglückten Züge werde voraussichtlich noch zwei Tage dauern. Die verkeilten Waggons sollen zunächst voneinander getrennt und dann in Teilen geborgen werden.  mehr

Razzien bei Rechtsextremen wegen Angriffen an Silvester

Bei Ermittlungen gegen mutmaßliche Rechtsextremisten hat die Polizei am Donnerstagmorgen fünf Wohnungen in Dortmund und zwei in Niedersachsen durchsucht. Das teilte ein Sprecher der Dortmunder Staatsanwaltschaft mit, die die Aktion aufgrund eines Durchsuchungsbeschlusses angeordnet hatte.  mehr

Tankstelle in Rietberg mit Brotmesser überfallen

Zwei maskierte Männer haben am Mittwochabend in Rietberg (Kreis Gütersloh) eine Tankstelle überfallen. Die Räuber bedrohten die Kassiererin mit einem Brotmesser, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin gab die Angestellte das vorhandene Bargeld heraus und die Täter flüchteten zu Fuß. Die Angestellte erlitt einen Schock. Die Fahndung der Polizei blieb zunächst erfolglos.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen