Top-Themen

Beamtenbund warnt vor «Vernichtung» von Gewerkschaften

Der Beamtenbund (dbb) hat das von der schwarz-roten Koalition geplante Gesetz zur Tarifeinheit scharf kritisiert. In Deutschland seien unterschiedliche Gewerkschaftsstrukturen gewachsen, sagte der dbb-Vorsitzende Klaus Dauderstädt.  mehr

Prozess gegen Ex-CSU-Fraktionschef Schmid hat begonnen

Der frühere CSU-Fraktionschef im bayerischen Landtag, Georg Schmid, soll die Sozialkassen um mehrere hunderttausend Euro geprellt haben und steht deswegen nun vor Gericht.  mehr

Prozess gegen Edathy nach Geständnis eingestellt

Mit einem Geständnis im Kinderporno-Prozess hat der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy eine Verurteilung abgewendet. Gegen eine Geldauflage von 5000 Euro stellte das Landgericht Verden das Verfahren am Montag ein. Der Beschluss ist rechtskräftig.  mehr

Unwetter mit Sturm fegt durch Osthessen

Ein Unwetter mit heftigen Winden hat in Hessen im Vogelsbergkreis mindestens 16 Dächer abgedeckt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) untersuchte, ob der Gewittersturm ein Tornado war, wie die Polizei anfangs berichtet hatte.  mehr

Elsässisches Akw Fessenheim steht nach Leck still

Das elsässische Atomkraftwerk Fessenheim an der deutschen Grenze steht nach Informationen des Stromkonzerns EDF seit Samstag still.  mehr

Irakische Kräfte starten Großoffensive gegen den IS

Mit dem Beginn einer Großoffensive gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) greifen irakische Kräfte seit dem Morgen die Stadt Tikrit an.  mehr

Nordkorea droht mit «erbarmungslosen Schlägen»

Nordkorea lässt als Reaktion auf gemeinsame Frühjahrsmanöver der Streitkräfte der USA und Südkoreas die Muskeln spielen. Das nordkoreanische Militär feuerte nach südkoreanischen Angaben zwei Kurzstreckenraketen in Richtung offenes Meer ab.  mehr

Verdi-Chef verteidigt geplante Warnstreiks

Verdi-Chef Bsirske hat die für diese Woche geplanten Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder verteidigt. Es könne nicht angehen, dass sich die Länder mit der Schuldenbremse selbst Fesseln anlegten und die Beschäftigten das dann ausbaden sollen, «zumal die Steuereinnahmen sprudeln».  mehr

Lawrow: Mord an Nemzow nicht für politische Ziele benutzen

Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat davor gewarnt, den Mord an dem Oppositionspolitiker Boris Nemzow für politische Ziele zu benutzen. Solche Versuche seien «verachtenswert», sagte Lawrow vor dem UN-Menschenrechtsrat in Genf.  mehr

23-Jähriger kommt nach Macheten-Angriff in die Psychiatrie

Nach einer Macheten-Attacke auf seine Verwandten in einer Jugendherberge in Oberstdorf im Allgäu ist ein 23-Jähriger in eine psychiatrische Klinik gebracht worden.  mehr

Bremer Polizei weiter in erhöhter Wachsamkeit

Nach Hinweisen auf die Gefahr eines Terroranschlags durch Islamisten bleibt die Bremer Polizei zu Wochenanfang in erhöhter Wachsamkeit. Die Präsenz der Beamten in der Innenstadt wurde zwar verringert, die Jüdische Gemeinde soll aber weiter unter verstärktem Polizeischutz bleiben.  mehr

EU-Staaten begrenzen Verbrauch von Plastiktüten

Die Europäer sollen künftig deutlich weniger Plastiktüten verbrauchen als bisher. Entsprechende und bereits beschlossene Pläne wollen die für Wettbewerbsfragen zuständigen Minister der Europäischen Union (EU) heute bei einem Treffen in Brüssel endgültig absegnen.  mehr

Netanjahu startet umstrittenen USA-Besuch

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ist zu einem umstrittenen Besuch in Washington eingetroffen. Dort will er morgen im Kongress eine Rede halten und dabei für eine harte Haltung bei den Atomverhandlungen mit dem Iran werben.  mehr

Regierungspartei gewinnt Parlamentswahl in Estland

Tallinn (dpa) - In Estland hat die regierende Reformpartei die Parlamentswahlen gewonnen. Nach der Auszählung aller Stimmen am Sonntagabend kommt die liberale Partei von Regierungschef Taavi Rõivas auf 30 von 101 Sitzen und wird stärkste Kraft in der Volksvertretung Riigikoku.  mehr

Tödliche Messerattacke am Alexanderplatz: Mehrjährige Haft

Berlin (dpa) – Rund ein halbes Jahr nach einer tödlichen Messerattacke am Berliner Alexanderplatz hat das Landgericht den Täter zu sieben Jahren und acht Monaten Jugendhaft verurteilt. Der 19-Jährige sei des Totschlags schuldig, urteilte das Gericht.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen