Top-Themen

Israelischer Ex-Spion Pollard kommt im November frei

Israel begrüßt die Ende November geplante Freilassung des ehemaligen israelischen Spions Jonathan Pollard aus US-Haft. «Nach jahrzehntelangen Bemühungen wird Jonathan Pollard endlich freigelassen», sagte der israelische Ministerpräsident Netanjahu einer Mitteilung seines Büros zufolge.  mehr

Immer mehr Menschen über 65 Jahren arbeiten

Die Zahl der älteren Erwerbstätigen ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Im vergangenen Jahr gingen in Deutschland 14 Prozent der Menschen im Alter von 65 bis 69 Jahren einer bezahlten Arbeit nach, wie das Statistische Bundesamt heute in Berlin mitteilte.   mehr

Taliban-Chef Mullah Omar ist tot

Kabul (dpa) - Der Chef der afghanischen Taliban, Mullah Mohammed Omar, ist tot. Wie ein afghanischer Regierungsvertreter am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in der Hauptstadt Kabul sagte, starb er vor zwei Jahren in Pakistan.  mehr

Tsipras schließt vorgezogene Parlamentswahlen nicht aus

Wegen des Richtungsstreits in seiner Syriza-Partei schließt der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras vorgezogene Neuwahlen nicht aus. Der linke Flügel der Partei hatte im Parlament in Athen zwei Mal gegen Reform- und Sparmaßnahmen gestimmt.  mehr

Jungen Flüchtlingen wird der Berufseinstieg erleichtert

Junge Flüchtlinge kommen künftig wesentlich leichter an ein Praktikum für den Einstieg in den Beruf. Das Kabinett beschloss eine entsprechende Neuregelung, um Asylsuchende und Geduldete besser in den deutschen Arbeitsmarkt zu integrieren.  mehr

Entrüstung nach Tötung von Löwe Cecil in Simbabwe

Ein amerikanischer Jäger hat in Simbabwe den berühmten Löwen Cecil getötet und damit einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Der 13 Jahre alte Löwe mit der schwarzen Mähne galt als Wahrzeichen des Hwange-Nationalparks im Nordwesten des afrikanischen Landes in der Nähe der Victoriafälle.  mehr

NSU-Prozess: Keine Ermittlungen gegen Zschäpes Verteidiger

Die Strafanzeige der mutmaßlichen Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe gegen ihre drei ursprünglichen Pflichtverteidiger im NSU-Prozess bleibt für die Anwälte ohne Folgen.  mehr

14-Jähriger beginnt Informatik-Studium

Früh übt sich, wer Talent hat: Ein 14-jähriger Abiturient wird am 1. Oktober sein Informatikstudium am Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam beginnen.  mehr

«SZ»: 13-Jähriger aus München wollte in Dschihad ziehen

Ein gerade einmal 13 Jahre alter Junge aus München hat sich nach Medieninformationen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien anschließen wollen.  mehr

Zehn Tage Sommerferien in ganz Deutschland

Ferien überall: Vom 31. Juli bis zum 11. August haben alle Bundesländer Schulferien - dabei sind Ferienbeginn und -ende ganz unterschiedlich.  mehr

CDU-Vize glaubt an Kompromiss bei Einwanderungsgesetz bis 2017

Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Armin Laschet ist zuversichtlich, dass Union und SPD noch in dieser Wahlperiode einen Kompromiss beim Einwanderungsgesetz finden. «Wir haben keinen fundamental ideologischen Streit. Es geht um pragmatische Lösungen», sagte Laschet der Deutschen Presse-Agentur.  mehr

US-Regierung stellt sich hinter Ankara

Die US-Regierung hat die türkischen Luftangriffe auf die kurdische PKK als Akt der Selbstverteidigung bezeichnet. Die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK habe Anschläge auf türkische Polizisten verübt und sei der Aggressor, sagten ranghohe US-Regierungsvertreter.  mehr

Polizei ermittelt im Umfeld von vermisster Familie

Bei der Suche nach einer seit fast einer Woche verschollenen dreiköpfigen Familie aus Niedersachsen konzentrieren sich die Ermittler jetzt auf das persönliche Umfeld der Vermissten.  mehr

Korrupten Ärzten und Apothekern drohen bis zu drei Jahre Haft

Korrupten Ärzten, Apothekern, Physiotherapeuten oder Pflegekräften drohen künftig bis zu drei Jahren Haft. Besonders schwere Fälle von Bestechung oder Bestechlichkeit werden sogar mit fünf Jahren Gefängnis geahndet.  mehr

Putin lehnt internationales MH17-Tribunal erneut ab

Kremlchef Wladimir Putin hat in einem Telefonat mit dem niederländischen Regierungschef Mark Rutte ein internationales Tribunal zum Absturz der malaysischen Boeing MH17 erneut abgelehnt.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen