Top-Themen

Sarif: Verbot von sozialen Netzwerken schadet dem Iran

Das Verbot von sozialen Netzwerken schadet dem Iran nach Einschätzung von Außenminister Mohammed Dschawad Sarif. Die Netzwerke wie Facebook und Twitter könnten der Welt das Potenzial des Landes zeigen und gleichzeitig eine Iran-Phobie verhindern.  mehr

Anschlag auf Asylbewerber-Unterkunft bei Hameln

Mit einem Molotowcocktail haben unbekannte Täter einen Brandanschlag auf eine bewohnte Asylbewerber-Unterkunft in Salzhemmendorf bei Hameln verübt. Der Brandsatz flog in der Nacht zum Freitag durch ein geschlossenes Fenster in die Wohnung in dem ehemaligen Schulgebäude.  mehr

Übergangsregierung in Athen vereidigt - Wahlkampf beginnt

Die neue griechische Übergangsregierung unter der Richterin Vasiliki Thanou ist heute vereidigt worden. Die wichtigsten Posten des geschäftsführenden Kabinetts besetzen Experten, die das Vertrauen der Mehrheit der Parteien haben.  mehr

CSU nennt Oppositionsboykott von Strauß-Gedenken «schäbig»

In Bayern ist ein heftiger Streit um das Gedenken an Franz Josef Strauß (1915-1988) entbrannt. Die Opposition im Landtag boykottiert den Staatsempfang zum 100. Geburtstag des 1988 gestorbenen langjährigen Ministerpräsidenten.  mehr

Zehntausende bei Studentenprotesten in Chile

Zehntausende Studenten haben am Donnerstag in Santiago de Chile gegen die Bildungspolitik protestiert. Der Chilenische Studentenbund (Confech) schätzte die Zahl der Teilnehmer auf 80 000. Sie forderten die Abschaffung von Studiengebühren in Universitäten.  mehr

Wetter im Klimawandel: Mehr Hitzetage, mehr Starkregen

Über 40 Grad Hitze, wochenlange Dürre, Unwetter mit Regen-Sturzfluten - im Sommer 2015 hat Deutschland all das erlebt. Sieht so der Klimawandel aus? «Es passt ins Bild», sagt Peter Hoffmann vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK).  mehr

Libysche Küstenwache meldet rund 200 tote Flüchtlinge

Bei der neuen Flüchtlingstragödie im Mittelmeer sind nach Angaben der libyschen Küstenwache mindestens 200 Menschen ums Leben gekommen. Viele Tote seien am Morgen an Land gespült und geborgen worden, erklärte ein Sprecher der Küstenwache der Deutschen Presse-Agentur.  mehr

10-Zentner-Bombe am Kölner Rheinufer entschärft

Die 10-Zentner-Bombe am Kölner Rheinufer gegenüber der Altstadt ist in der Nacht erfolgreich entschärft worden. Gegen 00.25 Uhr wurde der Zünder der Bombe amerikanischer Bauart unschädlich gemacht. Die Entschärfung verlief ohne Probleme.  mehr

Zeitung: Facebook gibt Fehler zu

Facebook Deutschland hat nach einem Bericht des «Mannheimer Morgen» Fehler bei der Löschung von rassistischen Inhalten eingeräumt. «Es ist bedauerlich, dass gelegentlich Fehler gemacht werden», sagte ein Sprecher der Zeitung.  mehr

Zwei Jahre Jugendstrafe für «Loverboy»

Ein 21-Jähriger, der zwei junge Frauen als «Loverboy» in die Prostitution drängte, hat das Stuttgarter Landgericht als freier Mann verlassen.  mehr

Obama lobt Wiederaufbau in New Orleans

Zehn Jahre nach dem verheerenden Wirbelsturm «Katrina» hat US-Präsident Barack Obama den Willen zum Wiederaufbau in New Orleans gelobt.  mehr

Willkommensfest für Flüchtlinge in Heidenau kann stattfinden

Das umstrittene Versammlungsverbot für Heidenau ist von der Justiz wieder gekippt worden. Damit darf in der sächsischen Kleinstadt, wo es vor einer Woche gewalttätige Proteste gegen Flüchtlinge gegeben hatte, an diesem Wochenende demonstriert werden.  mehr

Flüchtlingsdrama in Österreich: Drei Schlepper gefasst

Die Flüchtlingstragödie in Österreich hat die schlimmsten Befürchtungen übertroffen: 71 Leichen bargen die Behörden in der Nacht zum Freitag aus dem Laderaum eines Schlepper-Lastwagens. Sie seien vermutlich erstickt.  mehr

Nasa erwartet Anstieg des Meeresspiegels von etwa einem Meter

Der Meeresspiegel wird nach Vorhersagen der US-Weltraumbehörde Nasa weltweit um mindestens 90 Zentimeter ansteigen - unklar ist nur wie schnell.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen